Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login


Anzeige:
Muet GmbH



Seiten 1-5: 12345
Kategorie: 


Hersteller

Thema: Liliput Neuheiten 2017
mp - 01.02.17 09:08

Guten Morgen,

jetzt online:
N - Lokomotiven, Triebwagen

L162521 Elektr. Lokomotive E10 001, DB, Ep.III
L163200 Dieseltriebw. BR 628.4/928.4, 2-tlg., "Erfurt", DB AG, Ep.V, minttürkis/lichtgrau
L163201 Dieseltriebw. BR 628.4/928.4, 2-tlg., "Heidelberg", DB AG, Ep.V, minttürkis/lichtgrau
L163202 Dieseltriebw. BR 628.4/928.4, 2-tlg., "Mühldorf", DB AG, Ep.V, verkehrsrot
L163203 Dieseltriebw. BR 628.4/928.4, 2-tlg., "Wuppertal Hbf", DB AG, Ep.V, verkehrsrot
L163204 Dieseltriebw. BR 628.4/928.4, 2-tlg., "Westerland", DB AG, Ep.VI , "SyltShuttlePlus"

N - Güterwagen-Sets

L260130 3-tlg. Set ged. Güterwg. m. Bremserhaus, Glmhs 50, DB, Ep.III
L260132 3-tlg. Set ged. Güterwg. m. Bremserbühne, Gos 245, DB, Ep.IV
L260133 3-tlg. Set ged. Güterwg. m. Bremserbühne, Gos 1404, DR, Ep.IV
L260134 3-tlg. Set Verschlagwagen m. Bremserbühne, Hbes-63 Vlmms, DB, Ep.III
L260135 3-tlg. Set Verschlagwagen m. Bremserbühne, Hbes 358, DB, Ep.IV
L260136 3-tlg. Set ged. Güterwg. m. Bremserbühne, Gos-uv 245, DB AG, Epoche V

N - Güterwagen

L265030 ged. Güterwagen m. Bremserhaus, Gbs 245, DB, Ep.IV
L265031 Umbau-Bahndienstwagen, Wohn-Werkstattwagen 440, ozeanblau, DB AG, Ep.V
L265222 Containertragwagen Lss-y 571, 2 Wechselpritschen Jeschke/Steinle, DB, Ep.IV

Gruß Maik


Ohje, das wird ja noch teurer als befürchtet.
Bis jetzt war die DHG 500 die Neuheit des Jahres, aber ein neuer 628 setzt dem nochmal die Krone auf )))))))

Es freut sich Dir (und hoffe, dass das Teil bezahlbar ist)

Dirk

Wow,

dass sind ja Mal tolle Neuigkeiten. Gibt es einen Link ?

Gruß Björn

Hallo,

Liliput macht es sehr geheimnisvoll:
http://liliput.de/de/informationen/neuheiten-2017.html
So kann man Kunden vera......

Beste Grüße
Klaus

Hier der Link. Noch ohne Bilder:

http://liliput.de/en/information/announcements-2017.html

Gruß Maik

Hallo,

da hatten die mit dem Gbs 245 wohl die gleiche Idee wie Brawa. Wird spannend, wer dann das bessere Modell liefert.

lg
ismael

@Ismael: das kann auch eine Frage des Preises werden. Das 3er-Set von Brawa kostet (UVP) 97,50€. Ob man dafür 3 Wagen von Liliput bekommt?

Gruß Maik

Hi.

Wird spannend wer als erster für zweiachsige Wagen vernünftige Preise aufruft.....

WE

Hallo,

Die Bilder gibts, wenn man auf die Artikelnummer klickt.

Viele Grüße

Stefan

P.s.: Schade, wieder eine Doppelentwicklung.

Hallo Stefan,
das ging vor ein paar Minuten noch nicht, da kam dann nur der Hinweis, dass das Händlerportal nicht öffentlich zu sehen ist.

Viele Grüße
Carsten

Zitat - Antwort-Nr.: 5 | Name: ismael


da hatten die mit dem Gbs 245 wohl die gleiche Idee wie Brawa. Wird spannend, wer dann das bessere Modell liefert.



Wollte ich auch gerade schreiben... das ist doch exakt das gleiche Vorbild...! Zum Glück können in einem Güterzug ganz viele solcher Wagen laufen.

Wenn man auf die Verfügbarkeitsliste klickt, sind auch die Preise online.
Das 3er-Set kostet wie das Set von Brawa 97,50€.

http://liliput.de/de/2016-07-29-08-49-32/liliput/verfuegbarkeitsliste.html

Gruß Maik

Moinsen,

ja, da schöpft Liliput mal wieder aus dem vollen, teilweise auch wieder beim Preis. Während ich beim Gbs die Auslieferungen von Brawa und Liliput abwarten werde, wer das bessere Modell hat (preislich sind die noch so gerade in meinem Rahmen bei entsprechender Umsetzung), fällt der Containertragwagen aufgrund der UVP raus. Obwohl ich mir davon schon sehr, sehr gerne einen Ganzzug zusammenstellen würde - gibt ja nicht viele Ep IV-Containertragen - aber bei einer UVP von 56 € für einen zweiachsigen Wagen mit zwei Wechselbrücken... 40 € hätte ich noch akzeptiert aufgrund der Beladung.
Aber, die nächste "Alles muss raus"-Aktion wird ganz sicher kommen.

Ich hätte aber nicht mit einem 628.4 gerechnet, eher - wegen dem kürzlich ausgelieferten H0-Modell - mit einem 614. So kann man sich irren..

Gruß
Marco

628.4 und Gos 245 *grins* da hat aber mal einer SEHR genau unsere Umfragen gelesen (beides ist Platz 1 in seiner Rubrik!).

Übrigens ist es nicht ganz das gleiche wie bei Brawa: Hier geht man gewaltig in Richtung seltener Varianten (Bremserhaus, Verschlagwagen, Bahndienst…).

Der 628.4 steht übrigens mit 260€ in der Liste… schmerzhaft. Die 56€ für den Containerwagen sind übrigens _nochmal_ eine deutliche Preissenkung; der Pfab sollte bisher 76€ und der Schenker immer noch 62€ kosten.

Gruß Kai

Hallo Marco,

die 56€ sind schon der seitens Liliput erheblich reduzierte Preis: der Tragwagen der "Spedition Hans Pfab" hatte bis heute Morgen noch eine UVP von 76,00€.

Gruß Maik

628.4 für 260€ ........
Ein 628.4 ist schon cool, ist ja sonst niemand mit um die Ecke gebogen. Wünsche L. damit viel Erfolg, ohne mich
Gruß Björn

Moin,

tja, ohne derartige Mondpreise könnte Liliput da mit mir richtig Umsatz machen...

meint
Roger

Hallo zusammen,
auf ein zeitgemäßes Modell der BR 628 warte ich seit gefühlten 20 Jahren. Von daher gehört das Liliput Modell zu den ganz wenigen Modellen, bei denen ich nicht so auf den Preis schauen werde.

Wird das Modell qualitativ hochwertig umgesetzt, so werde ich auch 200,00 € dafür bezahlen. Zumal die verkehrsrote Variante mit Zugzielanzeige "Mühldorf" der Südostbayernbahn perfekt zu meinem Bahnhof Traunstein passt....   

Das ist für mich persönlich die mit Abstand spannendste Neuheit!

Viele Grüße,
Mathias

Moin,

was für Mondpreise, abgesehen von neuen Containerwagen, der ja nur eine Beladungsvariante ist?
35-40 EUR für einen zweiachsigen Güterwagen und 260 für einen Triebwagen als UVP finde ich für eine aktuelle Neukonstruktion absolut als im Rahmen.
Und ausserdem sind die Strassenpreise am Ende immer noch etwas niedriger.

Ich freue mich jedenfalls auf den Bauwagne und den Gbs mit Bremserhaus, die sind schon gekauft.

628 bin ich mit meinem GFN Hobel zufrieden, mich stören die ausschwenkenden Schürzen nicht im geringsten.

Gruß
ChristiaN

Ich finde auch, die Preise kommen wieder in normale Gefilde - letztes Jahr hätte man für die 100€ nichtmal zwei Gos bekommen. Und der Lgjss ist auch fast 1/3 günstiger geworden.

Gruß Kai

Hallo,

@260 Euro für einen Triebwagen: Na ja - wenn man jetzt eine Lok mit ca. 180 Euro nimmt und einen Steuerwagen mit rund 80 Euro nimmt, kommt man auf 260 Euro. Da halte ich den Preis für aktzeptabel.

lg
ismael

Hallo,

die Doppelentwicklung finde ich hier nicht so schlimm. Wenn man beide Epoche IV Wagensets von Liliput und das von Brawa kauft hat man neun verschiedene Güterwagen. Finde ich klasse.

Die Verschlagwagen finde ich auch interessant. Die gab es zwar auch schon von Roco aber diese sind ein wenig angestaubt (ohne Kinematik, zu kurze Puffer, relativ grob detailiert).

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

628.4 und Gos 245 *grins* da hat aber mal einer SEHR genau unsere Umfragen gelesen (beides ist Platz 1 in seiner Rubrik!).



Hallo Kai,

die Umfragen im 1zu160 Forum liest niemand von der Herstellern und sie sind auch repräsentativ. Hast du das noch immer nicht verstanden?



Grüße
Markus

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

260 Euro für einen Triebwagen: Na ja - wenn man jetzt eine Lok mit ca. 180 Euro nimmt und einen Steuerwagen mit rund 80 Euro nimmt, kommt man auf 260 Euro. Da halte ich den Preis für aktzeptabel.


Hallo Ismael,
zumal man am Ende im Laden mit ein wenig Verhandeln deutlich weniger bezahlen wird. Bei meinem Händler sind 10% auf den Listenpreis immer drin; meistens geht noch mehr.

So dürfte der Straßenpreis am Ende eher zwischen 200 und 220 € liegen. Wenn das Modell qualitativ hochwertig ausfällt, dann ist der Preis okay.

Viele Grüße,
Mathias

@17

Hallo Mathias,

und ich hätte jetzt darauf gewettet dass der Westerland das Sylt-Shuttle kauft

Grüße
Markus

Interessant wird noch, welche Ausführung der mintgrüne 628 wird:
Das Foto zeigt ein Bundesbahnlogo, in der Beschreibung steht DB AG. Wir werden sehen - ich hoffe auf DB AG

Gruß
Dirk

Moin,

sehr schön. Habe bis jetzt nur die Prototypen E10 von Liliput. Bin gespannt auf den 628 sowie die Güterwagen. Sehr schöne Ideen.

Gruß Björn


P.S. Interessant ist ja auch dies hier mit der Stoppfunktion:

Betriebs-Nr. 628 443-4 und 928 443-2, minttürkis/lichtgrau, Zugzielanzeige "Heidelberg", LüP 290 mm.

Besondere Ausstattungsmerkmale:

• Beleuchtete Zuglaufschilder, mit Innenbeleuchtung schaltbar
• Antrieb auf 4 Räder, davon 2 mit Haftreifen
• Stromaufnahme von allen 16 Rädern, wahlweise schaltbar auf 8 Räder der führenden Einheit für Stopp-Funktion vor Signalen (in stromlosen Abschnitten)


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ich hätte jetzt darauf gewettet dass der Westerland das Sylt-Shuttle kauft  



Hallo Markus,
das wäre in der Tat stringent; würde aber so gar nicht zu meinem Anlagenthema passen.

Die Zielgruppe des Sylt-Shuttle wird am Ende wohl eher klein sein, da diese Triebwagen 90% ihrer Laufleistung als Anhängsel eines DB Autozugs erbringen.

Das sogenannte SyltShuttlePlus, bestehend aus eben diesen 628ern, ist ein Kuriosität, die aus dem Wettbewerb um das lukrative Autozug Geschäft resultiert.

Solo fahren die Triebwagen auf der Insel nur jeweils eine Regionalbahnleistung von Niebüll nach Westerland und zurück. Ansonsten pendeln sie als SSP solo von Niebüll in die Kleinstadt Bredstedt und einmal am Tag in die Weltstadt Hamburg.

Im Durchschnitt sitzen keine 10 Leute in diesen 628ern.....

Da es den Sylter Autozug nicht als Modell gibt, wendet sich Liliput mit dieser Variante wohl eher an Sammler. Mal sehen, vielleicht stelle ich mir einen in die Wohnzimmervitrine.

Viele Grüße,
Mathias  

Gibt es eigentlich 628er auch bei Privatbahnen?

Gruß
Eglod

Hallo n-bahner,

bei Liliput ist nichts bei was mich vom Stuhl zum Händler zieht.
628er: gab es von Fleischmann, gut es kommt mal ein Aktuelles Model, schlecht  über 200,-€ fazit nichts für mich.

Ich feue mich mehr wenn was neues kommt wie z.B. von Piko eine BR 82, die gab es noch nie in Spur N. Doppelentwicklungen sind auch nicht so mein Ding.

Gruß n-bahnhermann


Hallo Eglod,

ja, mindestens bei 2en:
HLB (in zwei Farbvarianten):
https://www.google.de/search?q=628+hlb&espv...KJoKHVRZBP8Q_AUICCgD

NEG:
https://www.google.de/search?q=628+hlb&espv...m=isch&q=628+neg

Wobei es bei der neg wohl Varianten mit zusätzlichen Fernlichtern gibt, aber nicht alle (meine die haben zwei)

Dazu noch ausländische Varianten bei Arriva (fahren nicht in Deutschland)

Gruß
Dirk

Hallo Eglod

Die luxemburgische Staatsbahn CFL hatte zwei 628.4 im Bestand, die in der Zwischenzeit an die Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll (neg) verkauft wurden.

In Luxemburg nannte man sie Trabbi. In Deutschland auch?

Fotos und Infos gibt es hier: http://www.rail.lu/materiel/cfl628.html

Gruß,
Mike

Hallo Hermann (#28),

wenn man über die gefühlt 30 Jahre seit der Fleischmann Entwicklung und die Tatsache das es Unterschiede zwischen 628.0 (FLM) und Serien 628.4 (L) hinweg sieht . . .    


Gruß
Thomas

Moin!

<OK, andere waren schneller...>

Ja, es gibt auch 628er bei Privatbahnen.
Die NEG in Niebüll besitzt 2.
http://www.neg-niebuell.de/index.php/unternehmen/fahrzeuge/triebwagen
Mindestens einer davon kam von den hessischen Landesbahnen.
http://www.hlb-online.de/unternehmen/fahrzeuge/triebfahrzeuge/

Das sind allerdings die zweimotorigen Fahrzeuge (also 2 Motorwagen, kein Steuerwagen).

Und in Niebüll treffen die NEG-Triebwagen dann auch auf den Sylt Shuttle Plus.
Und sie übernehmen IC-Kurswagen zur Fahrt nach Dagebüll (deshalb müssen es hier auch die 2-motorigen sein).

Gruß
Jörg D

…und alle irgendwie speziellen Versionen (gibt auch noch die 629 mit Motor in beiden Hälften und die beiden Züge der CFL) basieren auf den 628.4.

Gruß Kai

Hallo Mathias,
stimmt, über diese speziellen Züge gab es auch schon einen lustigen Beitrag in extra-3 Der reale Irrsinn XXL:
https://www.youtube.com/watch?v=086R929KaVg

Aber endlich ein zeitgemäßer 628, mich haben diese ausschwenkbaren Schürzen beim Fleischmann-628 schon immer sehr gestört.
Und 260 € UVP für einen Triebwagen finde ich o.k., wenn die Qualität stimmt.
Und bei der letzten ausgelieferten Neuheit, dem 640 , stimmt sie definitiv.
Nur bei den Wagen finde ich die Preisgestaltung ziemlich daneben. Für den Wagen mit Blechcoils habe ich bei Erscheinen 28€/Stück bezahlt, und das ist ja auch noch nicht so lange her.
Gruß, Thomas

Danke für die Infos. 628 HLB find ich gut...

Gruß
Eglod

Hallo,

neben den bereits genannten HLB, CFL/neg fiel mir spontan die EVB ein. Die ist für 2 schicke Farbvarianten gut https://www.google.de/search?q=br+628+evb&...WK7BQKHUZjAWYQsAQINA

Wikipedia hat noch die Westerwaldbahn ergänzt.

Zum Syltshuttle: jetzt kommt das Ding ohne Werksdecoder. Aber was braucht es, um vorbildgerecht angehängt zu werden, denn einen Motor ab Werk?

Und die Doppeltraktion: braucht es da einen Motor?



Na, wer fordert als Erstes die antriebslose Einheit? Und wer meckert,. wenn im 629 nur ein Kopf motorisiert ist?

frozzelt

Michael

Hallo,

zu den vermeintlichen Mondpreisen:

Ismael schrieb in # 20
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

@260 Euro für einen Triebwagen: Na ja - wenn man jetzt eine Lok mit ca. 180 Euro nimmt und einen Steuerwagen mit rund 80 Euro nimmt, kommt man auf 260 Euro. Da halte ich den Preis für aktzeptabel.



Lilliput wird schon kalkuliert haben, was sie definitiv brauchen. Und die Preiselastizität ist bei einem Produkt, dass niemand (!) zwingend braucht, bei dem die Freude mit der Zahl erworbener gleichartiger Exemplare (insofern abweichend von Genußmitteln) nicht zunimmt, nunmal so, dass eine Gewinnmaximierung * kaum bei einem VK nahe den Herstellungskosten möglich ist. Und die Entwicklungskosten können auch nicht auf hunderttausende Exemplare umgelegt werden. Und  der kleine chinesische Vorarbeiter lässt lieber 10.000 gleiche Handys zusammensetzen, die sich nur in der Farbe des Bauteils "Hülle", und damit einfach erkennbar, unterscheiden als den fleissigen Händen alle 150 Exemplare eine Änderung anlernen zu müssen. V.a. bei einem Produkt, wo man jeden Fehler gleich von außen sieht.

Wem es zu teuer ist und mit den üblichen Rabattaktionen im Zeitverlauf zu teuer bleibt, lässt es halt bleiben.

* Vielleicht sollten wir nicht vergessen, dass kein Hersteller als oberste Maxime das Erfreuen von Modellbahnern im Kopf hat. Das ist bestenfalls ein verkaufsförderlicher Nebeneffekt. Als Kaufmann muss er in erster Linie schauen, wie er seinen Gewinn maximieren kann, um möglichst lange im Markt erfolgreich bleiben zu können.

meint

Michael

Farbvarianten 628:

http://www.roter-brummer.de/798/fahrzeugliste628p.php

die CFR macht Jack L. sich sicherlich selbst

ergänzt

Michael

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Vielleicht sollten wir nicht vergessen, dass kein Hersteller als oberste Maxime das Erfreuen von Modellbahnern im Kopf hat.


Hallo Michael,
die Wirkung genau dieser Maxima sollte man aber nicht unterschätzen! Das Thema Kundenzufriedenheit gehört zu den wichtigsten mittel- und langfristigen Erfolgsfaktoren eines Unternehmens!

Wenn ein Kaufmann in erster Linie darauf schaut, wie er seinen Gewinn maximieren kann, wird er gerade deswegen nicht lange am Markt erfolgreich bleiben können.

Das mag kurzfristig funktionieren; ist aber mittel- und langfristig eine Sackgasse!

Viele Grüße,
Mathias

Moin

Auch wenn der 628.4 jetzt nicht unbedingt zu meinem Sammelgebiet gehört,  bin ich doch erfreut,  dass den endlich mal jemand bringt. War er doch quasi als Nachfolger des 798 als "Nebenbahnretter " jahrelang prägend. Und ehrlich gesagt, war der Fleischmann 628 jetzt nicht wirklich ein Hochgenuss an Fahrkultur und vorbildtreue, wenn man denn einen ergattern konnte.  Den Preis finde ich wie auch Ismael durchaus angemessen und zeigt Liliput's Weg in die richtige Richtung. Ebenso stimme ich Michael aus #37 zu und plädiere auch für antriebslose Tw als Ergänzung. Und wie wäre es endlich mal mit einer (mechanisch (fern)entkuppelbaren) Scharfenbergkupplung?!

Gruß Ralph

Hallo Ralph,

wozu eine Schaku an nem 628.4? Die haben ganz normale Schraubkupplungen, zumindest an den Enden... Einen Weg zum ferngesteuerten Trennen zweier Einheiten fände ich sehr interessant - aber bitte nur als Zusatz, und nicht verteuernd in einer Basisversion!

Alternativ müsste man einen Repa-Entkuppler und eine Trennstelle passend in der Anlage einbauen..

VG
Robert

Moin Robert

Schande... Du hast natürlich recht. Jedenfalls für den 628. Ansonsten bleibt meine Frage und Forderung.

Gruß Ralph

Hallo,

nun, die Gos 1404 (DR) kommen immerhin vor Brawa (falls es in der Realität auch so wird). Wird mein Geld hierfür wohl bei Liliput landen.

Habe noch mal kurz recherchiert. Danach dürfte die Bezeichnung Gos 1404 für die Gos 245-"Plattenwagen" nicht stimmen. Die DR hatte diese als Gos 1400 eingereiht. Die Gos 1404 sind demnach die alten Gos 245- Bretterwagen. Brawa hat das für seine HO DR-Gos übrigens richtig gemacht.

Gruß
Rainer

Edit: Recherche



Hallo,

danke für den Link!

Falls es schon aussagekräftig sein soll, dann fehlen auf dem Bild des Gbs 245 im Zustand von 1970 die Bremsecken!

Ist mir nur gerade aufgefallen...

Gruß
Roger

Hallo

Zu der Frage nach privaten 628ern noch ein paar Bilder nachgereicht ...

Variante NEG (629) in aktueller Farbgebung
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Variante NEG in Farbgebung Taunusbahn (im Einsatz Berchtesgaden - Bad Reichenhall)
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Variante Taunusbahn (629)
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Variante Taununsbahn (629) mit IC-Kurswagen
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Variante NEB (Niederbarnimer Eisenbahn)
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Variante EVB aktuelle Farbgebung
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Varinate EVB alte Farbgebung
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Variante CFL verkehrsrot
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Variante DB Arriva (Formänderung notwendig)
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  


Viele Grüße
Guido



Die von Guido zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo zusammen,

sehr schön, endlich ein 628.4 .
Der Preis, puuuuh, eine überlegung wert bei Perfekter Ausführung und funktionalität.

@47, Guido

EVB und NEG wären schon sehr schöne Varianten wenn auch gleich der NEG mit seinen vorgänger Designs ein Komprissmodell wohl werden würde da es ja ein 629 ist, also mehr oder weniger 2 gekuppelte 628 Motorwagen ohne Steuerwagen.

Viele grüße,
Daniel

Hallo Daniel,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

EVB und NEG wären schon sehr schöne Varianten wenn auch gleich der NEG mit seinen vorgänger Designs ein Komprissmodell wohl werden würde da es ja ein 629 ist, also mehr oder weniger 2 gekuppelte 628 Motorwagen ohne Steuerwagen.


Stelle ich mir gar nicht so schwer vor: Es ist ja keine Formänderung sondern nur eine doppelte Nutzung der eine Form. Die sind ja wirklich gleich. Falls die Kupplung nicht symmetrisch ist, muss man da eventuell was machen, aber außer den Motor wegzulassen dürfte es ein Kinderspiel sein.

Insofern würde ich mich auch für einen 628+629 Hoffnung machen (NEG wäre schon spannend).

Dirk

VHallo,

Also Lilliput hat der mich diesesJahr die beste Neuheit mit dem 628 angekündigt..
Danke an Lilliput

VG

Wolfgang

Hallo zusammen

und #50

Ich kann Dir voll zustimmen. Mit dem 628 habe ich nicht gerechnet und daher freut es mich umso mehr, dass der kommt. Er wird auf jeden Fall den Weg zu mir finden. Sowohl in mint als auch in verkehrsrot.

Dann brauche ich meinen alten Fleischmann nicht mehr nach Dirks Vorbild umzubauen.
Super Neuheit, Danke Liliput!!!!

Und den Preis finde ich, wie Ismael schon geschrieben hat, voll gerechtfertigt.

Inzwischen bin ich der Meinung, dass es nicht die Masse an Fahrzeugen macht, die ich besitze, sondern die Klasse.
Lieber eine Lok weniger und dafür einen schönen Triebwagen, mit dem ich zu Studentenzeiten oft unterwegs war.

Schöne Grüße

Andreas

Ein 628.4 in einer der aktuellen Farbgebungen würde mir schon gefallen, aber  sicherlich nicht zu dem Preis.  Ich halte 200,--€ für angemessen.

Es gibt für mich 2 Optionen: Entweder als Weihnachtsgeschenk oder warten bis es eine Angebotsaktion gibt. Oft sind die Hersteller aber selbst schuld, wenn kein Modell zu mir findet, weil sie erst gross am Jahresanfang ankündigen und dann noch nicht mal eine Auslieferung zur Weihnachtszeit für unter den Weihnachtsbaum schaffen und dann auch noch rumjammern, dass der Absatz nicht stimmt. Wer sogar das Weihnachtsgeschäft nicht mitnimmt ist als Hersteller selber schuld! Die Liliput Dampfspeicherlok ist da aktuell das beste Beispiel!

Gruß Andreas

Edit: Dreckfuhler korrigiert


Hallo,

UVP 260 Euro, also steht das Ding nachher für 220 Euro im Laden.

Finde ich ok.

gruß

Bin nur gespannt ob der Mühldorfer auch den Schriftzug "Regio Südostbayern Bahn" bekommt!
Zumindest auf dem Foto ist dem nicht so. Scheint ein älterer zu sein wie er auch schon von FL war.

VG Olli

Guten Abend zusammen,
einen 628.4 in minttürkis/lichtgrau finde ich super. Da habe ich schon lange drauf gewartet, jedoch in Epoche IV mit DB-Zeichen und nicht DB AG. Wenn das Modell tatsächlich in DB AG Ausführung kommt,  dann spare ich mir das Geld für andere schöne Modelle.
Auf das Preis-/Leistungsverhältnis der gedeckten Güterwagen bin ich mal gespannt und Brawa gibt es ja auch noch

Liebe Grüße

Der 212er

Hallo!

Ich hoffe, daß Liliput - anders als beim FLIRT - die Anschlüsse der Next 18-Schnittstelle so belegt, daß die roten und weißen Schluß- und Spitzenlichter nicht mehr gekoppelt sind, so daß man sie bei Doppeltraktion führerstandsweise abschalten kann.

Herzliche Grüße
Elmar

Hallo,

die beiden Mintgrünen sollen mit altem DB-Keks kommen.
Dirk, da wirst Du wohl dann den neuen Keks drübertapezieren müssen. 😉

Grüße,

Olaf

Ahja,

Danke der Nachfrage, also der bekannte DBAG-Bundesbanhkeks... Was es nicht alles gibt Dann kann ich ja den alten von Fleischmann man in Wasser einlegen und dann die Decals transplantieren

Wobei es ja mittelfristig sicher auch diese Variante geben wird, man wird nicht sein Pulver in einem Jahr verschießen.

Viele Grüße
Dirk

PS.: Und danke für die Rückmeldung von gestern abend

Hallo,
bitte entschuldigt, wenn ich Euch aus Euren Freudentaumeln über den 628 reiße...ich habe eine ganz banale Frage über die E 10 001. Gibt es die nicht schon in Epoche III?

Liebe Grüße,
Heizer Markus

@ Markus,
mit dreifach Spitzenlicht gab es sie in Epoche 3 nur gealtert.

Gruß
Frank

Hier ein Bild von der E10

Die von Epoche_V_Bahner zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Endlich "meine" Version bei der E 10 ;)

Moin,
der 628 hat 4 angetriebene Räder, also zwei angetriebene Achsen. Da frage ich mich, ob das für einen ordentlichen Antrieb (auch bergauf) reicht?

Gruß,
Thomas S.

Moin,

wenn er zwei Haftreifen hat, und genug Gewicht, und das angetriebene Drehgestell in der Mitte ist, dann sollte das reichen.

Gruß
ChristiaN

Hallo ChristiaN,

da zählst Du schon 3 Randbedingungen auf:

1) zwei Haftreifen
2) genügend Eigengewicht
3) Antriebs-Drehgestell in der Mitte

Ich könnte daraus verstehen:
Wenn diese Randbedingungen nicht erfüllt sind, funktioniert das Fahren möglicherweise nicht mehr sicher.

Ich erinnere mich an einen Taurus von Minitrix, der auch nur ein angetriebenes Drehgestell hatte und sehr schnell an seine Grenzen gekommen ist.

Da warte ich mal gespannt auf den ersten Praxisbericht vom 628.

Gruß,
Thomas S.



Hallo,

zum Vergleich: Auch der Fleischmann-628 hat nur ein angetriebenes Drehgestell mit, wenn ich mich recht entsinne, 2 Haftreifen. Auf meiner Anlage hat er auch auf der dort vorhandenen Steigung  (3%) ein ausreichendes Zugvermögen.

Grüße, Jürgen

Hallo,
ich habe einen VT 614 von Fleischmann, auch mit nur einem angetriebenem Drehgestell mit einer Haftreifenachse. Dies Modell fährt bei mir die 3 % Wendel,  4 teilig problemlos hoch. Das angetriebene Drehgestell ist ganz vorne.
Gr.
H-W

Hallo!

Sowohl mein Fleischmann 628er als auch die 610er von Minitrix haben auf meiner Anlage bei Steigungen Probleme. Wenn Liliput es schafft, das überzeugend zu lösen, würde ich mir gleich zwei 628er kaufen.

Herzliche Grüße
Elmar

Moin,

also Jürgen (#66) schreibt, dass sein Fleischmann 628 in Steigungen keine Probleme hat.
Elmar (#68) schreibt, dass sein Fleischmann 628 Probleme bei Steigungen hat. Es scheint mir, dass beides möglich ist. Wobei natürlich die Gleise  (Lage und Radien etc.) hier nicht berücksichtigt sind.
Aber endgültig abschließend scheint mir die Frage Fahrverhalten mit nur einen Antriebsdrehgestell nicht geklärt zu sein.
Ich warte also weiter auf den ersten Praxisbericht  

Gruß,

Thomas S.

Hallo zusammen.

Es ist schon komisch.
Hier wird über das Fahrverhalten eines Modells debattiert, das noch keiner gesehen hat und das es noch gar nicht gibt.
Wartet doch erst einmal ab, was die Praxistests ergeben.

Ich finde es zumindest toll von Liliput, endlich den 628 rauszubringen, da der von FLM optisch nicht überzeugt.

#68  Elmar:
Du sprichst davon, dass dein 628 die Steigung nicht hochkommt, verrätst uns aber nicht wie viel Prozent diese bei dir hat.
Von daher hinkt der Vergleich. Ich kann die Zugkraft der Modelle nur vergleichen, wenn ich auch weiß, welche Steigung Du dem 628 zumutest und ob die Steigung auf der Geraden liegt oder aber in einem Wendel.

Viele Grüße
Andreas

Hallo zusammen,

das hab ich mit vor 13 Jahren
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=522&sb1=Gbs%20245#aw14
nicht vorstellen können.
Gleich 2 Firmen bringen den Gbs 245!

Wie schnell doch die Zeit vergeht

Gruss Lavamat

Ich habe noch keine Auslieferung der Modelle vernommen. Solange ich die Wagen nicht in den Händen halte, träume ich zumindest erst einmal weiter. Wer weiß schon wann die Modelle ausgeliefert werden.

Brawa ist fas nix besser (Kesselwagen z.B.)

LG Berni

Auslieferung der Glmhs steht Scheins kurz  bevor laut Facebook.

Grüße Andy

gelöscht


Guten Morgen zusammen,
hat jemand schon Informationen darüber, wann die 628er kommen? Beim Modellbahnshop Lippe steht Erscheinungsdatum: 2017.

Das wäre ja klasse, erscheint mir aber unrealistisch. Wir haben ja schon Mitte November.

Viele Grüße,
Mathias

Hallo Mathias,
Zitat

hat jemand schon Informationen darüber, wann die 628er kommen? Beim Modellbahnshop Lippe steht Erscheinungsdatum: 2017


laut Liliput-Lieferliste: Termin unbekannt.
http://liliput.de/de/2016-07-29-08-49-32/liliput/verfuegbarkeitsliste.html

Viele Grüße ÷ Udo



Moin Matthias,

Die waren von Liliput für Mitte 2018 angekündigt.

Gruß Moritz

Zitat - Antwort-Nr.: 77 | Name: Moritz (Jemand Andres)

Die waren von Liliput für Mitte 2018 angekündigt.


Das ist auch schon wieder überholt wie man in der aktuellen Lieferliste von Liliput nachlesen kann. Siehe Link zuvor.

Viele Grüße ÷ Udo

Hallo zusammen,

war wohl nichts mit der Auslieferung des 3er Sets Glmhs 50 im November,
Jetzt ist als Termin Dez 17/ Jan 18 anvisiert. Der Verschlagwagen Vlmms 63 kpmmt erst im April/ Mai 2018. Die Einzelwagen noch später!
Dann bleibt wohl zu hoffen, vielleicht den Glmhs 50 zum ersten Mal in Nürnberg auf der Messe in Echt sehen zu können.
Merkwürdig ist auch die Tatsache, dass wohl Liliput Anfang September an diverse Redaktionen Modelle verschickt hat, die wohl der endgültigen Fassung entsprechen. Viele Fachzeitschriften haben berichtet.

Noch ärgerlicher ist die Ansage von Liliput, zur BR 56.2 keinen Liefertermin zu nennen. Jetzt warte ich schon über ein Jahr darauf, meine beim Händler zurückgegebene Lok wieder abholen zu können.
Beste Grüße
Klaus


Hallo

heute war auf der Hausmesse bei Modellbahn Werst in Ludwigshafen  u.a. der türkise Bauzugwagen zu sehen. Super Modell!

lG

Kurt

Hallo zusammen.
Verstehe ich das richtig? Ihr musstet die Modelle der 56.2 zurück geben und wartet jetzt darauf, die VIELLEICHT IRGENDWANN MAL wieder zu kriegen?

Marc

Hallo,

sind hier evtl. noch Leute unter uns, welche im Besitz der ersten ausgelieferten Modelle der BR 56 sind? Laufen die noch oder wurden die alle zurück gegeben?

Gruß
Gabriel

Hallo,

habe meine BR 56.2 nach dem Test auf der Clubanlage an den Händler zurückgegeben. Hat er anstandslos akzeptiert. Seit gefühlten 2 Jahren warte ich auf das Modell.
Beste Grüße
Klaus

Hallo,

keine Ahnung, ob die Angabe einen Wert hat, aber bei SMDV wird für die 56.2 als Liefertermin 21.02.2018 angegeben https://www.smdv.de/products/562965/Liliput-L1...R-56.2-8-der-DR.html

VG
Georg

Tag,

alle freuen sich über den 628, auch ich. Bleibt nur zu hoffen, dass sie diesmal haltbarere Motoren statt der Einweg-Motoren aus dem Flirt einsetzen.

Jens

Hallo Georg,

nach den bisherigen Erfahrungen mit Liliput kann man nur sagen:
"Wer's glaubt, wird selig!"

Gruß Klaus



Hallo Zusammen,

Wir konnten einen Blick auf zwei weitere Wagenneuheiten von Liliput in der Baugröße N werfen. Der Verschlagwagen der DB für die Epoche III und IV wird im April/Mai 2018 zur Auslieferung kommen. Auch der Wohn- und Werkstattwagen auf Basis des gedeckten Güterwagens der Bauart Gos245 macht gute Fortschritte. Ein nettes Gimmick sind die bereits verbauten LED über den Türen, diese können bei Einbau einer Innenbeleuchtung direkt mit angeschlossen werden.

Viele Grüße
Sven

Die von Menzels Lokschuppen zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Sven,

das ist ja ein bisschen unfair:
Erst den Leuten mit Fotos der (offenbar) fertigen Modelle den Mund wässrig machen- und dann?
Suchen bei Händlern, beim Hersteller und....
die Wagen kommen monatelang später erst in den Handel!
Ob das eine neue Verkaufsstrategie ist?
Und ob sich die Leute Monate später noch an die Fotos (bzw. die Berichte zu den Wagen) erinnern können?
Fragende Grüße
Klaus


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;