Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Einfache Zeitschaltung

Vorschlag für eine einfache Zeitschaltung, die mit einem potentialfreien Schaltkontakt ausgelöst wird.

Anzeige:
Ntrain24 - Bier- und Werbewagen

 

Allgemeines und Funktion

Die Schaltung wird an eine möglichst stabilisierte Gleichspannung von 12 V angeschlossen.
Wird Sx kurz betätigt (kein Dauerkontakt!), zieht K1 an und hält sich über einen der Schaltkontakte (Kontakte 5 und 6 im Plan) selbst und fällt nach der über das Potentiometer P1 eingestellten Zeit ab. Über ein zweites Schaltpaar von K1 (Kontakte 1, 2 und 3 im Plan) kann die Zeitfunktion "abgegriffen" werden - je nach Wahl der Kontakte als "Einschaltung" oder "Unterbrechung". Die Diode D2 ist die Freilaufdiode für das Relais.

Die einstellbare Zeit hängt von dem Potentiometer P1 und dem Kondensator C3 ab. Je höher die beiden Werte sind, umso länger ist die einstellbare Zeit. Mit den in der Bestückungsliste angegebenen Werten erreicht man Zeiten zwischen 10 und 15 Sekunden.

Mit dem Schalter S1 kann man die Schaltung vor Ablauf der Zeit zurücksetzen - wird diese Funktion nicht benötigt, so kann der Schalter auch weggelassen werden.

Die Leuchtdiode D1 zeigt den Betriebszustand des Relais an - ist es angezogen, so leuchtet die LED. Die Leuchtdiode kann, zusammen mit dem Widerstand R4 auch weggelassen werden.

Wenn man zwei mal die Schaltung braucht und sie an eine gemeinsame Versorgungsspannung anschließt, sollte man einen Elko mit 22uF zwischen + und Masse ( - ) hängen.

Bestückungsliste:

R1 -> 22kΩ
R2 -> 22kΩ
R3 -> 1kΩ
R4 -> LED-Vorwiderstand, 1kΩ

P1 -> 220kΩ, Potentiometer

C1 -> 100nF
C2 -> 10nF
C3 -> 150uF Elko

D1 -> LED
D2 -> 1N4148

IC -> NE555 o.ä.

K1 -> 12 V Relais, monostabil, mind. 2 Schaltkontakte

Sx -> Taster, Reedkontakt etc (potentialfrei)
S1 -> Reset

Schaltplan:

zeitrelais


Anwendungen

Einsetzen kann man diese Schaltung z.B. für einen zeitgesteuerten Aufenthalt im Bahnhof (Aufenthaltsschaltung) oder vor einem Blocksignal, die durch einen Zug ausgelöst wird (mittels Reedkontakt oder sonstigen potentialfreien Gebern).


Das sagen User zu diesem Thema (Ein Beitrag):

Von: Teddie
Am: 03.11.07 14:12

Hallo, ich habe da mal eine frage : in der einen Zeile Steht das wenn man die Schaltung zweimal braucht sollte man ein Elko zwischen + und - schalten, wie steht es den wenn man die schaltung vier oder sechs mal braucht an einen Spannungsquelle braucht man ebendsoviele Elkos oder insgesamt nur einmal.
Über zuschriften würde ich mich freuen.
MFG Teddie

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 252; Vormonat: 263;