Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Workshop: Bau einer NOCH Fertiggelände-Anlage - die einzelnen Szenen

Die Szenen entlang der fertig gestalteten Anlage "Traunstein" mit kurzen Erläuterungen.

Anzeige:
MTR Exclusive - Onlineshop und Exklusivmodelle

     

Die einzelnen Szenen im Detail

Schafherde und Hirschgruppe

Auf der rechten vorderen Ecke gibt es eine Schafherde samt Hirten, Hirtenhund und einem spielendem Kind (NOCH 36750). Ergänzt wird die Szene durch den Vollmer-Viehunterstand und einem Brunnen, der dem Viehunterstand-Bausatz beiliegt. Die Szene ist mit einem Feldzaun eingegrenzt (hier von NOCH - ein Stück Feldzaun liegt jedoch auch dem Vollmer-Bausatz bei). An der Rückseite führt ein kleiner Weg zum Weideplatz, auf dem ein Traktor (Wiking) abgestellt ist.

Auf der anderen Gleisseite hat es sich eine Gruppe Hirsche (NOCH 36730) gemütlich gemacht. Drei Hirsche des Figurensets wurden an der hinteren linken Anlagenecke positioniert.



Campingplatz und Bootssteg

Zwischen Bahnhof und See wurde ein Campingplatz (NOCH 33700) errichtet. Die dafür nötige Rasenfläche wurde selbst "gepflanzt". Eingegrenzt wird der Campingplatz mit einer niedrigen Hecke und einem farblich nachbehandelten Gartenzaun (NOCH 34060). Ein kleiner Laubbaum rundet die Szene ab.

Auf dem See wurde ein kleiner Steg aufgeklebt. Der Steg besteht aus vier Feldzaun-Brettern, die mit Plastikkleber zusammengeklebt wurden. Als Steher dient ein kleines Stück des Feldzaun-Spritzling-Rahmens (Spritzling wird der gesamte Plastikteil genannt, an dem sich die einzelnen Bauteile - in diesem Fall die Feldzäune - befinden). Die Figur (mit Plastikkleber aufgeklebt) und das Boot sind aus der NOCH Ausschmückungsszene "Ruderboot" (Art.Nr. 33260). Der Weg zum Steg wurde mit NOCH-Acker-Streumaterial gestaltet.



Gasthof, Apfelbäume

Der Gastgarten hat eine Weinlaube aus Flockage-Foliage erhalten. Die Zufahrt zu den beiden Häusern besteht aus NOCH-Straßenkrepp, wobei die verbliebenen Ränder mit Grasfasern begrünt sind. Vor dem Gasthof gibt es eine kleine Schotterfläche, auf der ein Auto parkt.
Zwischen den beiden Häusern steht eine Apfelbaumgruppe mit schönen, reifen, roten Äpfeln (NOCH 25413). Das rechte Haus hat an der Seeseite einen NOCH-Gartenzaun erhalten. An der Hinterseite des Hauses steht ein weiß blühender Busch (NOCH 25310). Entlang des Hauses führt ein"Schotterstreifen" aus NOCH-Acker-Streumaterial.



Bahnhofsvorplatz

Rund um den Bahnhofsvorplatz sind Autos und Figuren platziert. Zudem wurden über den gesamten Platz die einzelnen Teile der Ausschmückungsszene "Diverse Zeichen" (NOCH 32860) in Szene gesetzt: Telefonzelle, Bushaltestelle, Briefkasten und eine Standuhr. Auf der Parkbank neben der Telefonzelle sitzt ein älteres, verliebtes Pärchen (NOCH Figurenset 37105). Die Laderampe des Bahnhof-Güterbereichs wurde mit Figuren und einigen Säcken und Kisten ausgestattet - diese liegen dem Güterschuppen-Bausatz bei. Links des Bahnhofes, in der Nähe der Bushaltestelle, zieren zwei Pappeln (NOCH 28425) die Landschaft.



Waldarbeiter

Auf der linken vorderen Anlagenecke wurde eine Waldarbeits-Szene nachgestellt (NOCH 33360). Zusätzlich wurde ein abgeschnittener Baumstamm samt Wurzeln angebracht, damit man sofort sieht, dass hier auch wirklich ein Baum gefällt wurde.



Straßenbaustelle

Auf der Straße zur oberen Abstellgruppe wurde eine kleine Baustelle angebracht. Als Straßenabsperrung dient ein Stück Leitplanke, dem an der Vorderseite gelbe Streifen aus Acrylfarbe aufgemalt wurden. Der Erdhaufen besteht aus NOCH-Acker-Streumaterial, die Figuren stammen aus dem NOCH-Bauarbeiter-Figurenset (Art.Nr. 36110).



Abstellgruppe mit Güterschuppen

Die Abstellgruppe wurde mit zwei Wiking-LKW und einigen Figuren ausgeschmückt. Rund um den Güterschuppen wurden die dem Güterschuppen beiliegenden und farblich behandelten Ladegüter angebracht (ein paar Kisten und Säcke wurden auf die Bahnhofs-Laderampe geklebt). Die hinter dem Schuppen getürmten Gleisschwellen sind auch Teil des Güterschuppen-Bausatzes.
In der Abzweigung zur Abstellgruppe wurde ein kleines Bahndiensthäuschen aufgeklebt und mit einem Bahnarbeiter geschmückt, der gerade das Häuschen verlässt - dieses Häuschen liegt ebenfalls dem Güterschuppen bei.




Die Anlage ist fertig! Jetzt fehlt nur noch die Verkabelung / Elektrik.

     

Das sagen User zu diesem Thema:

Zu diesem Thema ist noch kein User-Bericht vorhanden

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 95; Vormonat: 116;