Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Vorstellung / Test der SBB Re460 von Kato / Lemke

Anzeige:
Filigranes Modellbauzubehör in Ätztechnik

Info zur Re460 von Kato

Die hier vorgestellte E-Lok wurde freundlicherweise von Lemke Collection zur Verfügung gestellt, die auch für die Produktion bei Kato verantwortlich zeichnen.

Das Modell

Das KATO-Modell der Re460 wurde im Jahr 1993 zum ersten mal ausgeliefert. Zwischenzeitlich wurde die Lok mit einer Digitalschnittstelle ausgerüstet und auf LED-Beleuchtung umgerüstet. Das Modell besitzt zwei Schwungmassen, die dem Modell gute Fahreigenschaften verleihen. Der Antrieb erfolgt auf alle vier Achsen, wobei zwei Räder einen Haftreifen haben (jeweils ein Rad an der Drehgestellinnenseite). Die Stromabnahme erfolgt, wie von KATO gewohnt, über die metallenen Achshalter und funktioniert gut.

Kato SBB 460

Die Stromabnehmer sind aus Metall gefertigt, jedoch ohne elektrische Funktion. Für das Licht werden LEDs verwendet, die eine sehr gelbliche Farbe haben. Es ist ein schweizer Lichtwechsel vorhanden, wobei das Schlusslicht weniger stark leuchtet.

Es ist weder eine Kurzkupplungskinematik noch ein Kupplungs-Normschacht vorhanden - eine Umrüstung auf eine Kurzkupplung ist daher nur mit entsprechendem Umbau möglich.

Wartung

Dem Modell liegt ein einfacher Beilagenzettel bei, der auf der einen Seite eine Explosionszeichnung der Lok mit den einzelnen Teilen zeigt und auf der Rückseite als Bestellschein für Ersatzteile dient. Hinweise zur zur Wartung des Modells bzw. auch, wie man das Modell weiter zerlegt um diverse Teile zu ersetzen oder ähnliches fehlt. Der eingesetzte Motor ist wartungsfrei.

Digitalisierung

Die Lok hat eine Digitalschnittstelle nach NEM 651 mit einem Industriestecker. Das Gehäuse braucht zum Einbau des Decoders lediglich nach oben abgezogen werden - ein Spreitzen des Gehäuses ist nicht erforderlich.

Kato SBB 460

Varianten

Die Re460 ist bislang schon in zahlreichen Versionen erschienen (bisher rund 60 Varianten), inklusive verschiedenen Sonderlackierungen. Aktuell neu lieferbar (2012) ist die hier gezeigte zweifarbige Version "Mit Zug ins Wallis", die für den neuen Lötschbergtunnel wirbt: auf der roten Seite in deutsch, auf der Weisen Seite in französisch.

Bilder:

Hinweis: Die Bilder sind teilweise mit größeren Bildern verlinkt - die Bilder zeigen das Modell teilweise stark vergrößert, wodurch Details stärker hervortreten als dies bei Betrachtung mit dem freien Auge der Fall ist.

Kato SBB 460

Kato SBB 460

Kato SBB 460

Link, Bezugsquellen, Preis:

Vertrieb: www.lemkecollection.de
Artikelnummer: K 137115
Bezug: Fachhandel
Preis: UVP 189,90 EUR

Das sagen User zu diesem Thema (Ein Beitrag):

Von: Horia
Am: 08.04.12 11:44

Hallo Ismael,
Von einen Test erwarte ich das auch die Vorbildumsetzung des Modells angesprochen wird, und da ist leider kein einziges Wort darueber zu lesen.
Obwohl der Modell von Kato weniger "ueberdimensioniert" als der von Minitrix wird, gibt es einige Sachen die nicht so richtig getroffen worden sind. Vor allem die schlecht proportionierten Scheinwerferumfassungen am Front sind fuer mich ein Problem, denn durch diese (die zudem in eine falsche Farbe gespritzt sind) ist der Wiedererkennungseffekt gering.
Auch will die gelbe Licht zu eine Lok die beim Vorbild Halogenscheinwerfer hat nicht so recht passen.
Ich glaube, der Vorbildorientierter Modellbahner sollte abwarten bis die fuer 2012 angekuendigte Neukonstruktion der Konkurrenz da ist. Der Betriebsbahner dagegen kann uneingeschraenkt dazu greifen, denn die Fahreigenschaften sind Kato-maessig gut. Das aber nachdem vor 2 Jahren viele Teile neu konstruiert worden sind noch kein Normschacht vorhanden ist, ist doch eine gewisse Einschraenkung.
VG
Horia

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 30. 03. 2012; Seitenaufrufe laufender Monat: 47; Vormonat: 85;