Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Workshop: Bau einer NOCH Fertiggelände-Anlage - die Vegetation

Die Anlagenvegetation wird mit verschiedenen Bäumen, Moos und Foliage ergänzt.

Anzeige:
etchIT - edle Modelle

Bäume pflanzen

Die NOCH-Bäume und Sträucher, die hier verwendet werden, haben allesamt Baumstämme und Wurzeln bzw. Standflächen aus Kunststoff. Auf die Standfüße Alleskleber aufbringen und den Baum gut in die Wiesenfläche drücken. Auf leicht schrägen Flächen kann der Baum im Bereich über den Kunststoff-Baumstamm gebogen werden, so dass er trotz schräg stehenden Wurzeln optisch gerade steht. In steileren Geländebereichen den gesamten Stamm mit einem starken Seitenschneider wegschneiden und die Nadeln mit einer Schere an der Hangseite passen zurechtschneiden. Die bergseitigen Astspitzen und den verbliebenen Stamm auf der Anlage mit Alleskleber festkleben. Die abgeschnittenen Baumstämme samt den Wurzelstöcken können an passenden Stellen aufgeklebt werden und stellen dort die Reste von gefällten Bäumen dar.

Die Bäume halten mit Alleskleber relativ gut. Allerdings besteht das Problem, dass sich der Kunststoff des Standfußes nur schlecht mit dem Alleskleber verbindet - bei einem stärkeren Druck auf den Baum löst sich der Baum zerstörungsfrei von der Anlage. Ein besserer Halt wird erreicht, wenn der Standfuß an der Unterseite vor dem Aufkleben mit einem Schmiergelpapier oder einer Feile aufgeraut wird.

Nach dem gleichen Verfahren werden auch alle anderen Baum- und Straucharten auf der Anlage angebracht.



Büsche aus Islandmoss

Islandmoos ist ein Naturprodukt, dass sich sehr gut und einfach im Anlagenbau einsetzten lässt. Ein passendes Stück Moos mit den Händen heraustrennen, mit Leim oder Alleskleber bestreichen und an der gewünschten Stelle auf der Anlage platzieren. Durch Kombination verschiedener Farben und verschieden großer Stücke lassen sich schöne Effekte erzielen.

Von billigerem Moos, das es in Bastelgeschäften oder Baumärkten für die Blumendekoration gibt, ist abzuraten, da diese Moose nicht farbecht sind: Sie färben ab und verlieren bereits nach kurzer Zeit ihre Farbe.



Bodendecker aus Flockage-Foliage

Die NOCH-Flockage-Foliage besteht aus einem feinen Trägernetz mit aufgebrachten Schaumstoffflocken. Es eignet sich neben der Belaubung von Bäumen auch als Bodendecker auf Wiesen- und Waldflächen. Aus der Foliage mit den Händen ein passendes Stück herausreißen, mit Alleskleber oder Leim anstreichen und an gewünschter Stelle auf die Anlage kleben.
Die Wirtshauslaube wurde ebenfalls mit Foliage eingedeckt - hier wurde bewusst wenig Foliage verwendet, um den Blick auf die Gäste nicht zu verdecken.




Welchen Kleber verwenden?

Grünmaterialen

Für alle Sorten von Grünmaterial (Moos, Foliage, Hecken etc.) lässt sich zum Fixieren auf der Anlage sowohl Alleskleber als auch herkömmlicher Leim verwenden.

Alleskleber hat den Vorteil, dass er von vornherein Transparent ist - er hat aber auch den Nachteil, dass er nach dem Trocken eine glänzende Oberfläche hat.

Leim ist bei der Verarbeitung weiß - er trocknet aber beinahe transparent auf und hat eine leicht matte Oberfläche. Der Leim haftet bereits kurz nach dem Auftragen zwischen den verschiedenen Grünmaterialien sehr gut - das erspart zumeist längeres Festhalten mit den Händen oder das Fixieren mit verschiedenen Hilfsmitteln. Leim lässt sich auch mit einem Pinsel auftragen und ist daher einfach zu dosieren - der Pinsel lässt sich mit Wasser reinigen.
Leim hat zudem den Vorteil, dass er sich - sofern kein wasserfester Leim verwendet wird - wieder mit Wasser aufweichen lässt. Dadurch können z.B. begrünte Flächen später wieder aufgeweicht und entfernt werden. Die Aufweichzeit ist jedoch um einiges länger als bei den Fertiggelände-Originalgrasflächen.

Kunststoffe

Für das Anbringen von Accessoires aus Kunststoff (Bäume mit Kunststofffuß, Figuren, Autos etc.) ist Alleskleber gut geeignet. Heißkleber und Kontaktkleber können in der Regel nicht verwendet werden, da sie zumeist nicht transparent sind. Ausnahme sind natürlich Details, bei denen man anschließend die Klebestelle nicht mehr sieht, wie z.B. bei den Signalen.

Für Details, die man später wieder entfernen möchte, um sie an einem anderen Ort zu platzieren, eignet sich der Hin & Weg-Kleber von NOCH (Art.Nr. 61120) sehr gut. Dieser Kleber trocknet transparent auf, bleibt sehr elastisch, hält gut und lässt sich relativ einfach wieder entfernen.


Das sagen User zu diesem Thema (2 Beiträge):

Am: 18.04.10 21:09

Also zu Thema Bäume kann ich nur empfehlen-esst viel Weintrauben!!?? Warum,erstens ist es gesund,und zweitens kann man tolle Bäume herstellen!! Wie-man nehme einen Busch'l Weintrauben-Esse die Trauben,trockne die Stiele.Danach sucht man die einem Baum nahe kommenden teile aus,bestreich die ÄußerenTeile der Stiele mit Leim und tauche sie in Beflockmaterial-FERTIG
Von: Jürgen
Am: 04.06.06 10:01

Ich habe schon MOOS aus Baumarkt oder Fachhandel versucht und muß feststellen das alle nach einer Zeit sehr spröde werden. Ich nehme lieber von verschiedenen Herstellern Flocken und biringe sie in mehreren Arbeitsgängen auf.
Gruß Jürgen

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 63; Vormonat: 79;