Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Selbstbau-Kupplung aus Büroklammern

Statt der teuren N-Kuppelstangen eines bekannten Herstellers oder der etwas günstigeren TT-Kupplung können auch selbstgebastelte Kuppelstangen verwendet werden, um Zuggarnituren fest zu kuppeln. Ein Bericht von Manfred Schilder, basierend auf einen Artikel im N-Bahn-Magazin 2-95.

Anzeige:
DM TOYS - Der Spezialist für Spur N

Als Baumaterial dienen herkömmliche Büroklammern, zum "C" gebogen, die Standardmaße betragen 1,5 - 6, 0 - 13, 8 - 6, 0 - 1,5 mm (siehe Skizze A und Foto). Um eine geringe Längenkorrektur zu ermöglichen, können die Klammern auch in E und Z Form (Skizze B und C und Foto) gebogen werden.

Für die Kupplung von Fahrzeugen mit Neigetechnik verwende ich aus 1 mm Messingdraht und 0,3 mm Draht verlötete "Rahmen" gemäß Skizze D und Foto.

selbstbau-kupplung

steifkupplung im einsatz

steifkupplung im einsatz

Danke an Manfred Schilder für die Zusendung.


Das sagen User zu diesem Thema (die letzten 5 Beiträge, 6 Beiträge insgesamt):

Am: 30.03.13 20:34

Ich habe soeben mir diverse C Klammern fuer Spur N mit den vorgegebenen Massen aus Bueroklammermaterial gefertigt. Leider ist das Mass zum C ( EV. ) ca 2 mm nicht angegeben.
Sind an den Wagons die Kupplungen zu entfernen? Auf der Abbildung ist dieses nicht richtig zu erkennen.
Für eine umgehende Antwort danke ich schon im Voraus.
Schöne Ostergruesse
Erich Löntz
Am: 12.10.12 15:54

Sehr schöne Idee,
habe heute die DR Städteexpress-Wagen von Minitrix ausgepackt und war direkt enttäuscht, da zwischen den Puffern eine Lücke von mehr als 5 mm klaffte.
Selbstbaukupplung in Windeseile angefertigt und nun fahre ich auch Puffer an Puffer mit den sonst sehr schönen Waggons.
Vielen vielen Dank...
Am: 25.07.11 16:00

Ich benutzte diesen Tipp von hier schon zeit Jahren, seit dem ich ihn hier das erste mal gelesen haben. Hatte bis jetzt noch keine Probleme damit. Selbst den kleisten Radius (R1) kam es bis her noch nicht zu entgleisungen, selbst wenn es direkt von R1-Linkskurve in eine R1-Rechtskurve geht.
Meiner Meinung nach ist das eine wirklich gute & günstige Lösung zu den Kurzkupplungen und kann es nur empfehlen
Von: Steffen
Am: 07.07.09 19:43

Wie sieht es denn bei den einzelnen Varianten mit den Kurvenradien aus? Wenn man so schön und eng Puffer an Puffer fährt, dann könnte es doch in zu engen Radien schon ganz schön knapp werden, oder?
Danke schonmal im Vorraus :-)
Am: 21.07.07 08:59

Bravo. Daniel Düsentrieb hier sei Dank. Funktioniert beim VT 97 prima. Endlich hebts den Beiwagen nicht mehr aus den Kurven oder hängt sich in Minitrixweichen bei GFM KK Einsatz ab. MfG Frank Hofmann



Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 251; Vormonat: 269;