Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Straßen und Wege

Straßen und Wege gehören zu jeder Anlage - irgendwie müssen ja die Modelleinwohner zum Bahnhof kommen.

Anzeige:
etchIT - edle Modelle

Fertige Straßen auf Klebefolien

Von einigen Herstellern gibt es selbstklebende, teilweise flexible, Folien von verschiedenen Straßentypen (Asphalt, Pflastersteine, Plätze, Kreuzungen etc.) die einfach aufgeklebt werden. Sie benötigen einen planen, sauberen und gut klebenden Untergrund. Sie sind leicht zu verlegen, allerdings sollte - zumindest in Kurven - die Folie mit einem zusätzlichen Kleber fixiert werden, um ein späteres Ablösen zu verhindern.

Selbstbau mit Quarzsand

Der Weg bzw. die Straße wird vormodelliert. Die Straße wird danach mit Farbe dick eingestrichen (für Asphalt grau, einen Schotterweg in einem Braunton). In die nasse Farbe wird Quarzsand (feiner Sand, erhältlich Baumarkt) eingestreut und mit dem Farbpinsel eingestrichen. Dadurch ergibt sich eine feine, raue Oberfläche mit schönen Optik. Streut man am Schluss noch etwas Quarzsand darüber, so ergibt dies einen netten, dezenten Glitzereffekt.
Die Straßenmarkierungen werden mit einem feinen Pinsel aufgemalt. Richtungspfeile und andere Markierungen kann man aus einem Blatt Papier ausschneiden und als Schablone verwenden.
Soll ein Schotterweg nachgebildet werden, so kann man in der Mitte einen kleinen Grasstreifen mit Streufasern machen.
Wer nicht selbst malen will, kann Abreibesymbole verwenden, die von den Herstellern angeboten werden.


Das sagen User zu diesem Thema (die letzten 5 Beiträge, 11 Beiträge insgesamt):

Am: 18.02.15 14:18

In Ermangelung eines hochwertigen Zeicheprogramms erstelle ich Strassen unter Paint.
Kopfstein, Asphalt, Teer, ja sogar Strassenschäden gibt es im WWW.
Aufs richtige Mass gebracht - mit Irfan View - lassen sich die Grafiken wunderbar unter Paint zusammenfügen. Kurven, Kreuzungen, Einmündungen und Parkstreifen = kein Problen.
Paint arbeitet immer mit den gleichen dpi. Unter Irfan lässt sich eine BMP mit höherer Auflösung erstellen. Paint öffnet sie dann ebenfalls mit der hohen dpi Zahl !!
Und das Schönste : Die Linien sind gerade und nicht ausgefranst.
Bei PN sende ich gerne Muster.
Gruß
Wolfgang
Von: Tobi
Am: 10.01.10 11:32

Hallo
Ich habe meine Straßen folgendermaßen gebaut:
Einfach den Straßenverlauf markieren und dünn Gips auftragen.
Wenn dieser getrocknet ist, einfach mit beliebigen Grauton ( nicht zu dunkel, wie bei den Straßenfolien ) überpinseln und auch trocknen lassen.
Zum Schluss noch einmal mit feinkörnigem Schmiergelpapier bearbeiten, so lassen sich prima die Abriebspuren der Reifen nachbilden.
Dann noch je nach Umgebung ( Stadt, Ort usw. ) Straßenmarkierungen Auftragen und fertig ist die Straße.
Gruß Tobi
Am: 22.02.09 13:08

Hallo,
Strassen bauen ist mit dem Quarzsand eine gute Idee, sollte ich mal probieren. Aber er weiß wie man einen Gesteig dazu hinbekommt. Die fertigen Gesteigplatten schauen aus, wie ein Matheblatt. Wer hat hier eine andere Idee?
Am: 28.01.09 21:19

Hallo Eisenbahn freunde ich benutze von der Lohn Abrechnung die Rückseite
das sieht echt klasse aus und ist umsonst
dann noch ein paar weiße steifen drauf
probiert es doch mal aus.
Gruß Sascha
Am: 12.08.08 17:37

Hallo. Ich nehme zum Sraßenbau folgende Materialien: Schwemmsand vom Inn, Holzleim und schwarze Dipersionsfarbe. Der Sand wird mit dem Holzleim gut vermischt, dann etwas Abtönfarbe hinzugebenund nochmals mischen.
Mit einem Spachtel auftragen ,glätten und trocknen lassen. Fertig.
Fotos vom Straßenbau : wolfismodellbahnecke.de
Viel spaß beim Mischen.



Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 208; Vormonat: 285;