Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login


Anzeige:
Traincontroller - Software für perfekt gesteuerte Modelleisenbahnen

1zu160-Neukonstruktion des Jahres 2017: Schon abgestimmt?

Hier geht es zur Abstimmung ->



Seiten 1-5: 12345
Kategorie: 


Digital

Thema: Lenz LZ + Multimaus = Licht geht wieder aus
Meiner-Einer - 04.12.17 16:21

Hallo zusammen!

Bei einigen Loks - komischerweise nicht bei allen - geht bei F0 mit der Multimaus das Licht kurz an, dann aber sofort wieder aus. Das passiert sowohl mit Zimo- als auch mit Decodern von D&H. Jedoch nicht bei allen Loks.

Schließe ich die Maus an die Roco-Einfachzentrale an geht es und das Licht bleibt an. Hat jemand damit Erfahrung und kann mir einen Tipp geben was falsch läuft?

Zentrale ist eine LZ100 V3.6, die Mäuse sind von Fleischmann - also die grauen und nicht die Roco-roten.

Danke Carsten


Fahrstufen an einem Ende auf 14 eingestellt - voraussichtlich in der Zentrale. Lok anwählen, Menü+Pfeiltaste drücken. Steht da "14" und der Decoder ist nicht vorsintflutlich, dann auf "128" ändern.

Gruß Kai

Das kann nicht sein, die Zentrale übernimmt das immer vom Handregler. Bei mir war es seinerzeit so, dass die Mäuse um die XBUS-Adresse gekämpft hatten. Die automatische Zuweisung hat einfach nicht nur mit Lenz Handreglern funktioniert. Dadurch entstanden ganz komische Effekte.

Grüße, Peter W.

Hallo
der Multimaus muss eine XpressNet Adresse zugewiesen werden.Hierbei sind die Adressen1, 2, 3, 29 und 31 schon vergeben.Leider weiß ich nicht wie das mit der Multimaus geht,.

Gruß Michael

https://www.fleischmann.de/doc/an/1/de/10810_multimaus_de_200611.pdf
3.3 Seite 22

Grüße,
Harald.

PS: Automatik ist immer gut solange sie funktioniert.

Multimaus
-
Licht geht aus...

Immerhin reimt sich das

Sorry, musste jetzt sein, konnte ich mir nicht verkneifen

Vielen Dank schon mal. Werde eure Anmerkungen heute mal gegenchecken. Komisch ist und bleibt aber, das es nur einzelne Loks betrifft. Die Masse funktioniert.
Für mich bedeutet es irgendwie, dass die Zentrale bei diesen Adressen offensichtlich F0 nur als "Taster" - also ein gefolgt von aus - sendet.

Mal sehen ob die Lenz-Hotline eine Idee hat oder hier noch jemand weitere Infos. Meine Decoder sind alle auf 28/128 eingestellt, da die Computersteuerung mit 28 FS arbeitet.

Euch allen einen schönen Tag.

Hallo Carsten

hast du den Loks mal andere Adressen gegeben? ist es dann immer noch? wenn nicht könnte es tatsächlich an der Taster Funktion liegen.Bei den anderen Funktionstasten kann man das ja einstellen.

Gruß Michael

Zunächst allen ein 'gutes Neues' 😎

Mein großer Dank gilt Kai. Nachdem ich endlich verstanden habe, was er mit der "Pfeiltaste"* meinte stand da tatsächlich in der Maus eine 14. Umgestellt auf 28 und schon bleibt das Licht bei F0 an 😁.

Gut das es dieses Forum hier gibt 🤝

*Pfeiltaste meint übrigens nicht die unten links, sondern eine der beiden oberen, mit denen man üblicherweise eine Lok- oder Weichenadresse raufbzw. runter schaltet.

Also jetzt habe ich wohl die Lösung für des Pudels Kern.

LG Carsten

Stift+Menü wäre passender, stimmt - bei der alten Lokmaus isses tatsächlich ein Pfeil.

Eintrag gelöscht


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;