Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Roco Elektrolokomotive DB 101

Anzeige:
Muet GmbH

Überblick

Decoder: Tran DCX 73, CT Elektronik
Digitalformat: DCC
Schnittstelle: Ja
Fräsarbeiten: Nein

Einbau

Die 101 von Roco besitzt eine NEM 651-Schnittstelle. Im Gegensatz zu den Minitrix-Schnittstellen ist die von Roco als Buchse ausgeführt und um einiges kontaktsicherer.

Der Blindstecker muss entfernt werden. Da der Decoder - passend zu den Minitrix Schnittstellen - recht lange Anschlussdrähte hat, müssen sie mit einem kleinen Seitenschneider auf die selbe Länge wie die des Blindsteckers gekürzt werden. Danach passt der Decoder ohne weitere Veränderungen in den dafür vorgesehenen Ausschnitt. Da der Decoder zweiseitig mit Bauteilen bestückt ist, wurde die Unterseite mit einem Streifen Isolierband gegen das Chassis isoliert.

Weiters muss der Entstörkondensator abgelötet und das Kontaktblech für den Oberleitungsbetrieb abgezogen werden (durch die beiden roten Kreise gekennzeichnet).

Nachstehend ein Bild vom Originalzustand und eines mit eingesetzten Decoder.



Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht

Das sagen User zu diesem Thema (5 Beiträge):

Am: 26.05.08 22:13

Also ich habe einen Zimo Decoder MX620 verwendet und habe keine Probleme damit.
Von: dennis
Am: 02.05.07 09:15

Hallo Jochen,
das Problem hab ich mit jeder Roco Lok, ist das Getriebe, die sind untenrum sehr laut und obenrum laufen sie ruhig. 112.0/143 und 101, bei allen das Gleiche ob Analog oder Digital.
mfg dennis
Von: jochen
Am: 22.11.06 11:25

Auch ich habe problemlos die Umrüstung auf Digital (Selectrix) vorgenommen. In den kleinen Fahrstufen macht sich jedoch ein starkes Motorgeräusch bemerkbar, was bei Sollgeschwindigkeit verschwindet - egal welche Impulsvariante eingestellt wird.
Hat jemand damit Erfahrungen - Danke
jochen
Am: 17.04.06 22:02

Hallo,
habe den Decoder mit einem anderen getauscht. Jetzt steckt ein Viessmann 5243 in meiner BR101. Das gleiche Ergebnis wie beim Uhlenbrock. Einstecken und Losfahren. Lotarbeiten sind nicht nötig.
Liebe Grüße
Helmut
Am: 04.04.06 20:51

Hallo,
ich habe in meine neue BR 101 "Europa" (Roco-Nr. 23309) heute einen Uhlenbrock 73510 eingebaut. Bei diesem Decoder kann man sich das Auslöten des Entstörkondensators sparen. Die Lok funktionierte auf Anhieb ohne Probleme. Eigentlich so wie es sein sollte.
Liebe Grüße
Helmut

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 83; Vormonat: 120;