Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Minitrix Elektrolokomotive DB 144, E 44

Anzeige:
Eichhorn Modellbau

Überblick

Decoder: Kühn N025
Digitalformat: DCC
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Nein

Einbau

Als erstes wird die Karosserie abgenommen. Die Karosserie wird hierzu bei den Drehgestellen leicht gespreizt und dann vorsichtig abgehoben. Es ergibt sich nachfolgendes Bild:



Die beiden Dioden, der Kondensator, die Drossel und das rote Leitungsstück zur hinteren Lampe werden ausgelötet. Die rote Leitung, die von der unteren Platine kommt wird ebenfalls abgelötet und überschüssiges Lötzinn mit Entlötlitze oder Vakuumpumpe entfernt. Die Leitbahn zwischen Masse und einem Motorkontakt muss unbedingt unterbrochen werden (siehe rote Trennlinie im nächsten Bild). Die Platine sollte dann wie auf der nachfolgenden Abbildung aussehen. Der Umschalter zwischen Oberleitungs- und Schienenbetrieb kann verbleiben, da er jetzt ohne Funktion ist.


Der Decoder findet unter dem Dachaufbau Platz und wird mit doppelseitigem Klebeband versehen (noch nicht auf der Platine fixieren!). Die orange und die graue Leitung des Decoders werden, wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen, entsprechend kurz abgelängt und an die Motorkontakte (orange oben und grau unten!) gelötet. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen den Decoder zu fixieren.
Die schwarze Leitung wird am Decoder vorbeigeführt und in der Nähe der Befestigungsschraube angelötet (Stelle vorher verzinnen!). Die gelbe und weiße Leitung zu den Stirnlampen wird entsprechend der Abbildung verlegt und an den Lampenkontakten angelötet. Die verbleibende rote Leitung des Decoders wird gegen die ursprüngliche rote Leitung der Lok zur unteren Platine ersetzt.
Fertig ist der Umbau.



Danke an Werner Pläging für die Zusendung.

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht

Das sagen User zu diesem Thema (3 Beiträge):

Von: MiScha
Am: 12.03.16 18:46

Ich habe auch meine E44 mit einem Kühn N45 ausgestattet. Das hat soweit auch gut funktioniert. Als Hinweis noch: Bei mir hatte der Motor noch eine zusätzliche Kontaktfahne, die einen Masseschluß herstellte. Die musste auch noch entfernt werden.
Von: Jürgen
Am: 30.04.11 16:16

Hallo!
Super Anleitung mit der ich das "Projekt" super und schnell umsetzen konnte! In meiner BR144 083-3 habe ich nun einem Kuehn N45 werkeln (Wollte den mal testen). Der neue Decoder von Kuehn hat sehr geringe Abmessungen (11,7x8,9x2,4) und macht beim Einbau keine Probleme. Der Motor läuft für dieses alte Modell ohne Schwungmasse nun seidenwech. Einstellungen habe ich an folgenden CV's vorgenommen:
5, 6, 9 (Motorsteuerfrequenz Wert=1) und 29 vorgenommen
Mit besten Grüßen
Jürgen
Am: 03.08.07 14:42

Tolle Anleitung! Habe innerhalb von 20 Minuten meine E 44.110 mit einem Lenz Gold Mini ausgerüstet. Vorsicht beim Plazieren des Dekoders. Er sollte genau wie auf dem Bild (genau unter der Aussparung des Daches) liegen, damit sich das Gehäuse ohne Spannung aufsetzen lässt. Über die anschließende Änderung der CV 5, CV 6 und CV 50 konnte ich selbst diesem ruppigen Motor Manieren beibringen.
Viele Grüße
Franklin

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 149; Vormonat: 166;