Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Arnold SBB Elektrolok Re 4/4 II

Anzeige:
etchIT - edle Modelle

Überblick

Decoder: Rautenhaus RMX 991 A
Digitalformat: DCC / Selectrix
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Nein

Einbau

Zunächst sind an der Hauptplatine der Lok einige Vorbereitungen zu treffen:

Arnold Re 4/4 II

Die beiden Drosseln (rot umrandet) werden ausgelötet. Die Leiterbahn zur rechten Birne wird innerhalb der blauen Umrandung unterbrochen. Am oberen linken Rand wird das schwarz markierte Stück (grün umrandet) aus der Platine herausgetrennt. Dabei darf von der Leiterbahn nichts übrig bleiben, denn sie muss ohnehin getrennt werden. Der entstandene Ausschnitt dient als "Kabelkanal". Das Selen-Diodenplättchen der rechten Glühbirne muss umgedreht werden, so dass die Kathode zum Decoder weist.

An der Unterseite des Motors befindet sich ein Kondensator. Dieser muss unbedingt entfernt werden. Anschließend wird der Motor wieder eingebaut.

Unter der Platine befindet sich ein Ausschnitt im Chassis. Hier wird der Decoder von unten so eingeklebt, dass er neben dem "Kabelkanal" zu liegen kommt. Dies ist wichtig, damit das Federblech, das den Strom vom Drehgestell abnimmt, noch genug Spiel hat. Nun kann die Platine festgeschraubt werden.

Arnold Re 4/4 II

Die Litzen des Decoders werden, wie auf dem Bild zu sehen, gekürzt und an den entsprechenden Punkten festgelötet.

Das folgende Bild zeigt den Decoder und den "Kabelkanal" von der Seite.

Arnold Re 4/4 II

Bei meiner Lok waren die Kontaktbleche, die die Glühbirnen mit Strom versorgen, so lang, dass sie die Platine nach oben drückten. Deshalb habe ich sie um 2 mm gekürzt.

Danke an Elmar Werner für die Zusendung.

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht

Das sagen User zu diesem Thema:

Zu diesem Thema ist noch kein User-Bericht vorhanden

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 13. 12. 2011; Seitenaufrufe laufender Monat: 98; Vormonat: 131;