Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Arnold Hemschel DHG 700 "Agrolinz"

Anzeige:
Filigranes Modellbauzubehör in Ätztechnik

Überblick

Decoder: Lenz LE0521
Digitalformat: DCC
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Nein

Einbau

1. Lok komplett zerlegen, Motor ausbauen, Führerhaus (ist ein separater Teil) vom Chassis abziehen
2. Kontaktfedern zum Motor entfernen (hin- und her biegen bis sie abreissen)
3. Lichtanschlüsse vom Decoder entfernen
4. Decoder schmäler feilen, bis dieser in das Führerhaus passt
5. Kabel am Decoder passend verlegen
6. Decoder mit kleinen Stücken des mitgelieferten Doppelklebebandes am Motor anklebe.
7. Motoranschlussdrähte (orange/grau) ablängen, abisolieren (nicht verzinnen!) und die blanken Litzen vorsichtig unter die Motorkontakte (Bürstendeckel) einklemmen
8. Motor einsetzen
9. Gleisanschlussdrähte (rot/schwarz) ablängen, abisolieren, verzinnen, verlegen und vorsichtig an die Stromabnahmebleche anlöten (am besten an der Stelle, wo zuvor die Fahnen zum Motor weg gingen)
10. Fahrwerk und Chassis ohne Führerhaus zusammenbauen
11. Fahrprobe
12. Zum Schluss das Führerhaus aufstecken







Danke an Peter Wagner für die Zusendung.

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht

Das sagen User zu diesem Thema (2 Beiträge):

Am: 31.01.15 22:36

Decoder: Lenz Silver Mini Plus
Der Decoder passt gut in das Führerhaus, Einbau identlisch mit folgenden kleinen Abweichungen:
1. ) Motoranschlüsse wurden direkt an die Motorkontakte angelötet
2.) Gehäuse wurde an der Stelle wo die Gleisanschlüsse sitzen, mit kleinen Streifen aus Isoband isoliert
3.) Kontaktfedern wurden auf halber Höhe knapp unterhalb des Motors abgekniffen und Gleisanschlüsse dort angelötet
Decoder-Einstellungen:
CV50 (Motortyp) = 50
CV9 (Wiederholrate) = 0
CV2 (Minimalgeschwindigkeit) = 0
CV5 (Maximalgeschwindigkeit) = 63
Am: 28.04.07 19:44

Hallo! Habe den Tran Decoder DCX 74 zD genutzt. Da muss dann nichts gefeilt werden.
Die Kabel unter die Bürstendeckel zu stecken, ist aber eine echt nervtötende Fummelei - habe dabei fast die Kriese bekommen, weil sich die Bürstendeckel und/oder Kabel immer wieder gelöst haben. Ist aber wohl die einzige Möglichkeit.
Letztendlich hat es aber funktioniert.
Herzlichen Dank an Peter für den Einbautip.
Lieben Gruß
Klaus

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 88; Vormonat: 125;