Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Gerüchteküche

Anzeige:
DM TOYS - Der Spezialist für Spur N



Hallo Leute!
Erstmal an alle ein alles Gute zum neuen Jahr, vor allem Gesundheit und Glück (und interessante Messeneuheiten in Nürnberg)!
Nun zur Gerüchteküche: Im EK 2/2003 steht zu lesen, das Krüger-Modellbau plant, einen Getreidesilowagen Bauart KKt 49 (ja, der Umbauwagen von O & K aus Kondenztendern) auf den Markt zu bringen. Preise, so vermute ich, werden sich leider an den H0-Modellen orientieren (Fertigmodell EUR 220,00 - Leichtbausatz (2 unterschiedliche Modelle) - EUR 220,00 (Quelle: MIBA 1/2003).
Gruß
Michael aus B-W
10. 01. 03, 16:52 - Michael

Ob´s hilft ?
Ich habe bereits am 30.12.2002 darauf hingewiesen.
Gruß Günter
10. 01. 03, 09:10 - n-bahnfreak

Hallo N-Bahner und N-Bahnerinnen,

eure Einträge gehören ins Forum, denn wird es übersichtlicher! Schaut mal ins Forum rein.

Gruß aus Nürnberg
09. 01. 03, 18:32 - Hermann

Autos, die nicht irgendeine Macke haben sind wahrlich selten.. Ebenso bei der "großen Bahn", da is auch immer irgendwas.
09. 01. 03, 13:19 - Kai Lahmann

Hm, dass sich wahrscheinlich das N-Bahnmagazin mit Kritik da nicht so recht rantraut, wegen der Werbeeinnahmen von Trix (immerhin besetzen die fast regelmäßig die komplette Rückseite) könnte ich mir vorstellen. Andererseits sei aber auch an die vor kurzem erschiene Abhandlung über die BR 05 von Arnold durch Ebel erinnert. Da bekam Arnold ganz schön eine zwischen die Hörner (da wurden vor allem die Aussparungen der Stromlinien Loks kritisiert, zu Unrecht wie ich meine, da diese Teile ja zum Anstecken und somit zum verblenden beiliegen). Übrigens wurde aber gerade die 05 in Tarnversion neben der DB-Variante als die am besten gelungenen Modelle gelobt und zum Kauf empfohlen. Allen recht getan ist eine Tat die schwer getan. Mir tun die Hersteller zum Teil mittlerweile schon leid. Sicher, mit taumelnden ruckelnden Loks kann und will man sich bei den Preisen im Jahr 2003 nicht zufrieden geben. Aber irgendwann hat die Nietenzählerei mal ein Ende. Nach dem Rollmaterial, das heute größtenteils auf dem Markt ist, hätte man sich vor 20 Jahren die Finger abgeschleckt. OK auch ich hab grad den Griff ins Klo getätigt und musste meine neue Minitrix S3/5 zurückschicken, weil ein Gussteil fehler haft war. Logisch ärgert mich sowas, aber wenn ich an mein Auto denke, da haut auch nicht immer alles so hin (Marke verrat ich nicht :-))

Grüße
Robert
09. 01. 03, 12:55 - Robert aus München

moin, moin
liebe N-Bahner. Ich werde mich jetzt auch mal des öfteren zu Wort melden. Lese seit einigen Wochen diese Mitteilungen.
Mein Thema ist Minitrix und der RAm(?). So etwas von schlecht in der optischen Ausführung. Wird deshalb ja auch angeboten wie Sauerbier. Nur die sogen. Fachzeitschriften halten sich vornehm zurück, voran des N-bahnMagazin. Die haben schon Modelle wegen irgendwelchen Nichtigkeiten verrissen, Märklin zahlt wohl gut für die Inserate und muß pfleglich behandelt werden?
Arnold - eigentlich schade. Die neueren Modelle waren doch schon gut und auch teuer. Macht euch man keine Sorgen, das wird schon. Wenn auch vielleicht keineZüge in Tarnlackierung mehr hergestellt werden sollten, irgendeinen Blödsinn lassen die bestimmt wieder los. Könnte ja sonst gut gehen mit dem Unternehmen. So weit erst mal von mir die erste Äußerung. Ich bleib am Ball.
Ronald n-fuzzy Robbers
08. 01. 03, 22:29 - Ronald Robbers

die T18.1002 ist immerhin wenigstens mal ein paar jahre im Plandienst (übrigens mit Heimat BW München!) gelaufen - da gibt's weitaus abgedrehtere Modelle.
08. 01. 03, 19:07 - Kai Lahmann

Ich bin vollig einverstanden mit die Autor oben.Ich glaube das nicht viel von uns N-Bhner warten auf die Exoten und Einzelganger .Meine Wunsch ist auch schon lange der BR 38.4 oder BayP3/5H.Dan kann auch der Preis etwas vernunftiger bleiben
08. 01. 03, 18:44 - Bart aus Rotterdam

Betr.: Neue Marks Locomotive T18 1002
Ich billige mir zu einen gewissen Sachverstand zu haben. Es ist mit 99%er Sicherheit die T 18 1002.
Der vermutete Preis: 750,-- - 1000,-- Euro. Ich frage mich nur, wenn Marks eine Lok auf den Markt bringt, warum den nicht die bayr. 38er/P3/5h. Die hätte nach meinen Erfahrungen viel grössere Chancen von der Auflage her, verkauft zu werden.
08. 01. 03, 15:53 - Barrenrahmen

@Tijssen,

danke für die Info von Lima S.p.A. Möge der Relaunch gelingen.
Hoffentlich bessern sich die Preise bald. Die sind um 37% höher als die ehemaligen umgerechneten Ladenpreise in .at bei Direktbezug aus Mühlhausen bzw. 17 % höher als bei Bezug über die Firma Jägerndorfer.

Ad Zweckform-HP: Geht.
Ad Lima-HP: Die Seiten bei dem Provider in .it sind waren schon zu Zeiten von www.arnoldmodel.com nicht zuverlässig erreichbar, hin und wieder setzt da irgendwo etwas aus.

SchöNe Grüße
Peter W.
08. 01. 03, 00:29 - Peter W.

nur wenige Farbvarianten übers Jahr? Sagt wer? Rest war bekannt.
07. 01. 03, 23:17 - Kai Lahmann

Roco bringt dieses Jahr keine Formneuheiten und nur wenige Bedurckungsvarianten über das Jahr verteilt.
Arnold wird auf die Messe kommen.
07. 01. 03, 22:43 - Sehr wichtig

Hallo zusammen,
heute habe ich folgende Nachricht von Lima bekommen:

Hallo Herr Tijssen,

zu den Gerüchten kann ich Ihnen nur folgendes mitteilen, dass die Firma LIMA S.p.A. keinen Konkurs angemeldet hat und es sich um Verhandlungen zwischen den Teilhabern der Firma LIMA S.p.A. handelt.
Bestellungen werden ab heute, nach unserem Urlaub bis zum 06.01.2003, eingegeben und die Waren werden in der nächsten Zeit sofort ausgeliefert. Allerdings ist etwas Geduld geboten, da sehr viele Aufträge vorliegen.

Gruß
Tijssen
http://www.modell-eisen-bahn.info
07. 01. 03, 16:24 - Tijssen

ack. Das bei Lima is nit Pleite, das 'nen IIS (die sind öfters kaputt ;)
06. 01. 03, 13:56 - Kai Lahmann

Hallo zusammen
zum hier gern diskutierten Thema Firmenpleiten habe ich hier auch noch eine, die hat zwar nichts mit Modellbahn zu tun, aber eventuell arbeitet dort ein Modellbahner und weis noch nihts von seinem Glück.

Bezogen auf die Nichterreichbarkeit im Internet seit über 6 Wochen http://www.avery-zweckform.de/. scheint es doch so, dass die Firma Zweckform wirklich pleite ist.

Lima war wenigstens nur 2 Tage (nicht erreichbar entspricht hier auf diese Seite = PLEITE)

Wie man sieht pennen die deutschen Webmaster ebenso wie die ganze deutsche Wirtschaft oder ist de m Webmaster sein Dezembergehalt doch nicht bezahlt worden ?

Ich hoffe dass alle hier etwas Humor haben und jetzt erkennen können, dass es nciht ganz so einfach ist von Nichterreichbarkeit auf PLEITE zu schliessen

Gruß
06. 01. 03, 13:49 - Tijssen

die 152 gehört zu den Neuentwicklungen. Ich dachte da an: (nur mal Dachschrauben..): E16, E17, E18, E94, BR 78, BR 420, ET88
04. 01. 03, 20:09 - Kai Lahmann

tag zusammen...
also ich weiß ja net welche arnold loks da alle grade im kopf haben, aber ich war bisher immer zufrieden mit all meinen arnold loks...sowohl in detailierung als auch in fahreigenschaften...ok, die kupplungsaufnahme der 152 ist net der weisheit letzter schluss, aber egal...
vielleicht war ein fehler das bereits angesprochene übergroße angebot an fahrzeugen...naja...hoffen wir mal dass es anderen net genauso geht...ein marktführer wird ja wohl übrig bleiben
04. 01. 03, 17:22 - d3lirium

Stimmt, aber
wenn keine Konkurrenz mehr besteht, und hier meine ich die Salzburger, wird sich der N-Bahn Markt langsam mehr auf die Geschäfte in den USA konzentrieren. Die Göppinger haben ja da schon ihre Weichen gestellt und wollen mittelfristig ihren Marktanteil verdoppeln, wenn nicht gar verdreifachen. Das wiurd dann auch Auswirkungen auf MTX haben. Deutsche/ Europäische Modelle bleiben dann bei Brawa oder F-Mann. Und diese beiden werden das alleine regeln, nur mit welchem Erfolg?
Ralf
04. 01. 03, 07:42 - Ralf

naja, bissl unglaubhaftes is da aber schon bei ;)
Fakt ist, dass das Arnold-Sortiment immer weiter erweitert wurde, jedoch nie die teilweise völlig veralteten Modelle überarbeitet wurden. Modelle mit obenliegenden Schrauben, riesigen Gravuren und details, die nur "pi mal Daumen" passen, kann man heute nicht mehr verkaufen, von der Technik im inneren gar nicht zu reden!
Ähnliches bei Roco, auch dort hat man nicht gemerkt, dass der N-Markt für die nicht kleiner wird, sondern das ihre Modelle zwar in der Detailierung immer noch nicht die schlechtesten sind, soetwas aber heute erwartet wird.
Man sollte außerdem bedenken, dass mit Brawa eine neue Firma in den N-Markt eingestiegen ist, deren Lok-Sortiment heute schon größer ist, als es bei Roco je war - und die meisten Modelle technisch über jeden Zweifel erhaben. Ähnliches gilt für die meisten Neuentwicklungen bei Trix und Fleischmann. Wenn man eine Hitliste der gelungensten N-Großserien-Modelle aller Zeiten macht, wird wohl keine Roco oder Arnold-alt-Lok unter die ersten 50 kommen!
04. 01. 03, 04:21 - Kai Lahmann

Ja, die Arnold-Gerüchte ;-))). Leute, das ist doch alles längst bekannt. Das die in Mühlhausen abgebauten Maschinen dort jahrelang unter freien Himmel nicht ausgepackt herumstanden. War ja auch niemand in der Lage, dies Maschinen zusammenzubauen, geschweige zu bedienen. Das zwar die Formen nach Italien gebracht wurden, aber niemand weiß, ob vollständig. Hatte ja auch niemand Ahnung, was Formwerkzeuge überhaupt sind. Das es einige Angebote deutscher Gruppen gegeben hat, die brauchbaren Teile des Arnold Konkurses zurückzukaufen. Das Herr P. seine Fernostreisen unternommen hat und sich dort jetzt nicht mal mehr auf dem Papier blicken lassen darf. Und das Herr P. eben überhaupt nicht weiß, was ein Modellbahnmarkt ist. Und - das muß man fairerweise immer dazu sagen: Das der Familienbetrieb Arnold aber auch viel abgewirtschafteter war, als alle angenommen haben. Laßt Arnold ( und im übrigen auch Roco N) daher in Frieden untergehen. Material gibt es auf Jahre hinaus genug in ebay oder auf Börsen. Wie sollten im schrumpfenden N-Markt auch 4 große Firmen mit jährlichen umfangreichen Neuheiten überleben - und wir dies bezahlen können? Freut Euch lieber über einen neuen Marktführer Fleischmann. Freut Euch über neue N-Aktivitäten kleinerer Firmen. Bleibt extrem kritisch, wie es bei Minitrix weitergeht. Denn - wie der RAm beweist - dort scheinen langsam auch Leute die oberhand zu gewinnen, die wenig von der Sache verstehen und sich gedanklich um 1975 bewegen. Ach ja, Fleischmann ist ja auch ein Familienbetrieb ......hoffen wir einfach das Beste für 2002!
Gruß Bernd
04. 01. 03, 02:42 - Bernd

Einträge 561 bis 580 von 710 | Seiten: [12  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19   >  >>



Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 24. 05. 2018; Seitenaufrufe laufender Monat: 1238; Vormonat: 1969;