1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur N Ersatzteile

THEMA: Mal wieder: Gleisplan

THEMA: Mal wieder: Gleisplan
Startbeitrag
likeabird - 25.03.06 21:29
Hallo

schon wieder Gleisplanthema... ich weiß ich weiß... aber ich wage es trotzdem!

Nachdem ich heute meinen Keller vermessen habe ist mir klar, in welchen "Dimensionen" meine neue Anlage vorstossen wird.

In die Länge habe ich 2,50m Platz, in die Tiefe 1m, bzw am Ende der Anlage, auf den letzten 70 cm Länge, kann die Tiefe auf 1,50m erhöht werden. (leichte L-Form).

Ich wollte eigentlich 2 Segmente errichten, der Erste hat die Maße 1,80x1m, der Zweite 0,70x1,50m! Siehe Plan:

http://people.freenet.de/likeabird120181/platte.JPG

Zum Betrieb: Epoche V. Ich hätte gerne einen Bahnhof, in dem der Nahverkehr hält, Überhoolungen stattfinden können und ein wenig rangiert werden kann. Ob ein- oder zweigleisige Strecke ist mir egal.... Der Bahnbetrieb auf der Anlage darf ruhig dominant sein..... Ich nutze Fleischmann Piccolo-Gleise, im sichtbaren Bereich versuche ich hauptsächlich mit Flexgleisen zu arbeiten.

So, ich habe leider absolut keine Fantasie..... habe nun schon mehrere Tage mit Gleisschablone und WinRail gekämpft.... erfolglos... Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee?

Wäre wirklich super! Danke, mfG

Christoph




Epoche V? Guuuut...

In Ep.V ist der gesamte Stückgut- und Wagenladungsverkehr auf die Strasse verlagert. Nur die Ganzzüge sind vom Güterverkehr übriggeblieben. Somit hat sich das Thema "Rangieren" von selbst erledigt...

In Ep.V sind alle Manöver wenn irgend möglich weggespart worden, damit keine Weichen mehr benötigt werden. Der Nahverkehr erfolgtalso mit Pendelzügen in fixer Grösse. Mehrere Einheiten können mit automatischer Kupplung zusammengekuppelt werden. Der Fernverkehr ist verpendelt (Lok und Steuerwagen).

In Ep.V sind alle Weichen wenn irgend möglich weggespart worden, da teuer im Unterhalt. Im Knotenbahnhof fährt erst der Fernverkehr ab (fährt ohne Halt bis in di nächste Metropole) und anschliessend fährt der Nahverkehr auf dem selben Gleis hinterher. Dadurch erübrigen sich Überholungen. In die Gegenrichtung genauso: Erst kommt der Nahverkehr im Knotenbahnhof an, kurze Zeit später der Fernverkehr. Überholungen sind überflüssig geworden. Schlanke Umsteigezeiten und ein flüssiger Verkehr sind das "Geheimnis" des Fahrplans.

Somit kannst du getrost ein doppelspuriges Oval bauen mit null Weichen. Alles, was du brauchst, ist ein Schattenbahnhof oder auch zwei.

Felix,
ernsthaft

Beitrag editiert am 25. 03. 2006 22:13.
Hallo Christoph ,

... hmmm - Eisenbahn in Epoche V ? ... ich nenne das die Endzeitepoche !
Vielleicht hilft das (beispielhaft) etwas zum Verständnis :
http://s134260722.online.de/drehscheibe-online/...=128180&t=128180
http://s134260722.online.de/drehscheibe-online/...=128164&t=128164

MfG alfred


Beitrag editiert am 25. 03. 2006 22:34.
Naja

ich bin nicht so der Eposchen-Fetischist, bei mir wird dann uach sicher noch in teilw. "alter" lackierung gefahren, und halt auch rangiert. Mir gefallen nunmal die modernen Loks gut!

Und außerdem, als aktiver Eisenbahner (Fdl Großraum München).... klar wird die Bahn kaputt gespart, aber es gibt schon noch die Rangiererei.... nicht mehr so, wie es früher war, aber ein paar (zu) wenige Anschlüsse gibt es doch noch, die bedient werden...

Aber zurück zum Thema: Hat jemand eine Idee?

Danke, mfG
... schau Dir mal die Winteranlage vom Torsten an - dann kannst Du schon mal sehen, was alles auf so "kleiner" Fläche möglich ist ...

http://www.oxp.de/view/pic/7590/184606.jpg
http://img310.imageshack.us/img310/1198/neu14iz.jpg
http://img310.imageshack.us/img310/5847/img67576cj.jpg
http://img310.imageshack.us/img310/2253/img67581ns.jpg
http://img310.imageshack.us/img310/8416/img68384zg.jpg
http://img377.imageshack.us/img377/4848/gleisplanwinteranlage5wk.jpg

... die kann man auch mit vielen glänzenden Plastikhäusern zustellen - aber dann kommt die nicht mehr so gut ...

Beitrag editiert am 25. 03. 2006 22:59.
Hallo Christoph,

meine Anlage kommt deiner in der Größe recht nahe. Meine Platte ist 2,0 x 1,10 mtr. Also auch nicht so riesig groß, aber dennoch habe ich einiges "unterbringen" können. Eine doppelgleisige Hauptstrecke, eine eingleisige Gebirgsstrecke und eine eingleisige Nebenbahn. Das ganze dann auf zwei Ebenen. Man muß natürlich schon den einen oder anderen Kompromiß machen bei den Platzverhältnissen. Meine Hauptstrecke ist z.B. zu ca. 50 % durch Tunnel verdeckt. Leider habe ich meinen Gleisplan grad nicht zur Hand, aber neben einer kleinen Industrieanlage mit mehreren Abstellgleisen, habe ich auch noch ein BW anzubieten mit Lokschuppen etc. Und es findet sich auch noch Platz für Landschaft. :)
Du siehst also, man kann auf solcher Fläche in Spur N schon einiges anstellen!

Gruß Wolfgang


Beitrag editiert am 25. 03. 2006 23:19.
ach übrigens:
Diese Winteranlage ist ja echt verschärft! :)

Gruß Wolfgang

Jetzt müssen noch die Zugsgarnituren gezuckert werden, das ist das Tüpfelchen auf dem i!

LG Ricola
> Aber zurück zum Thema: Hat jemand eine Idee?

Was willst du denn sein?
Hier mal eine kleine "Entscheidungshilfe"
http://mypage.bluewin.ch/f_geering/modellbahn/technik/planung.htm

Felix
Hallo

also, auf mich trifft wohl eher eine Mischung aus Lokführer und Fdl zu. Ich brauche keine großartige Paradestrecke, ich möchte eher rangieren und spielen. Dachte schon an einen Kopfbahnhof, da wär genug Rangierarbeit, aber auf der Fläche ist das dann ja doch eher unmöglich. Würde halt gerne den Anlagenraum gut ausfüllen und nicht mehr als 2 Ebenen haben.

Hilfe hilfe hilfe....... meien Fantasie ist weg...

mfG
Hallo,
ich wohne in Celle, lebe logischerweise in der Epoche V und habe die OHE vor der Haustür. Und die rangieren sehr wohl und nicht zu knapp. Es gibt nicht nur die Deutsche Bahn! Und Epoche V hat auch seine Reize.
Gruß
Ralph
>>Und Epoche V hat auch seine Reize.<<
... ja, und alles ist so schön bunt
http://www.schmidels-welt.de/html/museum0905_24.html

MfG alfred
WOLLY, deinen Gleisplan würd ich gern mal sehen.
Hallo Christoph,

diesen Gleisplan habe ich mit Winrail geplant. Und will ihn auch demnächst umsetzten.
Meine Plattengröße ist 2,50 x 1,50 m

Die Anlage soll auf drei Ebenen laufen wobei die unterste Ebene ein großer Schattenbahnhof sein soll.
http://img396.imageshack.us/my.php?image=gleisplan1gesamtesschienennetzjh5.jpg

http://img353.imageshack.us/my.php?image=gleisp...ndschattenbahse9.jpg

http://img516.imageshack.us/my.php?image=gleisp...nhofundschattir1.jpg
http://img461.imageshack.us/my.php?image=gleisp...tlockschuppenxm7.jpg
Na ja, ich selbst bin auch Anfänger, bin mal gespannt was draus wird.
Gruß
Stefan


Wenn Du Platz hast, mach mehr und längere Gleise im Schattenbahnhof. Du glaubst garnicht, wie schnell der voll ist.  
Und verlagere die Abstellgleise mehr zum Rand hin, denn da mußt Du auch mal rankommen - wenn´s mal klemmt. Bei 1,5m Anlagentiefe und den SB mitten drin brauchst Du sonst ganz schön lange Arme.

Gruß, Raimond

Beitrag editiert am 07. 09. 2006 22:10.
@Pianist, Sorry wenn ich das so  sagen muss, aber das ist alles zu  "steif" viel zu gerade an den Anlagenkanten entlang.
Das ist im Schattenbereich durchaus O.K, aber im sichtbaren Bereich wirkt das schnell wie ein Spielban nicht wie eine Modellbahn!

Der Bahnhof ist viel zu Symmetrisch und hat zu wenig Gütergleise

Gruß Michael
@2: "In Ep.V sind alle Weichen wenn irgend möglich weggespart worden, da teuer im Unterhalt. Im Knotenbahnhof fährt erst der Fernverkehr ab (fährt ohne Halt bis in di nächste Metropole) und anschliessend fährt der Nahverkehr auf dem selben Gleis hinterher. Dadurch erübrigen sich Überholungen. In die Gegenrichtung genauso: Erst kommt der Nahverkehr im Knotenbahnhof an, kurze Zeit später der Fernverkehr. Überholungen sind überflüssig geworden. Schlanke Umsteigezeiten und ein flüssiger Verkehr sind das "Geheimnis" des Fahrplans."

Ich habe leider das "Glück" jeden Tag von Mannheim, genauer Biblis, nach Frankfurt (M) Pendeln zu dürfen. Tortz Fahrplan sind Zugüberholungen in der Epoche V da alltäglich, genauso wie das Sichere verpassen des Anschlusszuges.
Man sollte also schon in nem kleinen Bahnhof nochn Gleis für Überholungen einplanen ;)

Gruß
Alex
@ 14
Hallo Stefan ,

es bringt nicht viel, immer wieder neue Threads zum selben Plan zu eröffnen - oder wie hier : angefangene eigene Planungen später bei anderen dranzuhängen ... - denn wer macht sich schon die Mühe und sucht sich die Angaben aus drei Quellen zusammen ? * EDIT

Und bei Imageshack bitte immer nur den untersten Link verwenden - so bleibt das ganze Werbegedöns außen vor ...

Die jetzige Darstellung der "Gleise" ist mir einfach viel zu unruhig und unübersichtlich und ich habe deshalb die Plausibilität nicht geprüft : Bei der jetzigen Planung habe ich erhebliche Bedenken was die Kreuzungsfreiheit der verschiedenen Ebenen bzw. die Höhenlage der Trassen und somit auch der jeweiligen Steigungen angeht.

Es reichen zur Darstellung die 16 Grundfarben vollkommen aus - und auch die Höhenlage sollte leicht erkennbar sein - also das höherliegende Gleis sollte auch in der Zeichnung als höhere Gleislage ersichtlich sein - das Gleis ist dann "durchgezogen" und überdeckt die unteren Ebenen. So können sich Dritte viel leichter in die eigene Planung reindenken.

Prüfe bitte mal, ob das Planungsprogramm auch ein gefälligeres Layout exportieren kann. Die jetzige Darstellung ist (für mich) nur sehr schwer "lesbar" - mir würden durchgezogene Linien - auch im "Untergeschoß" wesentlich besser gefallen als dieses "gestrichelte Etwas". Hier mal ein Beispiel-Plan : http://img363.imageshack.us/img363/6903/loewer1do2.png

Wenn Du Dich später nicht permanent mit der "richtigen" Zuglänge zur "passenden" Nutzlänge der SBF Gleise beschäftigen willst - dann solltest Du die Gleislängen möglichst etwa gleichlang planen - oder Du schaffst Dir eine Logikschaltung, die den kurzen Zügen erst die kurzen Gleise zuteilt und die langen Züge nur in die langen Gleise hineinläßt ...

Die SBF- Verzweigungen könnten auch bereits im Bogen beginnen. Man muss nicht erst vollständige 90° Kurven ums Eck verlegen und dann erst die Weichen parallel zur Anlagenkante ausrichten - es geht auch anders ... --> http://img526.imageshack.us/img526/224/sbfovalzl6.png

MfG alfred

* EDIT :
... ach, was rede ich von DREI Quellen ... mittlerweile sind es schon ACHT ... ; und wenn Du die "eigenen" Beiträge zur späteren Fortführung wiederfinden willst : gib einfach in der Forumssuche ( http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_list.php?action=suchen ) bei "Namen" den >> Pianist << ein und per Klick wird dann die Auflistung angezeigt :  
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=178050 Mal wieder: Gleisplan
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=195925 Gleisplan
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=194656 gleisplan
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=195762 Anlagenthema
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=195460 Schienen
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=193675 Gleiplan
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=193365 Planung meiner ersten Festen Anlage
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=191295 Deckenbahn


Beitrag editiert am 08. 09. 2006 08:01.
Hallo Alfred,

Ich habe erst später gemerkt, wenn ich eine neuen Beitrag in ein vorhandenes Thread schreibe, das dieser Thread automatisch nach vorne gesetzt wird. Ich hatt gedacht je älter ein Thread um so weniger schauen rein.

Sorry, kommt nicht mehr vor.

Der Gleisplan ist wirklich ziemlich durcheinander, ist mir erlichgesagt nie aufgefallen.
Ich glaube den werde ich nochmal neu machen
Gruß
stefan
Hallo Nils ,

... zu Deiner (PN) : Erbauer der Winteranlage ist der Torsten - Du erreichst ihn über die User-Liste
http://www.1zu160.net/scripte/nliste/detail.php?id=892
---
Im meinem Beitrag #4 ist der erste Link kaputt - ich habe das Bild neu hochgeladen :
http://img268.imageshack.us/img268/4717/184606qp0.jpg

Die harmonische "geschwungene" Streckenführung kann nur mit freizügig verlegten Flexgleisen erreicht werden. Mit "Stückelgleisen nach Katalognummern" kann man zwar den Gleisplan nachbauen - aber die gefällige Optik hängt sehr von den variablen Radien bzw. den Übergangsbögen ab ...

MfG alfred
Die Winteranlage ist ja wunderschön !!

So etwas in der Vorweihnachtszeit als Schaufensteranlage eines MoBa-Ladens würde mit Sicherheit nochmehr Leute mit dem "Virus Mobanicus" infizieren.
Viele Grüße - Udo,


Beitrag editiert am 03. 10. 2006 22:59.
Hallo,

die Anlage, auch fürs "zwischendurch fahren" ist wirklich wunderschön.

EDIT: Vergeßt diesen Eintrag - bin noch nicht ausgeschlafen  

Grüße, Martin


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;