Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Heisswolf Modellbahnzubehoer

Thema: Ende der Fertigung RP 25-Radsätze bei Luck
RainerP - 07.12.12 23:35

Hallo,

da Udo ja eigentlich seine Frage als Thema hat http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=669754 , ist es wohl besser einen eigenen Thread zu Luck aufzumachen.

Mich trifft es sehr, daß Luck seine Fertigung (insbesondere der RP 25-Radsätze) einstellt. Bei mir ist noch einiges umzurüsten und auch künftig wird es bei neuen Modellen weiteren Bedarf geben. Bin nun ratlos, wo man RP 25 herbekommt.

Im DSO wird ziemlich massiv über die "Unfreundlichkeit" von Luck hergezogen. Meine Erfahrung ist anders. Vor einiger Zeit bin ich mal an einem Freitagmittag unangemeldet bei ihm reingeschneit. Mein Anliegen war, mal die Radsätze anzuschauen und etliche für die erste Probeausrüstung mitzunehmen. Ich wurde ganz normal empfangen und wir haben uns über die Radsätze und auch über Gott und die Welt freundlich unterhalten.

Seitdem habe ich problemlos viel bestellt und genauso problemlos geliefert bekommen. In Rechnung wurde mir (unabhängig von der Stückzahl) immer derselbe Preis (der nicht dem Listenpreis entspricht) gestellt.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Herrn Luck für sein RP 25-Engagement. Natürlich bedaure ich das Ende dieser Produktion und freue mich für Seinen wohlverdienten Ruhestand.

Gruß
Rainer

Edit: Wochentag korrigiert



Hallo Rainer,
naja, am Telefon war er wohl wirklich etwas "ruppig". Unabhängig davon hat er sich den Ruhestand redlich verdient, hoffen wir, dass jemand anderes die RP25-Lücke füllt.

Viele Grüße
Carsten

Hallo Carsten,

ich kenne mich in Südthüringen, Region Rennsteig, Großgebiet Struth bestens aus. Kenne dort auch viele Eingeborene. Die sind in ihrem Auftreten keine süditalienischen Temperamentbolzen. Vielleicht ein wenig vergleichbar mit Südschweden und -dänen. Ein Typ "köllsche Frohnatur" wird sie vielleicht als etwas "ruppig" empfinden. Man muß da eben nicht diese deutsche zackige Rationalität im Geschäftsleben als Maßstab nehmen. Lieber ein Wort mehr als weniger.

Gruß
Rainer

Hallo!
Also ich kann auch überhaupt nicht klagen. Ich habe mehrmals bei H.Luck bestellt und wurde immer sehr schnell uund korrekt bedient. Einmal hat er sogar angerufen um eine kleine Unklarheit auszuräumen, das lief recht freundlich ab. Aber das ist ja eigentlich gar nicht das Thema...

Ich sehe das wie Rainer: Erstmal ratlos...
Zum Glück war ich bei meinen Bestellungen nicht kleinlich und habe von den meisten Größen noch ausreichend Vorrat. Es bleibt zu hoffen dass jemand die Produktion weiterführt. Der naheliegenste Weg wäre sicherlich dass H.Thomschke sein Programm um RP 25 erweitert.

Grüße Reinhard

Einen schönen 2.Advent,

mir gegenüber war er am Telefon nicht gerade "weiterempfehlungswürdig". Meine Radsätze für Straßenbahnen besorge ich woanders.

Gruß Frank U

Im Grunde ist es auch egal, wie freundlich er nun war - mit 77 hat ein jeder den Ruhestand mehr als verdient (genug wehklagen schon, dass sie jetzt 10 und nicht mehr 12 Jahre früher in Rente können). Und ohne Luck müsste immer noch jeder seine Räder selbst abdrehen, der keine Trix-Express-Optik mehr unter seinen Wagen haben will.

Jetzt gilt es also eine neue Quelle zu schaffen - vielleicht sogar eine, die nebenbei auch noch fertige fiNescale-Radsätze anbietet :)

Hallo,

Ich habe Hr. Luck Senior bzw. die Familie Luck persönlich kennengelernt, als ich dort mal eine Sammelbestellung RP 25 Radsätze abgeholt habe. Es war ein ausgesprochen freundlicher und sehr angenehmer Besuch bei dem ich sogar selbstgemachte Thüringer Wurstspezialitäten probieren durfte! Ich bekam auch die Gelegenheit mir die Fertigung anzusehen.
Ich kann also nur Gutes berichten.
Was mich allerdings wundert, ist die Einstellung des Programmes, da es ja ein Familienbetrieb ist, bei dem auch die Frau und der Sohn mitmachen. Es wäre also selbst beim wohlverdienten Ruhestand des Seniors möglich die Produktion aufrecht zu erhalten. Eventuell ist aber auch ein Schließen des Betriebs geplant. Das wäre sehr schade.
Tja, ich habe nun ebenfalls das Problem, woher ich meine Radsätze erhalte. Der Rundlauf und die Präzision waren über jeden Zweifel erhaben.

Geknickte Grüße,

Olaf

Hallo,

Vielleicht ist ein großer Hauptkunde abgesprungen und für die paar "Sonderbestellungen" lohnt die große Produktionsstelle nicht mehr.


Gruß
HoMaBe

da fällt mir spontan der wutz ein

kegs

www.nbahnfreundekarlsruhe.de


Moin kegs!

Stimmt, der ist auch 77 Jahre alt!  

lg  Christian

Christian, falsch! Sein Mountainbike hat 77 Speichen. Musst du verwechselt haben

Könnt ihr mich Pizzaschneidling bitte kurz aufklären oder eine Quelle zu den unterschiedlichen Radsatznormen nennen? Vor allem, bzgl. Einsatzmöglichkeiten. Danke.

Schöne Grüße, Carsten

Hallo zusammen,

hat von Euch schonmal jemand bei Luck selbst nachgefragt? Vielleicht sind noch Restbestände vorhanden, bzw. die Sache ist noch gar nicht wirklich durch.
Wenn Herr Luck Senior wirklich eine Type Mensch ist, wie ich ihn am Telefon kennengelernt habe, so fällt dem Sohnemann vielleicht nur erstmal die Übernahme schwer (wie soll man sich da durchsetzen? ;o) )und es geht doch irgendwie weiter :) Es wär sonst sehr schade, die Qualität nicht nur im Rundlauf ist Spitze!

Wenn doch wirklich Schluß ist, sollte man die Fa. Thomschke vielleicht mal auf diesen Faden hier aufmerksam machen....

Was mich an den Luck RP25 - Achsen bisher etwas gestört hat, ist, dass sie nicht wirklich RP25 waren! Dazu gehört nämlich auch eine geringere Radbreite (1,9mm). Diese hat er komischerweise aber bei den Achsen für PikoSAI - Wagen gehabt, nur eben wieder mit 0,6mm Spurkranz. Diese Achsen laufen in meinen Trix Knickkesselwagen hervorragend.
Für die Brawa Bghw haben sich, wegen der nötigen dünneren Achsen, die BLMA 36" prima bewährt...leider sind die schon ewig nicht mehr lieferbar.

Sollte sich also ein anderer Hersteller finden, bitte bitte mit max. 1,9mm Radbreite mit max. 0,5mm Spurkranz :) Danke.

Grüße,
Pierre

Hallo Carsten,

sieh dir mal die Links bei der MOROP NEM 311 und 310 an:

http://www.morop.eu/de/normes/

http://www.morop.eu/de/normes/nem311_d.pdf

http://www.morop.eu/de/normes/nem310_d.pdf

Ansonsten ist RP 25 eine Normung der NMRA und heißt nichts anderes als RECOMMENDED PRACTICE 25 (empfohlene Praxis oder Richtlinie):

http://www.nmra.org/

http://www.nmra.org/standards/sandrp/consist.html

http://www.nmra.org/standards/sandrp/pdf/RP-25%202009.07.pdf

Viele Grüße,
Danilo


Danilo, warste aber fix...hab grad mal einen Link kopiert da haust du schon viere rein :)

Hallo Pierre,
hat Danilo vielleicht auf nem Hotkey ;)

Viele Grüße
Carsten von 1001-digital

Hallo Carsten und Pierre,

da geht noch mehr, s.o., aber ich habe die Start-Links in meinen Favoriten, die Unterlinks kann man da leichter kopieren.

Die Links braucht man ja öfter mal, auch in Bezug zur Kupplung, Schacht und Kurzkupplungskulisse.

Viele Grüße,
Danilo

Hallo Danilo,

vielen Dank! Genau solch eine Linkliste hatte ich mir vorgestellt und werde mich einlesen.

Schöne Grüße, Carsten

Hallo,
ich habe jetzt mal ne Mail an Thomschke geschickt... Hoffen wir, dass da eine positive Antwort kommt :)

Edit: Hm, die Mail kam zurück. Die Adresse, die im Impressum steht, gibt es wohl nicht (mehr). Werd Montag mal anrufen.

Viele Grüße
Carsten von 1001-digital


Hallo,

hier gibt's doch so Dreh- und Fräs-spezis.. Wäre das nicht was mit einer Übernahme??? *ggg*

Gruß

Werner D.

@ Nr 18:

Räder drehen ist eine Kleinigkeit. Problematischer ist die galvanische Nachbehandlung der Räder und anschließend das Montieren der Räder auf die Achse. Das größe Problem für einen reinen Metallverarbeitungsbetrieb ist das Kunststoffteil für die Isolation. Wenn nicht zufälligerweise der passenden Maschinenpark sowieso vorhanden ist, dann liegen alleine die Selbstkosten schon so hoch, dass die Radsätzen niemand kaufen wird.

Deshalb reicht eben "Dreh- und Fräs-spezi" nicht, um Radsätze in Stückzahlen zu produzieren.

Grüße
GWB  

Moin zusammen,
noch während ich über die Bestellung von Puffern bei Luck nachdenke, ereilt mich diese "Schreckensnachricht" - ich fürchte, dass da nicht nur die Radsatzproduktion eingestellt wurde.

Kennt jemand eine alternative Quelle für Hochleistungspuffer mit Pufferteller nach MSP "B" (550 x 340 mm entsprechend 2,1 x 3,4 mm in N)?

Viele Grüße

Eric

Hallo


Hat schon irgendjemand weitere Informationen zu dem Thema ?

Vielen Dank.


Gruß Jens

Hallo Jens, alle,

ich habe bei Luck nochmal SAI/Piko Achsen bestellt und nachgefragt, ob an dem Gerücht der Produktionseinstellung was dran ist. Und es ist so, die Fa. Luck wird auf Grund zu geringer Nachfrage die Radsatzproduktion ausklingen lassen. Also Leute, bestellt noch schnell was das Zeug hält! :)

Grüße,
Pierre

Hallo Pierre,
danke für den Tipp! Hab gleich mal ein Kontingent bestellt...

Mal blöd gefragt, was ist an den SAI/Piko so speziell? Radgröße und Achslänge sind genauso wie bei den RP25, nur der Spurkranz ist 0,1 mm höher. hat das nen besonderen Grund?

Viele Grüße
Carsten von 1001-digital

Hallo Carsten,

...Radbreite 1,9mm.... :) Die RP25 liegen bei 2,2/2,3mm...das ist mir zu breit. hingegen fällt kaum auf, dass der Spurkranz 0,6mm ist, bzw. liegt der, so ich gemessen habe auch eher bei 0,55mm

Froschhaarspalterei werden sicher einige sagen, aber man siehts ;)

Grüße,
Pierre

Hallo Pierre,
hm... ich hab bei meinen vor der Bestellung gemessen, die Radscheiben sind da auch nur 1,9 mm. Auf die 2,2 komm ich mit dem Isolierknubbel auf der Rückseite.

Viele Grüße
Carsten von 1001-digital

Aha, da muß er das ja mal umgestellt haben, meine RP25 haben noch die Standartradbreite, die sind aber auch schon viell. 5 oder 6 Jahre alt....wann hattest du schonmal bestellt?

Grüße,
Pierre

Hallo Pierre,
keine Ahnung.. ist vielleicht 1 oder 2 Jahre her?

Viele Grüße
Carsten von 1001-digital

Hallo!

Mir schein, dass da etwas mit den Radsätzen durcheinander gebracht wird. Abgesehen von den verschiedenen Laufraddurchmessern gibt es verschiedenen Radsätze.
Es gibt Standart-Radsätze, die erst einmal die NEM-Norm entsprechen.
Dann gibt es diese Standart-Radsätze  mit niedrigerem Spurkranz (ca. 0,6 mm), die auch noch, soweit ich weiß, fälschlicher Weise RP25 genannt werden. RP25 ist etwas anderes!
Und dann gibt es die besagten Radsätze für die Piko/SAI-Wagen. Die haben niedrige Spurkränze UND dünnere Radscheiben.

Alle haben sie gemeinsam das Radsatzinnenmaß von 7,4 mm.

Und dann gibt es noch jede Menge Späzialitäten - die werden aber nicht bei Luck gehandelt.

lg  Christian


Auf den Abbildungen bei Luck sehen die Radscheiben bei den doppelt isolierten 5,6 mm-Radsätzen für Piko (nicht Piko/SAI) auch dünner als NEM aus - stimmt das oder ist das eine optische Täuschung?
   http://www.luck-feinmechanik.de/N.html

LG, Andreas

Hallo,

habe gerade gemessen:

"RP25"-Radsätze von diesem Jahr

2,2 mm Radbreite
7,5 mm Innenmaß
0,5 mm Spurkranzhöhe.

Grüße
Christian

Hallo Christian (Martens),

ja, so ist das gemeint. Unsere Diskusion bezog sich auf die bei Luck geläufigen Bezeichnungen, auch wenn dort RP25 nicht wirklich RP25 ist (siehe meinen Eintrag unter Antw. 11). Darum nehm ich die SAI Achsen.

Carsten, mir ist so, als wären das damals auch die SAI/Piko Achsen gewesen, welche du bestellt hattest...wir hatten da doch anden Bghw´s rumprobiert...ich kanns aber auch verwechseln, ist zu lang her.

Danke fürs messen, Christian (Leimfinger), die Maße haben meine auch :)

Viele Grüße,
Pierre

Hallo Pierre,
der Verdacht kam mir auch schon auf. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich für die Achsen damals auch 1 € / Stk. bezahlt hab. Na egal, mit 2,2 kann ich zur Not auch leben :)

Viele Grüße
Carsten von 1001-digital

Hallo Carsten,

bei mir steht auch 1€/Stk auf der Rechnung...trotz SAI Radsätzen...

Schade aber, um auf den Fadenursprung zurück zu kommen, dass die Fa. Luck tatsächlich mit den Radsätzen aufhört. Für Spur N die einzig mir bekannte in Deutschland frei erwerbbare Quelle für niedrige Spurkränze(+schmale Räder)....

Viele Grüße,
Pierre

Hallo,

sputet Euch. Nach Pierres Beitrag (#22) habe ich gleich erfolgreich noch eine große Bestellung abgeschickt. Es geht also noch was. Sonst muß ich wohl dann den Rest aufkaufen.

Gruß
Rainer

Hallo,
ich hatte gerade ein Telefonat mit Herrn Luck (senior). Offenbar ist das Ende der Fertigung nicht so absolut, er sagte mir, dass sie auf jeden Fall noch einen großen Vorrat an Radsätzen haben und auch die Nachfertigung bei Bedarf gemacht werden kann. Also, fleißig bestellen ;)

Viele Grüße
Carsten von 1001-digital

Edit: Typo


Hallo!
Carstens Aussage kann ich bestätigen. Ich habe vor wenigen Tagen ebenfalls noch mal eine größere Menge unterschiedlicher Radsatztypen RP 25 bestellt und kurz darauf per Mail schon die Rechnung bekommen.

Grüße Reinhard

Hallo,

ich hole den Thraed aus der Totenruhe mit folgender Frage:

Produziert die Fa. Luck aktuell noch ?

Wir wollen die Räder für den Güterwagen SMR35 nehmen, der heute zum erstmaligen Ätzen versendet wurde.

Vielen Dank für die Auskunft.

VG
Kurt Hegermann.

Hallo Kurt,
ja klar, habe vor wenigen Monaten erst Radsätze bekommen. Achtung, die Hompage hat eine neue Adresse:
http://www.feinmechanik-luck.de/
Grüße Reinhard

Hallo zusammen,

leider ist nun auch die "neue" Adresse http://www.feinmechanik-luck.de/ tot
Über zwei Ecken habe ich gehört, dass der Senior im laufe des Jahres angedeutet haben soll, entgültig Schluss zu machen. Das könnte nun eingetreten sein, wobei es dann schade wäre, wenn die Familie nicht weitermacht, wie in de Vergangenheit angedacht war.

Kann jemand das bestätigen oder widerlegen?

Wenn dem wirklich so wäre, finde ich nur schade, dass man unter der Andresse nicht zumindest einen Hinweis gibt, dass das Geschäft eingestellt wurde, daher hoffe ich noch ein kleines bisschen, dass es doch, vielleicht unter anderer Führung weitergehen könnte.

Viele Grüße

Dirk

Hallo Dirk,
ich habe vor 3 Wochen per Mail noch 100 RP25 Achsen bestellt und auch geliefert bekommen. Alles wie sonst auch. Es wurde auf der Homepage in roter Laufschrift angezeigt, man würde die Website umbauen...leider schon recht lang...
Viele Grüße,
Pierre

Hallo zusammen,
ich habe gerade mit Herrn Luck telefoniert und einen Schwung Achsen bestellt. Telefonisch gestaltet sich das aber schon recht anstrengend.

Er hat mir auf jeden Fall erzählt, dass alles weiterhin vorrätig ist und man auch weiter bestellen könne.

Es gab wohl irgendwelchen Knatsch bzgl. der Webseite (ich könnte mir vorstellen, vielleicht wegen der DSGVO), weswegen er einen Anwalt hatte einschalten müssen. Seitdem ist die Seite offline.

Viele Grüße,
Torsten

Hallo Torsten,

bzgl. des Telefonates: das war auch schon 2008, als ich wegen Naumburg eine Sammelbestellung machte, schon so.

Aber schön, dass es zumindest noch was gibt.

Michael

Hallo!
Ich habe kürzlich auch bestellt, ganz normal per Email. Einige Stunden später bekam ich dann die Vorkasserechnung und wenige Tage später waren die Radsätze bei mir. Alles wie gehabt, nichts ungewöhnliches, schnell und gut

Grüße Reinhard

Hallo,

das klingt ja erst einmal vielversprechend. Das Problem für mich ist, dass ich das Sortiment nicht kenne. Es ist blöd, etwas bestellen zu wollen, wenn ich nicht einmal weiß, was man exakt braucht. Bei so Achsen kommt es ja auf zehntel an.

Viele Grüße

Dirk

Moin Dirk,

ohne die Kontaktdaten geht es ohnehin nicht...

meint
Roger

Hallo Dirk,
ich bin nicht 100% sicher ob ich alle Varianten der RP 25-Radsätze von Luck habe, zumindest aber fast alle. Meine Liste sagt folgendes:
Radsatz RP25, ø 6,2 - 15,1 lg. Fleischmann
Radsatz RP25, ø 6,2 - 14,6 lg. Arnold, Heizwagen Hobbytrain
Radsatz RP25, ø 5,6 - 13,85 lg.  Doppelstockw.Hobbytr., Trix
Radsatz RP25, ø 6,2 - 13,85 lg.  Silberlinge Trix, Roco
Radsatz ø 6,2 - 13,85 lg., Radbreite 1,9mm, Spurkranz 0,6mm fü Piko Corail-Wagen
Radsatz RP25, ø 6,2 - 15,4 lg. Trix
Radsatz RP25, ø 5,6 - 14,6 lg. Arnold
Radsatz RP25, ø 5,6 - 14,1 lg. Trix Kesselwagen?
Radsatz RP25, ø 5,6 - 15,4 lg. Trix Schnellzugwagen (orig. 6,2)
Radsatz RP25, ø 5,6 - 15,1 lg.   Piko, Fleischmann

Kontakt: feinmechanik-luck ät t-online.de

Grüße Reinhard

Hallo zusammen,
bei DSO ist das auch Thema. Da auch der Link zum Website Archiv.
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?010,8731461,8734158#msg-8734158

Es ist wohl alles noch lieferbar, es gab scheinbar Knatsch wegen der Website.

Viele Grüße,
Pierre


Hallo,
Zitat - Antwort-Nr.: 44 | Name: Dirk

Es ist blöd, etwas bestellen zu wollen, wenn ich nicht einmal weiß, was man exakt braucht.


vielleicht hilft dir dieser Link weiter:

https://web.archive.org/web/20180419123920/http://feinmechanik-luck.de/

Viele Grüße ÷ Udo

Hallo zusammeN,

die aktuelle Luck Website :
www.luck-radsaetze.de

Viele Grüße,
Pierre

Hallo in die Runde,

immer weniger verständlich, welche »Firewall« diese Firma um ihre Produkte zieht. Inzwischen werden die Preise auf Anfrage kundgetan. Arg kautzig.

Pierre, danke für deinen Hinweis mit dem Link.

Schöne Grüße, Carsten

Hallo!
Ich habe erst kürzlich (15.2.19) eine Lieferung Radsätze RP 25 erhalten. Die Abwicklung war wie gewohnt blitzschnell (Versand 1 Tag nach der Bestellung), der Preis pro Radsatz RP 25 war ebenfalls unverändert € 1,13 / Stück

Licht und Sonne:
Man wird bei Luck stets schnell und mit perfekter Qualität beliefert - so lange man keine Sonderwünsche hat. Dann kann es schon mal passieren dass man nicht mal eine Antwort bekommt.

Grüße Reinhard

Hallo zusammeN,
ja, so wirklich der Servicefreundliche ist er nicht. Wohl mehr der Fachprofi und der Verkauf muss eben irgendwie mit gemacht werden. Wie so oft in kleinen Unternehmen. Aber die Qualität ist eben erstklassig und (leider) konkurenzlos. Die Fa. Thomschke bekommt es ja nicht hin mal echte RP25 Achsen zu machen.
Viele Grüße,
Pierre

Hallo,
mal eine dumme Frage:
was ist der Vorteil dieser Achsen z.B.: RP25
LG
Günter

Hallo Günter,
speziell RP25 wegen der Optik, man hat einen niedrigeren Spurkranz.
Generell laufen die Luck Achsen aber auch deutlich besser. Gerade die aktuellen Hornby Achsen in den Knickkesselwagen und Selbstentladewagen sind recht rau. Mit den Luck Achsen laufen die Wagen viel leichter und leiser.
Viele Grüße,
Pierre

Hallo Günther




Zitat - Antwort-Nr.: 54 | Name: gosswald

   was ist der Vorteil dieser Achsen z.B.: RP25  





Wie Pierre schon schrieb, Optik und Rolleigenschaften sind die Vorteile.

Anbei noch Bilder ... der mittlere Radsatz einmal als NEM und dann mit Rp25.



Grüße Jens

Die von DR-Bahner Jens zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Pierre/Jens,

für meinen Appenzeller Triebwagen brauch ich Nm Achsen, RP25, 5,6mm. Wie sind die Achsen aufgebaut? Die Größe brauch ich, damit das Getriebe Luft über der Zahnstange hat.
Angegeben ist 1,5mm, geht das bis zur Spitze durch, oder sind dort absätze aus 1,0mm. Wäre gut zu wissen, dann ließen sich diese Achsen zweckentfremden, wenn man die Radkörper auf Nm aufziehen kann. Ansonsten bleibt das frisieren von Atlas 36" Radsätzen. Ist machbar, wenn man sich auskennt.
Einen Schneckengetriebeblock habe ich gefunden, ist viel Tüftelei, damit das ganze passt.

Der Steuerwagen ist noch allein und fürchtet sich.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Frank

Zitat - Antwort-Nr.: 57 | Name: stadtverkehr

Angegeben ist 1,5mm, geht das bis zur Spitze durch,



Ja, die Achse ist durchgängig 1.5mm im Durchmesser ( Ø 1,5 mm )

Grüße Jens

Jens,

vielen Dank, dann eignen die sich perfekt. Leichtes Umspuren und Zahnräder ohne Aufpreis.

Gruß Frank U

Hallo,
@Pierre:
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

man hat einen niedrigeren Spurkranz.


bedeutet das, dass die Wagen nicht so über die Herzstücke "stolpern"?
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Mit den Luck Achsen laufen die Wagen viel leichter und leiser.


was ist der Grund dafür?
Danke
LG
Günter

Hallo Günter,
ich bin zwar nicht Pierre, aber:

Zitat - Antwort-Nr.: 60 | Name: gosswald

bedeutet das, dass die Wagen nicht so über die Herzstücke "stolpern"?

Klares nein. Prinzipiell gibt es im Herzstückbereich zwei Ansätze: Wenn der Hersteller die Rillenbreite nach oben ausreizt, dann braucht er zwingend auch Auflaufflächen für die Spurkränze. Die "Norm-Walzen" laufen da ohne Rumpeln drüber, Räder mit schmaleren Laufflächen und/oder niedrigeren Spurkränzen fallen dann regelrecht in die Herzstücke hinein. Zu diesen Weichen gehören leider leider die meisten Produkte, auch die PECO- und Shinohara-Weichen, die ich auf meinem kleinen Testaufbau verarbeitet habe. Wie gesagt, Wagen mit RP25-Rädern laufen da nicht allzu schön drüber.

Bei den Selbstbau-Weichen auf unserem Stammtisch-Aufbau sind die Rillenbreiten eher am unteren Ende, da laufen Wagen mit RP25 sehr sauber drüber.

Zitat - Antwort-Nr.: 60 | Name: gosswald

was ist der Grund dafür?

Vermutlich sind die Achsspitzen einfach zu rauh. Ganz schlimm war es bei den Achsen der alten grauen Fleischmann Gysev Autotransportern, die Wagen hast Du angeschoben, beim Loslassen liefen sie wieder ein Stück weit rückwärts, weil die extrem rauhen Achsspitzen in den Lagern anscheinend ein Stück weit hochgeklettert sind. Und ich spreche hier von Wagen, bei denen die Räder wenigstens richtig aufgepresst waren. Bei diesen Exemplaren mit einem unüblichen Raddurchmesser hatte ich auch diverse Achsen, wo die Buchsen exzentrisch oder schief gebohrt waren und die Räder dementsprechend eierten...

Viele Grüße,
Torsten

Hallo Günter, hallo Torsten,

Luck hält sich bei den RP25 Achsen nicht ganz an die Norm. Er macht nur die Spurkränze 0,5mm, die Radscheibenbreite bleibt aber bei 2,2mm. (diese sollte eigentlich 1,9mm sein, wie bei den Achsen für die Piko/SAI Wagen, die passen übrigens perfekt in Minitrix Knickkesselwagen) Generell laufen die Achsen genau so gut oder schlecht über meine Peco und Roco Weichen wie Standartware.

Die Laufeigenschaften hängen auch deutlich von der Qualität der Oberfläche der Lauffläche ab. Bei der Standartware ist diese oft rau, was zu lautem Rollgeräusch und hohem Rollwiderstand führt.

Viele Grüße,
Pierre

Der Begriff "RP25" wird gerne stark vereinfacht verwendet - eigentlich ist das einfach die US-Norm für Modellbahn-Radsätze, in der verschiedene "Profile" definiert sind. Diese sind jeweils auf 0,1mm genau festgelegt und haben alle das gleiche (dem Vorbild entsprechende) Verhältnis aus Radbreite und Spurkranzhöhe.

Die europäische NEM 310 legt dagegen nur einen Bereich fest, in dem die Werte schwanken dürfen. Weil hier aber die meisten (sowieso uralten) Weichen die Fahrzeuge auf dem Spurkranz rollen lassen, liegen die Hersteller in der Regel exakt auf dem oberen Limit (0,9 mm).

Luck reduziert nun - wie die meisten hiesigen Anbieter von "feinen Radsätzen" nur die Spurkranzhöhe auf das Minimum von 0,5 mm, lässt die Radbreite aber unverändert. Diese Form wird in der Norm als "NEM 311.1" bezeichnet und kann auf Peco-Weichen ohne und auf anderen mit deutlich verringertem Einknicken fahren.

Unabhängig davon hat die Oberfläche sowohl bei Luck wie auch bei Thomschke eine deutlich bessere Qualität, als was einige Hersteller so ab Werk verbauen.

Gruß Kai

Hallo

Ergänzend möchte ich noch auf den präziseren Rund und Axiallauf der Luckradsätze hinweisen, das macht sehr viel aus.

Allerdings gibt es bei manchen neueren Modellen Probleme mir den Achslagern, zB. bei den Arnold Bag Personenwagen und  Uhas Knickkesselwagen.
Da ist der Spitzenwinkel der Achse bei ca.42° anstelle von 55° und die Achslager haben auch keine 60°-75°, so das ein einfacher Austausch der Radsätze leider nicht möglich ist.
Hier sind entsprechende Anpassungsarbeiten notwendig.



Grüße Jens

Hallo,
was sind Gründe diese Radsätze einzusetzen?
Meine (meist) FLM-Wagen rollen zu meiner Zufriedenheit, das mag aber daran liegen, dass ich den Unterschied nicht kenne
Ist er so immens?
vielen Dank für die Erklärungen
LG
Günter

Hallo


Zitat - Antwort-Nr.: 65 | Name: gosswald

was sind Gründe diese Radsätze einzusetzen?





http://www.lokschuppen-zinnowitz.de/reko/sitz/23-15_022_1.jpg



Grüße Jens

Hallo Günter,

von Fleischmann gibt es ja viele exzellent rollende Wagen.
Da sähe ich nur Handlungsbedarf, wenn es um die filigranere Erscheinung geht. Prädestiniert sind dafür alle Wagen, die »luftige« Fahrgestelle haben. Einen Unterschied machen auch die Drehgestellbauarten, Y25 sind sehr offen, die klassischen deutschen Bauarten Minden-Sieg o. ä. kaschieren viel durch einen wuchtigeren Rahmen.

Umrüstungen nehme ich nur vor, wenn sie das Laufverhalten und/oder den optischen Eindruck verbessern.
Ein eklatanter Fall waren die Minitrix Tdgs, deren Serienachsen Spitzen wie kleine Fräsköpfe hatten. Nach ein paar Stunden Fahrt auf einem Fremotreffen hatte manche Wagen regelrecht festgefressene Achsen. Nach Säubern und Umrüstung auf Luck-Achsen laufen alle wieder problemlos und sehen chic aus.

Übrigens hatte ich von Luck auch schon krasse Eier bekommen, wie ich sie unter Großserienmodellen noch nicht erlebt hatte. Ganz klar Ausschussware. Da es eine Sammelbestellung war, war es mir zu umständlich, die zu reklamieren und den »Unfehlbarkeitsanspruch« herauszufordern
Um das nicht falsch zu verstehen, die Achsen sind üblicherweise hervorragend und ein Gewinn hinsichtlich Fahrverhalten und Optik.

Schöne Grüße, Carsten

Hallo Jens #66:
was soll mir das sagen?
@Carsten: ich glaube das betrifft meine Wagen z.Zt. nicht. Danke
LG
Günter

Der mittlere Radsatz der Dreiachser ist ungebremst und steht komplett frei, daher ist dort die Spurkranzhöhe extrem deutlich zu sehen.

Hallo Günter

Vergleiche bitte das Vorbildfoto mit den nochmals angehängten Bildern.


http://www.lokschuppen-zinnowitz.de/reko/sitz/23-15_022_1.jpg

Hier der Wagen noch mit NEM-Radsatz für die Mittelachse.

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  


Und hier mit entsprechenden Rp25 Radsatz.

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Welcher Radsatz verbessert den optischen Gesamteindruck des Modells ?


Die physikalischen Eigenschaften entsprechend Hinreichend und Ausreichend Wissenschaftlich zu belegen ist mir nicht möglich.
Aufgrund meiner eigenen Beobachtungen kann ich für mich feststellen, das Wagen mit diesen Radsätzen doch leichter rollen, welches sich positiv auf die Triebfahrzeuge und auf den Anlagenbetrieb auswirken. Auf meiner Anlage, die nicht mehr Existent ist, hatten Güterzüge eine Länge von bis zu 1,5m, die Güterzüge bestanden gemischt aus Wagenmaterial aller Hersteller, Piko, Arnold, Fleischmann, Roco, Brawa.


Grüße Jens

Die von DR-Bahner Jens zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Günter,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

was sind Gründe diese Radsätze einzusetzen?
Meine (meist) FLM-Wagen rollen zu meiner Zufriedenheit, das mag aber daran liegen, dass ich den Unterschied nicht kenne
Ist er so immens?
vielen Dank für die Erklärungen



Ein typischer Grund ist auch das Tieferlegen von hochbeinigen Wagen. Hier kann es passieren, dass es zwar recht einfach ist, die Drehgestelle näher an den Wagen zu bringen, aber dann schleifen teilweise die NEM-Spurkränze am Wagenbogen. Erst mit niedrigen Spurkränzen (ung ggf. kleineren Radscheiben), lässt sich dieser Umbau umsetzten.

Hier mal ein Beispiel:

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=984996&sb1#aw34

Viele Grüße

Dirk

Die von Dirk zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;