Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: Trix ÖBB-Jaffa-Schürzenwagen
- 13.06.18 15:23

Moin,

ich hatte Gelegenheit, mir einen neu ausgelieferten Jaffa-Schürzenwagen (1. Klasse/MTX 15777) näher anzusehen. Die Konstruktion ist von früheren MTX-Schürzenwagen bekannt. Änderungen wie z.B Wegmann- statt Görlitz-Drehgestellen oder neue Fensterbänder zur Nachbildung von Übersetzfenstern habe ich nicht ernsthaft erwartet. Die Gummiwulstübergänge hatte MTX schon bei den deutschen Ep.IV-Schürzenspeisewagen verwendet. Die Fensterrahmen sind auf die Fensterbänder aufgedruckt. Das Modell ist komplett lackiert und fein beschriftet, was man bei der z.T. recht grobporigen Oberfläche (besonders beim Dach) erstmal hinbekommen muß. Farblich passt das Modell gut zu Jaffa-Modellen von Roco und Fleischmann. Die Arnold-Schlieren sind einen Tick heller, die Abweichung fällt im Zugbild aber nicht groß auf.

Die Drehgestelle sind schwarz, was meiner Meinung nach egal ist, da sie ohnehin falsch sind. Dafür sind sie ohne Grate und lassen sich problemlos drehen. Auch die Radsätze sind erfreulicherweise wieder von besserer Qualität ohne lagerfressende Achsspitzen und sorgen für einen taumelfreien Lauf. Die KK-Deichsel ist aus einem weicheren Kunststoff als früher. Ich hoffe, dass dieses auf Dauer nicht zu betrieblichen Problem führt. Das Dach der Jaffa-Schürze scheint aus einer neuen Form zu stammen, die abgerundeten Enden hat MTX früher besser hinbekommen.

MTX hat die Chance wahrgenommen, eine vorhandene Konstruktion weiter auszureizen. Der Gesamteindruck der Jaffa-Schürze ist trotz der Kompromisse getroffen und wer den Wagen vorbildnäher gestalten möchte, findet genug Möglichkeiten, sich z.B. an den Fenstern oder den Dachlüftern auszutoben. Auch an den Drehgestellen ließe sich etwas machen. Wenn die angesteckten Seitenteile der Laufdrehgestelle eines Piko-624 kopfüber an den Drehgestellträger geklippst werden, lässt sich daraus ein halbwegs passendes Wegmann-Drehgestell bauen. Ich hatte das mal an einem Roco-B4üh ausprobiert. Für Thomschke-Radsätze wurden von innen Achslager angesenkt. Es musste dann nur noch die Drehgestellhalterung angepasst werden. Das Prinzip ließe sich auf das MTX-Modell übertragen. Beim noch ausstehenden 2.Klasse-Jaffa kann man sich einen Drehgestelltausch je nach Betriebsnummer evtl. sparen.

Gruß, Carsten

Die von Mö zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Vielleicht kann man ja irgendeinen Hersteller zu den richtigen Drehgestellen überzeugen, sofern die noch für andere Fahrzeuge verwendbar sind…?

Was die Fensterrahmen angeht, hat das ein wenig den Charme der alten Rivarossi-Modelle - ist aber allemal besser als diese doch recht auffällige Änderung völlig zu ignorieren.

Gruß Kai

Guten Tag,

Ich hatte dazu einmal ein eigenes Umbauprogramm gestartet und mir Archiv-Photos im Technischen Museum Wien angesehen.  

anzumerken ist, dass bei weitem nicht alle ÖBB Schürzenwagen auch Wegmann Drehgestelle bekommen haben. Es gibt da ganze Photoserien, auf denen ÖBB Wagen mit alten DR Drehgestellen unterwegs waren, wobei ich persönlich dann den Unterschied ziwschen den einzelnen dt Drehgestellen nicht mehr wahrgenommen habe. Was den Trix Modellen vermutlich fehlt, sind die charkteristischen Lichtmaschinen und die Ausschnitte dafür in den Schürzen. Die kann man sich aber leicht dazubasteln.

Ich selbst habe mir damals Wegmann Drehgestelle im 3D Druck gemacht. Sehen gut aus allerdings sind die Rolleigenschaften der Wagen mies.

Viele grüße

Andras    

Hallo,

im Kiruba Heft zu den Schürzenwagen ist ein Bild vom 11335 von 1961. Da hatte er schon Wegmann DG. Die 1. KL sind scheinbar alle darauf umgerüstet worden (ist wohl relativ früh passiert).

@Andras: Hast du mal ein Bild von deinen Wegmann? Sind die für Roco? Hast du Peho Buchsen eingebaut, bzw. warum rollen die so schlecht?

Viele Grüße
Georg

Hallo,
Es soll ja auch der 1./.2.Kl.-Jaffa-Schürzenwagen kommen.
Ist jemanden bekannt, ob einer der beiden bei den ÖBB verbliebenen tatsächlich umlackiert wurde? Ich gehe davon aus, dass dies ca. bei der Stillegung der Dampfheizung (1980) geschehen wäre. Der von Mtx vorgestellte 5081 28-33 200-6 wurde aber nach seiner Überleitung in den Inlandwagenpark 1983 zum B degradiert und ist als solcher in grün mit obiger Nummer bei Reinthaler/Heless "Reisezugwagen österr. Eisenbahnen" auf Seite 65 abgebildet. Also doch ein Fake.
Gruß Robert

Hallo Georg,

nein, die waren von Anfang an für die MTX gemacht. Die Roco wollte ich nicht verwenden, da das mit dem nachträglichen Einbau der KKK nicht gescheit funktioniert hat. Die Roco sind allerdings von den Proportionen her besser. Auch sind die Lüfter der MTX Wagen gelinde gesagt schiach. Die müsste abschleifen und zwar auch dann, wenn der betreffende Wagen bis zum Schluss noch welche hatte.  

Meine Umbauten rollen deshalb nicht gut, weil der Druck die Formen nicht ausreichend genau hält und sich viel mehr verbiegt als der Spritzguss. Photos habe noch keine gemacht. Kann ich aber machen.

Was das Kiruba Heft anbelangt, habe ich mich, als es rausgekommen ist, schon gewundert, weil ich wesentlich mehr Betriebsnummern auf den Photos gefunden hatte, als Inderst in seinem Beitrag aufzählte. Ich weiss natürlich nicht, woran das liegt. Mein Eindruck war damals, dass das uU an der Qualität der jeweils verwendeten Archive liegen könnte. Dazu kommen vielleicht auch Fehlbezeichungen oder Missverständnisse in den Aufzeichnungen. Personen, die die jeweiligen Wagen in ganz Österreich persönlich besucht und abgezählt haben, hat es ja offenbar nicht gegegeben.  

Andras



Gibt es den schon einen Beleuchtungssatz für den wagen, da bei DM Toys vorbereitet für Beleuchtung steht aber man nirgends wo was findet darüber.


Habe mir auch 2 geholt und sie sind sehr schön, da muss ich nicht ein Nieten Zähler wegen den DG sein ^^

@6
auf der Trix Homepage wird diese hier angegeben

https://static.maerklin.de/damcontent/24/72/247...3fb3551508748434.pdf

gruß Detlev


danke Detlev ^^

Guten MorgeN

Ich habe noch eine Frage betr. der Zugsbildung mit den ÖBB Schürzenwagen:

Sind diese auch mit Schlierenwagen und/ oder den Inlandsreisewagen zusammen im gleichen Zug gelaufen? Oder mit welchen anderen Wagen kann man die Schürzenagen kombinieren?

Beste Grüsse
Dominik

Hallo Dominik,

hier ein paar Bilder
http://666kb.com/i/dswf1vmsv4ewscbty.jpg
http://forum.e-train.fr/album_mod/upload/grande...f3265f997bfbe8d2.jpg
https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?031,file=20531
https://farm8.static.flickr.com/7689/17089050558_1e5d210833_b.jpg

Viele Grüße
Georg

Edit: https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=936437
nochmal edit: Im Kiruba Heft sind auch Bilder mit den ex DRG Eilzugwagen (gibt es von Roco und FLM)

falls der 3. Link nicht öffnet, dann den https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?031,4930380,4930653


Hallo,
am Arlberg war ein Kurzzug unterwegs: 1020, 1 Schürzenwagen, grüner Spanten-Packwagen

Gruß kkStB

Dominik,

ich kann aus meiner Erinnerung sagen, dass ich selbst auf der Westbahn in Zügen mit Schlierenwagen und Schürzenwagen gefahren bin. Das muss Ende der 70er Anfang der 80er gewesen sein. Das waren damals zB Verstärkungszüge, die hinter den 4010 Garnituren nachgefahren sind, um die Schifahrer zB nach Innsbruck zu bringen.Ich weiss nicht mehr, ob die Schürzenwagen grün oder Jaffa waren. Jedenfalls weiss ich noch, dass sich die offenen Schlierenwagen mit den geschlossenen Abteilen der Schürzenwagen abgewechselt haben und ich noch ganz stolz war, in einem 40 Jahre alten Waggon zu sitzen (nicht wissend, dass die damals auch noch fahrenden N28 noch deutlich älter waren).

Andras

Hallo,

so ab Min. 1:50 wird's spannend....

https://www.youtube.com/watch?v=eKZxhs_JPwc

Gruß kkStB

Hallo,

der erste 2.Klasse Schürzenwagen wurde im Frühjahr 1979 umlackiert, um in den aus Jaffa Schlieren zusammengestellten Wagensatz des "Lehar" nach Budapest einen farblich passenden Wagen mit verschließbaren Abteilen für Zoll und Zugführer mitführen zu können.
Foto in der Eisenbahn 9/1979.

MfG

Die von HPK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Guten morgen
Seit Ihr euch sicher das es 1979 schon Schlieren mit grauem Dach gab? Ich möchte das bezweifeln, lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
Zu den Zugzusammenstellungen. Schlieren fuhren überall mit allem und jedem mit, sogar eine Schliere, zwei Dostos und wieder eine Schlieren liefen als "Kamelbuckel" bezeichnet zwischen Wien Fjb und Krems, Gezogen meisten von einer 1046 mit neuem Aufbau !
Lg Peter

Hallo,

#15
gesichert ist, es gibt sie seit den frühen 1980igern. Die früheste Aufnahme die ich jetzt finden konnte stammt vom Juli 1980 ( sofern kein Druckfehler ) vom Korridorzug Innsbruck - Lienz.
Eine andere Aufnahme zeigt einen Regio mit grüner 1110 (mit Schnecke) vor Schlieren mit elfenbein-Dach im April 1981.

Gruß kkStB

Hallo!

Umbragraue Wagondächer gab es ab 1982.
Die Zusammenstellung wurde für H0 erstellt und da gibt es bisher noch keinen ABpo mit elfenbeinfarbenen Dach. Das "F" links unten in der Zeichnung würde auf nicht passende Farbgebung hinweisen.

MfG

Bleibt zu hoffen, dass Minitrix es schafft, die anderen Wagen (2.Kl, 1./2.Kl) auch noch auszuliefern. Einer soll ja im Juli erscheinen, den anderen finde ich bei Trix derzeit gar nicht mehr...

Hallo,

das Minitrix Modell gefällt mir. Die für den ÖBB-Wagen falschen Drehgestelle kann ich verschmerzen. Was mir auch gefällt ist das man die Wagen einzeln bekommt.

Stimmt die Aufschrift auf dem Wagenkasten mit Vmax 150 km/h? Das war ja die Höchstgeschwindigkeit der 1042. Gab es da viele Wagen welche für diese Höchstgeschwindigkeit zugelassen waren? Die kurzen Schlieren durften ja maximal 120 bzw. 140 km/h laufen, die langen Schlierenwagen und die Eurofima bzw. die Nachbauten 160 km/h.

Grüße
Markus

Inwiefern ist die Farbgebung der Inneneinrichtung beim Minitrix Modell denn realistisch bzw wie waren die Polsterfarben beim Original?

jetzt vorbestellen ?

https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+N/P...ffa+OeBB+Spur+N.html

https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+N/P...ffa+OeBB+Spur+N.html

https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+N/P...ffa+OeBB+Spur+N.html

Gr. G.

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login





wieviele 1. Klasse bzw. halbe (AB) waren denn üblich bei den Inlandsreisezugwagen?
( nur so wegen der Set's )

Gruß kkStB

Zitat - Antwort-Nr.: 20 | Name: kanther

Inwiefern ist die Farbgebung der Inneneinrichtung beim Minitrix Modell denn realistisch bzw wie waren die Polsterfarben beim Original?


Hallo,

die Polster waren dunkelblau, die Wände in Holzdekor.

Zitat - Antwort-Nr.: 19 | Name: MarkusR

Stimmt die Aufschrift auf dem Wagenkasten mit Vmax 150 km/h? Das war ja die Höchstgeschwindigkeit der 1042. Gab es da viele Wagen welche für diese Höchstgeschwindigkeit zugelassen waren? Die kurzen Schlieren durften ja maximal 120 bzw. 140 km/h laufen, die langen Schlierenwagen und die Eurofima bzw. die Nachbauten 160 km/h.


Ja, die 150 sind richtig.
(Kurze) Schlierenwagen waren bei den ÖBB generell für 140 km/h zugelassen, nur später bei der Raaberbahn für 120. Eurofimawagen und deren Nachfolgebauarten waren großteils für 200 km/h zugelassen.

Mich verwundert übrigens etwas dass sich noch niemand an den sehr eckigen Fensterrahmen störte - die Übersetzfenster mit abgerundeten Ecken ergeben beim Vorbild einen deutlich verschiedenen Eindruck. Schon klar dass der Wagenkasten eckige Öffnungen hat und eine Formänderung nicht dafür steht (deswegen fehlen auch die Regenrinnen), aber ein wenig "schwindeln" hätte man bei der Bedruckung der Rahmen können...

LG
Didi


Danke, Didi. Ich möchte nämlich meine Wagen im Innenraum vielleicht noch etwas aufbessern. Also dunkelblaue Polster. Durchgängig oder waren Seitenwangen oder Kopfpolster noch irgendwie abgesetzt?

In meiner Erinnerung waren die Sitze komplett blau. Die Kopfstützen hatten einen weißen Überzug, welcher in späteren Jahren aber auch öfters weggelassen wurde - ob auch bei den Schürzenwagen vermag ich jetzt aber nicht zu sagen.

LG
Didi

Hi,

ich habe eine Frage,
nachdem mich ein Kollege darauf hingewiesen hat:
Gab es die Schürzlinge denn überhaupt je mit beigem Dach?
Ich kann Vorbilder mit dunklem Dach (Umbragrau?!?!?!) finden und solche in Ho auch mit dunklem Dach

Wer kann Auskunft geben?

gruß
WE


Die Dächer waren bei allen Jaffa-Wagen zunächst beige und wurden ab 1982 dann umlackiert (zumal sie die dunkle Farbe praktisch von alleine angenommen hatten). Interessanter Weise das gleiche Jahr, wo eine ähnliche Änderung bei Nachtzugwagen vorgenommen wurde.

Gruß Kai


Hi,

ich dank Dir!

WE

@ 26 Hallo, eine berechtigte Frage - aber nachdem bereits Märklin, Trix und Liliput diese Version mit beigem Dach in H0 herausgebracht haben, sollte das nun auch für N passen. Allerdings gibt es schon gewisse Unstimmigkeiten. Ich kann mich definitiv an einen 1. Klasse Schürzenwagen in Jaffa mit beigem Dach erinnern, der Anfang der 1980er Jahre im Bereich des damaligen Wiener Südbahnhofs abgestellt war (leider habe ich kein Foto). Den habe ich mir jetzt auf von MTX zugelegt, zusammen mit dem 2. Klasse-Wagen, einen solchen habe ich auch noch von Roco mit grauem Dach. Uneinigkeit scheint bei der Existenz eines 1./2. Klasse-Wagens zu bestehen, ob es den je so in 1zu1 gegeben hat, keine Ahnung...

Grüße aus Wien, Phil

Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt mal einen B-Wagen von Minitrix gekauft. Bei den Preisen wird es dabei auch bleiben, zumal ich schon 2 von Roco habe.

Ich finde, die Wagen passen gut zueinander, allerdings fällt mir auf, dass die Raucher- und Nichtraucher-Schilder beim Minitrix-Wagen auf der anderen Seite sind, als bei Roco.

M.E. sind sie bei Roco auf der richtigen Seite ...

http://666kb.com/i/dswf1vmsv4ewscbty.jpg

Gruß

Frank

@ 30 Hallo Frank, der Meinung zu MTX & Roco schließe ich mich an, zu den R/NR-Zeichen kann ich nichts beitragen. Aber hinweisen möchte ich auf den Preis der MTX-Wagen, bei dem es sich m. M. n. lohnt zu vergleichen - bei diversen Läden hier in Wien gibt es Preise zwischen 39,90 und 44,90.

Grüße, Phil

Hallo Phil
wenn du magst kannst du auch viel mehr ausgeben
https://www.ebay.de/itm/Minitrix-N-15779-Schnel...4:g:4rwAAOSw6gRbkPgT
gruß Detlev

@ 32 Der war gut, im Doppelpack? Ich bin mit meinem Einkauf zufrieden Grüße, Phil

Mal was anderes: Mein Jaffa-Bestand ist bisher Roco 24280 (Bp 28-04 116) und Roco 24392 (D 92-03 380). Was schlagt ihr vor, um daraus einen glaubhaften Zug zu machen?

Gruß Kai

@ 34 Hallo Kai, in Epoche IV war bei den ÖBB (fast) alles möglich, man kann sicher eine gemischte Garnitur bestehend aus einem grünen/oder auch Jaffa-Packwagen, kombiniert mit 1-2 Jaffa Eilzugwagen plus einem Schürzenwagen (aber nur B) stimmig nachbilden. Traktionieren kannste mit Diesel 2043/2143 oder JC 1042.5, bei Erscheinen dann auch mit JC 1041.

Grüße, Phil

Kompletter Zug zweite Klasse? Wofür war dann die erste? ;)

Ja, die meisten R-Züge wurden nur mit 2. Klasse geführt, war mal ein AB dabei (Ex DR-Eilzugwagen oder Schlieren), so waren die deklassiert - bin gerne als Schüler "quasi 1. Klasse" gefahren. Es gab aber sehr wohl Eilzüge mit 1. Klasse, die einen AB dabeihatten. Bei den Schürzen war es so, dass die reinen A als Verstärker in Schnellzügen verwendet wurden, daher auch lauffähig bis 150 km/h. AB Schürzen gab es in Jaffa (soweit recherchierbar) nicht, nur in Tannengrün.

Grüße, Phil


Hi,

s ist also wie immer.
Der geneigte Vitrinist stellt gerne artreine Garnituren zusammen, die beim Vorbild so nie gelaufen sind.

Da komm ich in die Preduille (wie schreibt man das)?
Denn sehr wohl wil ich genau vorbildorientiert fahren aber es widerstrehbt mir von der Ästhetik her

Wer Fehler findet......

WE


...ich hab mir eben überlegt ( da ja die Arnold Sets Schlieren ja recht doof gemischt sind ) meinen R-Zug in grün und Jaffa zu mischen, damit wenigstens ein paar Zweitklässler dabei sind. Und, diese Farbmischung muss es in der Übergangszeit ja zwangsläufig gegeben haben
Gibt ja auch Jaffa mit grüner Zuglok usw.

Gruß kkStB

@ 39 Da würde ich nur die Jaffa-Schlieren mit dem beigen Dach mit den grünen mischen, die passen noch eher zu dieser Übergangszeit (die wohl sehr kurz bemessen war). In Epoche V ist es da schon einfacher, grüne Nostalgie-Schlieren mit K2 (graues Dach!) als Verstärker in den diversen "Erlebniszügen" (z. B. am Semmering mit Reihe 1010 oder 1041/1141).

Grüße, Phil

P. S.: Obacht: Gefahr OT zu werden, es geht hier eigentlich um die MTX Schürzen

Hallo Phil,

das betrifft auch die Schürzen (Einsatz) und, schon klar, dass das zur jeweiliegn Epoche passen sollte....

Gruß kkStB

Also um die Minitrix-Wagen einzuordnen:
A: Zusammen mit UIC-X (eh, Lücke) oder Inlandsreisezugwagen (JC) als Schnellzug.
AB: Beim Händler lassen, weil vorbildfrei.
B: Zusammen mti Schlieren (Arnold) oder DRG-Eilzug (u.a. Roco) als Eilzug.

Gruß Kai

@ 42 Würde ich so sehen, wobei die A auch im internat. Verkehr (u. a. nach Budapest) eingesetzt wurden, was evt. die Kombination mit anderen Wagentypen erleichtert. UIC-X fehlt leider (noch).

Grüße, Phil

Hallo,

wer sich die Minitrix-Schürze mit grauem Dach nicht vorstellen kann; sieht finde ich auch ganz gefällig aus. Allerdings wirkt der Wagen dadurch komplett anders.

An den Arnold-Jaffas sieht das dunkle Dach mMn auch gut aus. Harmoniert jedenfalls mit den Wagen in K2-Lack - was man von der blutorangen Farbe nicht unbedingt behaupten kann.

Jetzt bräuchte ich nur noch Halbfenster für zwei Roco Eilzugwagen und schon bin ich mit meinen ÖBB Jaffas zufrieden. Das gestaltet sich jedoch derzeit schwierig. Kennt jemand einen Anbieter, der sowas aktuell liefert?

Gruß
Gregor

Die von Ganzzug zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




@ 44 Hallo Gregor,

guckste mal hier, Herr Wulz nimmt seine Geschäftstätigkeit jetzt wieder auf, da sollten auch Halbfensterrahmen dabei sein:

https://www.9mm.at/

Grüße, Phil

P. S.: BTW habe ich auch noch solche Teile liegen, muss mal schauen ob ich welche abgeben kann.

Gregor,

so gut wie jeder Anbieter von Lohnätzungen macht das. Ich selbst habe auch schon verschiedene beauftragt und verwendet. Das Layout ist simpel und die Kosten sind überschaubar. Bei zwei oder drei Wagen dann insgesamt auch schon billiger als bei Wulz.

Andras


Hi,

Gregor, hast Du das T* Dach selbst nachlackiert?

WE

Hallo Werner,

ja. Da ich gerade eine Sprühdose Umbragrau stumpfmatt (RAL 7022) für ein anderes Projekt griffbereit hatte, mussten nach dem Lesen dieses Threads spontan auch die elfenbeinfarbenen ÖBB-Dächer herhalten.

Dadurch, dass das Dach beim Mtx-Wagen ein separat angestecktes Teil ist, musste dafür nicht einmal abgeklebt werden. Ging also bei diesem Wagen schnell nebenbei.

Gruß
Gregor


Hi,

dank Dir!

WE

Hallo,

bitte nicht als Nörgelei verstehen, sondern als Hinweis an all jene, die es Gregor bei den Arnold-Schlieren nachtun wollen: Bei den grauen Dächern sollte man sich nicht an den Wagen in K2 orientieren, die Farbtrennkante lag bei Jaffa viel tiefer.
http://www.bahnbilder.de/bild/oesterreich~bahnh...ich-in-salzburg.html

Viele Grüße,

Udo.

Oh, verdammt.... Da hätte ich wohl besser recherchieren sollen und nicht einfach drauf los basteln. Danke für den Hinweis!

Stellt sich mir jetzt die Frage: nachbessern oder versuchen die Abweichung künftig zu übersehen? Ich fürchte, dass ich die Antwort schon kenne.


Auf jeden Fall ein guter Hinweis für alle, die die kleine Umlackierung auch angehen wollen (und eventuell für eine Neuauflage seitens Arnold).

Gruß
Gregor


Hi,

welches Maskierband verwendet Du?

WE

Morgen,

für die Kontur habe ich Tamiya Maskierband benutzt. Die Flächen danach mit hundsordinären Malerkrepp abgedeckt.

Gruß Gregor


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;