Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Exklusive Modelle von MTR Mende

Thema: Modellbahn Union Neuheiten Spoiler - der 3.
DM-TOYS - 18.03.18 19:18

Hallo N-Bahner,

hier die Nr 3!

Nr. 1: http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=976593
Nr. 2: http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1002861

Und ich möchte direkt mit einem Mega Highlight starten!

https://youtu.be/E0iFgUFUvFA

Wir müssen noch noch ein paar Fehlerchen beseitigen, Bauanleitung und Verpackung machen und könnten dann ausliefern

Und noch ein kleines Video eines anderen Projektes welches wohl in den nächsten Tagen ausgeliefert wird. Die Fässer ohne LED sind schon lieferbar: https://www.dm-toys.de/liste/hersteller/MU.html

https://youtu.be/y0iuldWY_Os

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Moin Daniel,

nochmal zu deinen Fenstern. Ich würde es gut finden wenn man die in verschiedenen Farben bekommen könnte.
Denn genau die Fenster die ich brauche, gibt es nicht in den Farben die ich brauche.

Gruß Kai

Hallo Kai,

Farbe und Pinsel? So mache ich das jedenfalls.

Gruß
Rainer

Tolle kipanlage.
Gibt es ein Vorbild dieser Anlage?

Jörg

Hallo Kai,

den Vorschlag von Rainer, selbst zu bemalen, kann ich bestätigen.

Auf den Bildern siehst Du das Sortiment Fenster 4 (H00101). Ich meine zwar, es sind Fenster und Türen, aber egal ich habe es jedenfalls entsprechend benutzt. Bestellt habe ich in grau. Weil ich daraus eine Tür für einen Bahnhofszugang mache, habe ich die Tür braun, den Griff silber und die Verzierplatten unten rechts und links überhaut nicht bemalt. Die Verzierung an der Seite ist aus dem selben Set und mit dem Filzstift bemalt.(Lampe ist Sonderanfertigung von Beli Beco und Mauern und Dach Styrodur).

Siehe Bilder!

Viele Grüße und Spaß beim Griff zum Pinsel,

Christian

Die von ChristianL zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo

Wenn der Wagenkipper was langsamer gehen würde wäre es noch besser. Jetzt fehlt nur noch nen Wagen wo hinten die Klappe aufgeht beim kippen.
Gruß Axel

Moin,

wenn ich grüne oder braune Fenster weiss haben will reicht einmal malen nicht wirklich.
Wenn ich dann mehrfach male brauche ich keine gelaserten Fenster mehr, weil die mit der Farbe genauso fett wirken wie Plastefenster.

Gruß Kai

Btw, so ein Kipper stand früher im Hamburger Hafen.

#5
Kann mann ja bauen
Jörg

Hallo Kai,

nun gut, aus Braun Weiß machen ist nicht ideal. Aber allgemein sollte man das Bemalen lasierend machen. Also stark verdünnte Farbe drauf und das mehrmals (zwischendurch immer trocknen lassen). So habe ich mit normaler Enamel-Farbe (Revell, Humbrol) auch schon Türen umgefärbt. Da bleibt die Struktur auch erhalten.

Gruß
Rainer

Moin Rainer,

sämtliche Fenster in sämtlichen Farben wäre einfacher

Gruß Kai

Hi Kai,

einfach kann ja jeder

VG Tom

Hallo Kai,

damit muß man leben. Ich frage hier auch manchmal nach Dingen, die ich kaufen will. Regelmäßig kommt dann selbstredend der Hinweis, daß man es auch selber machen kann.

Gruß
Rainer

Hallo in die Runde,

wir haben schon so viele Varianten in bis zu 10 Farbvarianten gemacht, Sorry aber mehr geht nun wirklich nicht. Wir müssen jede Artikelnr. ja auch ein paar Mal verkaufen damit sich das ganze wirtschaftlich vernünftig trägt. Erst wollten wir nur weiße Fenster machen, unsere Denkweise war, dass die Modellbauer welche die Fenster für selbstgemachte Häuser nutzen auch keine Probleme beim Lackieren haben.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Wenn der Wagenkipper was langsamer gehen würde wäre es noch besser. Jetzt fehlt nur noch nen Wagen wo hinten die Klappe aufgeht beim kippen.


Ja vielen Dank für den Hinweis! Leider ist das mit dem verwendeten Servo und dem ESU Decoder als Steuerung nicht möglich. Einen Wagen mit beweglicher Klappe gibt es noch nicht. Mal schauen vielleicht machen wir bei einem Erfolg der Kippanlage noch eine zweite Form bei welcher der Waggon über die Seite ausgekippt wird

MFG DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Es wird hier nur über den Wagenkipper geschrieben, aber mich interessiert vielmehr die Fußgängerbrücke. Ich fand sie leider nicht auf der Homepage. Wieviel Entfernung wird denn überbrückt und was kostet sie?

Gruß,
Frank

Hallo Frank
Kannst Du auf der Seite auch noch nicht finden. Ist noch nicht im Shop weil noch Feinarbeiten fehlen
Was man auf dem Bild der Fußgängerbrücke nicht sieht, sind die durchbrochenen Lichtgitterroste.

Markus

Hallo Frank,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Es wird hier nur über den Wagenkipper geschrieben, aber mich interessiert vielmehr die Fußgängerbrücke. Ich fand sie leider nicht auf der Homepage. Wieviel Entfernung wird denn überbrückt und was kostet sie?



Das ist hier ein ein Thread über aktuelle oder kurz vor der Fertigstellung stehende Projekte. Wir veröffentlichen hier Bilder der Urmuster welche auch noch Fehler enthalten können. Details werden dann erst mit Auslieferung veröffentlicht. Auch können hier natürlich Wünsche hervorgebracht werden. Fragen über zukünftige Produkte können hier natürlich gestellt werden - in dem Fall kann ich aber weder zu den Maßen noch dem Preis etwas sagen und bitte um etwas Geduld bis zur Auslieferung welche doch recht bald erfolgen wird!

Viele Grüße, Daniel, DM-Toys

Hallo Daniel,

und die Schreibtische?

Gruß
Rainer

Zitat - Antwort-Nr.: 6 | Name: LaNgsambahNer

wenn ich grüne oder braune Fenster weiss haben will reicht einmal malen nicht wirklich.
Wenn ich dann mehrfach male brauche ich keine gelaserten Fenster mehr, weil die mit der Farbe genauso fett wirken wie Plastefenster.


Jetzt verstehe ich das Problem nicht mehr. Ich habe mich mal durch die Fenster bei DM geklickt. Es gibt doch m.E. alle Fenster in Weiß. Und noch andere typische Fenster-Farben. Was soll denn da noch fehlen, was nicht mit dem Pinsel/Airbrush geklärt werden könnte?

Gruß
Rainer

Moin Daniel,

mit den Fenstern hat sich erledigt. Da war ich wohl auf eurer Site bevor ihr fertig ward.
Alles gut jetzt. Danke

Gruß Kai

Hallo Daniel,

wird das Brauerei-Thema noch erweitert? Hab ja schon mal auf Facebook einen modernen Kontrast zur Brauerei ins Spiel gebracht, z.B. ein Getränke-Abholmarkt oder eine moderne Abfüllerei, Gärtanks oder ähnliches?!

Danke & Gruß
Olli

Hallo Olli!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

wird das Brauerei-Thema noch erweitert? Hab ja schon mal auf Facebook einen modernen Kontrast zur Brauerei ins Spiel gebracht, z.B. ein Getränke-Abholmarkt oder eine moderne Abfüllerei, Gärtanks oder ähnliches?!



Aktuell ist da nichts in der Planung aber warum nicht! Hast Du denn eine konkrete Vorstellung? Diese gerne mal per Email an mich! info@dm-toys.de

Und noch was neues anbei!

Beste Grüße Daniel, DM-Toys



Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Daniel,

Blechkanäle, super! Und in 5 Größen. Für mich die Top-Neuheit.

Viele Grüße
Frank

N'abend Daniel,

die Wagen sehen ja echt super aus! Was hältst du von gemischten Sets mit 3 unterschiedlichen Wagen? Gerade für kleine Anlagen würde das die Entscheidung extrem erleichtern.
Auch schön wären preiswerte Autos und Lkws (<10€) aus Epoche 1 etwa sowas: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_d...astwagen1912-3to.jpg aber wahrscheinlich lässt sich das so günstig nicht realisieren.

Gruß

Lasse

Guten Morgen!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Blechkanäle, super! Und in 5 Größen. Für mich die Top-Neuheit.


ja ich bin auch ganz hin und weg. Ich denke Neuheit für die nächste Woche!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

die Wagen sehen ja echt super aus! Was hältst du von gemischten Sets mit 3 unterschiedlichen Wagen? Gerade für kleine Anlagen würde das die Entscheidung extrem erleichtern.

Wir machen 5 Sets, Katalogbilder sind gestern gemacht worden

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Auch schön wären preiswerte Autos und Lkws (<10€) aus Epoche 1 etwa sowas:


Für <10 € aber nur als unlackierter 3d gedruckter Bausatz möglich...

Viele Grüße Daniel, DM-Toys


Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Moin Daniel,

gerne, aufgrund der vielen ebenen Flächen hätte ich auch Lasercut in Betracht gezogen.
Und auf die Sets freue ich mich schon richtig!

Gruß

Lasse

Guten Morgen,

gerade habe ich weitere Bilder zu unserem Projekt Fährbootwagenverladeanlage bekommen. Wir bauen da noch ein Empfangsgebäude dazu. Passend werden wir sehr bald einen weiteren noch nicht angekündigten Fährbootwagen ausliefern. Die Auslieferung des bereits angekündigten Tcefs 845 zieht sich aber aufgrund der Kupplungsproblematik noch etwas hin. Es werden komplett neue Chassis gebaut um die Kupplungsproblematik zu beheben.

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Toll die Anlage.

Wie wer es mit einem Epoche 2 kühl fährboot wagen
Gruß Jörg

Gefällt mir auch gut. Ist fast ein Diorama wert!

Gibt es auch die Dampfer dazu ? .

Ich weiß jetzt wird es unverschämt .

VG

Christian

Hallo!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Epoche 2 kühl fährboot wagen


Warum nicht?

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Gibt es auch die Dampfer dazu ?


Den wollen wir auch alle haben aber die Entwicklung davon ist EXTREM aufwändig. Mal gucken wie sich die Artikel zu dem Thema verkaufen - vielleicht können wir dann intern ein solches Mammutprojekt rechtfertigen. Der Dampfer wäre aber auch mit mindestens 250 € Verkaufspreis kein Schnäppchen!

Und hier noch ein paar neue Bilder!

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Eine aktuelle T 18 wäre in der Tat ein Mammutprojekt, aber auch viele viele Varianten möglich :)

…wobei eine T 14.1 ob der technischen Probleme und sehr wenigen Varianten (eigentlich nur DRG und frühe DB) bei Arnold eine noch größere Marktlücke wäre


Hallo Jörg @3,

ein Vorbildfoto eines Wagenkippers kannst Du im neuen Heft  Faszination Spur N (gerade erschienen) auf Seite 79 finden!

VG

Christian

Zu diesem Heft siehe auch hier:

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1042570


Moin Daniel,

Zitat - Antwort-Nr.: 21 | Name: Lio

Blechkanäle, super! Und in 5 Größen. Für mich die Top-Neuheit.

Viele Grüße
Frank



Da bin ich mit Frank einer Meinung, das ist wirklich mal eine hochwillkommene Neuheit!
Und wenn Ihr dann noch die zugehörigen Druckrollenkästen und Ablenkungen auflegen würdet, wäre das geradezu traumhaft!

Bislang habe ich diese Kästen selbst gebastelt, und wäre wirklich froh, wenn es so etwas als Ergänzung zu den Blechkanälen geben würde.

Bin mal so frei, und hänge zum besseren Verständnis ein Foto von meinen selbstgeschnitzten Teilen an.

Grüße aus NordhesseN
BerNd

... der in seinem "Hauptbahnhof" noch einige Meter an Blechkanälen etc. zu verlegen haben wird....
Die Druckrollen und Ablenkungen habe ich aus jeweils entsprechend zugeschnittenen Polystyrol - Platten / Streifen und geätztem Neusilber - Riffelblech, letzteres mit der Goldschmiede - Blechschere zugeschnitten, angefertigt. Sakrische Viecherei, und wenn man davon an die hundert Stück braucht, dann....

Die von 58er zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




https://www.auhagen-shop.de/product_info.php?in...fuer-drahtzuege.html

Moin Bernd

Diese von Auhagen kennst du...?

Gruß Ralph

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Ja vielen Dank für den Hinweis! Leider ist das mit dem verwendeten Servo und dem ESU Decoder als Steuerung nicht möglich.


In Orginal geht das "etwas" langsamer. Ich weiss natürlich nicht ob das mit anderem Servo und/oder Steuerung besser wird.

https://www.youtube.com/watch?v=ZUnh2OOQEGE

Es gibt Servos die nennen sich Robotservos für starke langsame Bewegungen.

Grüße,
Harald.

Moin Ralph,

vielen Dank für den Tipp!

Zitat - Antwort-Nr.: 32 | Name: Errel

Diese von Auhagen kennst du...?



Die Teile von Auhagen sehen ja nicht schlecht aus, aaaaber - offensichtlich sind die Kanäle nur in einer Größe vorhanden, müßte Größe IV sein, tippe ich mal.
Die brauche ich zwar auch, aber wesentlich häufiger die Größen I und II, und von denen sehe ich bei Auhagen nix...
Zudem gefallen mir die Seilzugkästen mit Sicken ohnehin besser...

Grüße aus NordhesseN
BerNd

Guten Morgen!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Eine aktuelle T 18 wäre in der Tat ein Mammutprojekt, aber auch viele viele Varianten möglich :)

…wobei eine T 14.1 ob der technischen Probleme und sehr wenigen Varianten (eigentlich nur DRG und frühe DB) bei Arnold eine noch größere Marktlücke wäre



Wenn ich "Dampfer" in die Google Bildersuche eingebe dann kommen nur Schiffe Die Dampflok planen wir nicht und ich glaube Christian mein auch das dampf-betriebene Fährboot!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Da bin ich mit Frank einer Meinung, das ist wirklich mal eine hochwillkommene Neuheit!
Und wenn Ihr dann noch die zugehörigen Druckrollenkästen und Ablenkungen auflegen würdet, wäre das geradezu traumhaft!

Bislang habe ich diese Kästen selbst gebastelt, und wäre wirklich froh, wenn es so etwas als Ergänzung zu den Blechkanälen geben würde.



Exact das machen wir und in einigen Größen!

Das Foto-Diorama zur Landungsbrücke ist fertig Gefällt es Euch?

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Daniel,

korrekt, ich meine die Schiffe

VG

Christian


Wow, das kann ja was werden........
......... z.B. auch den Kühlwagen. Macht Lust auf mehr, bzw. Meer.

Gruß Berni

Hallo,

ein sehr schönes Diorama, gerade der Kühlwagen sieht sehr, sehr interessant aus. Und eine kleine Dampffähre ist auch schon zu sehen, das ist aber doch nicht etwa die von Artitec?

Die Lok am rechten Rand steht noch eine ganze Pufferhöhe über dem Wagen, da die erste Brücke dort zu tief hängt. Das lässt sich sicher noch beseitigen, dann kann dort auch Betrieb stattfinden.

Viele Grüße,
Danilo

Moin Danilo,

Zitat

Und eine kleine Dampffähre ist auch schon zu sehen, das ist aber doch nicht etwa die von Artitec?



durchaus, das sieht nach der Fehmarn aus. Aber für die Fähre passt der Anleger nun gar nicht...

Gruß
Kai, der mal behauptet, daß sich die Fehmarn nie nach Saßnitz verirrt hat...

Hallo,

den Kühlwagen hatte ich gar nicht wahrgenommen. Scheint ein Gfkhs zu sein, zufällig ein Fährbootwagen 😉.

Viele Grüße

ChristiaN

Von den Fährboot-Kühlwagen wurden ab 1935 50 Stück gebaut, ursprünglich als Gfhks Trier, wobei der Name immer wieder gewechselt hat:

Gfhks Trier
Gfhks Saarbrücken
Gfhks Berlin
Tnb(o)hs Berlin (unter der Bezeichnung dann der Übergang von Reichs- zu Bundesbahn)
Tnb(o)hs 30
Icfrs-30
Icfrs 400 (Ausmusterung 1969, schwer zu sagen ob noch umbeschriftet)

Dazu stand zeitweise groß "Kühlwagen" drauf; später waren welche an Transthermos vermietet. Das sollte also genug Varianten ergeben, von denen sicherlich auch genug parallel existiert haben.

Gruß Kai

Moin,

ein Gfhks Trier würde exakt in mein Moba - Zeitfenster passen, also 1935, der käme umgehend auf den Einkaufszettel.

Noch erfeulicher ist Daniels Ankündigung betr. Rollenkästen und Ablenkungen, passend zu den Seilzugabdeckungen:

Zitat - Antwort-Nr.: 35 | Name: DM-TOYS

Exact das machen wir  und in einigen Größen!



Das wäre wirklich prima!

Ach ja, vergeßt dabei bitte nicht die Größe VI, ebenso bei den Seilzugabdeckungen wie auch bei Rollenkästen und Ablenkungen.

Grüße aus NordhesseN
BerNd


Hallo,

die Blechkanäle scheinen noch nicht im Shop zu sein, und vielleicht kann man noch die Zusammenstellung beeinflussen? Meiner Meinung nach sollten die Größen nicht gemischt, sondern je für sich angeboten werden und möglichst nicht zu wenig, so etwa ein Meter wäre gut. Dazu noch die passende Anzahl Druckrollen/Ablenkungen, und es wäre perfekt ... und die Grundfarbe grau wäre leichter weiterzuverarbeiten falls das 3D-Ausgangsmaterial das hergibt. Viele Wünsche, ich weiß

Viele Grüße
Frank

Guten Abend!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ach ja, vergeßt dabei bitte nicht die Größe VI, ebenso bei den Seilzugabdeckungen wie auch bei Rollenkästen und Ablenkungen.



Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

die Blechkanäle scheinen noch nicht im Shop zu sein, und vielleicht kann man noch die Zusammenstellung beeinflussen? Meiner Meinung nach sollten die Größen nicht gemischt, sondern je für sich angeboten werden und möglichst nicht zu wenig, so etwa ein Meter wäre gut. Dazu noch die passende Anzahl Druckrollen/Ablenkungen, und es wäre perfekt ... und die Grundfarbe grau wäre leichter weiterzuverarbeiten falls das 3D-Ausgangsmaterial das hergibt. Viele Wünsche, ich weiß



Lasst Euch überraschen es wird gut!

Und das Ladegut für den Fleischmann Eaos ist auch fertig und geht in den nächsten Tagen online!

Viele Grüße Daniel. DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Sollte auch für die Eaos von Lima/Arnold und Roco sowie die Eals von Arnold und Piko gehen? Und die Ealos von MTR Mende…

Bei den Zweiachsern is mir die Liste der vermutlich kompatiblen Bauarten zu lang für den Post hier - demnächst mal je einen bestellen, dann mach' ich Liste :)

Gruß Kai

Hallo Daniel,

ist das Ladegut Kohle, Kies, Schotter wirklich lasergeschnitten und graviert und muss zusammengeklebt werden, das stelle ich mir etwas schwierig vor?

Oder ist da ein extra Schüttgut für die Oberfläche dabei und nur die Unterteile werden gelasert?

Es gibt ja auch keine Schüttkegel, wobei die sich außer bei Rohbraunkohle und Briketts ja meist schon aus der Bewegung des Zuges heraus glattgerüttelt haben und nicht mehr so hoch wie bei der Befüllung sind.

Viele Grüße,
Danilo

Guten Abend!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Sollte auch für die Eaos von Lima/Arnold und Roco sowie die Eals von Arnold und Piko gehen? Und die Ealos von MTR Mende…


Warum nicht - kann man ja zur Not mit etwas Geschick einkürzen!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

ist das Ladegut Kohle, Kies, Schotter wirklich lasergeschnitten und graviert und muss zusammengeklebt werden, das stelle ich mir etwas schwierig vor?

Oder ist da ein extra Schüttgut für die Oberfläche dabei und nur die Unterteile werden gelasert?


Die Oberflächen sind graviert mit einem Laser, dadurch wird die Struktur und Dreidimensionalität hergestellt. Dieses Verfahren ist wirklich nicht ganz simpel - Materialwahl, Lasereinstellungen und Stärke des Laserstrahls sind nicht ganz so simpel wie vor 10 Jahren Laser im Modellbaubereich verwendet worden sind  Wir mussten auch in langen Versuchen und Experimenten erst lernen wie das so zu realisieren ist!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Es gibt ja auch keine Schüttkegel, wobei die sich außer bei Rohbraunkohle und Briketts ja meist schon aus der Bewegung des Zuges heraus glattgerüttelt haben und nicht mehr so hoch wie bei der Befüllung sind.

Auch das haben wir recht realistisch dargestellt! Ich denke auf den Fotos kommt es gut rüber! Sonst mal in Issum vorbeischauen, auf der Intermodellbau in Dortmund oder einfach ein Muster bestellen!

Schonmal frohe Ostern!

Daniel DM-Toys

Kommen solche Beladungen auch für andere offene Wagen? Besonders Kohle-Einsätze für die GFN Fals?
Gruß Björn

Hallo Björn,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Kommen solche Beladungen auch für andere offene Wagen? Besonders Kohle-Einsätze für die GFN Fals?


Für die Fleischmann Falns ist Kohle / Schotter / Eisenerz schon fertig! Mit etwas Glück gehen die noch zu Ostern in den Verkauf!

Aber dann erstmal Pause mit dem Thema und schauen wie die Verkaufszahlen so werden!

Daniel, DM-Toys

Hallo Daniel


Für die Eisenerzladegutnachbildung wäre es schön, wenn diese "alternativ" eine Solltrennstelle hat damit der Waggon nur zu ca. 60% beladen ist, dies war für Eisenerzbeförderung mehr die "Regel".
Ausnahmen bestätigen naturlich die Regel.

Was bei Kohle, Sand und Erz mir noch fehlt sind diese schönen Schüttkegel... vielleicht kannst Du Deinen Designer dahin gehend etwas herausfordern ....


Sonst sehr schöne Ladegüter.

Gruß Jens

Hallo Daniel,

spannendes Thema mit den Lafegütern. Dir Kohle für die Falns könnte interessant für mich sein.

Kannst Du die auch mal ohne Wagen fotografieren, am besten im Profil, um zu sehen, wie die Form ist. Sind die nur aus Druckmaterial oder bestreut?  Die Kohle scheint tatsächlich etwas zu Glitzern.

Aber auch etwas Kritik: Erz und Stein liegt in den Wagen nur 2/3 hoch. Die Wagen würden voll beladen zusammenbrechen. Die Mittelstrebe bleibt sichtbar, es müsste ein zweiteiliges Ladegut sein.

Gibt's es Belege für Schotter in Falns? Wäre mir unbekannt. Kalkstein gibt es hingegen öfter. Der ist ebenfalls niedriger beladen als Kohle.

Viele Grüße
Dirk

Super Daniel, nehme ich für Mai/Juni auf die Beschaffungsliste. April ist ausgebucht.
Gruß Björn

Hallo!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Für die Eisenerzladegutnachbildung wäre es schön, wenn diese "alternativ" eine Solltrennstelle hat damit der Waggon nur zu ca. 60% beladen ist, dies war für Eisenerzbeförderung mehr die "Regel".
Ausnahmen bestätigen naturlich die Regel.



Bei den Eaos kann die Höhe des Ladegutes variabel gestaltet werden siehe https://www.youtube.com/watch?v=3HIVl1NV-Q4

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Was bei Kohle, Sand und Erz mir noch fehlt sind diese schönen Schüttkegel... vielleicht kannst Du Deinen Designer dahin gehend etwas herausfordern ....


Die Schüttkegel sind nachgebildet allerdings nicht wirklich stark ausgeprägt.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Kannst Du die auch mal ohne Wagen fotografieren, am besten im Profil, um zu sehen, wie die Form ist. Sind die nur aus Druckmaterial oder bestreut?  Die Kohle scheint tatsächlich etwas zu Glitzern.


Siehe Video, da wird es klar. Die Oberfläche ist graviert von Laser, sieht wirklich realitätsnah aus.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Gibt's es Belege für Schotter in Falns? Wäre mir unbekannt. Kalkstein gibt es hingegen öfter. Der ist ebenfalls niedriger beladen als Kohle.


Bauartbedingt und aus technischen Gründen können bei den Falns leider keine unterschiedlichen Ladehöhen nachgebildet werden. Da bleibt dann nur Eigenbau.

Und hier noch ein paar Fotos unseres Themas Fährbootwagen&Verladeanlage!

Viele Grüße Daniel, DM-Toys



Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Daniel

Tolles Thema,

Freue mich auch auf denn kühlwagen

Und hoffe das es in der Zukunft auch andere Wagons kommen die ein mecklenburg /norddeutschen Bezug haben. Denke an Mecklenburger drei achs Bier wagen mit rundem Dach oder kurze Fähre Post wagen, SJ blaue Schlafwagen....

Mfg Jörg

Servus,

Wow! Der Hafen ist genial! Da muss bei mir ein weiteres Modul im Herbst her!

Großartig!

Gruß
Daniel

Hallo Daniel,

was ist das für eine Uhr auf einem Teil der Bilder? Beim Hersteller MU ist sie nicht aufgeführt. Beim Suchwort "Bahnhofsuhr", wird nichts im Shop angezeigt, beim Suchwort "Bahnsteiguhr" nur eine von BRAWA und beim Suchwort  "Uhr" müsste ich 65 Seiten durchblättern, wobei das meiste völlig andere Artikel zeigt . Auf Seite 65 sind 2 Bahnsteiguhren zu sehen

Hilfe ist angezeigt (und vielleicht das Suchwort überarbeiten?)

Viele Grüße
Christian


Na, da kommt ja was auf uns zu.........

https://www.youtube.com/watch?v=pJDPvnl6a88

LG Berni

Hallo Daniel



Danke für Deine Erläuterungen.



Gruß Jens

Toll geworden die kühlwagen
Jörg

Hallo Daniel,

ab wann sind die Kühlwagen bestellbar? Und wann werden die ersten Fährbootwagen aus der Werkstatt zurückerwartet? Und haben die Kühlwagen dann gleich die richtige Kulissenführung

Danke und gute Grüße,
Rainer

Hallo!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

was ist das für eine Uhr auf einem Teil der Bilder? Beim Hersteller MU ist sie nicht aufgeführt.


Die Uhr ist eine Neuentwicklung, wir müssen da aber noch ein Decal produzieren lassen, kann noch ein paar Wochen dauern!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Toll geworden die kühlwagen


Danke! Ich denke damit setzten wir neue Maßstäbe an Bedruckung und Detaillierung!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

ab wann sind die Kühlwagen bestellbar?


Ab heute!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Und wann werden die ersten Fährbootwagen aus der Werkstatt zurückerwartet?


Wir bekommen neue Chassis. Das wird aber wohl noch ein paar Wochen dauern

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Und haben die Kühlwagen dann gleich die richtige Kulissenführung


Ja ganz andes konstruiert! Der umfangreiche Funktionstest ist auch perfekt verlaufen.

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Hallo,

bei Carstens habe ich folgende Angaben zu den Wagen bei der DR gefunden:

Tnbhs 18-20
Tbhns 18.5; 819 6000-6099

  oder

Tnb Berlin Tnb 18-20-01 und 18-20-02 (Bestand 2)

Weitere Angaben aus diversen Quellen:

Tnb 18-20-01

Tnb, Tnbo 18-50-01  Berlin

Tnb, Tnbo 18-20-01  Berlin

Edit: Die "Tnb, Tnbo 18-50-01  Berlin" können allerdings nicht stimmen, da diese Nummern für Tg Berlin stehen

Gruß
Rainer


Wann kommen die DRG wagen
Gruß Jörg

@62: 8196 als Gattungsnummer hat die DB auch verwendet - und theoretisch sollte die überall gleich sein. Bei dem alten System kenne ich mich zu wenig aus, um da zu spekulieren.

Was ganz anderes: Was haltet ihr von der Idee eines richtigen 45'-Container als Lasercut? Also kein gestreckter 40', sondern korrekt mit den Befestigungen/zusätzlichen Säulen auf der 40'-Position. Die diversen Löcher am Boden könnte man dann vorgravieren, so dass sie jeder selbst nach Bedarf öffnen kann - und für Stifte auf den Ecken legt man Draht bei wie beim Lokschuppen…

Gruß Kai

Hallo,

die Kühlwagen sind einfach nur WOW!
Die sehen quasi so aus, wie Brawa seine Modelle in den Katalogen bewirbt, nur hier sind sie auch in echt so
(Nein, Brawa Modelle sind NICHT schlecht, aber leider wird im Katalog schon ab und an geflunkert - und damit meine ich nicht die gekennzeichneten HO Modelle)

VG
Nico

Hallo!

Endlich ist die Waggonkippanlage fertig - hier ein kleines Video:

https://www.youtube.com/watch?v=0KRhLUbjpPc&feature=youtu.be

Schönes Wochenende, Daniel, DM-Toys

Hallo N-Bahner,

ich habe mal wieder was! Eure Meinungen wären mir wichtig! Gerne hier oder per Mail!

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo, sehr schön , Daniel - vor allem die Trinkhalle. Bin ja ein "Fan" solcher kleiner Gastronomie-Gebäude.

Mein Wunsch für ein modernes WC-Häuschen (für Parks usw.) ist noch in der Pipeline?

Gruß
Olli

Hallo Daniel,

ab wann kann man das Stuttgarter Stellwerk bei Euch kaufen???

Gruß Mario

Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: 67 | Name: DM-TOYS

Hallo N-Bahner,

ich habe mal wieder was! Eure Meinungen wären mir wichtig! Gerne hier oder per Mail!

Viele Grüße Daniel, DM-Toys



das Stellwerk Stuttgart Hbf ist natürlich der Kracher! Aber wer baut schon so eine Großanlage ein modernes Spurplanstellwerk in "etwas kleiner" wie z.B. Hohenlimburg, Hagen, Büchen, Lehrte Lf oder Hannover-Linden (Bild 2) wäre sicher was.

Ich persönlich hingegen vermisse ein Stellwerksgebäude im preußischen Einheitsstil wie z.B. Liliput Art.-Nr CO4412. Diese Gebäude sind im Norden recht häufig in verschiedenen Größen und Variationen (Backstein oder Putz, mit und ohne Erker, Fensterzahl) anzutreffen, teilweise auch mit Relaisraum-Anbau wie Sarstedt (Bild 1)

Grüße
Andreas

Die von A. Fischer zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

ab wann kann man das Stuttgarter Stellwerk bei Euch kaufen???


Die Konstruktion ist abgeschlossen. Wir haben für die Front mal etwas neues probiert, das schwarze Raster ist selbstklebend, anders wäre es für manche Kunden wohl kaum möglich gewesen das sauber zu montieren. Ich bin gespannt wie das dann ankommt!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

das Stellwerk Stuttgart Hbf ist natürlich der Kracher! Aber wer baut schon so eine Großanlage  ein modernes Spurplanstellwerk in "etwas kleiner"  wie z.B. Hohenlimburg, Hagen, Büchen, Lehrte Lf oder Hannover-Linden (Bild 2) wäre sicher was.


Das Stellwerk Stuttgart ist das erste Modell der Anlage von Wolfgang Frey welches wir umgesetzt haben. Weitere werden folgen. Andere Stellwerke machen wir auch noch, gerade am Wochenende sind ja zwei Stellwerke (Reinheim & Behelfsstellwerk) ausgeliefert worden. Die beiden vorgeschlagenen sind auch wirklich nett

Anbei noch weitere Dinge aus der Produktion. Das KS-Signal ist sicherlich ein Higlight mit Platine auf welcher die LED´s und Technik verbaut sind. Anbei das Bild des Prototypes, die finale Version wird noch etwas filigraner. Wir haben gut ein Jahr vor uns her entwickelt, die Platine war eine wirkliche Herausforderung für unseren Lieferanten in der Größe! Was darf das als Fertigmodell kosten?

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Ks-Signale von euch?
Da habt ihr mich bei meiner Anfrage letztens ja glatt veräppelt. :D

Wie viel das Fertigmodell kosten darf?
Hmm, schwierig, würde mal so - mit Berücksichtigung der Konkurrenz - auf 25€ tippen.
Dann müsste es aber wirklich noch filligraner werden.
Sollen denn noch weitere Varianten kommen?

LG
Marcel

PS: ich hätte noch ein paar Wünsche/Ideen:
- Eine Mobilfunkantenne für Hausdächer wäre was Feines.
- Ebenso mangelt es an Freileitungsmasten, die jedoch nicht gleich 20 cm hoch sind.

Moin Daniel

Die Mauer sieht schon mal sehr nach Haben-wollen-Jetzt! aus...

Gruß Ralph

Hallo zusammen

Schließe mich Ralphs Aussage an. Die Mauer sieht echt toll aus. Überlege schon, wo ich diese verwenden könnte.

Gruß
Rudi

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Was darf das als Fertigmodell kosten?

Das kommt drauf an...
...auf die finale Filigranität und Stabilität und darauf, was es kann. Beleuchtetes Geschwindigkeitsignal und/oder Richtungsanzeiger dabei oder nicht? Alle Begriffe in Originalfarbe darstellbar oder nicht? Also auch:  Zs 7, Sh 1/Ra 12, Zs 1... ?

Gruß
Eglod

Hallo!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ks-Signale von euch?
Da habt ihr mich bei meiner Anfrage letztens ja glatt veräppelt. :D


Nicht jeder Mitarbeiter ist in die Produktentwicklung integriert

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Wie viel das Fertigmodell kosten darf?
Hmm, schwierig, würde mal so - mit Berücksichtigung der Konkurrenz - auf 25€ tippen.
Dann müsste es aber wirklich noch filligraner werden.
Sollen denn noch weitere Varianten kommen?


Danke ja das ist auch unser Plan. Dank der Platine ist die Arbeit auch wirklich schnell zu erledigen.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

- Eine Mobilfunkantenne für Hausdächer wäre was Feines.


Haben wir schon: https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/MU_N-A00194.html

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

- Ebenso mangelt es an Freileitungsmasten, die jedoch nicht gleich 20 cm hoch sind.

Es steht seit fast einem Jahr ein Prototyp in der Produktion welcher einfach viel zu grob ist und zudem wirklich teuer in der Produktion, daher haben wir das bislang noch nicht weitergetrieben.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Die Mauer sieht schon mal sehr nach Haben-wollen-Jetzt! aus..

Nächste Woche, wir bauen noch an der Toranlage!!

Und anbei noch zwei Handyfotos mit etwas neuem und Bilder der Fliesen welche wir bereits in unserer Brauerei https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/MU_N-i00028.html oder in unseren Dioramen wie z. B. https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/MU_N-A00097.html nutzen!

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo
Das Stellwerk Stuttagr Hbf ist ja mal ein Kracher. Besonders imposant ist für mich das Stellwerk Trier Hbf. Gäbe es davon ein Modell, würde ich glatt eine kleine Anlage spezeill dafür bauen. Alles in Allem brauchen wir mehr moderne Bahnbauten ab den 60er/70er Jahren. Dieser ganz Fachwerkfirlefranz ist von jedem Hersteller bis zum Erbrechen durchgekaut worden.

Till

Hallo Daniel,

wenn ich die interessanten Fliesenmuster sehen, dann kommt mir wieder ein Wunsch in den Sinn: Gehwegplatten.
Aber nicht die "Muster", die es schon zuhauf gibt (Schachbrettmuster), sondern die quer zum Gehweg laufenden Reihen, die immer um einen halben Stein versetzt werden.
Bilder mit jeweils einem "Eckchen" dieser Art habe ich leider nur wenig gefunden:
https://www.mittelbayerische.de/imgserver/_thu.../3813323/460x276.jpg wobei hier einiges mit Kleinkopfpflaster aufgefüllt ist (eben Altstadt )

In der Ecke links unten:
https://www.mittelbayerische.de/imgserver/_thu.../2053689/460x276.jpg

Mit Blick auf eine Hauswand:
https://www.mittelbayerische.de/imgserver/_thu.../3021688/460x276.jpg

Die einzelnen Platten aus Beton dürften etwa 350mm x 350mm groß sein, der Rand zur Straße ist begrenzt durch einen längeren Granit-Bordstein mit ca 100mm Breite
Die Skizze unten zeigt nochmal die Anordnung.
Ist sowas möglich in der Herstellung (vermutlich Lasercut)? Wie oft könnte sowas auch gefragt sein? Bin ich der einzige, den diese "Schachbrett-Gehwege" nerven, weil er mit anderen aufgewachsen ist?

Viele Grüße
Michael

EDIT: Doch noch ein Bild gefunden, wo man das Verlegemuster (sogar in einer Kurve) gut sehen kann

Die von MHAG zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Michael,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

wenn ich die interessanten Fliesenmuster sehen, dann kommt mir wieder ein Wunsch in den Sinn: Gehwegplatten.
Aber nicht die "Muster", die es schon zuhauf gibt (Schachbrettmuster), sondern die quer zum Gehweg


Darüber haben wir schon oft nachgedacht. Reicht da ein Bürgersteig mit Ecke zu machen in Bürgersteigbreite (1,5-2,5m)? Oder Platten zum selberschneiden (schwierig bei Karto/LC Material)? Was ist mit den Abflachungen der Einfahrten? Problem ist ganz klar der Randstein welcher ja nicht von der Seite graviert werden kann. Aber das wäre auch etwas too much in 1:160?

Wir könnten sowas ja wirklich mal einfach ausprobieren!

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Hallo Daniel

Ich bin auch für einen Bürgersteig. Also so richtig mit versetzten Platten, wie es Michael schon schrieb.
Geht als eine Platte natürlich dann leider nur bei geraden Strassenverlauf. Bei leichten Bögen muss man schon sich etwas einfallen lassen. Aber auch da gibt es sicher Möglichkeiten.
Beim Randstein sehe ich überhaupt keine Schwierigkeiten. Da nimmt man Polystyrol Streifen in passender Größe und ritzt mit einem Skalpell die einzelnen Steine ein. Habe ich auch schon gemacht. Oder wie im Original: auch aus Polystyrol Streifen passende Längen schneiden und Stück für Stück aneinander setzten.

Gruß
Rudi

Moin Daniel,

warum sollte das nicht gehen, den Randstein gravieren?
Es braucht zwei Seiten, die sichtbar sind: obere Seite und die zur Straße.
Könnte man das nicht wie im anhängenden Bild gravieren/schneiden?
Man nehme z.B. 0.75er Pappe, die Schnittkante (schwarz) ist die Oberseite der Randsteine, die Gravur (rot) zur Straße hin. Könnte sogar eine eigene "Platine" sein, nur mit Randsteinen.

Viele Grüße,
Arndt

Die von arnibe zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Arndt und Daniel,

ich hatte mir vor vielen Jahren "Berliner Bürgersteige" bei finescale und mehr in Frankfurt anfertigen lassen (den KSH gibt es nicht mehr). Bilder hänge ich unten an.

Da ist dann auch zu sehen, dass es auf die Seitenkante beim besten Willen nicht ankommt. Niemand wird sich - wie ich mit dem Handy zum fotografieren - lupenmäßig die Seitenteile ansehen. Dan Kostenaufwand würde ich nicht machen. Soll ja bezahlbar bleiben.

Die Höhe der alten Bürgersteige in Berlin (selbst vermessen ) beträgt zwischen 16 und 18 cm. Dass sind in N ca 1 mm. Die Teile von finescale sind ca. 2 mm stark. Dünner darf es nicht sein, weil es dann schon mit Straßenfolie oder Randrinnen und Gullideckel nicht mehr passen würde. Es wäre auch zum schneiden und damit zum Anpassen an die reale Situation auf der Anlage kaum noch sinnvoll zu verarbeiten.

Bedenkt auch, dass es ähnliches bereits bei Markenburg gibt.

Daniel: wenn Du ein Muster des finscale Bürgersteiges (siehe Bild) haben willst, melde dich.

VG zum Abend,

Christian

Die von ChristianL zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Daniel,

ich habe gerade die verschiedenen Fliesen gesehen. Die Bänder ... 102 eignen sich hervorragend für geflieste Brückendurchfahrten als Fries. Aber dann müssten die Wände weiße einfarbige Fliesen haben.

Ich habe bisher Versuche mit Juveela Pflastersteinen vorgenommen und diese mit Klarlack zum Glänzen gebracht. Das von dir eingestellte würde mir aber vermutlich besser gefallen, wenn dazu weiße Fliesen zu bekommen wären.

Viele Grüße
Christian

Die von ChristianL zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

ich hatte mir vor vielen Jahren "Berliner Bürgersteige" bei finescale und mehr in Frankfurt anfertigen lassen (den KSH gibt es nicht mehr).



Den nicht, aber der der die Teile hergestellt hat, den gibts schon noch...

Gruß
Stefan T.

Hallo Stefan,

das weiß ich nicht. Für mich war alleine finescale der Ansprechpartner. Weißt Du denn welcher Hersteller dahinter gestanden hat?

Einen anderen Anbieter für diese Teile kenne ich auch nicht. die Fotovorlagen, und Vermessungen kamen seinerzeit alle von mir. Schreibe doch einmal konkret was du dazu noch weißt.

finescale hatte die Sachen dann ins Programm genommen.

Viele Grüße
Christian

Ich habe mal Gehsteige gezeichnet und lasern lassen.

Für die Fuge zwischen den Randsteinen hatte ich von oben eine Gravurlinie gesetzt und an der Kante eine zehntelmillimeter kurze Schnittlinie gesetzt. das sieht dann genauso aus, als wäre es auch von der Seite graviert worden.
Für Bordsteinabsenkungen ist mir aber noch keine praktikable Lösung eingefallen.

Gruß,
Markus

Hallo zusammen,

die versteten Platten gibt es gelasert bei Markenburg:
https://www.markenburg.nl/de/bestratingsverbanden-/79-waaierverband.html
Die sind aber zugegebenerweise nicht ganz günstig und haben die kleine Schwäche, dass sich die Platten beim mittigen Durchschneiden (was ja bei jeder zweiten mindestens der Fall ist), recht leicht ablösen können. Insofern gibt es da sicher auch noch Verbesserungspotential... Da gibt es auch andere schöne Pflasterlöungen: https://www.markenburg.nl/de/bestratingsverbanden-/79-waaierverband.html

Viele Grüße

Dirk


Hallo Daniel!

Ich finde es gut, wenn meine Idee Interesse findet

Meine Vorstellung wären gerade Bänder für 1,5m Breite mit einem (unregelmäßig langen) Randstein. Da ja am Randstein entlang sowieso ein Schnitt verläuft, hätte ich am Ende jedes Randsteins auch einen Schnitt etwa 1/10mm weit seitlich vorgeschlagen, wie es Arndt/arnibe in #81 ja auch schon skizziert hat. Wegen der Absenkungen würde ich mir keine Gedanken machen, das kann man durch eine Untergrundgestaltung hinbekommen. Wenn die gravierte Kartonplatte mit einem Kleber auf Wasserbasis verklebt wird, sollte die sich anpassen. Es geht ja nur um einen Millimeter, stärkere Kartonplatten habe ich schon um mehr "sanft" verbogen (absichtlich ). Und es sollen ja nur sanfte Absenkungen sein, also keine harten "Knicke".
Sinnvoll erscheint mir dann noch, breitere Pflasterstreifen ohne Randstein und extra Randsteine auf einer eigenen "Platte" anzubieten.
Ebenso finde ich bereits eingearbeitete Kanal- und Schachtdeckel nicht so gut, besser ist, wenn man die selbst von einer eigenen Platte oder als Ätzteile (die gibt es ja schon mehrfach) da einfügen kann, wo sie passen.
Bei Gehwegecken, die direkt an Hauswänden "ums Eck" laufen, kann es auch noch sinnvoll sein, wenn da schon was vorgefertigt ist; der Radius außen dürfte da mit den 150cm passen. Bei größeren Straßenkreuzungen wird man aber eher auf das Selbstschneiden zurückgreifen müssen, denn da ist der Radius im Allgemeinen deutlich größer.

Dass es bei Markenburg schon sowas gibt, wusste ich bisher noch nicht -- allerdings ist da leider nichts über die dargestellte Plattengröße (im Vorbild) geschrieben. Und nachdem, was Dirk in #87 schreibt (und wie es auf dem Foto im Link aussieht) scheint da eine farbige Deckschicht aufgebracht worden zu sein, die anschließend graviert wird. Kann das jemand bestätigen oder genauere Infos dazu hier einstellen? Z.B. auch die Plattengröße etc.?

Viele Grüße
Michael


Hallo Daniel,

zu meinen Eintrag bei @ 83:

Modellbahn Union N-L00101 ist diese Platte weiß wie in der Überschrift oder sollen das rot/weiße Kacheln sein, wie abgebildet?

https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/MU_N-L00101.html

VG Christian

Hallo Christian,

ich interpretiere das als Farbe "Terra" (wohl von "Terracotta" = Ziegelfarbe), also ist die Farbkombination
(umgedreht ) weiß und "ziegelbraun"

Viele Grüße
Michael

Ok. Also ich glaube diese Pflasterplatten werden nicht kommen. Ihr macht eine dermaßene Wissenschaft aus einer Bordsteinkante in 1:160 und ihren Fugen, dass man da als Hersteller nur mit auf die Nase fallen kann.

Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

ich interpretiere das als Farbe "Terra" (wohl von "Terracotta" = Ziegelfarbe), also ist die Farbkombination
(umgedreht  ) weiß und "ziegelbraun"


exact!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ok. Also ich glaube diese Pflasterplatten werden nicht kommen. Ihr macht eine dermaßene Wissenschaft aus einer Bordsteinkante in 1:160 und ihren Fugen, dass man da als Hersteller nur mit auf die Nase fallen kann.



Deswegen haben wir bislang da die Finger von gelassen. Es ist aber schon öfters der Wunsch an uns herangetragen worden - daher dann in den nächsten Tagen mal diverse Tests. Fotos vom Bürgersteig vor unserer Zentrale mal anbei. Das wollen wir so austesten.

Anbei auch ein Foto von Stahlmatten welche sehr bald ausgeliefert werden!

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Daniel,

genau solche Verlegemuster, wie in Deinen Bildern, sollen es _nicht_ sein.
Ich versuche morgen, ein paar Bilder zu machen.
Und ob das eine Wissenschaft ist, wenn man es richtig macht, will ich jetzt nicht annehmen...

Viele Grüße
Michael

Hallo Michael,

ich kann mir denken, was Du bringen wirst . Münchener Gehwegplatten 35 x 35 cm, verlegt im Kreuzverbund (vielleicht Hersteller Fries oder Katzenberger.... ach, waren das Zeiten...).


Viele Grüße
Christian Strecker

Hallo an alle (Modell-)Bodenplattenleger!

Gestern kam ich leider nicht dazu, Bilder zu machen. Aber heute habe ich es geschafft, solche Gehwege zu fotografieren, sogar mit Einmündungen etc.
Christian /em200a #94 hat recht: die Platten sind 35cm x 35 cm groß. Ob das jetzt "Münchner Gehwegplatten" sind, weiß ich nicht. Jedenfalls ist mir diese Verlegeart (und bei solchen Platten eigentlich _nur_ diese!) seit der Kindheit bekannt, quer durch Bayern überall so gesehen. Aus Regensburg kannte ich dann nur noch zwei andere Gehweg-Pflasterungen: "Römischer Bogen" mit kleinen Granitsteinen (6cm x 6cm) und diagonal verlegte Keramikplatten mit 20cm x 20cm. Auf diesen von dunkelrot bis fast schwarz getönten Klinker (?) war manchmal ein quadratisches Noppenmuster, manchmal sah man diagonale Rillen, die meisten waren aber glatt (dann vor allem auch im Winter -- huiii). Erst später kamen diese "Hundeknochen" aus Beton, die aber vor allem im nichtöffentlichen Raum verlegt wurden.
Die 35er-Quadrate in dieser Verlegeart (Ecke an halbe Kante) habe ich jedenfalls in Regensburg, Straubing, Passau, Nürnberg, Hof, München -- eben überall in Bayern gesehen -- und bisher auch nur da! Bayerische Spezialität? Andernorts sind entweder ganz andere Verlegearten (wie in Berlin) oder eben "Schachbrett-Verlegung" (Ecke an Ecke) zu sehen.
Jedenfalls sollen die gewünschten "Bürgersteig-Platten" so verlegt werden, wie auf den Bildern zu sehen. Wobei die Kleinpflastersteine eher eine moderne "Zutat" in den Kurven sind, früher wurden eher Keile aus den Betonsteinen geschnitten.
Ich hoffe, dass es jetzt klarer geworden ist, was ich mir da wünsche...
Ach ja, mir ist aufgefallen, dass die Randsteine ca.16cm breit sind -- genau 1mm für uns. Optimal zum Rechnen

Viele Grüße
Michael

Die von MHAG zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Michael,


ja, sind Münchener Gehwegplatten. Sind sicher auch in anderen Städten zu finden. Lerag in Neutraubling/Regensburg (gibt es auch nicht mehr)hatten die meiner Erinnerung auch im Programm, waren aber nicht für München zertifiziert. Hersteller heute: Godelmann und Betonwerk Linden.
Im Halbverband, wie auf Deinen Fotos auch gerne verlegt.

Die "Keramikplatten" sind Gehsteigplatten aus Klinker. Die waren in der Zwischenkriegszeit und auch noch in den 50er Jahren ein gewisser Standard, auch im Privatbereich bzw. oft in der Landwirtschaft. Maße 20,5 x 20,5 cm, 4 cm oder 6,5 cm dick, gekuppt oder quergeriffelt. Früher gab es noch eine Vierteilung mit Verzierung. Farben rot, rotbraun und blaubunt. Gibt es heute noch und sind schweineteuer - ca. 6 € das Stück! Hatte auch einen Fall in München, wo solche ca. 10 qm Gehsteigplatten von einem Privatgrundstück ausgebaut und gestohlen wurden.
Hersteller: Girnghuber, Marklkofen

So, genug abgeschweift von der Modellbahn, aber so hat Daniel evtl. ein paar Vorbildinfos für die Umsetzung.


Viele Grüße
Christian Strecker

Stockholm, Betongplatten im Halbverband, Bild vom "Internet": https://www.focusneon.se/wp-content/uploads/2017/01/BP-2.jpg  Aber Kurven werden nicht mit Keilen verlegt sondern es geht "angesetzt" um die Ecke.

Grüße,
Harald.


Hallo N-Bahner!

Anbei ein paar neue Bilder!

Viele Grüße

Daniel Mrugalski

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Guten Abend,

auch während der WM arbeiten die Modellbahn Union Produktentwickler fleissig. Ein paar schöne Kisten sind in ein paar Tagen lieferbar!

Viele Grüße Daniel, DM-Toys

Die von DM-TOYS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo N-Bahner,

heute mal ein neuer Waggon:

http://info.modellbahnunion.com/?p=726

Viele Grüße Daniel, DM-Toys


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;