Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
N-tram FineScale-Kupplungen

Thema: Gleisschrauben
Hannoveraner - 21.02.09 21:24

Hi

Meine Gleisschrauben von Minitrix gehen zur Neige.
Die sind 1,2mm x 8mm

Gibt es in der Größe noch andere Schrauben in größeren Mengen zu günstigen Preisen?
Wer weiß wie lange es Minitrix noch gibt ^^

Gruß
Thomas


Moin Thomas,

vielleicht findest Du hier etwas:

http://www.peter-post-werkzeuge.de

Online - Shop anwählen,dann unterGleisbau, weiter mit Schraubfix, etwas nach unten scrollen, da sind dann die Schrauben aufgelistet.
Z.B. 1,4 x 10, Schlitzschrauben, 130 St. zu 4,95 € zzgl. Versand.
Es gibt dort übrigens weitere interessante Werkzeuge, nicht unbedingt "saubillig",   dafür aber qualitativ hochwertig.

Mit Grüßen, Bernd

Edit: Kleine "Kurskorrektur"


Ich habe mit den Minitrix-Schrauben keine guten Erfahrungen gemacht. Manche Loks bleiben mit den Zahnrädern oder Kupplungen an den Schraubeköpfen hängen. Will man die Schrauben richtig tief reinschrauben, reißen sofort die Köpfe ab. Aber vieleicht sind schrauben aus #1 ja besser.

Danke, aber die 1,4x10 sind wahrscheinlich zu dick und zu lang.
Hab jetzt schon Probleme 1mm Löcher in Peco Schwellen zu bohren.

Und durch meine Sandwich Bauweise: 12mm Platte, 2mm Kork, 4mm Sperrholzbrettchen auf dem Kork, aber nur dort, wo geschraubt werden soll, ansonsten auch 4mm Kork, würde eine 10mm Schraube dan Schall wieder in der Grundplatte übertragen. 8mm endet jedoch im Kork.

Komisch, das scheinbar nur Trix solche Schrauben hat.

Wenn die Loks und Wagen bei Peco tiefer liegen, werde ich wohl auch Probleme bekommen.
Daran habe ich noch garnicht gedacht   Bislag hatte ich Arnold Gleise, da gab es keine Probleme. Will meine Gleise aber unbedingt schrauben.

Keine Wunder, daß nicht mehr Leute Modellbahner werden, wenn es nichts gibt und nichts richtig zusammenpaßt.

Gruß
Thomas *mal wieder frustriert*


Wie wärs mit Gleisschrauben 0,9 x 5 mm?

Gibts bei http://www.respotec.de/shop/

GHW (bereits oben genannt) hat 1,4 x 8 und 1,6 x 10
http://www.modellbauershop.de/assets/s2dmain.ht...rshop.de/index2.html

Gruß --- Jürgen

Servus Thomas,

noch eine Alternative:

Fleischmann hat auch Gleisschrauben. Linsenkopf, allerdings noch etwas dicker als die MTX, dafür ist das Gewinde etwas grober und die Schraube geht leichter rein bzw. hält besser.

Gruß aus Zolling

Christian Strecker

Moin Thomas,

entschuldige bitte, aber den Satz:
Zitat

Keine Wunder, daß nicht mehr Leute Modellbahner werden, wenn es nichts gibt und nichts richtig zusammenpaßt.


halte ich für Unsinn.
Andere haben kein Problem damit, auf Schraben zu verzichten. Sie nehmen Nägel oder kleben das Gleis. Andere schrauben die Gleise mit 3 mm Holzschrauben fest, schottern dieses ein, entfernen die Schrauben wieder und füllen die Löcher mit Schotter. Wo also ist dein Problem?

Gruß
Kai



Hm,

Gleise schrauben?
Thomas baust du eine abstrakte Anlage, daß du die Gleise anschraubst?

Habe früher die ROCO,Minitrix Gleise der ersten Anlagen genagelt, aber recht bald damit aufgehört. Seit langem schon leime ich die Gleise auf der Bettung und zum fixieren bis der Leim fest ist benutze ich einfache PIN-Nägel. Diese sind leicht einzudrücken und auch wieder leicht zu entfernen.
Da ich PECO Gleismaterial verwende (hat keine Bohrungen in den Schwellen) stecke ich die PIN-Nägel abwechselnd an den Schienen entlang in die Bettung. Löcher in die Schwellen bohre ich deßwegen keine.

Thomas, wenn du die Gleise einschotterst und den Schotter fixierst ist es vollkommen egal ob du die Gleise schraubst, nagels oder klebst, denn leicht lassen sie sich bei allen Methoden nicht wieder lösen.

mfG.
"tattoo"

PS. Kein Wunder, daß Firmen etwas nicht mehr herstellen wenn es die meisten gar nicht mehr verwenden, ergo gar nicht mehr kaufen.

Hallo Zusammen,m

seit ihr euch eigentlich sicher das die Gleisschrauben für die Gleise sind?
ich geh mal davon aus, das die für die Gleisklammern 66528 gedacht sind. die gabe es in der alten Ausführung mit einem Loch zuum Festschrauben, bei dem Neuen Produktbild ist diese aber nicht mehr vorhanden.

Gruß Detlef

Hallo,

Wenn es noch Gleisschrauben von Märklin gibt kannst du die verwenden. Plattkopf und klein genug für N
MfG, Rudolf

Hallo

Ja, ich baue eine abstrakte Anlage.
Ich möchte nicht einschottern.
Ich möchte bei Bedarf defekte Weichen tauschen können.
Ich möchte eventuell später Weichen einfügen können.
Kleberei ohne einschottern sieht ganz mies aus, hab ich mal versucht.
Vielleicht möchte ich die Teile auch mal wieder im Originalzustand neu/anders aufbauen
oder verkaufen.
Die Schrauben haben sich bei 2 Anlagen die ich schon gebaut habe bestens bewährt.

Gleise schrauben ist die sauberste und einfachste Methode, auch im Kurvenbereich.
Wundert mich doch, daß das niemand mehr nutzt.

Also bleibe ich bei Minitrix Schrauben, die haben die beste Größe und sind dann doch mit 7 Euro für 150 Stück am preiswertesten. (Wurden gerade in Ebay für 12 Euro versteigert, unglaublich!)

Gruß
Thomas


Hallo Thomas,

auch ich baue "abstrakt" und möchte nicht schottern. Da ich meine Anlage öfter mal "überarbeite" habe und werde ich weiterhin schrauben und habe die - für mich - besten Erfahrungen gemacht.

Grüße
Wolfgang

Hallo Thomas,

Du bist keineswegs alleine, ich schraube Gleise auch.

Zumindest im nichtsichtbaren Bereich, im sichtbaren Bereich wird genagelt, da sind die Nagelköpfe unauffälliger.

Für mich steht die Flexibilität, etwas vergleichsweise einfach um- oder neubauen zu können, ohne Schienen & Weichen von Kleberesten befreien zu müssen, an sehr hoher Stelle. Diesen Vorteil wiegen für mich die optischen Vorteile der Klebe-Methoden nicht auf.

Grüße,

Udo.


Hm,

hatte selbst eine abstarkte Rangierspiel-Anlage als Ausstellungsanlage ("Beer Creek Railroad"). Dort habe ich das verwendete ROCO/Minitrix Gleismaterial auch mit Trix-Gleischrauben befestigt, denn Nageln ging nicht und kleben wollte ich aus optischen Gründen nicht.

Mußte damals auch etliche Moba-Händler abklappern bis einer irgendwo in einer Schublade noch ein paar Schächtelchen fand.

mfG.
"tattoo"

Schrauben,
ist schon wichtig.

-Aufbau einer Probestrecke mit Gegenbögen und Weichenharfen etc.
   Hier können  stets kurzfristige Änderungen eintreten. Einfache Steckverbindungen fallen auseinander. Doppelseitiges Kleben und Nageln nicht gut.

- Bei wartungs intensiven  Gleiststellen  (Weichenstraßen; Drehscheiben; etc.).

*Hellau*
Hans-G.

Der sich frägt ob er nicht mal ein paar Schienen an die Decke schraubt, der Abstraktheit wegen.

Da bräuchtest Du 1,2mm Dübel...

Oder,
eine Holzdecke.

Hans-G.

Hm,

Hans-G hat sich soeben als nicht-Mobaner geoutet.
"Keine Schienen an der Decke, so-so-......," sprach der Moba-Komissar, ".... und wo haben sie noch keine Schienen".!!!!!!!



mfG.
"tattoo"

Na,
im Bett!

Naja meißtens..

Hans-G.

Hm,

..im Bett keine Schienen. Wohl auch keine MOBA-Anlage unter dem Bett versteckt.

zzzzzz die MOBAner sterben aus.




mfG.
"tattoo"

Hallo zuammen,

auch ich schraube und nehme dafür die Schrauben von Piko. Die fallen kaum auf und sind gut zu verarbeiten! 400 Stück kosten auch nur 3,75 €

Grüße heipi

Hallo Thomas,

ich habe eine Packung der Trix Schrauben und brauche sie nicht. Es fehlen vielleicht 5 Stück, sind also noch rund 145. Die könnte ich dir zusenden. Falls du Interesse hast, dann nimm mal bitte mit mir direkt Kontakt auf über den Klick auf meinen Alias.

StefaN

@heipi

Die Pico Schrauben finde ich nur für H0 mit 1,4 x 10mm.
Das würde bei mir bis ins Holz gehen, aber vielleicht kann man die kürzen.
Ob 1,4 nicht zu dick für Peco Schwellen ist, weiß ich nicht.

Gruß
Thomas


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;