Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Harburger Lokschuppen

Thema: Klatte-Lüfter gesucht
JMPet - 20.11.06 18:17

Hallo,

ich suche für einen Umbau Klatte-Lüfter, kennt jemand einen Hersteller, der die Lüfter eventuell als Messing-Ätzteil anbietet?

Gruß Michael


kh?

Hallo,

wird sowas allgemein gesucht ??

Bitte PN an mich !

Gruß

KH


Beitrag editiert am 20. 11. 2006 21:46.

Hallo,

hat sich in den letzten 13 Jahren in Sachen Klatte-Lüftern was getan?

Grüße
Markus

Hallo Markus,
sieh Dir mal diesen Thread an:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=342467

Es gab also von Robert Mrugalla durchgehende Bänder und Einzelgitter, anbei 2 Fotos. Ob Herr Mrugalla noch aktiv ist entzieht sich meiner Kenntnis. Die Adresse ist hier zu finden:
https://vg-veitsbronn-seukendorf.de/sonstiges/

Durchgehende Bänder zusätzlich unter Artikelnummer 2023 bei KH-Modellbahnbau, Foto hab ich gerade nicht zur Hand, hier der Link zur damaligen Newsmeldung:
https://www.1zu160.net/neues/news.php?id=874&am...amp;sb2=l%FCfterband

Grüße Reinhard


Die von Reinhard R.,Landshut zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo zusammen,

kann mich schwach erinnern, daß Christel Müller, Freising da mal was im Sortiment hatte. Teile von diesem Sortiment gingen dann an KH-Modellbau. Aber alles schon sehr lange her...

2006 war ich aber noch nicht hier im Forum.


Viele Grüße
Christian Strecker

Hallo Reinhard,

danke für die Links. Den ersten Anbieter kannte ich bisher noch gar nicht.

KH ist hier im Forum ja auch aktiv. Auf seiner Homepage hatte ich gestern schon geschaut aber die Lüfter sind dort bei den Spur N ET für Eloks nicht gelistet.

Grüße
Markus

Hallo,

"KH" habe ich eben per Mail angeschrieben. Auf die Antwort bin ich mal gespannt. In der Newsmeldung vom 26.11.2008 steht ja das mindestens 15 Vorbestellungen zusammen kommen müssen. Mit viel Glück bin ich der fünfzehnte

Grüße
Markus

Hallo Markus,

ich hoffe Du bekommst eine Antwort.

Vor Monaten habe ich dort um die Bauanleitung für eine BR 59 gebeten.
Bis dato keine Antwort. Auf der Internetseite ist immer noch zu lesen:

"Aus gesundheitlichen Gründen können wir Ihre Mails und Bestellungen leider derzeit nur verzögernd verarbeiten."

Gruß

Volker Kliem

Zitat - Antwort-Nr.: 8 | Name: Schnuffi

Hallo Markus, ich hoffe Du bekommst eine Antwort.

Hallo Markus, vielleicht kann ich mit einer Antwort dienen :
Ich würde meine Lüftergitter wieder verkaufen da ich mit den neueren Auflagen von Hobbytrain zufrieden bin und keinen Bedarf mehr habe. Ich habe insgesamt 4 Stück = 2 Satz durchgehende Bänder und 28 einzelne Gitter von Robert Mrugalla sowie 2 Satz durchgehende Lüfterbänder von KH Art.-Nr. 2023. Wer Interesse hat bitte PN an mich.

Bilder siehe unter #4 und hier:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=342467#35

Von den KH-Teilen kann ich ein Bild nachreichen (Unterschiede: nicht durchgeätzt, keine Andeutungen der Verschraubungen)

Grüße Reinhard

Hallo,

für alle, deren gesuchte Teile es bei keinem Hersteller gibt hatten wir das hier schon mal:

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=254484

Allerdings funktionieren die Links dort zum Teil nicht mehr. Aber hier z.B. beschreibt Micha das Vorgehen ziemlich gut.

http://www.michas-modellbauseite.de/index.php/modellbau/eigene-fotoaetzteile

Micha schreibt, dass die Erstellung der Zeichnung den größten Aufwand macht. Dem ist auch so und bei mir ist es nur noch der einzige Aufwand. Den Film muss man sowieso ordentlich belichten lassen, das macht man auf einem Belichter. Leider werden die Dienstleiter dafür immer weniger aber wenn man nach "Filmbelichtung" sucht, wird man schnell fündig.

Für einen Film braucht man eine Vorderseite und die Rückseite. Für beide Seiten also je einen eigenen Film. Wie man die Zeichnung erstellt ist eine eigene Geschichte. Falls da Interesse besteht, schreibe ich es gern in einem eigenen Thread mal auf und mache auch ein paar Screenshots. Aber gehen wir erst mal davon aus, dass wir schon eine Zeichnung für beide Seiten haben. Diese muss mit möglichst hoher Auflösung zum Belichter kommen. Ich verwende das PDF-Format mit 6000dpi.

Die Vorderseite muss gespiegelt werden, das macht aber der Belichter, man muss es ihm nur sagen. Hintergrund ist der, dass die Schichtseite des Films immer zum Blech liegen muss. Der Ätzer baut aus beiden Filmen eine Tasche, bei der die beschichteten Seiten immer innen zum Blech zeigen.
Beim Belichten liegt der Film mit der Schichtseite nach oben und das Licht (Laser) schreibt die Daten von oben auf den Film. Bei der Vorderseite, die ihre Schicht in der Tasche dann unten haben müsste, kann der Laser aber nicht von unten belichten. Daher spiegelt man die Daten, so dass die Schicht unten ist und von oben betrachtet alles wieder seitenrichtig ist.

Außerdem muss auf dem Film das, was als Teil beim Ätzen erhalten bleibt, weiß sein, der Hintergrund schwarz. Dies gilt wenn man die Teile ätzen lassen will denn professionelle Ätzer verwenden Fotonegativ beschichtete Bleche. Auch das Negieren erledigt der Belichter, wenn man es ihm sagt. Will man selbst ätzen kauft man am Besten Fotopositiv beschichtete Bleche und kann sich so das Negieren sparen. Nachteil ist dann, dass man den Film nicht professionell ätzen lassen kann.

Wenn dann der Film bei uns angekommen ist schicken wir ihn zum Ätzen und warten geduldig auf unsere Bleche. Und wer ätzt nun? Dafür gebt mal bei G*** "Ätz- und Lasertechnik" ein.

Grüße Torsten


  

Hallo,

ich haben eben mal nachgemessen. Die Klatte-Lüfter für die Arnold 150 müssten 8mm lang und 4,5mm hoch sein. Damit könnte man die Schweiger-Lüfter die Arnold verbaut hat einfach mit den Klatte-Lüftern verschwinden lassen.

http://www.bundesbahnzeit.de/seite.php?id=607

So soll die Lok mit den Klatte Lüftern dann später aussehen (aber ohne das DB AG Logo):

http://www.bundesbahnzeit.de/bauartunterschiede...0001.jpg?=1235927021

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Markus,
die Einzelgitter sind 9,2 mm lang und 4,5mm hoch. Dürfte aber kein Problem sein die ein wenig zu kürzen.

Gruß Reinhard

Hallo und guten Morgen,
hier nun die versprochenen Bilder der Lüftergitter (ergänzend zu #4). Sowohl Mrugalla wie auch KH haben die langen Klattegitter nachgebildet wie sie teilweise an den E 10.3 verbaut waren um den optischen Eindruck des durchgehenden Lüfterbands zu erhalten. Um Klatte-Einzelgitter für E 40, 41, 50 und E 10 zu bekommen müsste man die Gitter etwas kürzen, das korrekte Maß müsste man anhand Fotos oder anderen Modellen ermitteln. Den Unterschied zwischen langen und kurzen Klattegittern sieht man hier sehr schön:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/BU-110/b03-110_355.jpg?=1297183790
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/BU-110/b05-110_271.jpg?=1297183792

Grüße Reinhard

Die von Reinhard R.,Landshut zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;