Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: Gelöst - MTB MP1 - Kabelanschluß
Delvos - 22.05.20 18:03

Guten Abend...

bevor ich gleich meine MP1-Antriebe in die Hand nehme und sie mit Schwung gegen die Wand werfe um sie genüsslich in ihre Einzelteile zersplittern zu sehen - frage ich mal hier um zu sehen, ob ich heute einfach nur zu dämlich dafür bin...

Es ist ja jetzt nicht so, dass ich gerade die ersten davon anschließe...

Aber heute bekomme ich keines dieser verdammten Stromkabel angeschraubt! Ich löse die Schraube an der Kabelklemme, führe das Kabel ein, drehe die Schraube wieder fest und - habe das Kabel wieder in der Hand... Mehrfach, bei mehreren MP1's... Wollen mich die Dinger heute verarschen??? Die Kabel anzuschließen ist doch nun so was von simpel... Ich habe sooo ne Krawatte...

LG Micha



Hallo Micha,

vielleicht sind die Federbleche in der Schraubklemme stark verbogen, so daß Du den Draht nicht tief genug einführen kannst. Mit kleinen Schraubendreher wieder richten (hochbiegen Richtung Schraube).

Gruß, Roland

Hi Roland, danke - ich probiers mal aus.... Sollte ja nicht sein; die Dinger sind flammneu...

@Roland - keine Chance - das gibt es doch gar nicht - ich habe jetzt auch noch einen anderen genommen - nichts... Irgendwie fühlt es es sich an als ob das Kabel gar nicht weit genug eingesteckt werden kann...

Ich habs mal mit einem 0,5mm Federstahlstück versucht - das scheint zu gehen; aber will da nun Litze anschließen...

Für heute lass ich den ganzen Dreck mal sein; ich habe echt schlechte Laune und die Schnauze voll; ich weiß nicht, wie viel Zeit mich dieser - eigentlich  - Popelskram heute gekostet hat...

LG Micha

Hallo Micha,
mit dem Federstahldraht "vorbohren" und dann einmal mit verzinnter Litze oder mit Aderendhülse versuchen
meint
Günter

Hallo Micha,
hatte das gleiche Problem. Mit ach und Krach auf die letzte Litze reingekommen. Aber ob das hält? Werde die Litze nochmal rausnehmen und die Enden verzinnen. Das sollte dann steif genug sein um sie bis zum Anschlag einzuschieben.
Viel Glück

Gruß aus Berlin

Ralf

Hallo,
ich habe mir gerade noch einmal ein MTB-Antrieb hervorgeholt.
Wenn mann die Schraubklemme löst, ist das Federblech noch in der Öffnung. Man muß wohl eine verzinnte Litze nehmen, oder eine Aderendhülse verwenden ansonsten bekommt man das Federblech nicht hochgedrückt.
LG
Günter

Hallo,

verzinnen ist die denkbar schlechteste Lösung, weil sich das Zinn platt drückt und keinerlei federnde Wirkung hat, Somit kann sich die Verbindung lösen und/oder es können dadurch Übergangswiderstände entstehen. Wenn, dann sollte man grundsätzlich bei flexiblen Litzen immer Aderendhülsen verwenden und es gibt mit Sicherheit keine Probleme. VDE verbietet das Verzinnen aus genannten Gründen explizit.

Ich danke Euch! Werde das mal mit Aderendhülsen machen... Aber erst morgen😉

LG Micha

Servus,

also ich habe jetzt ca. 60 Stück verbaut und hatte bei keinem einzigen so ein Problem. Man darf die Schraube nur nicht bis zum letzten Anschlag aufdrehen. 0,25 Litze geht auch ohne Probleme.

LG Berti


Hi Berti...

50 habe ich nicht - aber doch schon einige... Bis heute habe ich noch nie derartige Probleme mit - exakt auch 0,25 - Litze gehabt. Weiß der Teufel was heute los ist. Mit Aderendhülsen geht es auf jeden Fall - aber die Dinger kann ich ja nicht wirklich leiden Aber gut - wenn's hilft...

Ich habe ja auch schon über Kopf Litze an bereits verbauten MP1 getauscht - auch ohne Probleme...

LG Micha

Hallo Micha,

ja, kopfüber habe ich auch schon

LG  Berti

PS.: Es gibt Tage, da soll man manche Arbeit einfach liegen lassen, an einem anderen geht´s dann problemlos....

Hallo,

bei Einfädelproblemen von Schraubklemmen mit Federblech drehe ich die Schraube bis zum Knackendes Gewindes zurück und dan eine halbe Drehung wieder hinein. Mit einem dünnen Uhrmacherschraubendreher drücke ich dann das Federblech durch Drehen und Kanten zurück. Ich verwende bei Litzen grundsätzlich Aderendhülsen. Sollte mal die Klemme zu klein sein, baue ich das Federblech aus.
(Bei Spur 1 braucht man etwas dickere Litzen )

Gruß, Roland

Ich habe jetzt als ideale Lösung das Verzinnen mit Elektroniklot herausgefunden... Hält fest - funktioniert bestens...

Danke an alle und einen schönen Tag!

LG Micha

Hi Micha

Das Lot fliesst unter Druck, sprich nach einiger Zeit werden die Verbindungen locker...

+1 für die "Hochdreh und Uhrmacher Schraubendreher Stochern Methode"

Gruß

Bahnstadt

Hallo,

verzinnte Litzen gehen gut in Federklemmen aber nicht besser nicht in Schraubklemmen.
Schraubklemmen mit Drahtschutz sind auch für unverzinnte Litzen geeignet, bei feindrähtigen dünnen Querschnitten kann es sein dass das nicht hält.

Grüße, Peter W


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;