Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Neues von Lemke Collection - Hobbytrain / KATO

Thema: Lok fährt nach Umbau nur rückwärts
MartinW - 22.05.20 14:51

Hallo,
Nach Einbau eines Maxxon Motors mit MX616 lief die Arnold ÖBB 2048 ohne Lokgehäuse problemlos vor- und rückwärts. (Keine Beleuchtung verdrahtet)

Danach habe ich das Lokgehäuse aufgesetzt. Seitdem läuft sie nur mehr rückwärts.

Ein Decoder-Reset half nichts.

Meine Frage an euch:
Welche Möglichkeiten habe ich noch, außer Einbau eines neuen Decoders?

Grüße aus dem Mostviertel
Martin
  


Hallo Martin,
bitte mehr Infos. Was macht sie beim Fahrtrichtungwechsel? Schaltet das Licht um? Fährt sie immer rückwärts, egal wie rum die Fahrtrichtung steht oder fährt sie in einer Richtung rückwärts und in der anderen gar nicht?

Viele Grüße
Carsten

Hallo Carsten,
Das Licht ist nicht angeschlossen (Teil 2 des Projekts mit LED's). Sie fährt nur rückwärts, auch wenn ich die Lok am Gleis wende.

Viele Grüße
Martin

Hallo Martin,
schließ bitte wenigstens mal testweise LEDs an, damit man sieht, obs nur der Motorausgang ist oder ob vielleicht gar kein Befehl zum Fahrtrichtungswechel ankommt.

Viele Grüße
Carsten

Hallo Carsten,
Fahrtrichtungswechsel mit LED's weis - rot OK.

Motorausgang defekt?

Viele Grüße
Martin

Hallo Martin,

eine blöde Idee: Der Dekoder steckt richtig herum in der Schnittstelle? Nicht, dass der sparsame Maxon jetzt mit dem Strom aus der Beleuchtung zufrieden ist...

Viele Grüße
Michael

Hallo Martin,
klingt fast so. Hast du beim Aufsetzen des Gehäuses vielleicht irgendwo ein Kabel gequetscht oder so? Oder irgendwie anders ne Verbindung Motor -> Gleis hergestellt?

Frag auf jeden Fall mal bei Zimo an, die reparieren defekte Decoder auch für relativ kleines Geld.

Viele Grüße
Carsten

Hallo Carsten,
Gehäuse ist potentialfrei. Wo früher die Schleifer der Drehgestelle Strom über das Lok-Gestell geleitet haben, habe ich eine 0,25mm dicke Platine eingeklebt.

Ich fürchte beim Aufsetzen bzw. beim Festschrauben des Lokgehäuses habe ich den Decoder beleidigt.

Apropos hast du MX616 mit Draht langernd?

Nochmals Danke

Viele Grüße aus dem Mostviertel
Martin

Hallo Martin,
da müsstest du aber schon dezent Gewalt angewendet haben, denke ich... So empfindlich sind die eigentlich nicht. Ich kenn das Innenleben der Lok leider nicht, da fällts mir schwer was zu zu sagen.

MX616 mit Kabel hab ich letzte Woche - endlich - bekommen. Ein paar sind auch noch da :)

Viele Grüße
Carsten

Hallo,

ich glaube eher dass beim Aufsetzen des Gehäuses irgendwie ein Kontakt zwischen Motor und Schiene entstanden ist.

Grüße, Peter W

Hallo Peter,
ja, da bin ich bei dir.

Viele Grüße
Carsten


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;