Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Arnolds Modell Web

Thema: Kato ICE4, die 4te
Exitus - 10.06.19 17:09

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1112880

Wer will nochmal, wer hat noch nicht...
Auf in die nächste Runde.

Gruß aus Nordertown


Hallo,
die DBAG hat die Wartungshallen ihrer ICE 4 um rund 100 m verlängern lassen!
Das sind auch in 1:160 einige cm.....

Wer nur für 4 Wagen platz hat, auch das wäre i.O.!
Der bekannte Hennigsdorfer Hersteller "auspacken, einschalten, geht nicht" oder der andere Werbespruch hieß früher, bis heute gültig: " Alles ein Gammel,
produziert immer 2 antriebslose Steuerwagen, einen antriebslosen Mittelwagen und einen antriebslosen Speisewagen.

Wer bischen Geschick hat, bastelt an je einem Endwagen eine N-Kupplung ran, besorgt sich 2 Res Wagen und verschucht  eine 145 ex Rail 4 Chem in grün Nr. 145 CL 004  umzulackieren falls es die Version nicht gegeben hat, wenn ja, kratzt die Werbung für Rail 4 Chem ab und versieht die Lok mit  der NVR Nummer 91 80  6 145 096-3 D-BTK (Bombardier Transportation Kassel)
So fahrt BTH (Bombardier Transportation Hennigsdorf bei Berlin) nach Wegberg-Wildenrath zu Siemens planmäßig zum Vereinigen/zur Inbetriebnahme.
Es gehen auch 155  er von D-Rpool ex DBAG....!

Gruß
thomas.splittgerber, berlin

Ps. Übriges gibt es bei allen antrieblosen Wagen keine Drehgstellblenden!

Also in Deutschland kann man beide Sets für 425€ bekommen. Mit Versand und MwSt. aus Japan sind's 400€. Lohnt sich in Hinblick auf die Gewährleistung nicht wirklich.
Werner

@Thomas,

Aus Erfahrung Garantiefall?

Da habe ich wohl Glück gehabt bei der Marke, bis auf das G-Syndrom: Gutes Geld Gegeben, Ganz Genau Gearbeitet, Geht...

Grüße, Peter W

G ratulation, G lück g ehabt, g rosse G nade

Guten Abend,
so nachdem jetzt nach und nach jeder seinen ICE4 bekommen hat, oder auch nicht....möchte ich gerne wissen, ob es hier jemanden gibt, der sich schon mit der Beleuchtung beschäftigt hat. Die original Kato Beleuchtung soll anscheinend überarbeitet worden sein, aber man sieht diese irgendwie nirgends auf einem Foto etc. Ist die besagte Nummer K11212/7 kaltweiss oder warmweiss?
Mein Modell ist wunderschön, läuft sanft, allerdings bin ich von der Verpackung enttäuscht, die stinkt ganz schön.....da waren die bisherigen OVPs besser.

Gruß Lothar

@ Werner, hab ihn vor Weihnachten bestellt,bin inkl Mwst und Porto auf knapp 250 Euro...
Da rechnet sich das m.M. nach schon,... , Bei uns ( Wien) hab ich ihn bis jetzt erst bei einem gesehen, 12 teilig für knapp 550... klar kaufe ich auch gerne bei unseren Händlern vor Ort wg. Zb Garantie,aber bei den Unterschieden ist das schon ne Hausnummer^^


Guten Morgen,

bisher hat es sich immer gelohnt, Kato inJapan zu bestellen. Es kommen halt gut 30,- Euro Versand drauf (dauert ca. 2-3 Wochen) und auf den Gesamtbetrag 19% MwSt. Die kassiert der DHL-Mann - jedoch nur bar. Der TGV hätte als Einzelbestellung ca. 230,- Euro gekostet.
Zum Thema Gewährleistung muss ich sagen: Es ist zwar richtig, aber bei Kato effektiv nicht nötig. Eher Arnold, Hobbytrain, Fleischmann und Trix. Aber was hat man von Gewährleistung, wenn es keinen Ersatz mehr gibt?

Jens

Hallo Jens,

kannst Du einen japanischen Shop empfehlen?

Der normale Preis von 25000 Yen sind ja etwas über 200 Euro, was dann mit Steuer und Versand ca. 270,- Euro ergibt, und dass ist ja der Preis den man hier auch bekommen kann.

Viele Grüße
Holger

Ich meine, bei Hobbysearch wollen sie nur 21.000 Yen.

Jens

Hallo,
speziell diesen Zug in Japan zu bestellen lohnt sich kaum. Habe im Dez. 18 geordert (damaliger Kurs Yen - Euro: 146€), heutiger Kurs 154€. Dann habe ich DHL als Lieferant gewählt (relativ teuer aber man will sein Spielzeug ja schnell haben). Der Zoll will die 19% haben und da DHL (habe ich mal wo gelesen) die Zollgebühr ja an der Tür einzieht (früher mußte man evtl. noch zum Hauptzollamt) kommt nochmal 12,50€ + MWSt. drauf. Letzendlich habe ich 258€ bezahlt - also nur unwesentlich weniger als bei hiesigen Händlern (zudem gab es da bei einigen noch einen Intercity-Bus gratis dazu !).
Einziger Blickpunkt: In Japan am Sa. abgeschickt -  am Mo. per "Kurier" von DHL an der Haustür (sehr gut verpackt) angeliefert ☺.
Gruß
Frank

das hat sich aber gelohnt, 1,90EUR gespart sofern wir beide vom Basisset reden Das hab ich von Lippe nämlich für 259,90 EUR gekauft. Neu, mit Garantie und Gewährleistung und im Oktober IC-Bus, via DHL und ich musste nicht persönlich Bargeld beim Postboten abdrücken Ok, offizieller Preis ist wohl ein 10er mehr, die 259,90 bekomm ich erst als angemeldet, hab aber letztes Jahr auch keine Unsummen bei Lippe ausgegeben. Oh, und Bonuspunkte gabs ja auch noch, das waren nochmal etwa 13 Euro für Basis+Erweiterungsset zusammen.

Gruß,
  Daniel

Guten Abend zusammen,

Mich würde interessieren wie die original Beleuchtung in dem Zug funktioniert. Flackert diese, oder funktioniert diese problemlos?

Gruß Lothar

Hallo Lothar,
einfach die beiden Videos in #7 ansehen - dann siehst Du, dass es nur ganz leicht bei einigen Waggons flackert ☺.
Gruß
Frank

Hallo zusammen,

hat denn das in Japan verkaufte Modell dieselben Betriebsnummern wie das im D erhältliche?

/Martin

Servus Martin!

Ja ist das gleiche Modell,nur die Schachtel ist anders^^

... und die Betriebsanleitung hat keinen deutschsprachigen Teil dabei..., oder?

Gruß aus Nordertown

... und die Betriebsanleitung / Waschzettel hat keinen deutschsprachigen Teil dabei..., oder?

Gruß aus Nordertown

Hi Folks,

habe gerade meine Beleuchtungssätze ausgepackt. Da sind ja auch Lichtleiterstäbe dabei. Die sind allerdings recht kurz. Lächerliche 11,4 cm. Ich schätze mal, von diesem "Beleuchtungsset" sind nur die Kupferleitkontakte und die LED-Einheit relevant. Die Wagen haben ja offenbar bereits vorinstallierte Lichtleiter.

Gruß aus Nordertown

Die von Exitus zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Bliitzgneisser,

das ist völlig richtig, das oben verlinkte einschlägige Video erklärt das genau so: Kupferkontakte horizontal in den Wagen schieben, Leuchteinsatz vertikal einstecken. Abgeschlossen!

Die mit dem Beleuchtungspaket gelieferten Lichtleiter sind für kürzere Waggons, z.B. TGV. Bei diesem ist ab Werk nichts eingebaut, und das wird auch der Grund sein, weshalb beim ICE4 ab Werk der Plasteeinsatz schon drin ist.

GFN hätte weiland die 1000-und-1. Innenbeleuchtungsgarnitur unter neuer Katalognummer aufgelegt, um den hohen UVP über die enormen Logistikkosten rechtfertigen zu können

Grüße. Peter W.

Hallo Exitus,

die Betriebsanleitung ist auf japanisch - aber dass ist kein Problem, da die deutschsprachige Anleitung auf Lemke's Internetseiten vorhanden ist: https://www.lemkecollection.de/de/downloads?cat_id=45
Gruß
Frank

Hallo,

zum Thema Doppeltraktion schreibt Lemke:

Wir sind oft gefragt worden, ob man den neuen Kato ICE4 auch zu einer Doppeltraktion kuppeln kann - Ja, kann man, ihr braucht lediglich dazu die Kupplungsstange (Ersatzteil Art.-Nr. Z04-8080).

Gruß
Uwe

Hallo,

ich hab gestern meinen ICE4 Wagon auch beleuchtete, doch hab ich eine sehr Preiswerte Variate gewählt.
Ich habe von einer LED-Klebstreifen aus 1-Euro Laden mit weissen Leuchtdiode eine LED mit Vorwiederstand heraus geschnitten an die mit Plus und Minus bezeichneten Stellen je ein Kabel angelötet und die Enden Abisoliert und in die Stellen gesteckt wo die Bleche hingesteckt werden sollen, jetzt noch die LED so platzieren das sie gegen die Lichtleiterplatine leuchtet, evtl. noch ein bisschen an die Kabel verschieben das Sie Kontakt haben und schon leuchtet Wagon.

Natürlich ist diese Variate nur was für Digital-Bahner, den bei Gleichstrom würde der wagon nur in einer Fahrtrichtung leuchten.
Evtl. muss noch ein Vorwiederstand eingebaut werden da die LED mit original Vorwiederstand für 4,5 Volt ausgelegt ist.

(Bei mir hab ich es erstmal nur mit den original Vorwiederstand angeschlossen man muss evtl. beobachten ob die LED oder der Vorwiederstand heiss werden und dann den Wagon bzw. die Lichtleiterplatine verformen)

mfg
Henning

Hallo Exitus,

hast Du die 11212 oder die 11214 Artikelnummer genommen? Hast Du das ganze schon umgebaut und vielleicht ein Bild davon auf Lager? Die Videos oben hab ich mir angesehen, aber irgendwie kann ich mich nicht entscheiden, ob die Beleuchtung warmweiss oder kaltweiss werden soll.

Vielen Dank.

Gruß

11214 war die Auswahl, und Nein, ich habe sie noch nicht eingebaut, mangels Zug... der kommt erst noch. Die Decoder sind ja auch noch nicht lieferbar. Hat also Zeit.

Gruß aus Nordertown

Moin zusammen,

habe mal - probeweise - die kaltweiße Innenbeleuchtung von Kato (11212) in das Bordrestaurant eingebaut und die Inneneinrichtung farblich koloriert. Nicht makelos perfekt sondern erst einmal einfach. Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und werde die Inneneinrichtung der anderen Wagen auch noch farblich kolorieren.

Die Beleuchtung von Kato (11212 oder 11214) lässt sich wirklich problemlos einbauen.
Ob "warmweiß" oder "kalt" - das ist letztlich wirklich Geschmacksache.

Gruß
BuWiRi

Nachtrag Bild

Die von BuWiRi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

wie bekommt man das Gehäuse denn "leicht" ab? Habe versucht an den Drehgestellen das Gehäuse zu spreitzen. Aber da tut sich nix weiter......

fragt
Uwe

Hallo Uwe,

ich habe von den Drehgestellen aus ein dünnes Platikplättchen eingeschoben. Dann rasten die Nasen nach und nach aus...

Viele Grüße, Andreas

Hallo allerseits,

da mir die Wartezeit auf die Decoder zu lange war, und ich den ICE gerne testen wollte, habe ich meinen nun vorübergehend mit einem Lenz Gold mini aufgerüstet. Ich fahre den Zug nun (provisorisch) 11-teilig mit nur einem Antrieb, was ohne Probleme funktioniert. Damit ich am Zug nix löten muss, habe ich mir folgende simple Variante gebastelt:
-dünne Streifen ca. 1,8 x 12 mm aus 0,5 mm dickem Plastik geschnitten. beidseitig mit Silber-Leitlack leitfähig gemacht und die Kabel entsprechend mit Leitlack eingeklebt. Diese dann mit einem kleinen Stück Schrumpfschlauch gegen Ausreißen gesichert. Streifen da eineschoben, wo normal der Decoder seinen Platz findet.
-Decoder mit doppelseitigem Klebeband fixiert und die Kabel entsprechend angelötet.
Fertig
Wenn später die Zimo-Decoder kommen, kann das alles schadfrei entfernt werden...

Viele Grüße,

Andreas

Die von AndyK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;