Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör



Seiten 1-5: 12345
Kategorie: 


Gelaende

Thema: natürliche Farben bei Gräser -2,5mm lang, welcher Hersteller
KK - 11.07.18 14:00

Möchte örtlich neu begrasen, einige Gräser haben bei Kunstlicht einen unnatürlichen Farbton.

Von Noch gibt es neue 2,5mm Gräser, sind die "natürlicher".

Verwendete bereits 1-2 mm lange Gräser von Polak und Silhouette, die sind brauchbar, aber wegen der Versandkosten möchte ich bei meinem Händler kaufen.

Gruß

Klaus


Hallo Klaus

Ich kann nur wärmstens Sihouette empfehlen! Alles andere wie Noch etc. War mir zu quietschig grün! Kann mannjedoch gut mit anderen Fasern kombinieren.
Polak hat auch gedämpftere Farbtöne! Aber aus eigener Erfahrung tendiere ich zu Silhoette!
Aber da kommen deine erwähnten Versandkosten wieder ins Spiel! Bestelle sie immer bei Langmesser.

Gruß aus der Löwenstadt


Ingo

Servus,

Mit den Fasern von Silhouette/Mininatur bist du schon sehr optimal unterwegs. Da würd ich den Versand einfach mal als das kleinere Übel sehen.

Dan Buchtela (Model-Scene) hat inzwischen ebenfalls Grasfasern in 2mm (und den anderen üblichen Längen bis 12mm) im Shop die in Punkto Qualität und Farbe mit den Silhouette-Fasern in derselben Liga spielen! Vielleicht kannst deinen Händler ja überreden sich da mal umzusehen...

Es gibt durchaus auch bei den etablierten Marken Fasern die man brauchen kann. Es sind vor allem die fertigen Mischungen ala Sommerwiese problematisch. Diese reagieren auf Lichttemperatur sehr unterschiedlich, was im wesentlichen an den roten und gelben Fasern liegt die da eigentlich gar nicht enthalten sein sollten.

Für ein optimales Ergebnis ist auch die Qualität der Fasern wichtig. Gerade und fein wäre gut, krumme Fasern lassen sich nur schlecht mit dem Elektrostaten verarbeiten...

Grüßle
Elvis

Viele empfinden manche Farben als zu grell/bunt/quitschig. Aber wenn man mal bei Sonnenschein auf eine Frühlingswiese schaut, dann ist die quitschgrün. Mich persönlich stören eher die Anlagen, die schon "verstaubt" aussehen, wenn gerade eben der Leim trocken ist. Also alles Geschmackssache!

Wichtiger als die absoluten Farben ist aber, daß die Farben zusammen passen. Quitschgrün und Staubgraugrün tauchen zumindest beim selben Licht nicht in der Natur gleichzeitig auf.

Und ebenso wichtig: In der Natur ist die Farbe von den Wachstumsbedingungen abhängig. Im Wald ist Gras eher bläulich, neben dem Wald eher etwas dunkler, an Sonnenhängen heller und schnell auch gelblich, in nassen Niederungen dunkelgrün.

Also Augen auf und Fotoapparat mitnehmen. Dabei ggf. den automatischen Weißabgleich abschalten!

Gruß
Klaus



Servus Klaus,

wobei ja bekanntlich Silhouette/MiniNatur im Münchner Westen ansässig ist. Vielleicht wäre da seitens des Herstellers eventuell auch "Selbstabholung" für Dich möglich, falls man dort damit einverstanden wäre und Du zufällig eh mal in der Gegend wärst?

Gruß
Thomas

Moin,

anmerkung zu @1: Die Langmessersite ist down. Soll ab 1.8. wieder on sein.
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?010,8611450,8611745#msg-8611745

Gruß Kai

#3 Hallo Klaus,
meine Anlage wirkt verstaubt, nur die Bereiche mit dem Noch Turf Bodenflock fein Sommer und Woodland Weeds sind frischer.

Aus diesem Grund hoffe ich auf die neuen 2,5mm Gräser von Noch.

Ein weiteres Problem beim nachträglichen Begrasen ist der Siebdurchmesser von 10cm und die Ausgangsspannung von 3,5KV, Eingang 16V. Komme mit dem Begraser von der Modellwerkstatt nicht an die gewünschten Flächen.

Inzwischen gibt es höhere Leistungen.

Gruß

Klaus



Die von KK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

hier 1 Tipp:

Gegen Quietschgrün kann Kolorieren helfen!

Fast alle Gräser habe ich mit Vallejo-Airfix-Farben, die ich mit einem Borstenpinsel ziemlich trocken aufgetrageh habe, naturalisiert.


Viel Spaß!

Klaus

Servus

Siebdurchmesser und kleine Flächen:
Du kannst ja mal eine Fliegenklatsche umbauen und mit einem selbstgebauten Sieb in der gewünschten Grösse versehen. Kostenpunkt etwa 10 Euro. Meins ist viereckig und ca. 3x3cm gross, so kommt man auch schön an Mauern, kleinere Hinterhöfe etc. ran. Wenn man mit dem Sieb etwas länger knapp über der Fläche stehenbleibt oder langsam herumfährt (30-60 sek), dann stellen sich auch grössere Fasern auf (6mm und mehr).

Greetings from Austria
Gerhard


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;