1zu160 - Forum



Anzeige:
FKS-Modellbau Gerd Gehrmann

THEMA: Piko BR 624 digitalisieren

THEMA: Piko BR 624 digitalisieren
Startbeitrag
Uwe11 - 17.09.15 20:23
Hallo,

der Piko Triebwagen BR 624 Bestellnr. 40260 verfügt über eine Schnittstelle nach NEM 658 für PluX12 Decoder und ist für Sound vorbereitet. Piko bietet ein Set, Decoder mit Lautsprecher für den Triebwagen an. Da ich keinerlei Erfahrung mit Sound oder PluX12 habe, würde mich interessieren, ob man das Set von Piko bedenkenlos verwenden kann, oder ob es bessere Alternativen gibt.

Viele Grüße
Uwe

Hallo Uwe,
die Decoder von Piko sind von Uhlenbrock, die man original für ca. die Hälfte bekommt. Ich persönlich würde aber eher einen DH12A einbauen oder einen Zimo, wobei ich mir nicht sicher bin, ob letzterer in das Fahrzeug passt. Es gab eins, wos nicht gng. Der DH passt aber in jedem Fall.

Die Soundmodule sind glaub von Dietz, wenn ich mich nicht irre. Auch da würde ich mal gucken, ob die direkt beim Hersteller nicht billiger sind.

Viele Grüße
Carsten
Hier wurde auch schon einmal das Thema angeschnitten zum dem Set. Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter.

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show....piko%2040260#x655033

Gruß
Ronny
Hallo,

ok, soweit hab ich das verstanden. Es gibt zwei Lösungen.
1.Einen kombinierten Lok/Sound Decoder und Lautsprecher. Auch für PluX12 ? und wie wird der Lautsprecher angeschlossen ?
2.Einen Lokdecoder für PluX12, einen Sounddecoder mit Lautsprecher. Aber auch hier, wie schließt man das an, wenn der Lokdecoder in der Schnittstelle steckt ?

Oh je, ich glaube, das muss ich erst studieren..............

Gruß Uwe
Hallo Uwe,
Kombidecoder gibts, passt aber nicht in die Schnittstelle, da Piko extrem wenig Platz gelassen hat. Du musst also einen Lokdecoder und ein Soundmodul verwenden. Der Lokdecoder kommt in die Schnittstelle, das Soundmodul wird an die SUSI-Schnittstelle des Lokdecoders angeschlossen. Das sind 4 Lötpads, es müssen also ein paar Kabel gezogen werden.

Viele Grüße
Carsten
Hallo Carsten,

Morgen mach ich das Teil mal auf, und check den Platz. Lokdecoder, Soundmodul und Lautsprecher, das muss ja irgendwo hin. Ansonsten ist das Teil von Stromversorgung und Fahreigenschaften mit das Beste, was ich je in den Händen hatte.

Ich melde mich dann, und erst mal Danke für die Hilfe.

Gruß Uwe
Hallo Uwe,
wie gesagt, bei der Schnittstelle bekommst du nur den Lokdecoder unter, Soundmodul und Lautsprecher musst du anderweitig verstecken. Da das über Kabel angebunden wird, sollte das aber nicht übermäßig schwer sein.

Viele Grüße
Carsten
Hallo, habe einen ESU plux12 decoder. Der reagiert schon seltsam. Er ruckelt wie "blöde". CV54 dann auf 5 gestellt, da gings besser.

Wer kann mir die korrekten CV Daten geben, damit die Lok geschmeidig (wie Analog) fährt?????

Ich probiere gefühlt seit Stunden.

Gruß und Danke
Hallo,

handelt es sich um einen ESU micro 4 Plux12 oder ESU micro 5 mit Next18/Plux12 Adapter?
Nutze doch das automatische Einmessen, reduziere eventuell die Regelfrequenz.

Grüße, Peter W.
Ich habe gerade ein Vt 624 in verkehrsrot bestellt. Den konnte ich glücklicherweise noch ausfindig machen. Dazu habe ich jetzt den Decoder von Piko dazu bestellt. Ich werde berichten. Wenn er gut läuft werde ich noch das Soundmodul dazubestellen.
Ist ein Lok pilot standart, da steht nichts von einmessen. Wenn ja, wie muss ich vorgehen? Bisher hatte ich immer DH und Kuehn Decoder. Die liefen immer anstandslos nach Einbau
Heute Morgen wurde der Piko SmartDecoder 4.1 PluX12 geliefert. Ich habe ihn eben eingebaut,

Die voreingestellte Adresse war nicht die 3. Da hatte ich zunächst einen Schock bekommen. Dann hatte ich gleich die richtige Adresse einprogrammiert und der Triebwagen lief dann. Er ruckelt aber ebenfalls. Seltsam.

Hallo,

ich hatte zuerst einen ESU drin, dann aber wegen Ruckeln den DH12A von D&H genommen, damit fährt der Zug normal. Sound habe ich nicht.

Grüße
Andreas

Hallo Andreas,

ich denke, ich werde mir auch den DH12A bestellen. Sound werde ich wohl auch nicht nachrüsten. Ursächlich scheinen leichte Kontaktprobleme zu sein, die im Analogbetrieb nicht auffallen. Der Decoder hat da aber offenbar Probleme damit. Das Ruckeln passiert nur an gewissen Stellen.

Der Triebwagen steht zwar jetzt in der Vitrine, fahren sollte er aber schon richtig.

Gruß
Jürgen
Ich habe noch ein wenig experimentiert. An der z21 habe ich RailCom abgeschaltet. Danach fuhr der VT seichter und besser. Unabhängig davon sind es wohl kleine Kontaktprobleme, die zu dem Ruckeln führen. Der Decoder scheint das schlecht zu verarbeiten. Nach dem Reinigen der Räder fährt er jetzt einigermaßen. An aufwendigem Herumspielen mit CVs habe ich eher keine Lust. Bisher liefen alle Fahrzeuge mit den Standardeinstellungen.

Der DH12A ist unterwegs, dann sollte der Spuk hoffentlich vorbei sein. Ich werde berichten.

Gruß
Jürgen
Good news,

der DH12A wurde heute geliefert und sofort eingebaut. Nun fährt der VT 624 seicht und ruckelfrei, wie es eben sein sollte. Auch der Motor macht keine rauen Geräusche mehr.

Daraus habe ich gelernt, keine Piko bzw. Uhlenbrock Decoder mehr zu kaufen.

@Paulk: der D&H Decoder wird auch Dein Ruckeln beseitigen.

Gruß
Jürgen
Hallo,

der DH12A werkelt inzwischen auch in meinen Piko-Talenten ohne Probleme, nachdem ich einen Uhlenbrock in die Schublade verbannen musste.
Schade, dass der Decoder abgekündigt ist. Ich habe noch ein paar Piko-Züge im Beuteschema und mir deshalb noch schnell ein paar Exemplare auf Vorrat besorgt.

Gruß,
Helmut.
Hallo Helmut,

da wird bestimmt ein anderer Decoder von D&H kommen.

Hier ein paar Fahreindrücke:

https://www.youtube.com/watch?v=3J9sUaQBj6Y&lc=UgzmK4ZhedoxA3FgivN4AaABAg

Gruß
Jürgen
Hallo Jürgen,
sehr schönes Video.
Der 624 ist eines der Fahrzeuge, für das ich mir vorsorglich einige DH12A auf Halde gelegt habe.
Piko hat eine ganze Reihe von Triebwagen-Modellen in relativ kurzer Zeit aufgelegt, da musste ich Prioritäten setzen, aber ich denke dass es bestimmt Wiederauflagen der bisherigen Triebwagen geben wird, dann schlage ich häppchenweise zu. Womöglich entsteht aus dem 624 bei Piko sogar irgendwann ein 614 mit zeitgemäßer Technik.
Beim DH12A bin ich nicht ganz so optimistisch. Einerseits gibt es den Trend zur Next18, andererseits hat DH inzwischen den günstigeren PD12A, der aber aufgrund seiner "schiefen" Geometrie wohl nicht in die Pikos passen wird. Da lohnt sich evtl. eine Produktpflege nicht und es steht ja derzeit auch auf der Webseite, dass es keine Nachproduktion geben wird.
Aber ich bin überzeugt, D&H wird noch einige Überraschungen aus dem Hut ziehen. Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass es derart kleine Decoder geben könnte, die bis 30V aushalten. Ich jedenfalls nicht. Womöglich kommt ein Plux12->Next18 Adapter, wer weiß.
Auch Piko vermag zu überraschen, ich hätte nie ernsthaft mit einer 216 010 in N gerechnet seit meinem Reinfall mit diesem Trix Club.
Die Zukunft wird gut, nur nicht durch die Firmen, mit denen ich vor 40 Jahren gerechnet hätte. Aber die Zeiten ändern sich.
Gruß,
Helmut
Hallo Helmut,

der 624er ist mein einziges Fahrzeug mit PluX12 Schnittstelle, und wird es wohl auch bleiben. Den Schienenbus von Piko möchte ich noch umrüsten. Der hat aber laut Piko Seite einen PluX16 Decoder, da hat D&H keinen im Angebot. Da muss ich mal sehen, wie ich das mache.

Wenn ich noch einmal Probleme mit einem Piko Fahrzeug in Verbindung mit dem für das Fahrzeug angebotenen Decoder habe, schicke ich beides zu Piko und lasse das dort einbauen.

Gruß
Jürgen
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

PluX16 Decoder, da hat D&H keinen im Angebot


Hallo Jürgen,
der DH16A-4 (für die Plux16-Schnittstelle) ist doch lieferbar.
informierend
hajo
Hallo Jürgen!

Für den Schienenbus brauchst Du auch nur einen Plux12-Decoder. Die Schnittstelle tut zwar so, als sei sie Plux16, sie ist es aber nicht.

Herzliche Grüße
Elmar
Hallo Elmar und Hajo,

vielen Dank für die Info. Dann werde ich mir noch zwei D&H Decoder besorgen. Da bin ich aber beruhigt .

Gruß
Jürgen


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;