1zu160 - Forum



Anzeige:
aat-net - amerikanische und kanadische modellbahnen

THEMA: Ruhrgebiets-Anlage "Wanne West"

THEMA: Ruhrgebiets-Anlage "Wanne West"
Startbeitrag
Zaungast - 05.08.13 14:02
Fahr- und Rangierspaß auf 75 x 300 cm

Hi zusammeN,

durch den thread http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=719781&start=1 inspiriert, habe ich mich am Wochenende einmal hingesetzt, und einen Gleisplan in wintrack (Version 10) mit dem Thema "Ruhrgebiet" gestrickt. Ich wollte einfach einmal sehen, was auf 75 x 300 cm geht und was nicht.
Thema ist der fiktive Haltepunkt "Wanne West": Ein einfacher Haltepunkt im Industrie-Revier, an dem S-Bahnen und Regionalzüge halten und der Fernverkehr durchrauscht. Der Haltepunkt ist auf eine Zuglänge von 5 Silberlingen + Lok ausgelegt.
Vom Haltepunkt führen 2 Gleisanschlüsse weg zu Industriebetrieben. Der erste führt über ein 2,6%-Rampe, vorbei an einer Gartenwirtschaft, zu einem größeren Industirekomplex, wo kräftige rangiert werden muss. Der andere Anschluss führt auf selber Ebene wie der Haltepunkt zu einer Kabelfabrik (Gebäudemodell PIKO in H0, eingedampft)
Rechts führt die zweigleisige Strecke zu Schattenbahnhof, der 27 cm unter dem Niveau des Haltepunkt "Wanne West" liegt. Der Schattenbahnhof bietet neben dem Durchfahrtsgleis 11 Abstellgleise mit einer Gesamtnutzlänge von 11,30 Meter.
Links umrundet die Strecke eine Kirche und das Kabelwerk, um dann an einer angedeuteten Arbeitersiedlung vorbei in eine halboffene Wendeschleife zu fahren. In dieser Wendenschleife kann einen Zug abgestellt werden, sodass auf dem anlagenentwurf insgesamt 12 Zugeinheiten abgestellt werden können. Die Wendeschleife kann von beiden Seiten befahren werden.

Im sichtbaren Bereich beträgt der Höhenunterschied zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Gleis knapp 13 cm. Auf den Gesamtentwurf gesehen sind es 33 cm.

Als Gleissystem habe ich, wie schon in dem anderen thread, das KATO-Gleissystem verwendet. (anknüpfend an meinen Beitrag im vorgenannnten thread).
Das Gleissystem erforderte bei der Planung der Anlage eine erhebliche Menge an Ausgleichsgleisstücke; ferner machte sich das doch unvollständige Weichen- und Kreuzungssortiment von KATO deutlich bemerkbar.
Die maximale Steigung beträgt durchweg 2,5%, in kurzen Abschnitten musste jedoch auf knapp 2,7% gegangen werden, um die empfohlen Durchfahrtshöhe von 50 mm beizubehalten.
Insgesamt besteht der Plan aus 882 Elementen und die Planungszeit war so ca. 6 Stunden.

So, jetzt viel Spaß beim Anschauen des Plans und der angehängte Bilder von meinem Entwurf.

Wer wintrack hat und den Plan haben möchte, der schicke mir einfach eine PN. Um alle Gebäude bei sich auf dem Bildschirm sehen zu können, bedarf es jedoch der wintrack-Ergänzungs-CDs 1-5.

VG
Andreas

Um die angehängten Bilder besser ansehen zu können, bitte die Bildschirmauflösung auf 125 oder 150% vergrößern.




Die von Zaungast zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Gefällt mir wirklich gut! Da find ich wirklich mal gar nichts zu meckern

Gruß
Klaus
WOW !!! Respekt !!!

Das gefällt mir, drück....

Da bin ich mal gepannt wie sich das ansehen lässt, wenn es fertig ist.

Bitte immer schön fleißig Bilder vom hoffentlch bald beginnenden Bau einstellen !

Lg Micha
Hi Micha,

bei dem Entwurf handelt es sich lediglich sozusagen um eine Studie. Einerseits wollte ich Siggi im oben verlinkten thread mal zeigen was zu seinem Thema machbar ist, zu anderen wollte ich durch "learning-by-doing" Ideen sammeln für mein eigentliches Projekt (Schwarzwaldbahn auf 60 x 250 cm auf einem Sidebord - mehr Platz bekomme ich "nicht genehmigt" ), bei dem ich planungsmäßig nur sehr langsam weiterkomme und schon seit längerer Zeit auf der Stelle trete. Habe bei diesem Projekt auch schon ein angefangenes Bauvorhaben wieder abgerissen. Ist eine recht kniffelige Angelegenheit., wobei das Hauptproblem ist, dass eine maximale Anlagen-Gesamthöhe von 40 cm nicht überschritten werden soll. Wenn es auch beim eigenen Schwarzwaldbahn-Projekt so relativ einfach wäre wie bei "Wanne West"...

Insofern werde ich den "Wanne West"-Entwurf nicht bauen - aber wer möchte, kann, wie schon geschrieben, den Entwurf als wintrack-Datei gerne haben. No problem. Bevor die "Wanne West"-Datei auf meinem Laptop verstaubt, dachte ich, den Entwurf einfach einmal hier im Form zu zeigen.
Der Entwurf müßte auch auf der kostenlosen Demo-Version von wintrack.de mit Einschränkungen laufen.
Um so mehr würde mich freuen, wenn vielleicht einer von Euch den Entwurf aufnehmen und weiterentwickeln würde - und vielleicht auch umsetzen würde
Einfach eine PN schicken.

VG
Andreas



edit: Die verlinkten Bilder zu dem Entwurf wurden gelöscht, siehe http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=849325

Moin AK,

klär mich doch mal auf was an depfile besser ist als die hier direkt eingestellten Bilder.
Hier sehe ich schon ein Vorschaubild und kann mich durch die Bilder zügig durchklicken. Bei depfile ist das doch eher ein Krampf: Keine Vorschau, kryptische Namen und pro Bild 60 Sekunden Wartezeit. Was ist daran besser?

fragt sich Dieter

Tante Edit sagt: das 2. Bild ist erst 1 STUNDE später zu sehen.
Andreas,

sehr schön. Mein einziger Vorschlag wäre das EG des Bahnhofs auf die andere Seite zu verlagern, dorthin, wo das graue Kibri-Häuschen steht. Dass das EG da oben am Abgrund steht, wenn fast alle Wohngebäude auf der anderen Seite sind, ist stadtbauplanerisch etwas unlogisch. Das EG muss nicht immer mittig zu den Bahnsteigen stehen. Ist auch beim Vorbild nicht immer so. Wenn es dort steht wo das graue Haus steht, lässt sich auch die Siedlung etwas schöner und harmonischer gestalten.

Misha
Einfach nur Super, Klasse! Nur die Tunnelportale passen nicht so wirklich ins Ruhrgebiet nach Wanne-West, sondern eher ins Mittelgebirge. Auch die Kirche will nicht so recht ins Bild einer Ruhrgebietsstadt passen, da passt eher eine Backsteinkirche hin. Die Kirche "Stuttgart Berg" von Vollmer (wenn es die denn noch gibt) würde m.E. besser passen, ähnliche Kirchen findet man überall im Ruhrpott. Bitte dies als gutgemeinte Kritik auffassen!

Glückauf aus'm Pott

Werner H.



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;