Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
MTR Exclusive - Onlineshop und Exklusivmodelle

Thema: Straßenbahn -S- (U) Stadtbahn u. Bus Teil 23
Eisenbahner1983 - 06.06.13 12:58

Moin von der Küste,

mal wieder ich dran.

Gruß Björn

Teil 22, 21, 20,19,18,17,16,15,14,13,12,11,10, 9, 8, 7, 6,4,5,3,2,1

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=630713

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=606765&start=2

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=548550

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=532698

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=529587

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=509021

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=503138&ins#unten

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=497787

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=487811

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=459506

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=452862&ins#unten

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=447252&ins#unten

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=440520

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=430584

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=426177

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=41613

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=396268

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=368679

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=376018

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=307608

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=299432

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=297912#aw100


Hallo Ludwig,

das sieht ja doch richtig gut aus, die Doppelweiche passt prima in die Kreuzung und die Bahnen fahren ruhig und sauber drüber. Ich denke daß das Video doch recht überzeugend ist...

In diesem Sinne, weiter so...

Viele Grüße von

Paul
http://www.n-modell-bahn.de

Danke Paul,

ich war von den ersten Testfahrten selbst begeistert. Habe gestern eine Kato-Düwag Tram auf Digital mit ESU-Lokpilot mikro und ESU-PowerPack umgebaut. Die fährt jetzt Traumhaft. Werde ich am Mittwoch auf der Anlage fahren lassen. Außerdem müssen jetzt die Haltestellen eingemessen werden. Am PC fahren die Straba alle schon - grins

Viele Grüße aus FraNken
FEC Fürth
Dieter Ludwig
http://www.dieterludwig.de



Die von D. Ludwig zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Dieter,

ich suche schon seit Jahren eine Lösung, wie ich meine Kato-Düwag-Trams zum Fahren bekomme. Ohne Umbau sind sie nicht sinnvoll einsetzbar. Daher würde es mich sehr freuen, wenn du den Digital-Umbau noch etwas erläutern oder ein paar Umbau-Bilder einstellen könntest.

Vorab schon einmal vielen Dank und viele Grüße aus Hessen ins schöne Frankenland,

Frank L.

Hallo Ihr,

habe heute mal meinen Shop bei Shapeways gefplegt und die Drehgestelle für rollfähige Tatra-Standmodelle freigeschaltet.
http://www.shapeways.com/designer/stadtverkehr

Gruß Frank U

#23

Hi Frank,

mache ich gerne - will am Mittwoch testen - dann wird die nächste umgebaut

Viele Grüße
Dieter

Hi Ihr,

habe gestern erste Testfahrten mit der Kato Düwag nach Umbau durchgeführt.

Video siehe: http://youtu.be/J5ZQnNGLylE

Viele Grüße aus FraNken
FEC Fürth
Dieter Ludwig
http://www.dieterludwig.de

Hallo zusammen,

zur Abwechslung zwischendurch mal ein Blick auf ein neues Betriebshof-Diorama mit Wagenparade.

http://www.nestra.de/extra/Diorama_N_Frankfurt1.jpg

Zu sehen ist ein Teil des "Frankfurter Alphabets". Von links nach rechts Modelle des Typs O, S, Pt, L/l (Vorserie), R und Pt. Die Typen O, S und L/l stammen aus meiner diesjährigen Bauaktivität und sind erst vor kurzem fertig geworden.

MfG,
Ingbert Neumeister

Hallo Ingbert

Super, schöne depot, schön serie Straßenbahn Frankfurrt, großen Respekt. Toll.
Mit Freundlichen Grüßen Michal

Schön gemacht, Ingbert. Sowas erfreut diesen Ex-Frankfurter.

Gruß aus Chicago
Misha

Moin,

das muntert mich ja auf ... toll!!!

Grüße aus dem Krankenhaus (Pankrea + Galle)

Björn

Moin Björn,

gute Besserung, Deine Sänfte ist da. Meine Mittagspause reicht nicht aus, um alle Teile zu testen, sieht aber schon ganz gut aus.

Gruß Frank

Moin Björn,

kann ich Dir was zur Besserung beitragen? Bin gerade mit den Faltenbälgen beschäftigt, das hintere Gelenk passe ich auch nochmal an, damit die Sänfte nicht so runterhängt.

Ach ja, meim Schaugleis würde auch mal eine Instandsetzung brauchen, damit der Fahrdraht mal wieder seine Spannung zurückbekommt

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Moin aus dem Borromäus Hospital Leer,

mir wird es langsam besser. Denke nächste Woche gehts raus . Frank der sieht ja suuuuper aus. Ein Hans aus der Ruhrpottmetropole Dortmund Was für ein Schätzeken.

Wird es die Teile auch im Shop für andere Interessenten geben ? Denke hier ist der Interessenten Kreis mehr der Pott   Da müßte man ordentlich die Werbetrommel mal rühren auf der Intermodellbau in Dortmund oder im Spaßbahner Forum.

Auf jeden Fall ein Hingucker ... man nannte sie Liebevoll Schüttelrutsche

Gruß Björn

P.S. Wer sich dafür interessiert mal Hans GT4 Dortmund eingeben bei google (Bilder).

Moin Björn,

der ist Deiner. Wie ich schon mal geschrieben hatte, soll er im Shop verfügbar sein. Dazu müssen die Teile passen, sonst wäre das Projekt wenig sinnvoll. Immerhin passt er in einen 103er Radius!
Sobald er freigeschaltet ist, wird das auch mitgeteilt.
Bis dahin muss ich die Gelenke nochmal anpassen. Das anclipsen am Bodenrahmen ist nicht wirklich gut, weil der Abstand zwischen Rahmen und Spurkränzen sehr gering ist. Die Gelenke habe ich mit "UHU Strong&Safe" angeklebt. Da hat man den Vorteil, die Fertigungstoleranzen entsprechend ausgleichen zu können. Das ist momentan beim hinteren Gelenk der Fall. Der Kleber lässt sich mit Aceton lösen, also kein Problem.
Die schmalen Fenster müssen seiltlich angepasst werden (kann ich Dir noch machen), weil die Flanken der Einsätze schräg sind. Habe sie mal für das Bildermachen angeheftet, können wieder problemlos gelöst werden.

Hoffentlich passt Dir die "Foto-Grundierung". Auf eine helle Farbe kann man leichter dunkel lackieren. Habe Hellelfenbein genommen. Von Modell-Master "Flate Wihte" und "Bone" 1:1 gemischt. Das "Bone" ist etwas dunkler und müsste es erst wieder beim "Günni" im Städtle besorgen.
Das Dach ist für Dortmund viel zu hell, macht aber Fototechnisch einen guten Eindruck.

Gruß Frank U

Moin Frank,

ich freue mich schon ... Mit einen Heisswolf ist der Kato Motor dann auch zu bändigen. Ja ich werde dann die Linien per Decal machen und den Rest Farbe. Von TL Decals so ist damals der Düsseldorfer GT6 entstanden. Muss noch sehen welche Farben da original verwendet wurden.

Gruß Björn

P.S. Oder mal bei Ingbert fragen ob er mir die Decals macht das schwarze F im weißen Kasten usw.

https://www.youtube.com/watch?v=mIAy_uqurgg&feature=youtube_gdata_player


Hallo an alle,

und wieder nähern sich zwei meiner neuen N-Modelle der Fertigstellung.

Zum einen handelt es sich um die Stadler Variobahn in der Ausführung der MVG Mainz. Für das Fahrwerk in Eigenkonstruktion wurden Teile der vierachsigen Kato-Fahrwerke verwendet.

http://www.nestra.de/extra/N_VarioMainz_rechts2.jpg

Das zweite Modell schaut etwas in die Zukunft und ist ein Abbild des kommenden Vossloh Citylink NET 2012 für die VBK Karlsruhe. Die ersten Originalfahrzeuge sollen im Lauf des kommenden Jahres auf das Gleis gestellt werden.

http://www.nestra.de/extra/N_NET2012_rechts2.jpg

Beide Modelle sind mit Doppelantrieben in beiden Wagenendteilen motorisiert und fahrfähig - die Variobahn durchfährt dabei sogar einen 10cm-Radius. Die Fensterfolien fehlen noch, da nach der noch ausstehenden Beschriftung noch der schützende Klarlack aufgetragen wird.

MfG,
Ingbert Neumeister

Hallo Ingbert,

wie machst Du die Fenster, damit sie plan in der Außenfläche liegen? Deine Bausätze sehen doch ganz gut aus.

Björn,
nachdem ich die Faltenbälge soweit habe, kann die Endarbeit beginnen. Der GT4 schafft ohne zu zicken sogar einen 103er Gegenbogen, was der Katozug Werksseitig nicht schafft. Es gibt immer was zu verbessern.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Frank,

die Fenster sind bei mir gar nicht bündig mit der Außenfläche. Dank dem dünnen Messingblech (0,3mm) entsprechen die hinterlegten Fensterfolien einem Abstand aufs Original bezogen von gerade mal 4,8cm. Dafür mache ich nicht den Aufwand eingesetzter Fenster. In Kunststoffbauweise mit dickeren Wänden sähe diese Entscheidung natürlich anders aus.

MfG,
Ingbert Neumeister

Hallo Ingbert,

bei meinem 3D-Druck habe ich eine Fassung gemacht, damit die Fenster Plan liegen. Die Fassungen müssen nochmal nachgebessert werden. Bei 0,1mm Folie habe ich mir das einfach nicht verkneifen können.
Der Probedruck meines NGT D8DD ist mittlerweile mit Fenstern ausgestattet. Dank der Makroaufnahme sieht man zwar, dass ich einiges ausprobiert habe und es zu Schäden kam, das ist aber ein gewisses Entwicklerrisiko.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ingbert

Super, super, sehr schön. Professionelle Arbeit wie immer. Super, Gratulation.
Mit Freundlichen Grüssen Michal

Moin,

also der GT4 ist der Hammer geworden. Der sieht richtig gut aus. Den sollte es evtl. nochmals in der roten Ausführung für Messebesuche usw. (Je nach dem geben)! Evtl. Aber wie ich dich kenne kommt da noch einer für dich in rot. Der oben gezeigt soll Dortmunder kackbraun werden

Gruß Björn


Hallo Ihr,

die letzten Details habe ich überarbeitet und den Hansa GT4-Bausatz freigeschaltet.
http://www.shapeways.com/model/1165192/bausatz-...li=productBox-search

Gruß Frank U

Hi Ihr,

habe die Brückenfahrt und die Kato-Kreuzung in Betrieb genomen. Alles wird mit dem TrainController vollautomaisch gesteuert.

Video siehe: http://youtu.be/tn0N3Fe3nEE

Viele Grüße aus Franken
FEC Fürth
dieter Ludwig
http://www.fec-fürth.de

Hallo Dieter,

da habt Ihr aber fleißig gebaut. Die Kreuzung sieht auch nicht mehr so nach Japanischem Spielzeug aus.
Die restlichen Gleise bekommen doch auch noch eine optische Aufwertung?

Gruß Frank U

Hi Frank,

ja - bevor wir mit der Ausschmückung und Umgestaltung weitermachen können, mußte erst der Fahrbetrieb reibungslos funktionieren (bin gestern nach kleinen Problemen, die ich dann nach und nach beseitigen konnte 3 Sunden Störungsfrei im Vollautomatikbetrieb gefahren.

Außerdem merkte ich letzte Woche, dass die Kato-Weiche immer nur ca. 10 Schaltungen machte. Danach ging nichts mehr. Nach ca. 2 Minuten das selbe Spiel wieder. Fiel am Anfang nicht auf und wurde erst im Dauerbetrieb festgestellt. Angesteuert mit einen Motordecoder von LDT.

Drei Stunden Fehlersuche gemacht und nichts gefunden. Danach abgeschaltet und nach hause gegangen.

Auf die HP von Kato und LDT gegangen und gesucht. Dabei festgestellt, dass es einen speziellen Decoder für Katoweichen gibt. Am selben Tag noch bei LDT bestellt. Nach 2 Tagen (Danke LDT) war dieser da. Eingebaut, und das ganze wieder umverdrahtet, und siehe da - jetzt funkt es.  Habe zwar vorher viel über diese Weichen gelesen, aber dieses Problem übersehen.

Viele Grüße
Dieter

Hallo

meine neu KSW München.
Bild hier: http://modelytramvaji.websnadno.cz/Lepty-Nemecko.html
video hier: http://www.youtube.com/watch?v=FiV0aYikuwk&feature=youtu.be
Mfg Michal


Die von misanek23 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo

Hier ist neu video, Strassenbahn Ondrej am meine kleine anlage:

http://www.youtube.com/watch?v=6vujNu5uYyQ

Mit freundlichen Grüssen Michal

Hi Ihr,

am Wochenende den vollautomaischen Betrieb mit  dem TrainController und 5 Straßenbahnen getestet.

Video siehe: http://youtu.be/U23b3szB9h0

Viele Grüße aus Franken
FEC Fürth
dieter Ludwig
http://www.fec-fürth.de


Die von D. Ludwig zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Dieter,

schöner ruhiger Lauf der Strassenbahnen in dem Video, auch die neue Kreuzung passt sehr gut ins Bild. Das ist eine sehr schöne Anlage...


Hallo Michal,

Deine KSW´s sehen Spitze aus, gefallen mir sehr gut...

Gruß Paul
http://www.n-modell-bahn.de

Etwas OT:
@ 28
Hallo Dieter,
was habt Ihr denn da für einen klasse Bagger an Eurer Kreuzung ? Der kleine Rote mit weißem Dach. Sieht einfach super aus !
Schönen Gruß
ANdreas

@29

Hi Andreas,

Danke, der Bagger stammt von der Fa. Wiking Artikel-Nr 094605 und wird mit einen Uhlenbrock Digital-Servo ArtikelNr.: 81310 gedreht

Viele Grüße aus Franken
FEC Fürth
dieter Ludwig
http://www.fec-fürth.de


Hallo Dieter,
Danke für die Info. Sieht echt schick aus der "baggernde Kleine".
Schönen Gruß
ANdreas

Hi Ihr,

der Umbau geht geht jetzt nach kleiner Pause wieder weiter.

Video Stand 04.08.2013 siehe: http://www.youtube.com/watch?v=QQsDm_FhHn8

Viele Grüße aus Franken
FEC Fürth
Dieter Ludwig
http://www.fec-fürth.de

So, der Umbau geht in die Endphase

siehe: http://youtu.be/Crpz1DTmy10

Viele Grüße aus Franken
FEC Fürth
Dieter Ludwig
http://www.fec-fürth.de

Die von D. Ludwig zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Dieter,

super, wie die Anlage wieder aussieht. Aber die Baustelle solltet ihr noch absichern, sonst kommt vielleicht ein Preiserlein noch unter die Räder .

Johannes

Danke Johannes,

das kommt alles noch - ist bei uns die Aufgabe von Emil

Viele Grüße
Dieter

Hallo Johannes,

die Absperrgitter für Emil liegen doch schon bei mir... *ggg*

Gruß

Werner


Hi Werner,

kommst du am Mi?

Dieter

@Dieter,


habs mir vorgenommen... net daß wirklich no was passiert weil keine Absperrung da ist... *ggg* Kanni net mit meinem Gewissen vereinbaren...


Gruß

Werner

das ist spitze - grins

Dieter

Hi Ihr Beiden,

Ihr wollt wohl einen alten Mann verschauckeln ? ? ? Und speziel Werner, denk an Deine Pumpe, Du hast noch viele Bastelarbeit vor Dir.

Johannes

@34 Hallo Dieter,

beneidenswert, Eure Anlage, der Einbau der neuen Kreuzung ist Euch super gelungen, da kann man mal sehen, was so alles im Modellbau möglich ist, ich bin total begeistert. Im Video schaut es noch besser aus als auf den Fotos... Na ja, der Fahrbetrieb zeigt eben wie das so ist mit dem Spieltrieb im Manne...grins... Das ist eben ein Virus den man Zeit Lebens nicht mehr los wird... Und das ist schön so...

Gruß Paul
www.n-modell-bahn.de



Hi Paul,

Danke, Danke, Danke

ich gebe Dir recht - bin zurzeit vom Fahrbetrieb ebenfalls begeistert. Das programmieren mit dem TC macht richtig Spaß.

Emil hat die Baustelle jetzt auch fertig gemacht. Bilder folgen demnächst.

Viele Grüße aus FraNken
FEC Fürth
Dieter Ludwig
http://www.fec-fürth.de

PS: Wir stellen auf der 12. Faszination Modellbau FRIEDRICHSHAFEN vom 1.-3.11.2013 aus. Dort wird die offizielle Premierenfahrt unserer  Straßenbahn sein.



Hallo Ludwig,

ich hoffe Du machst auch ordentlich Fotos vom Treffen und evtl. auch ein oder zwei Video´s, leider kann ich da nicht kommen, ist erstens zu weit weg und zweitens muß ich schaffen...

Dann harre ich mal der Dinge die da kommen... Bis dann...

Gruß Paul

http://www.n-modell-bahn.de

Hi Paul,

natürlich werde ich da viele Fotos und Videos machen - Deshalb halte ich mich ja jetzt zur Zeit zurück mit neuen Bildern usw. - grins

Nur Schade, dass Du nicht kommen kannst - deshalb hiier noch 1 Foto

Viele Grüße aus Franken
FEC Fürth
Dieter Ludwig
http://www.fec-fürth.de


Die von D. Ludwig zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ihr,

bei mir hat sich auch ein wenig getan. Eigentlich wollte ich meinem Schweizer Kreisverkehr einen Modulrahmen geben, aber letzlich habe ich dann doch das künftige Hotel für die Endhaltestelle irgendwo im Sächsischen Sandstein weitergebaut.
Anbei Bilder von der Stellprobe, das Konstrukt habe ich an die Häuser eines Erzgebirgischen Herstellers angepasst. Das Hotel soll auf einer 1,5cm Schichtholzplatte direkt am Bach stehen. Die Felsen möchte ich aus Sperrholz machen und Sandsteinformationen nachbilden.
Den Wald werde ich mit den Kräuselbäumen weiter aufforsten, da muss ich mal einen Drechsler/Händler im Erzgebirge nach einem Angebot fragen, ich brauch noch mehr Nadel und Laubbäume.

Modellbahn mal ganz anders! Ein gelernter Schreiner bin ich nicht und habe lediglich ein paar Baumarkt-Heimwerker-Maschinen.

Dieter,

da habt Ihr die Katokreuzung aber gründlich einer Schönheitskur unterzogen. Das ist schon ein satter Unterschied zur Original-Plastik-Optik.

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo, ich möchte mir gerne eine Düwag von kato holen. Leider sind die ja ohne Beleuchtung.

Unter http://www.mtkb.de/Umbau/KatoStraba.htm gibt es zwar eine Anleitung wie man eine Beleuchtung einbaut, aber nur in Verbindung des digitalisierens mit Decoder. Ich bin aber Analogfahrer und daher bringt es mich leider nicht viel weiter.

Meine Frage also: Hat schonmal jemand bei einer Düwag eine Beleuchtung eingebaut ohne das ganze zu digitalisieren?

Hallo Ihr,

heute habe ich an Überarbeitung der NGT-Drehgestelle gemacht. Da habe ich die Bodenhöhe nicht beachtet, somit konnte ich die Funktion noch nicht testen. Die Schneckenwelle samt Eingangsgetriebe passen schon mal rein. Die Befestigung des Eingangsgetriebes musste ich auch noch nachbessern.

Bei der Gelegenheit habe ich mich mal an einem Gleisjoch mit Ri 60 ausgelassen. Das Teil ist etwa 78mm lang und soll für Vitrinen oder Baustellenszenen verwendbar sein. Ausgelegt sind sie für Finescalradsätze. Schmäler war die Rille nicht zu machen.
In Bezug auf S49- Profile sind die RI 60 2mm hoch, sind im Original auch höher.
Bin gepsannt, ob die Teile im 3D machbar sind.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ihr,

Shapeways hat doch tatsächlich ein Problem mit feinen Wänden, obwohl die Mindeststärke vorhanden ist. Was solls, es gibt auch andere Möglichkeiten.

Heute sind meine überarbeiteten NGT-Drehgestelle eingetroffen. Die Höhe passt jetzt, nun geht es an die Technik, damit mein erster Probedruck endlich mal zum fahren kommt. Er hat schließlich nicht umsonst für verschiedene Tests herhalten und somit sichtlich leiden müssen. Nun soll er seinen Spaß erleben dürfen.
Wenn er dann endlich mit dem Arnold GT6 (irgendwann8?) und Hansa GT4 glücklich ist, darf ihn Michals T6A2+T6A2+B6A2 als nächster Gesellschaft leisten, bis Verstärkung aus der Famile Flexity... da ist.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Moin Björn,

habe die letzten Tage klar Schiff bei mir gemacht. Nebenbei habe ich mir mal Bilder im Netz zu Gemüte geführt und eine Lackprobe an der Sänfte meines neuen Musterwagens gemacht.

Naja, perfekt ist sicherlich was anderes... Die Dachkante ist von Hand gezogen, da lässt sich noch was machen, die dunklen Flecken sollten da weg. Die Zierstreifen sind auch etwas ausgefranst, der untere braune nicht ganz parallel.
Da werde ich wohl noch etwas üben müssen, um mich in Mooskamp sehen lassen zu können... Hoffentlich passt das Braun so einigermaßen. Im Netz lässt sich der Farbton bekanntlich nicht 100% bestimmen.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Moin Frank,

bin erst durch deine PM Aufmerksam geworden, da ich zurzeit meine Simson Schwalbe KR51/1S restauriere . Moba dabei etwas kürzer kommt.

Werde jetzt auch mal das Modell zuende bringen. Bei mir fehlen eigentlich nur noch die Zierstreifen. Sonst alles dran.

Liebe Grüße Björn

P.S. Es sieht wieder geilo aus !!!

Hallo Björn,

Du scheinst ja recht zufrieden zu sein. Tut mit leid, aber ich konnte mir gestern 3 Stunden abkleben und heute Farbe, Pinsel und Zahnstocher nicht verkneifen.
An verschiedenen Stellen muss ich noch nacharbeiten, besonders an Front und Heck. Da ist die Farbe unter die Folie gezogen, die hat die Erhebungen für das Kabel nicht ganz abgedeckt. An den Türecken ist es auch nicht ganz 100%ig.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo

Hier ist kleine Video mit strassenbahn GT4 Stuttgart :
http://www.youtube.com/watch?v=AZdtfJK-Ucc&feature=youtu.be
Mit freundlichen Grüssen Michal

Moin Frank,

bei mir wird es die braune Einfachlackierung mit zwei Zierstreifen. Gab es so in Dortmund auch. Der Zweiachser läuft recht gut.

Gruß Björn

Hi Michal,

der GT 4 ist sehr gut gelungen! Ich freue mich schon auf die Auslieferung!

VG Steffen

Wooow die sehen klasse aus......ich freu mich schon auf meine 3 Stück. Ein Traum ist in Erfüllung gegangen.!! Ich wollte zuerst die Arnold umlackieren lassen...ab so ist es ja viel schöner...und in Doppeltraktion!!!!  So und jetzt muss ich mein Strassenbahngleis von Tomix fertig machen damit meine GT 4 auch Auslauf haben!,

Viele Grüsse und Danke an den Künstler

Wolfgang

Hallo Michal,

der GT4 sieht ja echt toll aus - kann man den auch in Augsburger Lackierung bekommen?

Grüße,
Eisbrecher

Hallo

Vielen Dank.
Dieses Strassenbahn ist projekt www.nestra.de .
Ich habe nur gerade zusammen kompiliert.

Eisbrecher:
Ja, Lackierung Stadt Augsburg ist kein problem.

Mit freundlichen Grüssen Michal


Hallo,

hier ist mein Lowa Zug aus Gera. Es fahrt auf Kato Fahrwerk. Berliner Ikarus und Münchner MAN sind Eigenbau aus Kunststoff.

Viele Grüsse.

Ondrej

Die von OB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ondrj,

sehr schöne Modelle. Der Ikarus Bus ist ja eine Augenweide. Ich arbeite zur Zeit in Katowice. Dort fahren noch einige IIkarus Gelenkbusse...

VG Steffen

Hallo Ondrej und Michal,

Ihr habt wieder respektable Arbeit geleistet.

Björn,
da möchte ich doch auch mal meinen fast vollendeten Hansa GT4 zeigen. Perfekt sieht zwar anders aus, aber die Zierlinien zu lackieren ist bei Türkanten und Strom-/Luftanschlüssen auch nicht ganz ohne. Da läuft der lack auch mal unter die Abklebung. Makroaufnahmen machen es deutlich... Na gut, ab einem halben Meter Entfernung sieht es schon etwas anders aus.
Fehlen noch die Beschriftungen und die Faltenbälge sollten noch justiert werden.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo zusammen,

nach längerer Ankündigung sind noch kurz vor Weihnachten die von Hornby wieder aufgelegten Arnold-Modelle des DUEWAG-Sechsachsers in Spur N erschienen.

Auf dem ersten Blick wurden die alten Formen unverändert weiterverwendet. Beschriftungen sind im Vergleich zu den alten Arnold-Modellen mehr vorhanden, so gibt es jetzt auch seitliche Zielbeschriftungen. Im direkten Vergleich der beiden Ausführungen "Essen gelb/blau" ist die Bedruckung bei allen Farben in einem deutlich helleren Farbton gehalten. Die Dachaufbauten am B-Teil laufen vom Gelenkportal bis zur Verjüngung. Bei der Ausführung der Vestischen hat das B-Teil keine Dachaufbauten und die Jägermeister-Reklame ist - vergleichbar dem Rivarossi-H0-Modell - im Rotton gehalten. Der funktionslose Scherenstromabnehmer ist von Sommerfeldt in silber (früher schwarz).

Im Inneren zeigen sich dann doch noch einige Unterschiede. Der Antrieb besteht prinzipiell noch immer aus einem durchgehenden Kardan, in einer Wagenseite der nun größere Hornby-Motor, in der anderen die nun schwarze Schwungscheibe. Vor dem Motor ist nun eine Digitalschnittstelle mit Blindsteckplatine, am anderen Ende ist die Bodenplatine als "Dummy" frei.

Gemeinsam mit den früheren Modellvarianten ist auch jetzt wieder, daß es bei jedem Modelltyp signifikante bauliche Unterschiede gibt - das schließt sogar die Aufbewahrungswanne der Verpackung mit ein.

MfG,
Ingbert Neumeister

Die von Neumeister* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ingbert,

Danke für deinen Vergleich.Ich warte auch schon auf meine vor 2,5 Jahren vorbestellten Düwag Strassenbahn.
Es ist die Vestische Jägermeister.Wie sind die Dachschilder befestigt?gesteckt oder geklebt?

Ich hatte mir vor Jahren das Modell vorbestellt weil da immer Stand "Düwag Bochum Jägermeister"und als Bogestra Sammler bin ich damals davon ausgegangen das ein Bogestra Düwag kommt.Nun gut.Es ist ein Vestischer in der Bedruckung geworden.
Ist auch ok da er ja auf der Gemeinschaftslinie 305 fuhr.
Interssant finde ich halt die Dachschilder hebt sich dann von den anderen hervor.

Gruss Jörg

Hallo Jörg (und alle anderen Interessierten),

die Dachschilder sind im Lieferzustand bereits fertig montiert (es gibt keine losen Zurüstteile in der Packung) und in die dafür extra passenden Dachlöcher gesteckt. Sie lassen sich also entnehmen, dann bleiben allerdings die verhältnismäßig wuchtigen Löcher übrig und vor allem sichtbar.


Jetzt kann ich auch etwas zu den Fahreigenschaften sagen, nachdem meine beiden neuen Modelle ihre ersten eigenständigen Bewegungen machen durften - oder mußten, je nach Sichtweise.

Mit dem jetzigen Motor sind die Dreheigenschaften etwas homogener, auch die Geschwindigkeit und Getriebegeräusche ähneln sehr der Vorgängerausführung. Der Auslauf ist etwas länger, die jetzige Kombination Motor/Schwungmasse funktioniert besser. Im Anlagenbetrieb wird sich das aber auch im Vergleich nicht groß bemerkbar machen.

Manchmal gibt es aber Probleme beim Anfahren, da will das Modell einfach nicht von sich aus losfahren und bedarf eines leichten Stupsers. Das könnte - so hoffe ich - an der Radoberfläche liegen, was sich dann mit der Zeit blankschleifen sollte.

Kritischer sehe ich die neue Eigenschaft, daß beim Durchfahren einer Kurve der elektrische Kontakt verloren geht und das Modell unvermittelt stehen bleibt. Das gab es bei den alten Modellen defintiv nicht. Dieser Effekt tritt bei meinen beiden Modellen in gleicher Weise auf (14cm-Testradius).

Nach Andeutung von Nick kann ich bestätigen, daß die Fertigungsqualität bei den Achsen nicht mehr ganz so gut ist. Mein Modell der Vestischen fährt taumelfrei mit gewohntem "Arnold-Sound" in beide Richtungen. Der Essener hat an einem Enddrehgestell anscheinend ein exzentrisches Rad und taumelt leicht.

MfG,
Ingbert Neumeister

Ja man hat lange drauf gewartet.

Zumindest das Blau stimmt jetzt beim Essener, es war in der Version ein Hellblau und nicht das Ultramarienblau, wie es mit dem Umbau zum GT8 verwendet wurde.

Das Dach war damals in Eisengrau gehalten, wobei es auch oft nur ein helles Grau war, somit passt das auch. Das gelb passt auch, welches später durch das Ginstergelb, was auch die Post verwendet ersetzt wurde.

Dennoch fehlt beim jetzigen Modell die Aufschrift Essener Verkehrs-AG, okay die kann man sich ja selber anfertigen. Für den jetzigen Preis hat sich zumindest das warten gelohnt.

Was mir weniger gefällt ist der Düsseldorfer GT6. Wer hat den da die Vorgaben Arnold gegeben, denn mit der jetzigen Fahrzeugnummer, stimmt das Modell überhaupt nicht. Da wäre die Nummer 1268 - 1270 passend gewesen. Die Nummern 2701 - 2703 haben die Wagen erst nach dem Umbau zum Einrichter herhalten und dabei wurde der Wagenkasten auch recht gut verändert.

Dieser Fehler dürfte wohl auch eher erklären, warum das Modell nun so tiefpresig verkauft wird.

Nun gut, dennoch sind die Modelle eine Bereicherung für die Anlage.



Hallo Ihr,

Ersatzteile werden wohl weiterhin sehr schwer bei Arnold zu bekommen sein. Bei mir lungern noch zwei Jakobsdrehgestelle rum, die noch Achsen benötigen, dass ich mal einen GT8 machen kann.
Naja, dazu gibt es mittlerweile andere Alternativen, wenn es Arnold nicht gebacken bekommt.

Mit dem Hansa GT4 konnte ich mittlerweile schon einige beglücken.

Schon mal ein gutes neues 2014 wünscht
Frank U

Ingbert,

Schau mal, ob es sich bei den Kontaktproblemen bei Kurvenfahrt nicht um überölte Antriebe im DG handelt. Das hatte ich bei Loks aus der jüngsten Arnold/Hornby Produktion öfters (143, 152, 103, 146...). Ich weiß nicht, wie die Kontakte bei der Tram liegen, aber bei den Loks, gerade bei Kurvenfahrt verschmiert dann das Getriebefett an den Kontakten, die Strom von den DGs zur Platine übertragen.

Misha

Hallo Ingbert,

danke für deine ersten Eindrücke.

Ich konnte heute auch endlich das Modell begutachten und muss leider sagen das dieses Modell trotz der neuen Details leider recht schlecht umgesetzt wurde. Alleine schon die falschen Farben, wie Dach und auch der Gelbton, fallen vor allen die Seitenklappfenster negativ auf. Die sind viel zu weit vom oberen Rand aufgedruckt worden. Aber auch die Fahreigenschaften sind recht bescheiden.

Mein Fazit es ist schön das man wieder die Straßenbahnen bei Arnold aufgelegt hat, aber bis auf den Vestischen kann man die anderen Modelle von der Bedruckung leider nur eine 5 geben. Entweder hat man sich wirklich falsch beraten lassen oder man hat hier einfach blind das ganze umgesetzt. Ist nicht das erste mal, in H0 kann man das beim Essener M8S auch so beobachten, obwohl im Vorfeld auf die Mängel beim Handmuster von mehren Stellen drauf hingewiesen wurde.

Grüße

Hallo aus Prag.

Nach lange pause etwas aus Osteuropa: RVZ 6 ist aus transparenten Kunststoff gebaut, T4 (einzige T4 in Prag) ist Zusammenarbeit mit Michal.
Zweite Foto von links - T3 im Versuchlackierung aus Jahren 1982-1985, T3 Verkehrsbetriebe Stadt Pilsen im Standartlackierung und T2 nach Generalreparatur aus Brünn. Alle Wagen sind aus transparenten Kunststoff gebaut.

Viele grüsse.

Ondrej



Die von OB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ondrej,

die Strassenbahnen sehen wie immer super aus. Hat der T4 hinten keine Tuer oder eine Schiebetuer?

VG aus dem Land der Revolution (Ukraine)

Steffen

Hallo Steffen,
danke für deine Lob. Blaue Prager T4 Nr.5500 (Baujahr 1967 als Versuchwagen Nr. 211 für Beograd) ist nach Rekonstruktion im Jahre 1970 ohne hintere Tür. Sie war für Transport Kinder aus Kindergarten verwendet, jetzt er dient für Sonderfahrten.

http://www.prazsketramvaje.cz/view.php?cisloclanku=2006041224

Viele Grüsse nach Ukraine.

Ondrej

Hallo
Hat jemand von euch Erfahrung welchen engsten Radius die Arnold Trams schaffen?
Lg Peter

Hallo Peter / Nspurbodi #72,

auf meiner "Quälanlage" habe ich einen "100°-Knick"  mit 100mm-Radius drauf -- mein Arnold (alt, noch aus Mühlhausen) kommt da durch. Auch wenn in der Anleitung was anderes steht -- ist aber vielleicht von Modell zu Modell unterschiedlich.

Viele Grüße
Michael


Servus

Auch von mir die Frage: Welchen Minimalradius schaffen die "neuen" Arnold Trams??

Greetings from Austria
Gerhard

Hallo Michael
Hast Du es auch noch kleiner probiert??
Lg Peter

Hallo Peter / Nspurbodi #75,

nein, habe ich nicht; das ist der kleinste Radius, den ich plane.
Mit der Kato-Tram bin ich mal bis auf 65mm runter -- zwängt, aber kommt durch.

Viele Grüße
Michael

Hallo Michael
Wenn Du die Zapfen bei den Kupplungen bei den Kato Trams weg nimmst schafft man auch 2-3cm Radien wobei dann nicht mehr die Bim die Grenze ist sondern die Schienen da man verdammt aufpassen muss das sie nicht abknicken ;o)
Lg Peter

Edith: Ich habe leider immer nur Fotos wo die Tram grad draufsteht, keiner wollte den Bogen mal so fotografieren ;o)
Lg  

Die von Nspurbodi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ihr,

mein alter Arnold schafft auch den 103er Radius von Tomix. Er kreischt zwar etwas und kommt leicht ins stocken, schafft es aber.
Kleiner Radien sind dann schon sehr selten, Straßenbahnen haben meißt Minimalbögen von 16,5m.

Gruß Frank U

Hallo Frank / stadtverkehr #78

Zitat - Antwort-Nr.: 78 | Name:

Straßenbahnen haben meißt Minimalbögen von 16,5m


entsprechen in unserem Maßstab etwa 100mm
Das ist aber dann nicht Normalspur mit1435mm, oder? Da ist meines Wissens die S-Kurve in München Maffeistr - Theatinerstra. - Perusastr. eine der engsten Kurven (um die 18m Radius, wenn ich mich richtig erinnere).
Bei Meterspur soll die Kurve in Regensburg beim Bischofshof  (mit etwa 11m) die engste gewesen sein...

Viele Grüße
Michael

25m ist eigentlich der übliche Mindestradius entsprechend den Vorgaben der BOStrab für Straßenbahnen.
Engere Radien sind nur auf Betriebsgleisen zulässig und richten sich dann immer nach den eingesetzten Fahrzeugen.
Engere Radien in Streckengleisen gibt es aber sicherlich noch in alten Netzen im Bestand.

Hallo Michael und Markus,

in Dresden gab es auf der Hauptstraße, zu Zonen/Russenzeiten "Straße der Befreiung (Bereifung)" auf Neustädter Markt einen Wendebogen mit 12m Halbmesser. Die Spruweite beträgt im Tal der Ahnungslosen 1450mm.

Anbei ein Link zu einem Bild, als Dresden noch Dresden war:
http://www.abload.de/img/nmddmktl.jpg

Gruß Frank U


Hobbytrain bringt nun auch den M8S als Modell.

Bin mal gespannt wie die Modell bedruckt aussehen und wie viel die dann kosten. Vielleicht bringt man auch noch Formen für die späteren M-Wagen Varianten, ohne Dachwiederstände.

Grüße, Marcus



Die von N-E-NRW zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hi,

Sehr schön ein Düwag M/N8 Bin mal auf die Varianten gespannt.

Gruss Jörg

Na Super ich wollte eigentlich nie wieder Hobbytrain kaufen aber wenn die die Bielefelder Straßenbahn bringen sollten... *seufz*

Moin,

N8C Dortmund wäre mein Traum ! @Frank. Habe ab Montag Urlaub. Dann geht endlich mal der Dortmunder GT4 zu dir in die HU.

Gruß Björn

Moin Björn,

neulich im Straßenbahnhof, wo noch viel Arbeit wartet...
Nächste Woche mach ich mich dann mal an die gewissen Bodenteile ran.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

ich befasse mich erst verhältnismäßig kurze Zeit mit Straßenbahnen. Auf meiner Anlage will ich einen "Ring" vorsehen, auf dem eine Linie kreisen kann. Ds Thema meiner Anlage ist ein städtischer Bahnhof in der Epoche III und in der Ausgestaltung sehr an Berlin orientiert.

Ich habe Bahnen von KATO und gesehen, dass Rivarossie und Arnold ebenfalls hersellen. Es sind aber im Prinzip immer die gleichen Modelle.

Kann jemand einen Tip geben, wo ich Straßenbahnen herbekommen kann, entprechend dem Berliner Vorbild? EinFoto habe ich einmal angehängt.

Viele Grüße
Christian

Die von ChristianL zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Christian,

diese Vorbilder hatte Wolfgang Fröwis früher auch als N-Modell umgesetzt. Mangels Interesse hat er vor Jahren dieses Programm - im Gegensatz zu H0 - auslaufen lassen. Vielleicht gibt es noch einen Ladenhüter. Dabei handelt es sich um Messing-Kleinserienmodelle.

MfG,
Ingbert Neumeister

Hallo Ingbert,

kannst Du mir bitte eine Adresse schreiben? Ich habe Ihn hier im Forum nicht gefunden.
Viele Grüße  ABER ÜBER GOOGLE !!!!!!!!
Christian


Moin Christian,

ich bin zwar nicht Ingbert. Aber Fröwis hat seine Produktion in 1:160 eingestellt. Meine das ein Modell im 400€ Bereich angesiedelt war ! Evtl. bekommst du so etwas noch aus der Vitrine Berliner Mobaläden.

Ansonsten Frage mal hier nach. Evtl. hier als Ätzmodell in Auftrag geben ...

Link: http://www.modelytramvaji.websnadno.cz/N---1160-CenikPreislistSale.html

Gruß Björn

@Frank

der Dortmunder GT4 in Kackbraun (Kato 2Achser Umbau) ist herrlich anzusehen ! Der linke ist deiner ? Der mit Linie Nr. 3 meiner hell

In rot scheint er auch bestimmt ein hingucker ! Ist der bei djr auch noch in Planung ?

Ein weiterer Dortmunder wäre auch noch höchst interessant ! Und zwar der Westwaggon 3Achser. Nur wie das mit der Achse lösen ???


http://hvdsw.de/pages/fahrzeuge/279.php

http://hvdsw.de/media/Museumswagen/Tw-279%20(Z1).jpg

Die von Eisenbahner1983 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Moin Björn,

Danke Dir. Der 435 juckt mich schon, den können wir uns im Original anschauen, wenn Du mal im Allgäu bist. Wegen dem Rot muss ich ohnehin mal zu ihm hintingeln.
Dreiachser wären schon eine Herausforderung, sollte nicht so schwer sein, wenn mal der Antrieb steht, dafür ist heute aber das Wetter zu gut.
Du weißt ja, die gewisse Bodenplatte muss ich neu machen. Wenn die fertig ist, habe ich den Schlüssel für weitere Projekte. Im Grunde funktioniert der Antrieb schon, aber bestimmte Details musste ich verbessern und mittlerweile gibt es weitere verwendbare Materialien für Antriebe. War also ganz gut, sich etwas Zeit zu lassen, damit der Hersteller die Kinderkrankheiten in den Griff bekommt.

Christian,

soll es Berlin oder Ostberlin sein? Im Osten kommen für III die Lowa-, Gotha- und Rekowagen in Frage. Die gibt in Form der ET54, ET57 und T4-62 es bei Shapeways, aber nur in einer halbherzigen Ausführung als nackte Gehäuse. Da ist also viel Basteln angesagt.

http://www.shapeways.com/model/413201/lowa-et-e...01&materialId=61
http://www.shapeways.com/model/413198/gotha-et-...98&materialId=61
http://www.shapeways.com/model/492105/gotha-gro...05&materialId=60
Mit dem Rekoprogrann wurden die ET50 und 57 nach relativ kurzer Zeit in der Zone verteilt, dafür die T4-62 nach Ostberlin zusammengezogen.

Gruß Frank U


Hallo Frank,

nein, es soll (West) Berlin sein. Habe eine spannende Seite gefunden, aber vermujtlich bei Euch schon lange bekannt:

http://www.berlin-straba.de/

Es wäre dann auf meinem Foto die TM 34.

Eine gebrauchte ist mir schon angeboten worden.

Grüße
Christian

Hallo aus Prag.

Bitte helfen sie mir. Ich habe im Bau Wagen Gotha T4 und ich weiss nicht, welche Farbe haben Führerstand. Braun oder grau? Hat schon jemand Gotha T4+B4 Zug aus 3D Druck fertig?

Viele Grüsse.

Ondrej

Die von OB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ondrej,

da hast Du Dir wieder viel Mühe gemacht. Schau mal in dieses Video bei 2:57 rein, da ist Deine Frage beantwortet.
Den T4-62 habe ich geplant zu besorgen. In Dresden habe ich schon mal die Rohteile gesehen, die sind ganz gut gemacht.
Im Moment warte ich auf meine neulich bestellte neue Bodenplatte für meinen NGT D8DD. Wenn die dann endlich mal funktioniert, habe ich die Grundlage für alle anderen Straßenbahntypen.
Zuerst werde ich wohl in München einen Gebrauchsmusterschutz holen müssen...

Anbei ein paar Bilder des Gasthauses "Roßalp", irgendwo im Appenzell. Gut, es geht gar nicht, im gelobten Land einen Transporter von irgend so einer Münchner Plörre hinzustellen. Die richtigen LKW fehlen derzeit noch.
http://images.gadmin.st.s3.amazonaws.com/n26491/images/buehne/locher_05.jpg
http://static.panoramio.com/photos/large/82727950.jpg
http://stevecookmedia.com/wp-content/uploads/2012/03/appenzeller-bier-5642.jpg
http://www.appenzellerbier.ch/typo3temp/yag/05/582_529ee7100c42.jpg
Das entstehende Modul wir außschließlich dem Busverkehr gewidmet. Die Überlandstraßenbahnen werden wo anders hinfahren.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Moin Björn,

heute sind die Teile gekommen. Dein GT4 wird gerade zum Glaser geschleppt, dem Tf bläst es ohne Frontscheibe zu sehr um die Ohren.

Beim NGT lassen sich die Drehgestelle nun leicht in die Bodenplatte einbauen. Allerdings ist für die Bodenplatte aus Messing immer noch ein Rand um den Drehzapfen bei den Schneckenrädern im Wege. Soweit bei herausnehmen aus der Verpackung, im Moment habe ich die Drehgestelle noch nicht mit der Technik ausgerüstet, damit ich endlich Deinen GT4 fertigbekomme.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Moin Frank,

das Häusle ist der Hit ! Wird das ein Diorama ?

Bin gespannt. Der Hansa GT macht eine sehr schöne Figur. *Freu*

Gruß Björn

P.S. So einen schönen Gotha würde ich einer E22 ja stark vorziehen . Sehr schön Ondrej.  Mit Antrieb ? Und wenn ja welchen Hersteller ? Oder Eigenentwicklung ?


Moin Björn,

es wird im Grunde schon ein Diorama, welches jedoch wie schon geschrieben, ein reines Modul für den Busbetrieb wird. Irgendwie muss ich ja meine Fenster vom 3D Druck in Szene setzen. Gleichzeitig können auch die Busse, Busteile oder andere nicht schienengebundene Basteleien gezeigt werden.
Habe mir gerade noch ein paar Buchen und Apfelbäume besorgt, damit das ganze noch ein wenig hübscher gemacht werden kann. Die Apfelbäüme tragen aber schon, dann wären die nicht mehr im Frühling, im Gegensatz zu dem blühenden Baum. Oder ich tausche den blühenden Baum gegen eine Kastanie, die gehöhrt eher in einen Biergarten rein.
Den Birnenbaum am Giebel muss ich aber selber machen, da kommt noch ein Gesellenstück auf mich zu. Mir kommen fast jeden Tag neue Ideen, das ganze noch aufzuwerten.
Für das Modul mit Holzbrücke sind sogar schon die Felsen da, die müssen aber erstmal zurechtgeschnitten werden. Wird nicht ganz einfach, bei dem Bröseligen Material.

Der Glaser hat heute mal faul an der Kanapee-SWwand rumgelungert und sich bekesseln lassen...

Nicht nur den Shapeways-T 4/62 plane ich auch, da überlege ich noch, wie ich die Straßenbahnen allgemein mit Kupplungen ausrüste. Im Normalbetrieb wäre ein entkuppeln nicht nötig, außer bei Zweirichtungsbetrieb mit Umsetzen.

Gruß Frank

Hallo Frank,

danke für Antwort. Ländliche Hause sieht sehr gut! Auf deiner "Stadtdiorama" steht auch ein Tatrawagen - es ist aus 3D Druck? Habst du eine Foto deiser Modell (auch modernisierte Version - oder sie ist noch nicht fertig?)? Du hast vergasst einem Link zu dem Video.

Bjőrn: danke für Lob. Meine Gotha T4 ist Eigenbau (jetzt ist im Bau auch Beiwagen) und es ist mit Antrieb. Zusammen kommt in Bau auch Grosszug aus modernisierte Tatras aus Schwerin - erste Tw wurde bald fertig.

Viele Grüsse.

Ondrej

Die von OB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ondrej,

der T3 ist ein 3D-Fruck, den mal Alex Richter gemacht hatte. Er hat sich aber aus familiären Gründen wieder aus dem Projekt zurückgezogen. Von Ihm hatte ich vor einiger Zeit je einen Probedruck des T3 und Dresdner TB4D-m bekommen. Die Drehgestelle hatte ich ich im Teil 22 ab #70
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=630713
zur Schau gestellt. Bis jetzt bin ich mit dem NGT-Antrieb nur geringfügig weitergekommen, die neuen Teile liegen bereit und müssen bis nach meinen Ferien warten. Wenn die nun so funktionieren, wie ich es mir gedacht habe, kann ich weitere Projekte machen.

Dein Schweriner sieht ausch ganz gut aus. Du bleibst Deiner Konstruktion treu, was insgesamt zusammenpasst.

Letzte Woche ist mein Antrieb BM-03 gekommen. Erstmal muss ich mein Fahrrad am Bahnhof abholen, so lange das Wetter noch hält. Danach kann ich gern Bilder mit verschiedenen Bussen hinzufügen. Dann hat Tante Edit zu tun.

Gruß Frank

Hallo Ihr,

der BM03 ist ein nettes Baukastensystem. Es liegen große und kleine Reifen bei. Damit die Busse auch fahren können, habe ich erstmal die kleinen Reifen aufgezogen. Für den O404 ist ein passendes Distanzstück enthalten, damit das Gehäuse in der richtigen Höhe auf dem Antrieb sitzt.

Hinter der Vorderachse sind an der Seite zwei Nasen, die bei unseren Europäischen Bussen im Wege sind und somit die Gehäuse nicht draufpassen. Diese Nasen habe ich entfernt, wodurch dei Gehäuse ohne Probleme aufgesetzt werden können.

Den Matallstift der Hinterachse muss man auf 11,5-12mm schmäler schleifen, damit die Felgen nicht über die Gehäuse hinausragen. Die Felgen haben innen einen Ansatz, der ebenfalls schmäler gefeilt werden muss, sonst bleiben die Felgen über dem Gehäuse stehen.

Die Felgen sind ebenfalls neu gemacht worden und sehen um Welten besser aus, als die bisherigen beim BM01.

Beim MAN 240 SÜ muss man allerdings den Antrieb genau unterbringen. Unter das Dach habe ich zur Probe einen Pappstreifen von 0,5mm eingefügt, damit die Reifen nicht in den Radausschnitten schleifen. Wenn die Reifen der Vorderachse nicht exakt freien Lauf haben, kommt es schnell mit der Lenkung zu Problemen. Hier denke ich, sollten die Radausschnitte ein klein wenig vergrößert werden.
Durch die Fenstereinsätze passt der Antrieb im oberen Bereich gerade noch rein.

Für den Citaro passt der BM03 auch nicht, der Min-Radstand ist 1mm zu lang, da bleibt weiterhin mein Adapter bei Schapeways.

Beim Lions City DD und Neoplan muss ich mir noch Gedanken machen, wie ich seitlich zwei Streifen zurecht mache, damit der Antrieb eingeclipst werden kann. Dann kann ich nun die Bodenteile für die Dreiachser weiterverfolgen.
Der Neoplan hat allerdings die Herausforderung, dass die Radkästen auf 0,3mm ausgefräßt werden sollten, damit die Achsen unter das Gehäuse passen.

Bei der Testfahrt im 65ger Radius hat die Lenkung bei langem Radstand tatsächlich nicht funktionieren wollen. Da werde ich mir auch nochmal Gedanken machen müssen, wie der Lenkeinschlag vergrößert werden kann. Beim BM01 funktioniert es beim engsten Radius und dem großen Radstand. Alternativ gibt es weitere Adapter. Die Lenkachsen können untereinander nicht getauscht werden.

Gruß Frank U

Tante Edit hat den Übeltäter des zu geringen Lenkeinschlages schon gefunden. Nach der Arbeit wird sie sich mal darum kümmern, den Lümmel zu entfernen...

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login





Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;