1zu160 - Forum



Anzeige:
WAWIKO

THEMA: BR 120 Minitrix in TEE Lackierung?

THEMA: BR 120 Minitrix in TEE Lackierung?
Startbeitrag
Nspurbodi - 26.03.13 18:54
Hallo Leute
Weis jemand von euch ob es die 120 von Minitrix auch in der TEE Lackierung gab? Finde sie immer nur von Fleischmann, hätte sie aber gern von Trix.
Lg Peter

Hallo Peter,
die rot beige 120 hat bei Minitrix die Artikelnummer 12502.
http://www.trix.de/produkte/frontend/index.php?...0&wishednumber=0
Grüße,
Uwe

Edit: Link ergänzt

Hallo,

Die GFN-Lok ist aber "richtiger", da sie auch formtechnisch eine 120.0 ist. Bei Trix hat man nur die Form der 120.1 genommen und die anderen Farben draufgedruckt.

Gruß Lothar
Genau, Lothar.

Die Purpurrote/Elfenbeine 120 von Trix ist grundsätzlich falsch, da Trix nur eine Form nach die Serienloks 120.1 gebaut hat. Die zahlreiche Abweichungen der Prototypen 120 001 bis 004 sind nicht berücksichtig, geschweige man von die 120 005 die sogar eine andere Kastenform hätte.

Dagegen hat Fleischmann die Lok zweimal und zweimal korrekt umgesetzt. Sowohl Vorserie in TEE-Farben als auch Serie ab 1986 in Orientrot und dann Verkehrsrot haben andere Dächer mit andere Isolatoren bzw. Leitungen und weichen auch in andere Details voneinander ab.

Ganz kurz, für die, die nicht alle Unterschiede zwischen Vorserie und Serie kennen: am einfachsten sieht man das beim Dach. Die Vorserienloks 120.0 haben eine einzige Dachleitung, die Serienloks 120.1 dagegen drei Dachleitungen die parallel voneinander lafuen.

VG
Horia
Die Fleischmann r/b 120.0 ist ja über Jahrzehnte hinweg produziert worden. Weiss jemand, welche Variante die beste ist (sprich: Motor mit Schwungmasse, etc.) und wie man sie von älteren Rennsemmeln unterscheiden kann? Danke.

Misha
Hallo,

Die 120.0 von Fleischmann ist über Jahrzehnte ab Werk neu angeboten worden, produziert ist sie aber nur zweimal: in eine Auflage Anfang der 1980er und eine Neuauflage Mitte der 1980er. Beide unterscheiden sich nur marginal, bei einige Loks der erste Auflage ist der gewählten Rotton etwas heller, auch wenn er immernoch mehr RAL 3004 Purpurrot als RAL 3003 Rubinrot entspricht.

Beide sind typische Fleischmann-Loks der entsprechenden Zeitraum, und die 120.1 ist technisch auch nicht viel anders. Schwungmasse hat m.W. nach keine.

VG
Horia
Hallo,

Hier nochmal der Unterschied der Kastenform der 005 im vergleich zu den anderen Loks. Bei der 005 verläuft der waagerechte Knick unmittelbat über den unteren Signalleuchten, bei den anderen Loks ist er etwas höher. Die 005 hatte anfangs auch eine Verkleidung unterhalb der Puffer.



Die von Lothar_ zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Lothar,

Als die 120 005 noch in TEE-Farben lackiert war, war diesen Unterschied auch deutlicher, denn die Trennkante Purpurrot/Elfenbein war zweimal "geknickt".

Ist die 005 nicht die unglückliche Lok die einen 425 mal in direkte Weise auf die Geislinger Steige "getroffen" hat, dieser um 5m kürzer gemacht und ist dann bedaurlicherweise nicht mehr instandgesetzt sondern ausgemustert worden?

VG
Horia
Hallo !

Auch bei DSO war die 120 005 schon mal Thema.

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,3682664,3682664#msg-3682664

Gruß : Werner S.
Hallo,

Von den Vorserien-120-ern ist keine mehr im Einsatz.

Die 001 verunglückte im jahr 2004 im Bf. Süßen (das war wohl der Unfall den Horia meinte)
Die 002 wurde verschrottet
Die 003 gehört dem VM Nürnberg
Die 004 schied als letzte Lok Ende 2011 aus und steht jetzt in Koblenz
Die 005 steht aktuell in Weimar

Von fünf Loks exisitieren also noch 3. Die Loks haben allerdings nicht mehr ihr ursprüngliches innenleben, da sie tlw. als Erprobungsträger für Bauteile von neuen Loks herangezogen wurden

Quelle: Wikipedia.

Gruß Lothar
Hallo,

irgendwie schade(letztendlich aber nicht), dass Hotte Fleischmann ausgerechnet bei dieser Lok mal nicht die einzigartige Variante zum Vorbild gewählt hat.

Grüße,
Uwe
Hallo
Die Mtx 120 TEE Lackierung ist sehr gut gelungen auch wenn sie nicht 100% nicht dem Orginal
entspricht.
Die Lok fährt richtig gut Zugkraft ohne ende.
Und Ansonsten gefällt sie mir sehr gut.
Im Video zieht sie einen Inter City.

http://youtu.be/mcRU-TqAngU
Mfg.Rheinpfeil21

PS.: vielleicht findet sich ein Hersteller der die 120 005 Vorserie mal macht
@rheinpfeil 21,
und welche Version der 005, die mit hohem oder niedrigen Dach?

Hier gehts zur 120 005 mit GFK Dach.
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,3682664,3682664#msg-3682664
Dort gibt es auch ein Bild wo man den unterschiedlichen knick in der Front sehr gut sieht.

Gruß Alex
Hallo


@13 natürlich die 120 005 mit geändertem Lokkasten  
u.a. wurde der Knick 100mm tiefer gelegt; Spolier,Frontschürze, Pufferbohlenschlitzverkleidung und Dachhaube sollten die Stirnpartie der Lok windschnittiger gestalten. Die Lauf wiederstandswerte der 120 005 fielen bei den Versuchsfahrten  jedoch geringfügig günstiger der normalen Kopfform aus,so das die Stirnpartie der 120 005 mit Ausnahme des tiefergelegten Knicks im Juni 1980 den anderen Vorauslokomotiven dieser Baureihe angepaßt wurde.
Übrigens Das Mtx Modell 120 003 gibt den Betriebs zustand von 1984 wieder und somit ist die Lok Orginal wieder gegeben.
Richtig ist das der Dachgarten der 1980 geliferten 120 nur ein Dachleitung vorsah.
Am 17 Oktober 1984 Weltrekord mit 265 km/h

Um 16.27 Uhr zwischen Nordendorf und Mertingen bei Km 26.5 eine Höchstgeschwindikeit
von 265 Km/h angezeigt wurde. Damit hatte die 120 001 mit ihrer Last von 260t einen
absoluten Weltrkord für Drehstromlokomotiven mit Asychronmotoren und dazu noch zwei
weitere Bestleistungen errungen.
Also hätten die Vorserien 120 es verdient sie weiter im Betriebsdienst einzusetzen.
Wie wir wissen ist die Bahn mit den 120ern nicht gerade pfleglich umgegangen
wie es bei der 103 der fall war.
Würde mich sehr über eine 120 005 wie oben beschriebn freuen.

Mfg.rheinpfeil21
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Also hätten die Vorserien 120 es verdient sie weiter im Betriebsdienst einzusetzen.
Wie wir wissen ist die Bahn mit den 120ern nicht gerade pfleglich umgegangen
wie es bei der 103 der fall war.



Die Wahrheit liegt da etwas anders. In den Drehstromloks sind und waren viele elektronische Komponenten verbaut, die auf dem freien Markt nicht unbegrenzt verfügbar sind. An den Loks wurde auch viel verändert, um die neuen Komponenten für die Reihen 101, 145 und 152 zu testen, das tat sein übriges. Der Aufwand, die Loks wieder so herzustellen, daß die einigermaßen "pflegeleicht" im Regeleinsatz fahren können, wäre schlichtweg zu groß gewesen. Ohnhin wird es zukünftig kaum mehr möglich sein, die heute aktuellen loks museal betriebsfähig zu erhalten, da man die Elektronikkomponenten nicht so einfach nachbauen kann, wie man es mit den Teilen älterer Loks noch kann bzw. konnte.

Gruß Lothar
Ja ist richtig
wird schwer werden die Loks weiter im Betriebsdienst zu halten wobei die Bahn schon über eine Ausmusterung der 120 nach gedacht hat.
Aber durch Lokmangel werden sie wohl noch eine weile unterwegs sein.
Das mit der Lok pflege bezieht sich allgemein seit der Inbetrieb nahme der 120er Serie.

Mfg.rheinpfeil21
Kann man irgendwie erkennen, aus welcher Serie die Fleischmann 120 kommt? Ich habe eine nagelneue bekommen können, Foto einstellen ist wegen der Belichtung wohl schlecht.
Werner
Hallo Werner,

eine Seriennummer oder ein Zertifikat mit Prüfdatum haben die Loks nur selten. Anhand der OVP, dem Waschzettel und von technischen Ausführung kann man meist den Fertigungszeitraum eingrenzen.

Bei fehlender Belichtung hilft es meistens den Lichtschalter zu betätigen und schon klappt es mit dem Fotografieren 😉

Grüße
Markus
Markus, kann man denn hier was feststellen? Unter der Lok steht 3/9.
Werner

Die von Loktiger zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo  Werner!

Diese Lok habe ich auch. Sie stammt aus der ersten Bauserie. Meine habe ich 1987 gekauft.

Herzliche Grüße
Elmar
Hallo Werner,

die 7350 wurde von Fleischmann von 1979-1988 im Katalog angeboten. Vermutlich wurden die Loks in einer einzigen Serie gefertigt, so daß es keine Unterschiede gibt.  Mein Exemplar habe ich erst in den 90er Jahren in einem alteingesessenen Modellbahngeschäft erworben. Die Lok war neu und meine erste 120.

Grüße
Der Facharzt
Elmar, kann man denn sagen, ob das eine mit hellerem oder dunkleren Rot ist? Geht mir darum, ob ich noch eine besser passende für den Trix Gutenberg finde. Dafür ist sie zu hell, im Vergleich zu meinen Minitrix Wagen aus den 80ern doch eher zu dunkel.
Werner
Hallo Werner!

Das ist schwer zu beantworten, da ich keinen einzigen Minitrix-Wagen in dieser Farbgebung habe. Die einzige Vergleichsmöglichkeit ist meine 103 von Minitrix aus dem Jahr 1981; deren Rot ist etwas heller als das von Fleischmann.

Aber beim Vorbild gab es auch immer wieder graduelle Abweichungen.

Herzliche Grüße
Elmar
Hallo Werner,

wenn du die Lok an den 2. Klasse Teil ankoppelst, fällt der Farbunterschied beim Rot nicht auf
Ansonsten anbei mal ein paar Beispiele für die Gutenberg-Bespannung am 1. Klasse-Teil:

Viele Grüße

Stephan

Die von Stepmo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

es scheint bei der 7350 (120.0) von Flm durchaus zwei Fertigungslose gegeben zu haben - jedoch ohne Änderungen an der Farbe  des Lokkastens.
Es gab Modelle mit verchromten und später auch mit silbern lackierten Pantos.

Mein damaliger Händler konnte keine verchromten Pantos mehr beschaffen, nur noch lackierte...

VG Robert
Hallo Werner,

beim rot und beige gab es auch beim Vorbild sichtbare Unterschiede. Neu lackiert waren die Farbtöne satt und dunkler. Nach ein paar Jahren im Betrieb und durch Sonne, Regen und Waschanlagen wurde alles langsam ausgeblichen. Aber auch ab Werk war RAL-Farbton nicht gleich RAL-Farbton:

https://abload.de/image.php?img=m812508f2d1v.jpg

Grüße
Markus
Dann werde ich mich einfach an meiner - für 30 Jahre alt - perfekt laufenden 120 erfreuen. Die Zeit für eine Sound 120 ist halt auch reif, egal ob von Fleischmann, Trix oder vielleicht PIKO?
Werner
Hallo,

Piko hat eine tolle Vorserien 120 in H0 mit gutem Sound, das wäre nicht verkehrt die in N neu zu machen.

Grüße, Peter W.


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;