Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
etchIT - edle Modelle

Thema: Kleinserie Stellwerk Hamburg Hw
DeutscheReichsbahn - 02.12.12 18:17

Umfrage-Zwischenstand

Interesse am Kleinserienstellwerk Hamburg
Interessiert mich nicht
77 Stimmen (74.76 %)

Wäre dabei, abei nicht über EUR 50,00
13 Stimmen (12.62 %)

Bin dabei!
8 Stimmen (7.77 %)

wäre dabei, aber nicht über EUR 60,00
5 Stimmen (4.85 %)


Insgesamt 103 Stimmen

Hallo,

da ich mich mit der Bahn in Hamburg beschäftige, gefiel mir schon immer das Stellwerk Hw, dass früher nördlich der inzwischen abgerissenen Pfeilerbahn im hamburger Hauptgüterbahnhof stand.
Ich wollte es erst selber nachbauen, kam aber durch einen anderen Artikel in Kontakt mit Falk Werner von CUF Modellbau http://candfmodell.jimdo.com/.
Aufgrund meiner Zeichnungen und Bilder bot Herr Werner an, eine Bausatz Kleinserie für dieses Stellwerk, unlackiert, im Lasersinterverfahren mit 0,1mm Schichtstärke. herzustellen.
(Also sehr genau)
Da der Preis hierfür stark abhängig von der Stückzahl ist, würde ich mich freuen hier ein paar Mitstreiter für diese Projekt zu gewinnen.
Bei der Bestellung von einem Stück liegt der Preis bei 160,00 Euro.
Bei der Bestellung von fünf Stück liegt der Preis bei  120,00 Euro.
Bei der Bestellung von zehn Stück liegt der Preis bei   95,00 Euro.
Bei mehr als 10 geht der Preis entsprechend runter.

Aber selbst EUR 60,00 wären noch ein stolzer Preis für ein Stellwerk.
Anbei ein paar Bilder.
Bisher sind wir 3 Interessenten.
Gibt es noch andere Mitstreiter ?

Gruß Roland


Die von DeutscheReichsbahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Roland,
ich bin natürlich dabei!
Gruß
Klaus

Das Stellwerksgebäude ist sicherlich von interessanter Architektur, aber für mich trotzdem eher uninteressant.

Trotzdem viel Glück bei der Umsetzung.

Laut www.stellwerke.de :

Stellwerkstyp: VES 4rH (elektromechanisches Stellwerk, x-Reihen-Hebelwerk)
Inbetriebnahme 1935
Außer Betrieb seit 13.04.1998

Grüße Andreas


Hatte oft vom Großgemüsemarkt aus diese markantes Stellwerk bewundert. Kann so ein Modell leider weder gebrauchen noch mir leisten.
Viel Glück
Norman

Hallo miteinander,

dieses Stellwerk wird auch für mich sehr wichtig!
Allerdings werde ich so etwas mit Sicherheit als Kartonbausatz, gelasert o.ä. bevorzugen ... schon aus Kostengründen.
Für einen Kartonbausatz habe ich bereits vor einiger Zeit erste rudimentäre Zeichnungen angefangen, in die aber noch viel Arbeit zu investieren ist.
Zur Zeit steht für mich ein anderes Bauwerk jener Gegend in den Startlöchern.

Grüße, Arndt

Hallo Arndt,

das ist doch klasse!
Ich hatte auch erst an Lasercut gedacht, aber es wegen der Rundungen nicht für gut umsetzbar gehalten.
Das mit dem Lasersintern ist doch auch kein Dogma, sondern nur das bisher beste Angebot einer Umsetzung.
Wenn du eine bessere, und vor allem günstigere, Möglichkeit hast das Stellwerk im Modell umzusetzen, freuen sich doch alle. Ich wär jedenfalls dabei.
Bei welchem Preis würdest du ca. liegen?
Wenn du dazu weitere Unterlagen brauchst, mail mich an.

Gruß Roland  

Interessant,

würde auch eins nehmen ... de Verglasung alles dabei ist. Also komplett Bausatz. Inneneinrichtung?

Gruß Björn

Hallo Roland,

naja ... wie ich schon schrieb ... es sind erst rudimentäre Zeichnungen, also nix wirklich konkretes.
Und wenn das gelasert werden soll, muss ich mir auch jemanden suchen, der das macht.

Eine andere Variante, die ich zur Zeit noch ausprobieren möchte, ist die, die einzelnen Teile des Gebäudes auszudrucken, ganz einfach von Hand ausschneiden und quasi als Sandwich mit Finnpappe 3-dimensional zusammensetzen ... siehe ein sehr schönes aber kleines Beispiel hier:

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show....sb1=ziegelmauer#aw15

Fenster etc. gedenke ich dabei aus MS o.ä. zu ätzen.

Mir gefällt das Mauerwerk in einfach gedruckter Variante irgendwie besser, da maßstäblicher.
In natura sind die Mauerwerksfugen gerade bei diesen etwas älteren Gebäuden von so geringer Tiefe, dass dies in N sowieso nicht glaubwürdig darstellbar wäre.

Da mein Vorhaben eine ganze Menge auch recht große Gebäude umfasst, vorwiegend in Ziegelbauweise, die allesamt nur durch Eigenbau entstehen können, sehe ich sogar das Lasern für mich ein wenig skeptisch ... es sei denn ich kann mir irgendwann mal selbst einen Laser leisten.
Und ich möchte nach Möglichkeit ein einheitliches Erscheinungsbild der Gebäude auf der Anlage.

Gruß, Arndt


Interesse hätte ich grundsätzlich auch. Gibt es denn schon Modelle, die nach dem gleichen Verfahren erstellt wurden, so dass man einen Eindruck der Qualität bekommt?

Carsten

Hallo Roland,

interessante Vorbildwahl und eine gute Idee.

Mir persönlich ist das Gebäude etwas zu modern, da ich auf meiner Ep.II-Anlage ältere Bauwerke bevorzuge. Je nach Preislage wäre ich aber mit dabei, da es für ein kleines Diorama interessant wäre.

Bin 'mal gespannt wie es weitergeht und hoffe, dass sich noch weitere N-Bahn-Kollegen für das Projekt interessieren.

Liebe Grüße
Frank

Hallo

Ich kann leider nicht mit abstimmen. Prinzipiell wäre ich dabei, aber auch die unterste Preisgrenze der Umfrage ist mir (Knauser) noch zuviel. Sollte sich der Preis - aufgrund ausreichender Nachfrage - auf ca. 30 Euronen einpendeln, können wir noch mal d'rüber reden.

Gruß aus Nordertown

(... steht/liegt dann erst mal "auf Halde" bis sich die dazugehörige + passende Umgebung aufbauen läßt)

Also für Ca 30 wäre ich auch dabei.

Gruß Tobias

Hallo Leute,

ich hab mal angefangen, eine gedruckte Kartonversion zu erstellen und zeige hier mal einen ersten grob zusammengehauenen Probeaufbau.
Das ganze wird beim richtigen Zusammenbau noch auf 0,9mm Finnpappe kaschiert und die Fenster gedenke ich als Messingätzteile einzubauen.

Für mich wird das wohl der richtige Weg zu diesem Modell.

Viele Grüße, Arndt

Die von arnibe zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Arndt,

das sieht ja gar nicht so schlecht aus!
Die Proportionen hast du gut getroffen. Zeige es mal, wenn es fertig ist.

Es hat sich inzwischen noch ein Kleinserienhersteller gemeldet, der bis Mitte Februar versucht  ein günstigeres Angebot als EUR 50,00 zu machen.
Werde dies dann hier publizieren.
Als Zwischenstand mal:  bisher gibt es ca. 25 Interessenten.

Gruß Roland
www.DeutscheReichsbahn.de.tl

Ächz - heb' - nach oben schieb'...

Was ist denn nun daraus geworden ? Gibt es nähere Einzelheiten ?

Gruß aus Nordertown

Habe gerade diese Woche Nachricht bekommen:
Krankheitsbedingt gab es einige Verzögerungen.
Demnächst gibt es erste Bilder.
Also, noch etwas Geduld.
Das Stellwerk wird auf jeden Fall hergestellt!

Gruß Roland


Gute Nachrichten:

nun kann ich sagen , daß ee-designz das Stellwerk herstellen wird.  Enrico Errolat hat das Stellwerk konstruiert. http://www.ee-designz.de/CMS/index.php?option=...temid=61&lang=de

Die technischen Problem zur Herstellung sind gelößt und ein Bild vom heutigen Stand kann schon gezeigt werden. Bitte nicht an der Farbe stören. Hier wird in der Serie dann ein rot-braun-Ton verwenden, der bereits vorliegt. Alle Details (Fenster, Türen, Sockel, Flachbau, Dächer usw.)  werden wohl schon Montag einen nahezu finalen Stand erreichen. Der außen sichtbare Teil des mittleren "Rings" fällt noch (wie beim Vorbild) weg und wird dann nur noch im Kern des Modells für die notwendige Stabilität sorgen.
Die folgenden Limitierungen wird es bei den Bausätzen in drei Spurweiten in der Erstauflage geben:
Spur N - Auflage 50 Stück - VK 42,99€
Spur TT - Auflage 25 Stück - VK 49,99€
Spur H0 - Auflage 50 Stück - VK 53,99€
Alle Bausätze erhalten ein entsprechendes Zertifikat

Ich bin übrigens nicht am Vertrieb des Stellwerkes beteiligt, sondern habe hierzu nur den Anstoß gegeben und Unterlagen zur Verfügung gestellt. Nun freue ich mich schon darauf ein original hamburger Stellwerk zu bekommen,
http://imageshack.us/a/img541/9430/crm5.jpg

Gruß Roland
www.DeutscheReichsbahn.de.tl



Die von DeutscheReichsbahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Sehr schönes Modell...

mfg

michael

Als update ein Bild mit Fenstern

Gruß Roland

Die von DeutscheReichsbahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Wow,

sehr schick geworden ...

Gruß Björn

Sieht schick aus ...

aber irgendwie finde ich, wenn man das mit den Fotos vom Original oben vergleicht, ist der untere Teil des Gebäudes erheblich zu hoch geraten ... oder ?

Der obere Teil erscheint recht gut getroffen.

Gruß, Arndt

PS: sorry ... bin wohl zu sehr Nieten ... ähm ... Ziegelzähler

Moin
Zitat - Antwort-Nr.: | Name: Arndt

...erheblich zu hoch geraten


Scheint mir auch so.

Norman

Hallo,

ja also auf den original Bildern sieht es so aus, als sei oberer und unterer Teil so ziemlich gleich hoch.

Fabian

Definitiv zu hoch, ist auch mein Eindruck. Und was ist mit dem flachen Gebäude dahinter (siehe Original Bild), gehört das nicht dazu ?


Gruß aus dem Urlaub

Ihr habt Recht.

Der Abstand zwischen Dienstraumfussboden und Oberkannte zweiter Fensterreihe erscheint zu groß, vielleicht 4/5 mm.
Enrico ist schon dabei das zu ändern.

Der Anbau gehört natürlich dazu.

Anbei noch mal 2 Bilder (noch zu hoch, aber mit Anbau)

Gruß Roland


Die von DeutscheReichsbahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Roland,
soll ich mich dann direkt an EE wenden oder bestellst Du 2 Stück?
Gruß
Klaus

Hallo Klaus,

bestelle bitte direkt bei ee-designz.de.
Ich habe mit dem Vertrieb nichts zu tun.

Gruß Roland

Anbei 2 neue Bilder.
Die Höhe sollte jetzt passen.
Aber etwaige weitere Kritik bitte immer gern mitteilen.

Gruß Roland

http://imageshack.us/a/img198/5807/0uyb.jpg
http://imageshack.us/a/img18/5979/1f9m.jpg

Hallo Roland,

ich hoffe / bete Ihr macht mir jetzt keine Probleme wegen Bildrechte und so, aber - bitte seht selbst.

LG aus NL,
StaNi

Die von StaNi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo StaNi,

ich kann ehrlich gesagt nicht sehen was du meinst.
Das Original ist aus östlicher Richtung und das Modell von Norden aus aufgenommen.
Klär mich auf.

Gruß Roland


Mein Augenmaß behauptet dass mir dem Abstand zwischen Brüstung und der unteren gebogenen Fensterreihe etwas noch nicht stimmt. Auf welcher Höhe ist das kleine Pultdach im Vergleich zu den Fensterreihen?

Gruß,
Harald.

Hallo Roland,

habe euch dann einige Linien (auf der schnelle) dazu gemalt.

LG aus NL,
StaNi

Edit: haba / Harald sagt es teilweise.

Die von StaNi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Ertwas größere Bilder wären nett. Habt Ihr keine Originalmaße? Da könnte ich helfen.

Carsten

Hallo Allerseits,

hab hier mal ein paar Bilder gegurgelt:

http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnh...burg%20Hgbf%201.html

http://www.entlang-der-gleise.de/stellwerke-H.html

Auf dem Bild im zweiten Link ist zu erkennen, dass der untere Bau etwas breiter als die Lücke in der unteren Plattform ist und auch etwas in die gebogenen Fensterreihen reinreicht.
Auch wie StaNi schon gezeigt hat, ist der Anschluss des Pultdachs an der Unterkante der Fensterreihe (siehe erster Link)
Man kann auf dem Bild auch erkennen, dass der schräge Träger unter der Plattform in einem Stück ist, schmaler als der Aufbau.

Bei meinem Versuch, das Stellwerk zu drucken, kam ich auf folgende Abmessungen (bereits in 1:160):
Unterbau Länge etwa 43mm, Breite etwa 20mm, Höhe bis untere Plattform etwa 34mm.
Die Höhe hinten dürfte etwa bei 41mm bis zum Pultdach liegen.
Der Aufbau dürfte insgesamt etwa 30mm hoch sein.

Meine Messmethode war Steinchen zählen auf obigen Bildern ;)

@Carsten: Originalmaße wären natürlich am besten !

Gruß, Arndt

Tante Edit meinte, ich sollte doch besser nur die Seiten verlinken...


Hallo Arndt,

ist das 'Pultdach' nicht eher 1 Flachdach - oder 2 mit 'Falz' in der Mitte?

LG aus NL,
StaNi

Hallo Stani,

mit der 2. Fensterreihe hast du recht. War mir bisher nicht aufgefallen.
Warum das so ist weiß ich nicht. Eigentlich hat Enrico Originalmaße.
Aber wir sind in Kontakt und er ließt hier auch mit. So sollte das auch geändert werden.
Deshalb stelle ich es ja hier mit ein um eure Meinungen zu hören und um Fehler rechtzeitig zu erkennen und dann zu vermeiden.
Es ist ja noch in der Konstruktionsphase.

# 32
Hallo Carsten,
Sende doch bitte deine Maße auch an Enrico.
support@ee-designz.de
Vielleicht hast du eine andere Zeichnung als wir.
Das könnte helfen.

Das ist doch super am Forum: Jeder gibt Infos und gemeinsam bekommen wir ein klasse Modell!

Gruß Roland

Hallo StaNi,

ja, stimmt, ist ein Flachdach.

ich hatte da irgendwann noch ein anderes Bild gefunden (habe leider die Quelle nicht mehr), da kann man das ganz gut erkennen. Ob da allerdings ein gewollter 'Falz' in der Mitte ist, oder ob das nur ein dem Alter geschuldeter 'Durchhänger' ist, kann ich nicht erkennen.

Die Rundung der Plattformen ist übrigens kein Halbkreis eher ein halbes Oval, bzw. unter den Seitenfenstern sogar nahezu grade. Hierzu stelle ich mal meine Zeichnerei als PDF zur Verfügung.

http://s243152454.online.de/Stellwerk_HW.pdf

Gruß, Arndt

Hallo Roland, Arndt,

dann lassen wir mal gerade sein, was so hätte sein sollen. (Ein Fallrohr gibt es dort eh nicht.)

Arndt:
Schönes Stück, Kompliment !
Aber - ich hoffe, etwas Fachsimpeln sei erlaubt - wie kommt man hinein?

Hmm. >hinter dem Ohr Kratz< >fußscheufel< >mit  s e h r  kleiner Stimme<.
Unter die erste, unterste, Fensterreihe hast du jetzt 4 Schichten. Einer davon sehr dick / hoch.
Irgendwie - ich weiß nicht. Wären 4 "normal dick" nicht eher angebracht? 3 "deiner" Schichten wäre wohl zu wenig. Könnten 3 "dicke" nicht besser passen?
Die hier gezeigte Vorbild Bilder geben ja leider auch nicht mehr her ... Aber irgend etwas kratzt da ...
>Kleinlaut< Fachsimpeln gell?

Roland:
Genau: "Nix gewesen außer Spesen" hilft nur irgendeinen Wirt - anderes Forum .
Irgendwie fehlt mir eine Zeit (Epoche) Angabe. Die gezeigte Vorbild Bilder zeigen das "Nebengebäude" mit vorne + hinten Erweiterungen (==>Walmdach). Du / Ihr habt jetzt aber das kürzere Original / Ursprüngliches Gebäude im Visier? Vielleicht könntest du ....

LG aus NL,
StaNi

Edit: Walmdach anstatt Schilddach


Hallo Stani,

das Gebäude paßt grundsätzlich von Epoche 2 bis 4. Im Krieg gab es einige Beschädigungen, deren Ausbesserung aber die Grundkonstruktion nicht geändert haben.
Welche Epoche ich persönlich bevorzuge ist leicht zu erraten. Bei mir gibt es kein Oberleitung.
Die Gebäudekonstruktionen basieren auf Zeichnungen aus der Nachkriegszeit (Epoche3), die aber offensichtlich z.Teil unterschiedliche Maße aufweisen, wieso auch immer.
Bilder liegen ja überwiegend aus Epoche 3 und 4 vor. Daraus muß Enrico das Modell rekonstruieren/ konstruieren.
Bei einer so kleinen Auflage für 2 Duzend N-Bahn Enthusiasten sich auch noch auf eine Epoche zu beschränken kannst du nicht im Ernst erwarten. Dann braucht man gar nicht erst anfangen.

Deine Tips und Anmerkungen sind immer gern gesehen, aber dein Spruch "Außer Spesen..." wird den Bemühungen hier überhaupt nicht gerecht und ist recht fehl am Platz.
Sei froh, daß sich ein Hersteller für so eine spezielle Sache gefunden hat und indirekt seine Arbeit hier zur Kritik stellt und diese auch umzusetzen versucht.

Gruß Roland



Hallo Allerseits,

@StaNi:
was meinen Entwurf angeht, nun, es ist ein Entwurf und leider habe ich kein Bild gefunden, welches mir die Seite zeigt, wo der Eingang ist. Deswegen fehlt der.

Die Steinreihen sind alle gleich hoch, 0.4mm die Steine und 0.1mm die Fuge.
Wenn du das pdf mit z.B. 2400% anzeigen lässt, kann man erkennen, dass die Reihen gleich hoch sind.

Ich hab das mit dem Ausdruck bleiben lassen, da mich das Druckergebnis nicht zufrieden stellte.

@all:

Noch ein Link u.a. mit Innenaufnahmen:
http://hamburg-hgbf.zusi.de/gebaeude/stellwerk-hw

Gruß, Arndt

Moin,

@Arndt:
- Verstehe, Dankeschön. 100%-ler sind ... rar.
- Mein Fehler: bitte um Entschuldigung ! und verbeuge mich für / vor Deine Arbeit.
  Deiner { Fuge + 4 Schichten } :/: Wandöffnungshöhe = Exakt (menschlicher-weise).

@Roland:
- Es ist zwischen den Käufer und der Verkäufer ob das Angebot passt.
Zitat - Antwort-Nr.: 35 | Name: DeutscheReichsbahn

Das ist doch super am Forum: Jeder gibt Infos und gemeinsam bekommen wir ein klasse Modell!


- Ich kann mein Satz mit Spruch lesen und nochmals lesen, erkenne Deine Interpretation nicht.
  Gemeint und immerfort gemeint ist: vorbeugen, das ungewolltes passiert - sonst nix.

LG aus NL,
StaNi

OK Stani,

dann habe ich das vielleicht missverstanden.
Jedenfalls wurden eure Anmerkungen aufgenommen und das Modell nochmals geändert.
http://www.ee-designz.de/CMS/index.php?option=c...temid=61&lang=de
Am Wochende soll schon ausgeliefert werden.
Überraschenderweise gibt es jetzt schon 38 Bestellungen für N, obwohl es hier im Forum nach deutlich weniger aussah.

Weshalb hier aktuell immer noch welche in der Umfrage "Kein Interesse" eintragen, ist mir schleierhaft. Das war ja nur zu Begin wichtig um überhaupt Mitinteressenten  zu bekommen um einen Produzenten zu finden.  Das ist ja nun lange geschehen,
Kann man eine Umfrage eigentlich stoppen?

Gruß Roland




Die von DeutscheReichsbahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Mir scheint das Stellwerk immer noch nicht ganz richtig proportioniert. Wie in #31 zu sehen, müßte das Dach des "Basisbaus" auf Höhe Unterkante Fenster des Rundbaus liegen. Das weicht im Modell deutlich ab.
Unter den Fenstern bis zur unteren der beiden "ovalen" Betonplatten müßte deutlich mehr Ziegelwand sein. Die Betonplatte müßte wohl tiefer und das Dach ihr ca. um das gleiche Maß folgen.
Lieber etwas später liefern und noch eine Korrekturrunde, dann wäre meine Bestellung auch sicher.

Welche Abmessungen hat das Modell im aktuellen Stand?

Carsten

Hallo Carsten,

ich glaube das täuscht durch die Perspektive.
Die Fenstermitte liegt ungefähr auf Dachende.

Gruß Roland



Die von DeutscheReichsbahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Die Zeichnung ist da wohl nicht ganz korrekt. Hier sieht man es besser:

http://www.zusi.de/forum/hw1.jpg

Carsten

Hallo Carsten,

du hast recht. Auf dem Bild kann man es gut erkennen. (Kannte ich übrigens nicht).
Die Zeichnung ist hier definitiv nicht korrekt. Und die ist original von der Bundesbahn!
Vielleicht kann Enrico noch was nachbessern.

Gruß Roland



Hallo Roland,

ich hab auf dem neuen Bild von Carsten und auch in der Zeichnung, ebenso auf dem neuen (3.) Bild von ee-designz mal nachgemessen:
Im oberen Stellwerksteil ist die untere Fensterreihe definitiv zu niedrig und der Abstand zur oberen Reihe zu groß.
Der Mauerstreifen unter den Fenstern unten muss genauso hoch sein wie darüber, jedoch nicht höher als die Fenster selbst, bzw. die halbe Fensterhöhe der oberen Fenster.

Hab mir mal erlaubt das in der Zeichnung zu verdeutlichen.
Die Maße dort kann ich leider nicht richtig erkennen ... vlt. 85cm ?

Gruß, Arndt

Die von arnibe zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Ich habe bereits mehrfach meine Hilfe beim Finden der korrekten Abmessungen angeboten. Mache die Arbeit aber nur, wenn ich sicher bin, dass es auch zur Umsetzung kommt.

Carsten

Hallo Carsten,

das würde ich mir auch wünschen ...

Wenn das Modell nach der Zeichnung von Roland entwickelt wurde, ist da noch mehr schief gegangen.
Die Höhe des unteren Teiles stimmt immer noch nicht, wenn die Zeichnung Maßstäblich ist.
Er müsste in etwa gleich hoch dem oberen Teil sein.
Die Zeichnung sieht von den Proportionen, mal abgesehen vom kleinen Dach, richtig aus.
Das Modell leider nicht.

Gruß, Arndt

Ich bin auch kein Ziegelsteinabzähler, aber man sieht dem Modell auf den ersten Blick an, dass irgendwas nicht paßt. Das würde mich dann schon stören.

Carsten

Jetzt habt Ihr es doch geschafft das ich mich einklinke... Selbstverständlich werden die Hinweise aufgenommen und für das Modell berücksichtigt. Auch ich möchte ein stimmiges Modell herstellen.

Da die Abmessungen in den offensichtlich nicht 100%ig stimmigen Bauplänen aufeinander aufbauen, hat sich dieser Fehler auf den gesamten mittleren Teil des Bauwerks ausgewirkt. Ich habe bereits angefangen die genannten Punkte zu überarbeiten und werde euch spätestens am Samstag neue Bilder zeigen und dann gern zur weiteren Diskussion einladen

Das Angebot von Carsten - eine neue Zeichnung "from scratch" zu erstellen -  weiß ich sehr zu schätzen, ist aber definitiv nicht notwendig. Trotzdem vielen Dank!

Viele Grüße
Enrico

Hallo,

mit einem Tag Verspätung hier nun zwei neue Bild vom überarbeiteten Stellwerk. Das Ergebnis, aus einer Kombination der Baupläne und den Vorbildfotos, gibt nun meiner Meinung nach ein realistisches Modell wider.

Ich geh jetzt direkt an die Skalierung in den anderen Spurweiten und an die Bauanleitung, so dass der Versand der Vorbestellungen am kommenden Freitag erfolgen kann.

Unseren Blog habe ich ebenfalls aktualisiert. Bessere Bilder gibt es dann auch im laufe der neuen Woche.
http://www.ee-designz.de/CMS/index.php?option=c...temid=61&lang=de

Ich wünsche euch einen schönen restlichen Sonntag!

Viele Grüße
Enrico
____________________
http://www.ee-designz.de

Die von EE-Designz zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

tut mir Leid, aber....
"Nebengebäude"
? zu kurz ?
- umlaufendes Fenster im Anbau Links (in die Kopfseite) falscher Proportionen;
- Fenster im Anbau zu breit ?!? Da stimmt jedenfalls etwas nicht;
- Anbau Rechts (also Stellwerkseitig) Fehl 1 Fenster.

Zum Stellwerksgebäude nicht geschaut.
? Warum nicht auch Bilder der anderen Seite zeigen ?

LG aus NL,
StaNi

Hallo StaNi

Die kleinen Fenster am Nebengebäude sind auf der zu sehenden (Beitrag #51) und auf der gegenüberliegenden Seite bereits gezeichnet, aber in diesem Probeaufbau noch nicht zu sehen. Der finale Bausatz wird diese enthalten.

Die Länge des Nebengebäudes wurde aus Fotos bestimmt. Meiner Meinung nach sind die Abmessungen stimmig. Baupläne zu diesem Gebäude liegen leider nicht vor.

Anbei noch ein Bild von der Rückseite.

Gruß
Enrico

Die von EE-Designz zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Enrico,

leider muss ich StaNi recht geben.
Wenn man das erste Bild aus @0 stark vergrößert betrachtet, kann man erkennen, dass die beiden Fenster eher ein wenig schmaler als die Tür sein dürften, vlt. 70 - 75cm im Original.
Auch liegt die Unterkante der Fenster (Oberkante Fenstersims) nur knapp unter halber Höhe der Tür.
Das Seitenfenster des Anbaus, also das "Panorama-Fenster" dürfte auch eine ähnliche Breite wie die beiden Seitenfenster aufweisen, beginnt aber etwa zwei Steinreihen höher.
Dann kann man noch erkennen, dass ganz hinten noch ein sehr kleines Fenster vorhanden ist.
Die anderen Seiten (Wand zum Stellwerk und Südwand) kann ich leider nicht einschätzen, da ich davon keine Bilder kenne.
Sicherlich sind dort die gleichen Fenstergrößen verwendet worden.

Ansonsten ... das Stellwerk sieht schon echt super aus und ich freu mich schon auf mein Modell !

Gruß, Arndt

Hallo,

Zu "Aus-StellwerkHW-Ost" etwas gepinselt:
- Pfeil für extra Fenster - dessen Sturz / Oberkante Fenstersims eher gebogen erscheint;
- eine "horizontale" für die (untere) Fenstersimsen.

Zu "Aus_StellwerkHW-West":
Mir zufiel verschwommen. Aber könnte sonst-wer behilflich sein.

LG aus NL,
StaNi

Edit: Sturz statt Stürz

Die von StaNi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Kleine Korrektur:

Auf dem Bild bei http://www.entlang-der-gleise.de/stellwerke-H.html kann man doch die andere (Süd) Seite teilweise zumindest erkennen. Auch hier ist das Fenster, welches dem Stellwerk am nächsten liegt, kleiner als die anderen, aber vermutlich etwas breiter (Dreifachrahmen).
Ich nehme an, auf der Nordseite ist ein vergleichbares Fenster eingebaut.

Des weiteren ist dort von der Stirnseite eine Menge Wand zu sehen, was auch ein erheblich kleineres Fenster impliziert; oder ist dort vlt. gar keins?

Gruß, Arndt

Hallo,
Interesse hätte ich auch. Schließe mich aber der Frage von Carsten in @42    an


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Welche Abmessungen hat das Modell im aktuellen Stand?




Gruß

Christian

Danke für die Info(s)! So macht die Modellentwicklung Spaß!

Ich schau mir morgen nochmal alle Bilder an und werde die Erkenntnisse hier mit einfließen lassen. Das sollte am Zeitplan auch nichts mehr ändern.

Viele Güße
Enrico

Guten Abend liebe Leute,

kleiner Ausschnitt was Arndt meint: http://666kb.com/i/cflef1o5mbe4w4a30.jpg .

Also, ich sehe Stirn-seitig (also: zwischen beide Gebäude) auch kein Fenster (oder gar Tür).

LG an Allen,
StaNi

Hier noch die Abmessungen. Hatte ich ganz überlesen...

Stellwerk
Grundfläche (mit Sockel): 87,5mm x 29,1mm
Gebäude (ohne Sockel): 69,5 x 45,6 x 53,6mm (HxBxT)

Nebengebäude
Grundfläche mit umlaufender Grundplatte: 83,3mm x 21,7mm
Gebäude (mit Dach): 23,5 x 78,1 x 16,1mm (HxBxT)


Viele Grüße
Enrico

HAllo Enrico,


prüfe doch bitte noch einmal die Abmessungen. Die Grundfläche ist ohne Sockel breiter als mit??

Viele Grüße
Christian

Hi,

zum Stellwerk.
Ähm, die 2 Fenster über die zugemauerte Kohlen-schütte (#0, drittes Bild).
Die haben jetzt aber befremdende Abmessungen bekommen (#53 "von hinten") ?

Ähm, Frage an Deutsche Holzfenster Kenner (oder sind es doch schon Kunststofffenster?).
Im Stellwerksraum, die 'runde' Fenster (dessen Rahmen eh Polygonal verlaufen), die können (fast?) alle geöffnet werden. Müssten die Rahmenteilungen (Fensterrahmen 'zum Gebäude' & Drehendes - oder Kippendes - Teil) dann nicht dicker / 'fetter' dargestellt werden?
Ich bitte um Entschuldigung. Suche hier ein Niederländisches (Fach-chinesisches) Wort dass es so auf Deutsch möglicherweise nicht gibt.

Sorry Enrico, aber die jetzige Darstellung erscheint  m i r  zu schlank.

LG aus NL,
StaNi

Ach, Nachtrag, Enrico,

vielleicht wäre die freie Durchfahrtshöhe erwähnenswert? Könnte ja sein, dass einer ....

Entschuldigung; StaNi

Das Stellwerk scheint mir jetzt ziemlich gut getroffen. Einzig die drei Fenster über der Tür sitzen wohl ein wenig zu nahe am Dach, fällt aber erst auf, wenn man systematisch mit den Fotos vergleicht.

Dafür wirkt das Aufsichtsgebäude m.E. völlig unproportiniert, fast als ob es ein ganz anderer Maßstab als das Stellwerk wäre. Proportionen von Fenstern und Türen sehen vor allem sehr eigenartig aus.
Die Zeichnungen sagen ja 18,90m Länge für das Gebäude. Bei aller Vorsicht vor jenen Zeichnungen, das Gebäude wirkt dort etwa so wie auf den Fotos des Originals.
Auf einem meiner Gleisplan kann man mit Mut ganz grob 4m x 25m abschätzen, der ist aber sicher mit Vorsicht zu genießen.
Das Modell hat den Angaben nach aber nur 13,3m Länge, das wäre deutlich zu kurz.

Ein Foto mit einer Lok neben dem Gebäude wäre toll.

Carsten

Hallo Carsten,

laut Enrico in @53 hat er die Maße des Gebäudes anhand der Fotos geschätzt, da er keine Zeichnung hat.
Kannst du ihm evtl. die Zeichnung, von der du schreibst bzgl. 18,9m Länge, zur Verfügung stellen?

Gruß, Arndt

P.S.: @StaNi: die Fenster im Stellwerk finde ich so passend.

Ist ja ein Ziegelbau, also kann man auf den Fotos einfach Steine Zählen!
4 Steine der Läuferschicht sind 1m. Bei mehreren Fotos die Fenster-/Türkanten als abschnitte nutzen.

Hallo,

hätte noch 'ne frage: des Stellwerks Schornstein?
In #0 erstes Bild (modern "verblecht"?) und Rolands Zeichnung (Ziegel?) sieht man eine. In Carsten Hölschers #44 EDIT: auch. Das Nebengebäude wird wohl mittels das horizontale Rohr zwischen beide Gebäude versorgt?

LG aus NL,
StaNi

Nochmals vielen Dank für die zusätzlichen Informationen. Zum Aufsichtsgebäude habe ich jetzt auch die Baupläne vorliegen, so dass nun alles vorbildgerecht berücksichtigt werden kann. Das Ergebnis werde ich morgen Abend zeigen.

@Christian: Bei der Angabe zur Grundfläche hatte ich versehentlich nur die Grundplatte vermaßt. Hier kommt bei der Breite noch die Gebäudebreite (inkl. dem Bereich der über die Gleise ragt) dazu.

@StaNi: Der Schornstein auf dem Stellwerk wird in einer einfachen Ausführung (keine Ziegel) beigelegt. Das "Verbindungsrohr" zwischen den Gebäuden wird nicht beigelegt.

@Carsten: Bilder mit einer Lok kann ich leider nicht zeigen, da ich keine Fahrzeuge in der Spuweite N besitze. Ich werde aber bei den neuen Bilder ein paar Figuren platzieren.

Gruß
Enrico

Hier das versprochene Update mit dem überarbeiteten Aufsichtsgebäude. Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität... leider hat das Licht und und das mir zur Verfügung stehende Fotoequipment nicht mehr zugelassen...

Gruß
Enrico
___________________
http://www.ee-designz.de

Die von EE-Designz zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

Bestellung ist raus

Viele Grüße
Christian

Hallo Enrico,

dann möchte ich hiermit mal das sprachlose Staunen brechen

Das Stellwerk sieht für mich nun super gelungen aus!
Wie es scheint, hat keiner mehr Einwände und zumindest ich freue mich schon sehr auf die Bastelstunden.

Viele Grüße, Arndt

Hallo Arndt, Enrico,

gab es ein neues Bild? Ich sehe in #0 nur 1 [EDIT] 2, SPRICH: ZWEI! [/EDIT] Fenster im Nebengebäude Stellwerks-seitig?

LG aus NL,
StaNi
EDIT: ich bin Blind


Hallo StaNi,

vergleiche mal auf http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahn...burg%20Hgbf%201.html die beiden Bilder.

Im ersten Bild (welches du auch für die Markierungen genutzt hast) sieht man ein kleines Fenster, dessen Sims höher liegt, als die großen Fenster neben der Tür.

Im Bild darunter kann man ein Fenster direkt neben dem Fallrohr erkennen, dessen Sims in der gleichen Höhe liegt wie die großen Fenster.

Beide Bilder sind wohl zur gleichen Zeit aus dem gleichen Zug aufgenommen.

Das heißt, auf dem ersten Bild ist das größere Fenster durch das Fallrohr verdeckt, während auf dem zweiten das kleine Fenster durch den Stellwerksbau verdeckt ist.

Also würde ich sagen, das passt jetzt so.

Gruß, Arndt

AUWA, Autch.

Hallo Arndt und Enrico,
Ihr habt Recht (und ich brauch wohl eine neue Brille) .

LG aus NL,
StaNi

Die von StaNi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Jetzt sieht's wirklich gut aus, danke für die zusätzlichen Iterationsrunden und viel Erfolg beim Verkaufen! Die andere Seite des Nebengebäudes ist auf den Bildern leider nicht zu sehen.

Carsten

Hat die Auslieferung eigentlich schon begonnen?

Carsten

... mal so ganz nebenbei gefragt: Wo liegt denn nun der Preis eigentlich ?

Gruß aus Nordertown

Hallo Exitus,

der Preis liegt bei 42,99 € fürs Spur N Modell.

Gruß kombiverkehr

Hallo.

der Preis beträgt genau 42,99 Euro (incl. Porto!!!).

http://www.ee-designz.de/CMS/index.php?page=sho...Itemid=2&lang=de

Mit der Auslieferung bin ich allerdings auch irritiert. Auf der HP steht sofort (!) lieferbar. Ich habe 10.07. bestellt und bezahlt und noch nichts gehört. Vielleicht sindf aber viele Bestellungen abzuarbeiten. Wäre zu wünschen.

Grüße
Christian

Hallo Allerseits,

dauert bestimmt noch zwei drei Tage, bis ausgeliefert wird.

Nachzulesen hier:
http://www.ee-designz.de/CMS/index.php?option=c...temid=61&lang=de

Sind 'ne ganze Menge Vorbestellungen in allen Größen!

Gruß, Arndt

Hallo zusammen,

die Produktion/Auslieferung hat mit kleiner Verzögerung begonnen. Leider hatte mich in den letzten Tagen eine dicke Sommergrippe fest im Griff. Und beim Einmannbetrieb (+Versandhilfe) gibt es leider kein, machmal wünschenswertes, Backup.

Ich denke das bis spätestens Mitte der nächsten Woche alle Vorbestellungen abgearbeitet sind. Die HP wird in den nächsten Tagen auch aktualisiert.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für diesen sehr konstruktiven und für das Modell sehr belebenden Beitrag!

PS: Bei interesse würde ich die nächste Modellentwicklung gern auf dem selben Weg machen wollen. Das nächste Projekt, neben einigen Auftragarbeiten, ist (endlich) die Erweiterung der Häuserserie "Berliner Straße".

Viele Grüße
Enrico
http://www.ee-designz.de

Hallo Enrico,

Keep Cool und gute Besserung, danke das Du dieses Projekt so durchgezogen hast. Mein Vorschlag währen noch die Arkaden der Pfeilerbahn.

Gruß
Oliver

Hallo Enrico,

auch von mir gute Besserung - lass dir die Zeit, die du brauchst.
Die Idee von Oliver möchte ich sehr unterstützen - die zum Stellwerk passende Pfeilerbahn wäre großartig ...

Gute Grüße,
Rainer

Und ich würde auch das Stellwerk HOB nehmen.
http://hamburg-hgbf.zusi.de/gebaeude/stellwerk-hob
Das ist allerdings recht speziell.

Von größerem allg. Interesse aus demselben Bf könnte Hp sein:
http://hamburg-hgbf.zusi.de/gebaeude/stellwerk-hp

Oder Posten A
http://hamburg-hgbf.zusi.de/gebaeude/posten-agleis-14

Gute Besserung
Carsten

Hallo Alle zusammen,

als ich vor 2 Wochen in den Urlaub gefahren bin, dachte ich alles sei in trockenen Tüchern und dann ist ja doch noch Einiges passiert und geändert worden. Jedenfalls vielen Dank für eure Mithilfe.

Die Pfeilerbahn ist keine gute Idee, jedenfalls nicht für Enrico, der damit Geld verdienen muß.
"Stadt im Modell" hat die schon in HO und wird die wohl auch in N rausbringen.
Wie ich gehört habe, ist das der gleiche Hersteller wie für den Dammtorbahnhof und die anderen "Minitrix" Lasercut Artikel.
Dann doch lieber das Stellwerk "Hbr" südlich des Hauptbahnhofs......  

Gruß Roland


Mein Bausatz ist inzwischen da. Sieht alles sehr schön filigran aus. Ich hatte gerätselt, wie man die Ecken hinbekommt, dann auf den Fotos sah man nie die Lasercut-typischen Effekte: Die Ziegelstein-Schicht besteht nur aus dünnem Papier, das auf den Pappunterbau geklebt wird. Der Zusammenbau dürfte durchaus anspruchsvoll sein, da sollte man sich sicherlich mal ganz viel Ruhe gönnen...

Carsten

Die von Carsten Hölscher zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,
ich habe meinen Bausatz auch vor 2 Tagen bekommen und konnte nicht warten und habe angefangen.
Wie Carsten schon bemerkte: ein sehr anspruchsvoller Bausatz und wohl nichts für Anfänger. Insbesondere die Rundungen des eigentlichen Stellwerks und die Konstruktion der Zwischenböden ist nicht sehr einfach. Die Innenwände werden dort über 3 Laschen zusammengehalten, die ich nicht ganz bündig zusammenbekommen habe. Wenn dann später das Mauerwerk darüberkommt, sieht man die Unebenheiten dahinter.
Die Mauerstreifen selber sind recht dünn. Sobald diese mit Kleber eingestrichen sind, hat man nur kurze Zeit (Bei dem momentanem Wetter erst recht) die richtige Position zu finden.
Hätte vielleicht doch bis in den Winter warten sollen
Leider sind mir dann die schmalen Mauerstreifen (ca. 1mm) zwischen den Fenstern gerissen und weiter Korrekturversuche machten es nur schlimmer. Da muß ich noch nacharbeiten.
Das umlaufende Blechband am Dach war bei mir ca. 1 bis 2 mm zu kurz, so daß ich hier schon mit Farbe nachgebessert habe.
Insgesamt sind alle anderen Teile aber sehr passgenau.
Bei Teil 41 (Seitenwand Aufsicht) ist noch ein winziges Teil, das niegendwo erklärt wird. Das ist eine Treppenstufe vor der Tür. Bei der Glasfront des Aufsichtsgebäudes habe ich gerätselt, ob es innen oder außen an die Seitenwand kommt, weil alle Verglasungen bis dahin immer innen waren es aber nicht richtig paßte. Das ist nicht näher beschrieben, aber die Teile werden außen angebracht und später mit der Mauernachbildung überzogen.

Toller Bausatz, aber man muß sich Zeit nehmen und sehr genau arbeiten. Ich war zu ungeduldig und muß nun nachbessern. Allerdings wollte ich das Rot der Ziegel sowieso etwas nachdunkeln, damit es zu meinen andern Gebäuden paßt.
Eine erste Stellprobe sieht schon gut aus

Gruß Roland




Die von DeutscheReichsbahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Roland,
die Fotos gefallen mir sehr gut.
Insgesamt habe ich das Stellwerk aber dunkler und bräunlicher in Erinnerung.
Viele Grüße
Klaus

hier ein paar Bilder des nun gealterten Stellwerks:
Revell Ziegelrot und von Anita Dekor Fugenfarbe.
Noch nicht fertig, aber deutlich bessere Optik.

Gruß Roland

Die von DeutscheReichsbahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Enrico hat jetzt noch großformatige Fotos (die werden aber für alle 3 Baugrößen verwendet ohne Angabe, welche nun dargestellt ist):
http://www.ee-designz.de/CMS/components/com_vir...us_51f79fc388ed0.jpg

Carsten

Hier
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=717938
gibt es bei Antwort 27  Bilder vom Stellwerk in passender Umgebung
Gruß
Klaus


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;