1zu160 - Forum



Anzeige:


THEMA: Märklin/Trix Reparaturservice - Erfahrungen

Startbeitrag
klaus3915 - 17.10.12 21:56
Liebe N-Freunde,
ich möchte nach Euren Erfahrungen mit oben genannten Reparaturservice fragen.

Vor drei Jahren hatte ich eine ladenneue Minitrix BR 45 nach Göppingen geschickt, von dort wurde sie, da Märklin diese Arbeiten durch ausserhäusige Firmen durchführen lässt, zu einem Modelbahn Service Fricke in Osnabrück gesandt. Dies wurde mir - sozusagen als Eingangsbestätigung und Zwischenstand - von Märklin schriftlich mitgeteilt. So weit prima.

Nach Monaten erhielt ich die Lok zurück, gemacht wurde offensichtlich nichts, der Lok lag ein handgeschriebener Zettel bei "Eine weitere (??) Verbesserung der Stromaufnahme ist nicht möglich". Die originale Verpackung hatte man so ganz nebenbei als Unterlage für einen Lötkolben oder eine Zigarette benutzt, das Inlet war durchlöchert, Kommentar überflüssig. Ich habe die "Garantiearbeit" dann selbst durchgeführt.

Vor Monaten habe ich jetzt eine Minitrix BR 58 - die mit der "reparaturfreudigen" Frontbeleuchtung - nach dort versandt. Seitdem warte ich auf eine Eingangsbestätigung, auf Mails erfolgt ebenfalls keinerlei Reaktion. Da kann ich dann nur hoffen, daß die Lok dort auch angekommen ist und ich sie eines Tages dann auch entweder repariert oder auch nicht wieder zurückerhalte. Für meine Begriffe ist diese Art von "Kundendienst" wohl kaum noch zu übertreffen. Ich werde bezüglich dieses von Märklin autorisierten Reparaturbetriebs auch direkt in Göppingen Beschwerde vorbringen.

Hat sonst noch jemand hier im Forum ähnliche Erfahrungen mit dieser Firma in Osnabrück ?
Gibt es  - für den nächsten Reparaturfall - auch positive Erfahrungen mit anderen von Märklin autorisierten Fachwerkstätten ?

Gruß
Klaus    

Hallo Klaus,

also ich kann mich über Fricke in Osnabrück nicht beschweren, habe aber erst zwei Reparaturen dort gehabt:

Turmtriebwagen:
Die Sache mit Zwangsdecoder ging auf Garantie. Update, damit er analog läuft. Ging zügig und einwandfrei.

BR 798:
Keine Garantie. Kurzschluß wo auch immer. Die längste Zeit (ca. 6 Wochen) lag er bei Märklin. Dann Brief, daß das Modell zu Fricke ging. Nach zwei weiteren Wochen repariert und funktionsfähig einwandfrei gegen Rechnung zurück. Auf die Nachfrage, was nun wirklich der Defekt war, eine zügige, freundliche und ausführliche Antwort.

Hatte da mit einer anderen Reparatur-Firma eher schlechte Erfahrung.

Hast Du es bei Fricke mal per Telefon probiert? Mail ist immer so eine Sache. Die kann ankommen oder auch nicht und die ist schnell gelöscht....


Grüße
Christian Strecker
Hallo Klaus

Zu der oben genannten Firma kann ich leider nichts sagen, aber zur Stromabnahme der 45er siehe den Link unten.

http://www.kazmedia.de/bahn/glasmachers-br-45.html

Gruß Michael
Hallo Michael,
die Ratschläge von Stefan Glasmachers zur BR 45 habe ich damals umgesetzt, mit wahrlich durchschlagendem Erfolg !!
Gruß
Klaus
Hallo Klaus,

Da kann ich dir folgenden Händler empfehlen:

http://www.slot-and-cars.de

Super Service, schnell und sehr gute Spezialisten für die Reparaturen.

Habe nur gute Erfahrung gemacht.
Nach Telefonischer Absprache kann die schadhafte ware auch eingesandt werden.

Gruß
Andreas
Guten Abend Allerseits,
habe von Märklin eine Mitteilung erhalten, das meine Sound-Lok Typ G3/4 kurzfristig nicht
repariert werden kann weil die Ersatzteile hierfür nicht zu Verfügung stehen. Ein Liefertermin ist nicht
zu erfahren. Die Teile müssen neu gefertigt werden. Schadensbeschreibung: Steuergestänge am Lager abgebrochen. Gesamte Laufzeit: ca. 2 Stunden. Übrigens ist das meiner Meinung nach ein Herstellungsfehler und müsste unter Garantie fallen. "Mein" Händler konnte keinen Ersatz leisten.
Mal wieder ein Musterbeispiel für die Kundenfreundlichkeit von Märklin, was die Ersatzteilversorgung anbetrifft finde ich.


Es ist genauso bei mir wie bei gasmanndo :  meine Lok BR 18 mit Sound (über 320 Euros !) steht bei Maerklin seit schon 4 Monaten ohne Hoffnung, sie in einer vernünftigen Frist wiederzubekommen. Ich finde es unverschämt.
Gruss aus Paris
Patrick
Hallo,

bitte bedenkt auch bei dieser Diskussion dass der Märklin/Trix Reparaturservice nur die Ersatzteile verbauen kann welche auch vom Hersteller bzw. von den Lieferanten lierbar sind. Also nicht vorschnell auf den Service in Göppingen rumhacken. Dort arbeiten auch nur Menschen die mit Wasser kochen.

Ändern kann diesen Zustand aber nur die Chefetage von Märklin in dem einfach mehr Ersatzteile eingelagert werden bzw. die Lieferanten verpflichtet werden diese Ersatzteile in den nächsten 10-15 Jahren kurzfrstig liefern zu können.

Ein guter Service kostet sicher Geld aber wer Premium-Produkte verkaufen möchte muss eben auch ein Premium-Ersatzteilservice anbieten. Wer langfristig denkt sollte m.M. nach auch so handeln.

Grüße
Markus
Hallo,
es freut ungemein zu hören, daß zumindest aus Göppingen der Eingang der Ware zur Reparatur bestätigt wird, selbst wenn da oftmals mangels Ersatzteilen wenig Hoffnung gemacht werden kann. Das bestätigt meine Erfahrungen.
Welche Art von Geschäftsgebaren haben wir aber vorliegen, wenn einem trotz mehrmaliger Anfragen auch nach Monaten nicht einmal der Eingang der Ware zur Reparatur seitens einer autorisierten Servicewerkstatt mitgeteilt wird ?
Gruß
Klaus
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ändern kann diesen Zustand aber nur die Chefetage von Märklin in dem einfach mehr Ersatzteile eingelagert werden bzw. die Lieferanten verpflichtet werden diese Ersatzteile in den nächsten 10-15 Jahren kurzfrstig liefern zu können.


Tja das ist das Problem der Hersteller. Heute wird doch aus Kostengründen nichts mehr großartig gelagert, egal welche Branche. Wenn man was braucht wird "just in Time" produziert. Leider. Daher wird sich auch nichts ändern. Insofern kann Mätrix schon etwas dafür.
Aber wenn die Modelle liefern, ohne Aussicht nach der Garantie noch Ersatzteile zu bekommen, wird bald keiner mehr dort Modelle kaufen.
Und wieder schlittern wir in die nächste Absatzkrise....

meint
Uwe
@Andreas,

gilt das auch bei oder nach einer Insolvens der Firma? Sind zwar alles Markennamen, aber das heißt ja heute nichts mehr.

fragt
Uwe
Zitat - Antwort-Nr.: 11 | Name: Nforever

gilt das auch bei oder nach einer Insolvens der Firma? Sind zwar alles Markennamen, aber das heißt ja heute nichts mehr.


Gute Frage!

Allgemein:
Kann ich aber leider nicht beantworten, sowas ist etwas für Rechtsexperten. Google hat zumindest auf die Schnelle nichts Verwertbares ausgespuckt.

Speziell Minitrix:
Ich denke bei den aktuellen Modellen, sich noch in der 2-Jahres-Gewährleistung befinden müßte das schon gelten, aber auch für ältere Modelle müßte das noch gelten, da meines Wissens die Übernahme von Trix durch die Fa. Märklin bereits 1997 erfolgte.

Grüße Andreas

Hallo,

Ich möchte mich aus aktuellen Anlass, für den hervorragenden Service
rund um die Reparatur meiner 44er bei der Firma Märklin (Trix) bedanken.
Besser geht kaum!

MfG Knut
Hallo,

auch ich danke der Firma Märklin für ihren sehr kulanten Service.

Am 29.9. schickte ich zwei MS2 zur Reparatur nach Göppingen. Die Eine ließ sich nicht updaten, die Andere hatte Totalausfall und der Drehknopf war lose. Vor dem Totalausfall ließ auch sie sich nicht updaten.

Heute bekam ich beide MS2 wie ladenneu zurück, mit neuester Software und komplett auf Kulanz. Und darum noch einmal: DANKE, ich habe mich sehr gefreut!

Mit Grüßen
Günter
Hallo,

ich hatte vor ein paar Jahren eine schöne S 3/6 mit Sound (350,-- Euro). Nach einer Weile fing der Sound an zu spinnen, ich schickte das Modell mit OVP und Original-Kaufbeleg zu Märklin.

Nach etlichen Wochen bekam ich eine (meine?) Lok zurück: In Ersatzverpackung, ohne Kaufbeleg und eine Frontlampe war defekt, Sound funktionierte. Eigenartigerweise wurde mir einige Zeit zuvor eine S 3/6 mit genau diesem Fehler von einem anderen Händler schon einmal angeboten.Na gut, ich hab sie behalten.

Wiederum einige Wochen später trat der Soundfehler erneut auf. Diesmal brachte ich die Lok zu meinem Händler (40km einfach), der mir auch einen Ersatz-Kaufbeleg ausstellte (an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Spiel&Freizeit in Gersthofen).

Laaange Zeit später bekam ich ein Schreiben, dass  die Lok nicht reparabel sei und auch kein Ersatz verfügbar ist. Ich könnte mir eine andere Soundlok von Minitrix aussuchen oder die defekte Lok zurück bekommen, ohne Wertausgleich.  Da ich keine andere Mtx-Lok wollte, aber auch für 350,--keine defekte Lok, hat mir mein Händler freundlicherweise eine Gutschrift über den Kaufpreis ausgestellt.

Es handelt sich hierbei ja nicht um eine Uralt-Lok,  sondern um ein zu diesem Zeitpunkt wenige Monate altes Modell aus dem obersten Preissegment.

Seitdem kaufe ich keine neuen Mtx-Produkte mehr.

Ach ja, was hab ich da in den frühen 90ern für genau gegenteilige Erfahrungen mit Arnold gemacht. --seufz  --

Gruß Harald

Hallo,

was bringt der beste Reparaturservice, wenn Ersatzteile einfach nicht angeboten/verkauft werden.
Ist bei der Taucherbrille etwas an der Platine defekt.....Pech. Ersatz gibt es laut Onlineshop erst gar nicht.
Finde ich schon etwas blöd........ob sich die Hersteller damit einen Gefallen tun?
War es früher nicht mal so, das Ersatzteile 10 Jahre verfügbar sein müssen? Ich denke da an Motor, Hafreifen. Kardanantrieb.....

Gruß
Uwe
Hallo zusammen,

meine V100 mit Sound konnte ebenfalls nicht repariert werden: "nicht mehr in Produktion = keine Ersatzteile"....

VG
Hans
Zitat - Antwort-Nr.: 17 | Name: HansH

meine V100 mit Sound konnte ebenfalls nicht repariert werden: "nicht mehr in Produktion = keine Ersatzteile".



Hallo Hans!

Also das finde ich schon sehr ärgerlich, da muss ich Dir zustimmen. Die V100 gibt es erst seit einem Jahr. dass es da keine Ersatzteile mehr gibt, ist kaum zu glauben und stellt Minitrix kein gutes Zeugnis aus. Zumal es ja immer wieder heisst, dass von der V100 noch andere Varianten kommen sollen. Die werden doch nicht wieder vollkommen neu entwickelt werden. Oder ist Minitrix der Meinung, dass die erste V100 so missraten ist, dass eine Neuentwicklung notwendig ist?

Zum anderen aber ein guter Rat von mir: es gibt hier im Forum etliche Kollegen, die auch ohne Originalteile Defekte hervorragend für kleines Geld beheben können. Ich will hier nicht die Steuerfahndung aufmerksam machen, daher nenne ich keine Namen. Aber poste doch Dein Problem, ich bin mir fast sicher, dass Dir hier geholfen werden wird.

Liebe Grüße

Boris


Hallo ,ja das ist schon ein Kreuz mit dem Service gegenüber dem Kunden ,meine 18 kam aus Ungarn mit fehlenden Einzelteilen Leiter Puffer etc zurück .Nun das wichtigste von uns hat der Hersteller ja bekommen ,unser Geld .Dafür sorgt diese Firma sehr gut für Ersatzteile von der Ware die wir gekauft haben ,Innerhalb Garantie keine Reperatur mangels Teile ,,,,Geld zurück ,Klagen etc die werden schon sich was einfallen lassen um nicht nochmals Pleite zu gehen .
Weiter So und die Verantwortlichen werden auch Probleme bekommen .
Was geschieht den mit Produkten die FÜNF Jahre Garantie haben .......?

Geld zurück und das mit  Rechtsbeistand

Gruss Michi 1
hallo hans,

was hat denn deine v100? was funktioniert denn nicht?

ich habe gerade nachgeschaut, für die Br212 (v100) mit Sound, Artikelnummer 16121 gibt es fast alle Ersatzteile!

warum sollen die in Göppingen die nicht reparieren können.

meint ho
Hallo ho

ich bin zwar nicht Hans habe aber auch eine defekte V 100,wollte sie schon lange einschicken habe es aber irgendwie vertrödelt.Meine blieb während der Fahrt mit Kurzschluss stehen.Licht und Sound funktioniert nur fahren tut sie nicht mehr.

Gruß Michael


Hallo Ho,

von Anfang an war die Stromabnahme der V100 Sound schlecht (auch nach Säubern der Laufflächen) und ich hätte sie direkt tauschen sollen. Dann gab es ein mechanisches Problem mit dem vorderen Drehgestell und da ist sie halt endlich zurück zum Händler.

Offen gestanden bin ich eher froh, eine Gurke nicht mehr im Bestand zu haben.

VG

Hans
Guten Morgen,

bei meiner 218 (Art.-Nr. 12394) hatte sich die Platine in Rauch aufgelöst. Die hat Märklin/Trix getauscht; und dabei die Lok kaputtrepariert. Danach gab es sehr deutliche Getriebegeräusche. Nach einem weiteren Reparaturversuch mit Tausch von Getriebeteilen in Göppingen waren die Geräusche noch immer vorhanden. Ich bekam den Hinweis, konstruktionsbedingt sei das nicht zu ändern. Zudem gäbe es keine weiteren Ersatzteile mehr.

Nun bin ich damit beschäftigt, mein Geld zurück zu bekommen. Mein Händler verweist auf Märklin und deren Garantie, er würde das Geld von dort nicht zurückbekommen; das kann ich nachvollziehen. Und Märklin verweist nun an den Händler.


Zusammenfassung: da ließe sich allerhand verbessern in Göppingen.


Grüße,

Christian
Hallo,

ich habe auch schlechte Erfahrungen mit Trix gemacht. Sowohl der Schienenbus 12467 als auch die KÖF 12580 hatten ein grottenschlechtes Fahrverhalten wegen des verbauten Decoders, war bei Trix nicht zu reparieren. Erst Daniel Mikeleit hat sie zum Laufen gebracht. Mitarbeiter von Trix haben auf der vorletzten Intermodellbau auf diesbezügliche Anfragen nur mit einem Lächeln (freundlich wie Chinesen?) geantwortet. Seitdem komm mir keine Trix-Lok mehr ins Haus.
Übrigens: Ich habe auch Loks von Fleischmann, Piko, Hobbytrain, Arnold und Brawa auf der Anlage. Über deren Service kann ich nichts berichten - ich brauchte ihn noch nie! (Ausnahme: Hobbytrain, haben eine Lok kostenlos repariert).

Gruß
Karl
Hallo im Forum,

@23, Christian: ich nehme mal an, das ganze, bzw. der Ursprung, defekte Platine, passierte innerhalb der Gewährleistungszeit?

Der Fall ist eigentlich klar und als erstes würde ich mir mal einen neuen Händler suchen, der sich nicht in Wortphrasen erschöpft, sondern die Rechte seiner Käufer als Verbraucher kennt und ernst nimmt!
Der Gesetzgeber setzt hier eigentlich einen klaren Rahmen, wobei mein Handelspartner immer der Verkäufer ist. Ich gehe ja auch nicht zum Elektromarkt und schlage mich dann mit dem Hersteller rum, wenn was nicht passt...
Hier wurden zwei erfolglose Reparaturversuche, bzw. Nachbesserungen durchgeführt, dann weigerte sich das liefernde Unternehmen, respektive der Händler, den immer noch vorhandenen Mangel mangels vorhandener Teile, einen weiteren Versuch zu unternehmen. In diesem Fall steht dir Wandlung zu! Und zwar ohne wenn und aber, hier würde ich sagen, sogar in voller Höhe, weil eine Nutzung ja nicht gegeben war, die man hätte anrechnen können. Und die dir auszuzahlen und zwar in Form des Geldbetrages(!), ist Sache des Händlers als Vertragspartner! Inwieweit er dann seine Kohle in den Wind schreiben kann, weil Simba-Toys muckt, kann dein Problem nicht sein! Er hat ja dann immer noch die Alternative, sein Geld, zumindest den EK, einzuklagen, bzw. den Schrottladen einfach auszulisten!
Deine Aussage (die ich im übrigen durchaus nachvollziehen kann, ich kenne mehr solcher "Händler", nicht nur im Moba-Bereich...), daß der Händler auf die "Garantie" von Märklin verweise, disqualifiziert diesen eigentlich sofort für weitere Käufe. Das es um _Gewährleistung_ handelt, gesetztlich geregelt und zwischen den Vertragspartnern Käufer-Händler, müßte er eigentlich wissen...

Viele Grüße
Roland
Hallo!

Kleiner Nachtrag zu #18: musste leider eben mit Bedauern feststellen, dass das Ersatzteilservice von Fleischmann um nichts besser ist, als das, was Ihr über Minitrix berichtet: Und das Fahrzeug, für das ich das ET benötige, ist noch im Handel verfügbar, wenn auch beim Hersteller ausverkauft.

In solchen Momenten werde ich schon sehr nachdenklich: wollen die Hersteller unser Hobby vorsätzlich ruinieren? Oder sind sie so dumm zu glauben, dass ein Kunde, der bei ihnen einmal draufgezahlt hat, je wieder bei ihnen was kaufen wird?

Nachdenkliche Grüße

Boris

der in diesem Falle trotzdem noch zuversichtlich ist, weil sich das gute Stück gerade bei einem der in #18 angesprochenen
Zitat - Antwort-Nr.: 18 | Name: Boris160

Kollegen, die auch ohne Originalteile Defekte hervorragend für kleines Geld beheben können

befindet.
Hallo Boris
was ist das für ein defekt und welche Lok?

Gruß Michael
Hallo Michael!

Es ist ein Desiro und irgendwie hat sich die Abdeckung des oberen Spitzenlichts an einem Führerstand verflüchtigt.

Wie gesagt: Lösung wird sich schon finden, aber weil hier im Faden explizit Trix kritisiert wurde, wollte ich mal darauf hinweisen, dass andere auch nicht besser sind und den aktuellen Fall schildern. Im übrigen: mit Arnold / Hornby hatte ich auch schon massiv ähnliche Erfahrungen.

Freundliche Grüße

Boris
Ahoi!

Kleiner Zwischenstand meiner ersten Erfahrung mit dem genannten Service.

Tatobjekt: Minitrix - Art.Nr. 16961 BR 139 ob Ep. IV

Kauf beim Fachhändler, ohne Probelauf, da kurz vor Ladenschluss. Zu Hause aufs Gleis. Geräuschentwicklung beträchtlich. Klang nach Getriebeschaden/ schräger Welle, schräger Achse. Zurück zum Händler am nächsten Tag. Jo nicht in Ordnung. Ab zum Service.

Gute Nachricht, nur drei Wochen später. Lok wieder da. Angeblich so schnell, weil komplett getauscht. Ok aus Schaden wird man schlau, trotz drohenden Ladenschlusses Lok im LAden aufs Gleis gestellt. Und? Ja klar, Geräuschentwicklung schräge Welle/Getriebeschaden, schräge Achse. Nicht ganz so laut wie beim ersten mal, aber definitiv nicht ok.

Und wieder zurück zum Service. Joa kann man so machen Mätrix, muss man aber nicht.

Cheers
Jens
Hallo Jens,

ich hatte die 139 von Minitrix trotz Probefahrt im Laden auch nur kurz zuhause: In München bei Gleis 11 hat man den Vorbildsound im Rücken, da kam es mir nicht so laut vor. Zuhause, im Vergleich zu anderen Loks, jedoch... Anstandlos haben sie die Lok zurückgenommen und ich bin mittlerweile bei Fleischmann gelandet - nachdem ich endlich eine mit sauberer Farbtrennkannte gefunden habe

Beste Grüße
Steffen
Also den oben erwähnten guten Servie in Göppingen kann ich nicht nachvollziehen:

Ich habe Anfang Juli eine VT-98-Soundgarnitur zum Reparatur"service" geschickt.
Heute, nach über 8 Wochen, kam die Garnitur zurück - nicht reparabel, weil es keine Ersatzteile dafür gibt. Über den Online-Ersatzteilservice recherchiert und siehe da, alle Teile die zur Reparatur benötigt wurden (Kupplungshalter für elektrisch leitende Kupplung - da war eine Fahne abgebrochen und Beleuchtungsplatine für Stirnlicht - LED defekt), sind lieferbar.

Die Angestellten (von Mitarbeitern kann man ja in diesem Fall nicht sprechen) haben nicht einmal die Fahrzeuge geöffnet, da hätten die Fehler sofort ins Auge fallen müssen!

Grüße
Stefan

Soviel ich weiß, gibt es in Göppingen keinen Reparaturservice mehr. Das letzte Mal, als ich etwas zu reklamieren hatte, wurde die Lok über mein Fachgeschäft zu Herrn Kleinschmidt (http://www.modellbahn-service.de), der die Reparaturen für Trix ausführt, geschickt.

Bei solchen Reparaturen würde ich ohnehin immer über den Fachhändler gehen, der normalerweise einen kompetenten Reparateur an der Hand hat.

Gruß

Andreas
Hallo Stefan,

ich warte schon seit Mitte Juni auf dir Rückkehr meiner Minitrix 16111 BR111, wie ich in einem anderen Beitrag (Neu ausgepackt und gleich defekt) bei den Antworten #36 und #43 schrieb.
Siehe hier (hoffe der Link funktioniert):

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1010725

Ich habe vor zwei Wochen beim Händler angerufen und nachgefragt, es kann wohl noch länger dauern.

Ich bin total von Trix entäuscht, erst das die neue Lok nach ca. 30 Minuten Gesamtfahrtzeit gleich am ersten Tag den Geist aufgibt und dann dauert die Reparatur so lange!!!!

Grüße
Rüdiger

P.S.: Der Trix-Kundenservice hat bis heute nicht geantwortet, auf meine Anfrage E-Mail!!!

Hallo,

meine Theorie: es gibt den Reparaturservice, aber es scheint so zu sein, dass ordentlich gefiltert wird, bevor Fahrzeuge diesen überhaupt erreichen. In letzter Zeit hatte ich zwei Garantiefälle (V90 blau und dann rot - siehe Mängel-Thread). Bei zweien ging die Lok gleich nach Rückkehr nochmal auf die Reise, einmal weil der Fehler nach wie vor vorhanden war (offenbar bei kurzem Test nicht reproduzierbar) und einmal weil eine getauschte Lok den gleichen Fehler wieder hatte.

Die erste Lok kam repariert wieder, bei der Zweiten hatte hatte mich dann auf Empfehlung des Händlers bis zum Reparaturservice durchtelefoniert. Der Herr war super kompetent. Er empfahl die Lok über den Händler nochmal zu seinen Händen einsenden. Es dauert ein paar Wochen und die Lok war wieder da. Alles gut!

Viele Grüße,

Simon
Hallo

Möchte gerne meine Erfahrung mit dem Märklin/Trix Reparaturservice mit Euch teilen
und um Hilfe bitten.

Habe im November 2018 das Minitrix Set 1140 gekauft.
Musste aber leider feststellen, dass die Personenwagen verzogen sind.

Macht kein schönes Bild auf der Anlage.
Heute kamen die Wagen vom Märklin/Trix Reparaturservice zurück.

Mit der Mitteilung.
Die Wagen wurden geprüft sie entsprechen der Serienfreigabe.
Unverändert zurück.

Die Abwicklung lief über den Händler wo die Ware gekauft wurde.Der war sehr freundlich und bemüht..

Grüße
Bernd
Hallo,

heute möchte ich mich für den hervorragenden und kostenlosen Service zur Reparatur meiner
Ae 610 500-1 SBB bei der Firma Märklin (Trix) bedanken.

MfG Knut
Moin,

eine explodierte LED Innenbleuchung wurde auch schnell ausgetauscht - Danke für den guten Service und sehr freundlichen Kontakt!

LG JÖRG
Moin,

Habe zwei BR 120 / 16024 wegen Mängeln an Märklin zur Reparatur gesendet.

Gestern kam die erste davon wieder zurück.

Zeit: ca. 4 Wochen

Zu meiner Verwunderung hat man mir einen neuen, aktuellen Decoder MTC 14 geschenkt !

Die Zeit der Reparatur so finde ich ist mehr als akzeptabel und einen Decoder geschenkt bekommen finde ich einen top Service !

Ich bin hoch zufrieden und finde  das das ein top Kundenservice ist !

Gruß Jens

Edit: ich habe keinen Decoder in der lok gelassen, nehme den prinzipiell raus !


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;