1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

THEMA: Bilder von Arnold DB Regio Set Art.nr. 4087 ?

THEMA: Bilder von Arnold DB Regio Set Art.nr. 4087 ?
Startbeitrag
Eisenbahn-Martin - 25.05.12 17:23
Hallo zusammen,

hat jemand Bilder vom Wagenset 4087 von Arnold und kann die reinstellen?
Set mit den Halberstadtern und dem Steuerwagen in Verkehrsrot.
Mein Händler sagt das es schon verfügbar ist. Er hat aber leider keins da.

Dank im vorraus.

Geruß MartiN

Hallo MartiN,
mich würden die Bilder auch sehr interessieren. Laut meinem Händler sind die Wagen zwar für das zweite Quartal 2012 angekündigt; eine Auslieferung steht aber noch aus.

Weiss jemand, welcher Händler richtig liegt?

In der Lieferterminliste auf der Hornby Homepage steht auch nur 2. Quartal 2012 als Liefertermin.

Viele Grüße,
Mathias
Hallo
Bilder habe ich noch keine gemacht, aber den Zug gestern abend getestet.
Fazit:
Schöne Wagen, die in ihrer Bedruckung gefallen. Auch die Formgebung des Steuerwagens ist gut getroffen und die beleuchtung ist klasse!! Hell (im geschobenen zustand wünscht man sich eher warmweiße LEDs, was mir aber nun (nach dem zurückgeschickten 641) nicht stört. Die Zugzielanzeige ist auch beleuchtet.
Auch bei gezogenem Zug ist das Schlußlicht Ok.
Ein einsatz mit den bereits ausgelieferten Bom/ABom in Verkehrsrot steht auch nichts im Wege. Sie passen gut zusammen. Pufferhöhen sind in etwas gleich und auch die Farbübergänge sind in ordnung!!!!!
Kurzkupplungen habe ich noch nicht getestet, das kommt später!!!

Was mir nach dem angekündigten 4er Set, dann 3erSet mit einem AB wagen auffällt ist, das es den Zug nur mit 2  2.Klassewagen gibt.
Als kleiner Kritikpunkt an Arnold sei dann mal erwähnt:
Irgendwie sollte doch möglich sein, in den vielen Monaten, wo dieser Zug angekündigt ist, doch irgendwann mal eine vernünftige Information dem Kunden zu geben, ohne das man selbst hinterhermailen und fragen muss!!!!!!!!!!
Bleibt zu hoffen, das sich Arnold im nächsten Jahr dazu entschließt, einen weiteren 2. Klasse Wagen, einen 1./2.Klasse Wagen und vielleicht noch den 2.Klasse Wagen mit Gepäckabteil in Verkehrsrot anzubieten.
Meine erwartungen sind auf alle Fälle getroffen worden.
Nun warte ich noch auf die Trix Rotlinge und meine Nahverkehrsflotte ist komplett

Gruß marko
der vielleicht noch Fotos einstellt
Acu

Hallo Marko,
Danke für Deinen Bericht. Fotos zur Ergänzung wären toll. Und besonders wichtig wäre für mich, ob Arnold es bei diesem Modell geschafft hat, ein normgerechte Kurzkupplungskulisse einzubauen.

Das mit dem fehlenden 1.Klasse Wagen ist etwas unglücklich. Aber beim großen Vorbild waren immer wieder Züge im Nahverkehr ohne 1.Klasse unterwegs.

Viele Grüße,
Mathias
Hi !

Hier ein Bild Link von einem Händler.

http://www.google.de/imgres?um=1&hl=de&...=1t:429,r:0,s:0,i:70

Gruß Thomas
Hallo Thomas,
die Wagen sehen richtig gut aus. Wenn jetzt noch die Kurzkupplungskulisse vernünftig konstruiert ist, dann wird das Wagenset gekauft.

Bei Hornby fällt mir auf, dass endlich mal ein Hersteller sich an seine Terminzusagen hält. Die liefern in letzter Zeit ja richtig was aus. Super. Weiter so!

Ich habe in den letzten Jahren immer einen großen Bogen um Arnold Modelle gemacht; das könnte sich nun ändern.

Viele Grüße,
Mathias
Hallo Zusammen,

dann hab ich noch einige Bilder vom Set.

Was mir negativ auffällt ist wie schon im FLM SBB Steuerwagen Thread erwähnt, dass der Steuerwagen einen hohen Rollwiderstand hat.

Viele Grüße
Sven

Die von sven zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Was mir negativ auffällt ist wie schon im FLM SBB Steuerwagen Thread erwähnt, dass der Steuerwagen einen hohen Rollwiderstand hat.



...und irgendwie unsauber lackiert ist, oder?

fragt Uwe
hallo Uwe,

beurteile bitte die Modelle erst wenn du die in die eigene Hände gehabt hast, nicht nach extrem vergrösserte Makrofotos aus den Internet.

wenn ich eine Fulgurex oder Lemaco/Lematec mit einen solchen Makroobjektiv fotografiere, dann sehen diese genauso "unsauber lackiert".

wir sprechen über einen Wagenfront der etwa 2 x 2 cm gross ist!

also bitte die Kirche im Dorf lassen, denn nach solche Fotos sieht alles "irgendwie" unsauber aus.

VG
Horia
@ Horia,

na ja auf Bild 4 sieht der weiße Streifen vorn schon von weitem unsauber aus. Und einen richtigen Türgriff kann ich da auch nicht erkennen.Danach beurteile ich , ob ich die Wagen kaufe oder nicht. Kommt immer auf eine entsprechende Antwort von Leuten die diese Wagen schon haben.
Und das Arnold teilweise Murcks unters Volk bringen will ist ja wohl bekannt. Siehe Traxxe, und da waren die Fotos sehr hilfreich!

Grüße
Uwe
Abend,
sind die Wagen alle in roten Kunststoff gespritzt und gar nicht mehr rot lackiert? Hatte bei meinem Fals-Set von Arnold schon diesen Eindruck. Die geszeigten Wagen sehen auch so aus. Hat das Vorteile oder täuscht da der Eindruck. Sonst finde ich die Wagen richtig schick. Mit Makrobildern muss man wirklich vorsichtig sein. Die stellen vergrößert viel mehr dar, als man mit dem eigenen Auge sieht. Ich werde aber wohl noch auf den Brawa Wittenberger warten, dann vergleichen und mich für einen der beiden entscheiden.

Gruß, Felix B.
Die Wagen wirken gut, (mit den schon bekannten Mankos).
Am Steuerwagen wirkt das dritte Spitzenlich vielleicht etwas groß...
Ist es möglich den Zugzielanzeiger mit einem "Ziel" auszustatten?

Grüße,
Pierre
hallo Uwe,

wir sprechen aber nicht von Traxxen, sondern von Wittenberger Köpfe.

hast du mal ein Fleischmann-DoSto-Steuerwagen, oder der Minitrix IR-Steuerwagen mit Makro von vorne fotografiert?
dann mache das bitte, stelle das hier rein und dann können wir sprechen.

bitte nicht falsch verstehen, ich bin selber ein Lackierer der sich über solche Sachen extrem ärgert, aber im konkretem Fall es gibt in meine Sinne nichts zu kritisieren.

VG
Horia
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

bitte nicht falsch verstehen, ich bin selber ein Lackierer der sich über solche Sachen extrem ärgert, aber im konkretem Fall es gibt in meine Sinne nichts zu kritisieren.



ja darum habe ich ja gefragt Ich bin gerade bei Arnold vorsichtig geworden...

Grüße
Uwe
hi Uwe,

ist nicht weiter Schlimm, besser fragen (oder sich fragen) als blind kaufen und sich danach ärgern.

das einzige was mich am Arnold-Kopf mich etwas stört ist der Zugzielanzeiger, aber das ist auch kein Beinbruch.

ich werde wie viele andere an der Wittenberger Kopf von Brawa warten und dann wird eine Entscheidung getroffen.

was mich an die Arnold-Wagen etwas stört ist die meine Meinung nach zu dunkle Fensterfarbe (wieder fast RAL 7012 Basaltgrau statt 7040 Fenstergrau) und die eindeutig zu höhe rote Waschkante am Dach.
bei die Brawa Regionalbahnwagen fällt diese mir dagegen zu niedrig.

VG
Horia
MIr gefallen sie, mal sehen wann und wo ich das Set bekommen kann.

Gruß Björn
Guten Morgen zusammen,
wenn ich mir die Bilder so ansehe, dann finde ich die Wagen grundsätzlich gelungen. Allerdings wirken die Wagen ein wenig plastikhaft; das könnte darauf hindeuten, dass die Wagen alle in roten Kunststoff gespritzt und gar nicht mehr rot lackiert sind. Ist das so?

Gibt es schon Informationen zu Kurzkupplung? Lassen sich die Wagen mit den gängigen Kurzkupplungsköpfen problemlos kuppeln?

Wie ist der Lichtwechsel organisiert? Schleppschalter?

Viele Grüße,
Mathias
Ich habe eine Frage zum Original. Kann mir bitte jemand sagen ob diese Wagen immer noch bei der DB Regio im Einsatz sind?

Vielen Dank und viele Grüsse, Peter
@ 17

Hallo,

ich schließe mich an, wobei ich ziemlich sicher bin, dass sie noch fahren. Was ich mich aber frage: Fahren bzw. fuhren diese Wagen auch mit n-Wagen in einem Zug? Ich meine, dass das früher bei uns in NRW so war, z.B. im RE bzw. bei der RSB 1, damals allerdings nocht überwiegend mintgrün.

Gruß

Frank
Hallo Zusammen,

@Uwe und Horia
Der weiße Streifen ist wirklich wie auf dem Bild auf einer Seite schief, man sieht es auch mit bloßem Auge.

@Pierre
Ein Zugziel liegt nicht bei, das muß man wohl selbst lösen.

@Frank und Peter
Zumindest waren vor zwei Jahren solche Wagen noch auf dem RE Cottbus-Leipzig Tekla im Einsatz. Als Zuglok diente eine 182.

Viele Grüße
Sven

Die von sven zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo!
@17  Diese Zuggarnitur ist täglich von München nach Buchloe und Kempten unterwegs.
Ist immer schön zu sehen!
mfG   Richard
Vielen Dank Sven. Der Zug mit der BR 182 gefällt mir. Welches sind die beiden anderen Wagen und gibt es die als Model? Bitte entschuldigt dass ich hier ein bisschen vom Thema abkomme.

Viele Grüsse, Peter
Ich denke die sind (fast) gleich an die HN4058/59 (Bom 280.1 und ABom 222) von Arnold.

Robert
hallo,

danke an Sven für die Info.

aber

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Diese Zuggarnitur ist täglich von München nach Buchloe und Kempten unterwegs.



das ist sicherlich nicht so, denn diese Züge habe ich oft fotografiert, und dort fahren n-Wagen (ex-Silberlinge), auch welchen mit steilen Dach und die Steuerwagen sind auch der n-Bauart, auch wenn ebenfalls mit der "Wittenberger Kopf" ausgestattet.

DB Regio Bayern hat nie Byu, ABy und die entsprechenden "Halberstädter"-Steuerwagen aus die DDR-Produktion gehabt, und das die Steuerwagen von vorne gleich aussehen heisst nicht das es sich um dieselbe Wagen handelt!

VG
Horia
Hallo,

in Nürnberg sind tatsächlich aber einige Steuerwagen Bybdzf 482 gelandet und im Einsatz z.B. über Lichtenfels, das ist aber Franken und nicht Bayern.

Die Wagen sind aber von Cottbus Richtung Berlin, Leipzig und Dresden eingesetzt, von Berlin auch weiter Richtung Warnemünde. Weitere Stammstrecken habe ich noch nicht selbst erlebt, aber die Wagen sind noch im Einsatz zusammen mit den Halberstädter Seitengangwagen ABom und Bom bei DB Regio.

Aber um dem Ganzen "noch die Krone aufzusetzen" gibt es momentan auf der RE 18 Dresden-Cottbus Einsätze ohne Steuerwagen mit 2x 143 bzw. 114 oder 112.1 und Wagengarnituren mit Byu von DB Regio und Bom der intergro, die in Firmenfarben aber auch in grün-elfenbein bzw. ganz grün mit DR-Logos fahren.

Hier ein Link zu DSO: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?4,5897490,page=all

Die Bilder sind mir von einem Freund mit den Veröffentlichungsrechten zur Verfügung gestellt worden.

Viele Grüße,
Danilo

Die von Danilo P zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo zusammen,
kann schon jemand die folgenden Fragen zu den Modellen beantworten?

- Wie ist der Lichtwechsel beim Steuerwagen im Digitalbetrieb geregelt? Schleppschalter? Funtkionsdecoder?

- Lassen sich die Wagen mit den gängigen Kurzkupplungen von Fleischmann, Peho oder Hammerschmid problemlos kurzkuppeln?

Gerade das Thema Kurzkupplung interessiert mich, da ich die Beschaffung der Modelle davon abhängig mache und mir ggf. (will ich nicht hoffen) die 20km Fahrt zu meinem Händler sparen kann.

Viele Grüße,
Mathias
Hallo!

Also, hier in Ungarn sind die Wagen en masse unterwegs, teilweise in verkehrsroter Lackierung und mit schlecht überlackierten DB-Logos

Gruß
László
@24
Wow, klasse Bilder!

@22
Ja, würde ich zustimmen wollen. Cottbus-Leipzig sind meistens 2 Seitengangwagen B sowie 2 Mitteleinstiegswagen B/AB und der Wittenberger Kopf im Einsatz. Alles Halberstädter.

Gruß Horst
Hallo

Also ich habe gestern abend mal eben die Fleischmann Kurzkupplung eingeklipst und es ist ein sanftes einkuppeln möglich. Der Abstand zwischen den Wagen ist perfekt.
Auch auf Weichenstrassen ist ein stabiles Fahrverhalten selbst in Verbindung mit den Bom gegeben
Auch die Beleuchtung ist im Analogbetrieb perfekt. Ich habe mangels zeit den wagen aber nicht auseinandergenommen, um zu sehen, wie es gelöst wurde, aber Decoder schließe ich aus.

Gruß marko
Hallo

Wie viele Stromabnahmepunkte hat der Steuerwagen?

:-? Dietrich
Hallo Marko,
das mit der Kurzkupplung klingt ja schon einmal super. Wenn jetzt noch ein Schleppschalter oder alternativ eine Schnittstelle für einen Funktionsdecoder im Steuerwagen eingebaut ist, dann werden die Wagen noch diese Woche geordert.

Bei den Stromabnahmepunkten gehe ich von einer Allradstromabnahme aus. Hoffentlich!

Viele Grüße,
Mathias
Hi !


Mathias, der Steuerwagen hat eine sechspolige Schnittstelle, sowie allpolige Radschleifer.
Für alle, die die Wagen beleuchten wollen, ist leider nichts vorbereitet, für den Einbau einer Innenbeleuchtung.  

Gruß Thomas
Hallo Thomas,
vielen Dank für die Information. Sieht ganz so aus, als gäbe es bei diesem Wagenset keinen Haken. Funktionierenden Kurzkupplungskulisse, Digitalschnittstelle für Funktionsdekoder, Stromabnahme über alle Räder. Super!

Sobald ich Zeit habe werde ich meinem Händler ein Besuch abstatten!

Viele Grüße,
Mathias
Abend,
bei der 6-poligen Schnittstelle müsste man sich doch für die Innenbeleuchtung was abgreifen können. 2 Pole für die Gleisspannung, 2 Pole für Lichtwechsel und einer evtl. noch für PLUS. Da bleibt so wenigstens ein Pol frei oder sind die Pole anders belegt?

Und selbst wenn es da nicht geht, dann doch beim Zugzielanzeiger. Nach den Bildern 8 und 9 von sven (s.#6) leuchtet der Zugzielanzeiger sowohl im Schiebe als auch im Zugbetrieb. Also ließe sich doch davon Strom für eine Innenbeleuchtung "abzweigen".

Mir gefällt auch die mehrfarbig lackierte Inneneinrichtung. Zwar sehe ich die aus 2m Entfernung eh kaum noch aber ich weis, dass sie da ist - und schon das gefällt mir. Zudem ist´s einfach mal was anderes und etwas, was ich mir auch schon länger bei Personenwagen wünsche.

Weis nicht ob die Prognose zum jetzigen Zeitpunkt etwas verfrüht ist, aber so wie´s momentan ausschaut wird Brawa mit seinen Halberstädtern leider den Kürzeren ziehen. Schade!

Gruß, Felix B.
Hi Felix !

Es gibt Möglichkeiten die Abgriffe zu nutzen wie von Dir beschrieben, nur leider finde ich die Platine viel zu groß und auch die Einbauposition ist sehr fragwürdig, wenn man den Wagen komplett beleuchten will.

siehe Bilder.

Gruß Thomas

Die von twingo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo allerseits,
ich kenne mich ja mit dem modernen Zeugs ja nicht so aus.
Aber sehe ich das richtig , dass das Schlusslicht beim Steuerwagen auch aus den äußeren Lampen kommt? Müssten das nicht die inneren sein?
Wofür sind die sonst beim Vorbild? Fernlicht ?

Grüße, Jörg
Hi Jörg !

Hier zwei Bilder,

http://www.bahnbilder-leipzig.de/htm/50_80_80-35_627-4dh.htm

http://www.bahnbilder-leipzig.de/htm/50_80_80-35_684-5.htm

Ich bin mir nicht sicher, es könnten wie Du schon erwähntest Zusatzscheinwerfer für das Fernlicht sein.

Gruß Thomas
OK, besten Dank!
Dann kann man ja beruhigt kaufen.
Hätte mich sonst geärgert...

Gruß  Jörg
Hallo,

ich wollte noch mal fragen, ob diese Wagen gemeinsam mit n-Wagen eingesetzt werden bzw. wurden.

Gruß

Frank
hallo,

die Steuerwagen wohl schon (in Franken, wie Danilo oben genau geschrieben hat), die normalen Wagen aber nicht.

die vielen Steuerwagen die man in Züge mit n-Wagen sieht, die zum Arnold-Modell sehr ähnlich sind, sind aber keine "Halberstädter" sondern n-Wagen mit Wittenberger Kopf.

VG
Horia
Moin,

Zitat - Antwort-Nr.: 6 | Name: Sven

dann hab ich noch einige Bilder vom Set...

Wann ich mir die Bilder von Sven @6 Ansehe, habe ich den Eindruck das die Fenster viel zu tief Liegen

Sehr gut zu Sehen in 5ten Bild...
Sehe ich es richtig, oder brauch ich ein neuen Brille

Grüße aus Assen (NL)
Jan
Hallo zusammen,

nach langem mitlesen möchte ich doch auch meinen Senf dazu geben. Habe schon meine Meinung zu dem Brawawagen geäußert und beide Versionen zu Hause verglichen und getestet.
Die Entscheidung viel nicht leicht, aber es gab einige Gründe doch bei Brawa zubleiben.

1. Wer die Wagen mit BR 219 oder BR 234 304 bespannen möchte, also den Zeitraum bis 2002 wählt, muss zwangsläufig auf die Arnoldwagen verzichten, da diese den "REGIO DB" Schriftzug tragen. Der aber erst vor ca. 2- 3 Jahren eingeführt wurde und bekanntlich 2002 mit oben genannten Baureihen Schluss war.

2. Die Fenster gehen gar nicht. Sie sehen aus wie riesige schwarze Löcher und haben mit dem Vorbild nix gemein. Der Rahmen müsste Alufarben sein, wie auf allen oben gezeigten Vorbildfotos gut sichtbar. Dadurch, dass die Rahmen hier dunkelgrau sind, wirken die Fenster noch größer, was durch die starke Tönung noch zusätzlich betont wird.
Der weiße Zierstreifen bei den Wagen, ist über den Fenstern ist zulief angesetzt und zu schmal ausgeführt. Dadurch wirkt die rote Waschkante viel zu hoch.  Zwischen Zierstreifen und Fensterrahmen/ Ausschnitt müsste ein kleiner Abstand sein. Über den Türen muss der Streifen deutlich höher liegen und wie drauf gesetzt ausschauen. Beim Steuerwagen ist das fast der Fall, bei den Wagen leider nicht. Das hat die Folge, dass die Wagen sehr gedrungen wirken. Der Zierstreifen müsste beim Steuerwagen vor der Tür zum Führerstand enden, endet aber am Führerstandsfenster. Jedenfalls kenne ich nur diese Version.

3. Nein sie passen nicht wirklich zu den Bom und ABom. Das liegt zum einen an den unterschiedlichen Fenstern und zum anderen an den Zierstreifen, die in unterschiedlichen Höhen liegen. Nebenbei gesagt, fehlt diesen auch der "REGIO DB"- Schriftzug.

Warum Arnold nicht die Fensterform von den Bom bzw. ABom übernommen hat, ist mir ein Rätsel.

Kupplungs- und Fahrverhalten sind ausgezeichnet und deutlich besser als bei Brawa.

Wer sie hat, dem wünsche ich viel Spaß damit und für mich heißt es warten auf die Steuerwagen und dann ärgern über Wagenhöhe und Kupplungsabstand.

MfG
axel



Guten Mittag,

Oder ist der Steuerwagen vielleicht eine Bybdzf 482.2? (5-tes Bild, DB-Keks links unter/vor dem "Fahrrad" + REGIO DB): http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?31,5500588 .

LG aus NL, StaNi
hallo,

na ja, die Fenstern gehören eigentlich weder Basaltgrau (Arnold) noch Silber (wie von Axel geschrieben); diese sind eloxiert, nämlich in Fenstergrau RAL 7040 und diesbezüglich ist das Brawa-Modell korrekt (das die Scheiben nicht poliert sind ist eine andere Geschichte...)

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Warum Arnold nicht die Fensterform von den Bom bzw. ABom übernommen hat, ist mir ein Rätsel.



ganz einfach weil diese noch fälscher war als bei den neuen Bmh(e), denn die Eckradien waren noch grösser und noch fälscher.
die Fensterbauart hat Brawa ziemlich vorbildgerecht umgesetzt, nur da die Spalten leider zu gross sind.

@Stani, der Steuerwagen soll tatsächlich bei beide Hersteller ein Bybdzf482 sein, denn das ist die einzige Bauart mit "Wittenberger Kopf" die nicht auf n-Wagen sondern auf ehemaligen Bmh der DR(Ost) basiert. (Bnrdzf465,483 Bndzf479, 481 haben zwar der "Wittenberger Kopf", sind aber ehemaligen "Silberlinge" bzw. Silberling-Steuerwagen).

am einfachsten erkennt man die aus die n-Wagen entstandenen neuen Steuerwagen an die typischen (und unverändert gebliebenen) "Silberling" Merkmalen: fast ausschliesslich runden Dachendenden, Kastenrundungen viel stärker als bei die Bmh-Halberstädter, Laufwerke der Bauart Minden-Deutz Leicht (MD42 oder 43).

die Brawa und Arnold Steuerwagen, beide der BA 482, haben den typischen "Halberstädter"-Kasten: Dach gerade bis zum Kastenende, Kastenrundungen mit sehr kleinen Radius, Laufwerke der Bauart Görlitz V. Mod.

die "DB Regio"-Schriftzüge kamen tatsächlich erst zum Epoche VI.

VG
Horia
Wenn ich das richtig sehe, wird hier am Ende
http://www.1zu160.net/neues/news.php?id=1616
ein Wagen gezeigt, der die weiße Linie bis zum Führerstandsfenster hat.

Carsten
Hi Horia (und Carsten Hölscher),
>grins< Du, Horia, (Dankeschön, aber) ich zähle die Fenster zwischen die Türen und schau / suche nach dem Abort am nicht-Kopf Ende. { Jeder, wie es ihm / ihr gefält - gel ? }
Was dieses >Punkt-1< und >Punkt-2< auf sich hat? Auch dieser >Punkt-2< im YouTube (ist als .2 ausgezeichnet und) hat den Zierstreifen bis zum Kopfende / Wand <==> Kopf-knick: http://www.youtube.com/watch?v=grU8SuRCpSQ .

Für mich noch überhaupt nicht verständlich sind unterschieden wie:
- nur A (3) Spitzenbeleuchtung oder (5) auch "Fernleuchte",
- nur [DB]-Dürkeks (und dann ein langer Zierstreifen)  o d e r
  REGIO [DB] (Zierstreifen stoppt dann meistens (im Video eben nicht) vor Führerstandtür).

Vielleicht zeigt das DSO-Bild ein Einzelgänger?

Wie auch immer: für mich alles eh völlig falsche Epoche.
Oder (wie schrieb Andreas / Ih-Wo noch so schön:) Epöchle.

Liebe Grüßen aus NL,
StaNi
Die Fenster zwischen den Türen helfen aber bei der Bestimmung der Bauart nicht bzw. nur in die Richtung -> wenn es 6 sind, ist es ein ehem. Sliberlng.

Carsten
hallo Stani,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Für mich noch überhaupt nicht verständlich sind unterschieden wie:
- nur A (3) Spitzenbeleuchtung oder (5) auch "Fernleuchte",
- nur [DB]-Dürkeks (und dann ein langer Zierstreifen)  o d e r
  REGIO [DB] (Zierstreifen stoppt dann meistens (im Video eben nicht) vor Führerstandtür).



es gibt sowohl Steuerwagen mit Fernlicht abseits von Regelscheinwerfer, also mit 5 Leuchtkörper, als auch nur mit drei, und das bei Wagen aller BA inkl. 482!

die Länge der Zierstreifen ist bei viele Wagen unterschiedlich! habe selber mehr als 20 Steuerwagen der BA 482 fotografiert und keinen gleicht 100% den anderen!

in Prinzip haben die Wagen, die neuen "DB Regio" Logos tragen, die kleine DB-Kekse auf die Lichtgraue Streifen verloren (ab 2007-2008). ich habe aber auch Wagen gesehen die beide Logos gleichzeitig trugen, das ist auch bei Triebwagen der BA 642 ("Desiro") der Fall!

bei Steuerwagen der BA 482 es gibt mindestens sechs Exemplare die eine andere Innenausstattung haben, da für Behinderte gerecht ausgestattet, die dementsprechend eine andere Nasszelle haben.

VG
Horia
Hallo,

ich kenne auch nur Bilder wo der Zierstreifen der verkehrsroten Bybdfz 482 bis über das Führerstandsfenster geht. Ich habe nur in meinem Wagenarchiv (GeraMond) ein Bild eines aus n-Wagen entstandenen Bndzf 481 mit Wittenberger Kopf gefunden, dort hört der obere Zierstreifen vor der Führerstandstür auf, das ist aber wie gesagt ein anderer Typ.

Heute habe ich mir den roten Steuerwagen von Brawa angesehen, der hat ein schwarzes Display mit gelber Elektronikzielanzeige "RB Neustadt", das rote Schlußlicht kommt aus den Fernleuchten heraus, das geht ja gar nicht.   Zum Glück ist das nicht meine Epoche. Der mintgrüne Steuerwagen hat dagegen ein weißes Display mit schwarzer Schrift wie ich es kenne bei den Wagen.

Viele Grüße,
Danilo
Hallo Danilo,

den Zielanzeiger kann man sich ja hoffentlich noch austauschen, aber dass das Schlußlicht aus den Fernscheinwerfern kommt...manchmal frage ich mich, ob die "lieben" Hersteller ihre Modelle nur nebenher bauen und sonst lieber was anderes machen...(vielleicht auf 1zu160 surfen? :) )

Wär schön, wenn jemand der beide Wagentypen zur Verfügung hat, mal ein paar Detailfotos im Vergleich zeigen kann...

Viele Grüße,
Pierre
'Nabend allerseits,
@Carsten: eben, ist nur meine Art der Identifikation >auf der Schnelle< .
@Horia: Dankeschön. Ist dann wieder normal / wie gehabt: ein Durcheinander / Sammelsurium .
Hmm. Betreff »eine andere Nasszelle«:
Sind 482.1 dann "normalos" und 482.2 die für Behinderte gerecht ausgestatteten?

Fragt sich jetzt StaNi
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

@Carsten: eben, ist nur meine Art der Identifikation >auf der Schnelle<



naja, aber es kommt halt oft genau das Falsche bei raus.

Carsten
Hallo zusammen,
nachdem ich die Wagen nun selbst mal in den Händen hatte (auch wenn die Modelle nicht mir gehören), kann ich folgendes sagen:
- Ja, die Wagengehäuse sind korrekt rot (RAL 3020) lackiert, nicht bloß rot abgespritzt. Über die Lackierung konnte ich nicht meckern. Seidenmatt wie es sein soll. Mit dem bloßen Auge waren keine Unregelmäigkeiten zu sehen.
- Die Inneneinrichtung ist braun abgespritzt und die Sitze sind blau lackiert.
- Beim Vorbild sind die mittleren Lampen tatsächlich für das Fernlicht da (kann sein, dass das weiter oben schon beantwortet wurde)
- Stromabnahmepunkte Steuerwagen: 2 x 4
- Lichtwechsel: Funktionsdecoder nötig (doofe Frage: gibt es Schleppschalter in N?)
- Kurzkupplung: kann ich nicht sagen, hatte keine Flm zur Hand (scheint aber laut Antwort #28 gut zu funktionieren)
- Fenster: Sind für mich besser und sauberer gelöst als Brawas Doppelfensterrahmen. Aber das ist wohl Ansichtssache. Außerdem habe ich die fertigen Brawa-Modelle noch nicht selbst gesehen.
- Zugzielanzeiger: Der ist weiß transparent lackiert. Mit Aufreibebuchstaben (oder natürlich Decals) lässt sich da sicher was machen - zumindest das typische "RE", was beim Vorbild leider oft ohne weiteren Hinweis auf das Zugziel zu sehen ist.
- Drehgestelle: Find ich gut, dass Arnold auch die GP 200 gemacht hat. Somit gibt's mehr Möglichkeiten für Varianten.
- Gesamteindruck: Hervorragend.
- Kaufen: Ich nicht, nicht mein Thema.
Viele Grüße
Hallo Marc,

Ja, Schleppschalter gibt es auch in N. Unter meinem ICE2 Steuerwagen ist einer verbaut. Und der ist sogar jüngeren Datums. In manchen Steuerwagen sind gleich Funktionsdecoder drin, in vielen gar nix und einige haben einen Schleppschalter.
Danke für deine sehr detaillierten Eindrücke zum Wittenberger.

Gruß, Felix B.
Danke für die Links. Das ist ja mal sehr interessant. Die Wagen wirken allerdings ein bisschen hochbeinig, oder? Sollten das tatsächlich Modelle aus der Produktion sein, die da gezeigt werden, haben die Seitenscheiben büschen große Spaltmaße. Da zieht's ... Auch das Führerstandsseitenfenster sieht seltsam aus.
Auch sind die Frontscheiben irgendwie seltsam milchig, finde ich. Und mit den Puffern stimmt bei den gezeigten Modellen ebenfalls irgendwas nicht. Die Pufferteller scheinen nicht auf den Stößel zentriert zu sein. Sitzen die zu hoch?
Gab es beim Vorbild tatsächlich mintgrüne Wagen mit schwarzer Pufferbohle? ich kenne die nur in weiß (naja, lichtgrau eben).
Weiß jemand, ob man die Frontpufferbohle auch schließen und zurüsten kann?
Einen netten Gag finde ich die Bedruckung der Fensterscheiben.
Schönen Abend!
Hallo zusammen,
ich habe mir das Set von Arnold heute bei meinem Händler zum Preis von 105,90 EUR geholt. Nachdem ich die Wagen heute Abend einem eingehenden Test unterzogen habe, kann ich ein positives Fazit ziehen.

Von der Optik her gefallen mir die Wagen recht gut. Farbgebung und Bedruckung sind einwandfrei und die Wagen liegen schön tief im Gleis. Die Proportionen sind grundsätzlich stimmig; nur die Fenster scheinen mir minimal zu groß zu sein.

Technisch sind die Modelle ohne jeden Makel. Die Kurzkupplungskulisse ist perfekt und ermöglicht mit den gängigen Kurzkupplungsköpfen ein echtes Puffer-an-Puffer fahren. Die Wagen rollen leicht und Entgleisungen konnte ich bei diversen Probefahrten nicht feststellen. Das gilt auch für den geschobenen Zug.

Ein kleiner Makel ist die Beleuchtung. Ich fahre Selectrix und finde es ausgesprochen positiv, dass im Steuerwagen ein Digitalschnittstelle verbaut ist. Klasse!

Nach Einbau des Funktionsdecoders habe ich das Licht zunächst über SX2 maximal heruntergedimmt. Trotzdem war das Spitzenlicht des Steuerwagens und die Zugzielanzeige extrem hell. Besonders ärgerlich aber ist, dass das Licht an mehreren Stellen durch das Gehäuse scheint. Hier sollten die Hersteller mehr Sorgfalt walten lassen. Durchschimmerndes Licht finde ich persönlich jedenfalls sehr unschön!

Ich habe das recht weiße LED-Licht mit einem orangen Edding angemalt und zudem das Gehäuse an einigen Stellen mit schwarzem Klebeband von innen abgeklebt. Außerdem habe ich ein Stück Papier zwischen LED und Lichtleiter geklemmt. Das Ergebnis diese wenig aufwendigen Nachbesserung kann sich sehen lassen. Nun wirkt auch das Spitzen- und Schlusslicht des Steuerwagens stimmig.

Fazit: Das Arnold Set ist ein echter Kauftipp. Die Brawa Modelle können optisch zwar grundsätzlich mithalten. Die misslungene Kurzkupplungskulisse und die leichte Hochbeinigkeit sprechen aber aus meiner Sicht klar gegen die Brawa Wagen.

Ein schönes Wochenende,
Mathias
Hallo zusammen,

ich schließe mich den überwiegend positiven Berichten an.
Die verarbeitung ist einwandfrei. Lediglich der recht hohe Rollwiderstand des Steuerwagens  ist nicht so schön, kommt aber bei vielen beleuchteten Wagen aufgrund der Stromabnehmer vor.
Ansonsten hier noch ein paar Bilder, falls ihr noch eine Entscheidungshilfe benötigt.
Grüße

Jörg

Anklicken zum Vergrößern
http://i228.photobucket.com/albums/ee265/Silver...20N/Arnold4087_1.jpg

http://i228.photobucket.com/albums/ee265/Silver...20N/Arnold4087_2.jpg

http://i228.photobucket.com/albums/ee265/Silver...20N/Arnold4087_3.jpg

http://i228.photobucket.com/albums/ee265/Silver...20N/Arnold4087_4.jpg

http://i228.photobucket.com/albums/ee265/Silver...20N/Arnold4087_5.jpg

http://i228.photobucket.com/albums/ee265/Silver...pur%20N/RegioZug.jpg
Hallo !

Ich habe heute mal versucht in den Steuerwagen eine Innenbeleuchtung einzubauen.

Leider ist es umständlich, da man die LED Leiste kürzen und dann mit zwei flexiblen Adern verlängern muß. Wobei die LEDs unterhalb der Platine, entweder unter der Platine oder am Fußboden an zu kleben sind.  ( siehe Bilder @ 34 )
Nach einem provisorischen Aufsetzen des Gehäuses, kam dann die Ernüchterung, das Gehäuse ist sehr lichtdurchlässig.
Enttäuscht habe ich es dann sein lassen, ohne Bilder zu machen.
Leider sehr schade, da hat sich Arnold nicht besonders Mühe gegeben.

Gruß Thomas
Hallo Thomas,
das mit dem lichtdurchlässigen Gehäuse kann ich nur bestätigen. Im Digitalbetrieb leuchtete bei mir das Spitzenlicht so hell, dass es überall durchschien. Und das, obwohl Arnold den Steuerwagen an der Front von innen notdürftig geschwärzt hat.

Warum das Licht gerade bei diesen Modellen derartig stark durch den Wagenkasten scheint, ist mir ein Rätsel.

Ich habe rund 3 Stunden gebraucht um das Licht unter SX2 zu dimmen, die weißen LED vorsichtig mit orangen Edding anzumalen und den Steuerwagen von innen mit schwarzem Klebeband abzukleben. Nun ist das Spitzenlicht in Ordnung.

Vielleicht hilft es, wenn Du vor dem Einbau der Innenbeleuchtung die Wagen vorsichtig von innen lackierst. Die Fenstereinsätze sind nur eingeklipst und lassen sich leicht herausnehmen. Das dürfte eine Lackierung von innen deutlich erleichtern.

Ansonsten gefallen mir die Wagen sehr gut. Besonders klasse finde ich, dass Arnold bei diesen Modellen die Kurzkupplungskulisse perfekt hinbekommen hat. Sehr kurzer Kuppelabstand und trotzdem absolut betriebssicher unterwegs.

Viele Grüße,
Mathias
Hallo,
Zitat - Antwort-Nr.: 43 | Name:

am einfachsten erkennt man die aus die n-Wagen entstandenen neuen Steuerwagen an die typischen (und unverändert gebliebenen) "Silberling" Merkmalen: fast ausschliesslich runden Dachendenden, Kastenrundungen viel stärker als bei die Bmh-Halberstädter, Laufwerke der Bauart Minden-Deutz Leicht (MD42 oder 43).


Habt Ihr gute Augen! Je nach Perspektive sehe ich das alles nicht
Ich schau einfach am Rahmen/Außenlangträger entlang:  der wurde bei den Silberlingen für die Trittstufen nach unten erweitert und bei den Halberstädtern hierfür ausgespart (etwas simpel ausgedrückt).
Da kann ich das auch bei Zugaufnahmen von schräg vorne oder schräg hinten noch ganz gut erkennen.

(Aber ich habe gehört, rumänische Cowboys haben so gute Augen, dass sie die Beine ihrer Herde zählen und dann durch vier teilen . . .  
Duck und wech )

Viele Grüße
Robert
Ja, machen wir auch, aber nur bei Herden von mindestens 200 Koepfe, was leider heute recht eine Seltenheit ist...

VG
Horia
Ist ja auch clever:  wenn's nicht durch vier teilbar ist, weiß man, dass man sich verzählt hat und zählt nochmal schnell nach
...odere weiss man sofort das letzte Nacht die Woelfe da unterwegs waren!
Welche Kuh bekommt eigentlich »Prüfziffer« eingebrannt?



Schöne Grüße, Carsten
nicht alle, nur die, die eine RIC-Zulassung haben (Kennzeichen "51" oder "61", "Druckdichte" Kühe (Kennzeichen "73" kennt man bei uns nicht!

VG
Horia
Und wenn ja, an welchem Bein

Aber zurück zum Thema:
Zitat - Antwort-Nr.: 38 | Name: 110 483-5

ich wollte noch mal fragen, ob diese Wagen gemeinsam mit n-Wagen eingesetzt werden bzw. wurden.



Können wir das vor Redaktionsschluss des nächsten NBM klären?
Das wird sicher viele Leser aus den alten bunten Ländern interessieren, die auch nach einem schönen Wittenberger Kopf lechzen . . .

Vereinte Grüße
Robert
hi Robert,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Aber zurück zum Thema:
Zitat - Antwort-Nr.: 38 | Name: 110 483-5
ich wollte noch mal fragen, ob diese Wagen gemeinsam mit n-Wagen eingesetzt werden bzw. wurden.

Können wir das vor Redaktionsschluss des nächsten NBM klären?



Redaktionsschluss war letzte Woche, aber der grossen "Halberstädter Mitteleinstiegswagen spezial" kommt wohl erst in eine der nächsten Heften, jetzt nur eine einfache Neuheitenbeschreibung.

wie Danilo in #24 schrieb:
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

in Nürnberg sind tatsächlich aber einige Steuerwagen Bybdzf 482 gelandet und im Einsatz z.B. über Lichtenfels, das ist aber Franken und nicht Bayern.



gab es keine gemeinsame Einsätze der ex-DR(Ost) modernisierten Wagen dieser Bauart gemeinsam mit die dazu passenden Steuerwagen im "Westen", genausowenig Einsatz in grossen Stil von n-Wagen im "Osten".
ich habe sehr oft "reinrassige" Züge mit Bybdzf 482, Byu, ABy, alle ex-Halberstädter Mitteleinstiegswagen gesehen, und das in Erfurt, Halle/Saale, Dresden, usw., aber nie gemeinsam mit n-Wagen.

auf die Rheintalbahn Offenburg - Freiburg-i-Br - Basel fahren noch wenige Wendezüge, die nicht aus DoStos gebildet sind sondern aus Nahverkehrswagen der n-Bauart, mit 111er. ein in Prinzip "seriösen" Eisenbahnzeitschrift hat mal - sogar mit Fotos - behauptet, da wären ex-DR Wagen drin, was aber zu sehen ist sind "nur" normalen n-Steuerwagen mit "Wittenberger Kopf" sowie einen n-Wagen aus die letzte Bauserie mit steilen Dach und gar keinen "Ost"-Wagen.

nach meine Unterlagen und eigene Beobachtungen, ich kann kein definitives Antwort geben, aber ich habe überhaupt kein Beweis für ein gemeinsamen Einsatz von n-Wagen und ehemaligen Bmh(e) gefunden.

VG
Horia
Hallo,
Im Stuttgarter Raum fahren auch noch manche Garnituren reinrassig mit n-Wagen und Karlsruher Köpfen.
Es haben sogar Silberlinge aus den ersten Serien (mit runden Dach-Enden - mittlerweile ja schon Exoten) das seinerzeitige Redesign überlebt und fahren immer noch.
In Ulm soll es zwar angeblich noch einen letzten Karlsruher Kopf mit Gepäckraum mit FaItschiebetüren geben. Oder bis vor Kurzem gegeben haben.
Aber trotzdem fände ich einen Wittenberger Kopf "gefühlt" stimmiger als diese Faltschiebetür-Rot-Weisslinge.

Ein Arnold- oder Brawa-Wittenberger zusammen mit den Minitrix-n-Wagen sieht aber bestimmt gruselig aus (Fensterrahmen, Höhenstufung)?
Damit hätte sich Franks @38 und meine (Neu-) Gier bestimmt schnell erledigt, fürchte ich.

Viele Grüße
Robert
Hey - BINGO !

Vielen Dank Carsten!

(Jetzt brauchen wir nur noch Fotos von der Nachstellung in 1:160)

Robert
Hi !

Ich habe mal versucht einige Bilder zu machen, der Wagen in der Mitte ist von Brawa, rechts Mtx  ( Eurofima ) und links Arnold
Ich muß zu sagen filmen kann ich besser.

Gruß Thomas

Die von twingo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

hi,

@69, 70: so "BINGO" wurde ich nicht schreien, denn das sind genau die (Ober-)Pfälzer der Danilo schon in #24 gennant hat.

das Steuerwagen der BA482 mit n-Wagen fahren bzw. führen ist seit seinen Eintrag bekannt, was ich meine ist das keine Mischungen mit n- und ex-Bmhe Zwischenwagen m.W. gibt bzw. gab. über Gegenbeweise wurde ich mich sehr freuen.

VG
Horia
@71: danke für die aussagekräftige Bilder.

diese zeigen ausgezeichnet in wie weit die Brawa-Wagenkasten vorbildgerechter als die von Arnold ist - die Proportionen der Fenster im Seitenwand, die Dachwölbung und die Bodengruppendetaillierung sprechen alle für Brawa. zudem haben die Remshalder gegenüber die Coburger meine Meinung nach eine korrekte Einteilung der Farben Lichtgrau / Verkehrsrot (helle Bänder, rote Waschkante am Dach) und Fensterrahmen die diesen Name auch verdienen und eine korrekte Fensterrahmenfarbe (RAL 7040).
über mit Piktogramme bedruckte Fensterscheiben oder Bodenaggregatenanschriften muss ich gar nicht reden.

was natürlich gegen die Brawa-Wagen spricht ist die Kurzkupplungskulisse die keine solche ist und der leichte Hochbeinigkeit - das zweite ist sehr einfach zu ändern, beim Kulissenproblem muss man noch etwas üben.
inzwischen habe ich mich für die Brawa-DB Regio Wagen entschlossen, aus die oben gennanten Grunden - mir ist ein massstäbliches Wagen wichtiger als eine von Anfang an enge Kurzkupplung, und da ich nur mit grosse Radien spiele wird sich auch eine Lösung finden, mit die Brawa-Wagen Gummiwulst am Gummiwulst zu fahren.

VG
Horia
@71:
ja Thomas, Danke! Auf die "Kollegen" von Ismaels Liste ist halt Verlass!

Ich werd' jetzt einen Blindenstock beantragen - das meiste von Horias Entdeckungen wäre mir so schnell nicht aufgefallen.
Was mir sofort ins Auge sticht (außer den unterschiedlichen Gummiwulstbälgen) sind die Fensterrahmen.
Die doppelten von BRAWA sehen irgendwie sehr komisch aus.
Die nach innen eingerückten Fensterrahmen von Arnold sehen auch nicht vorbildgetreuer aus; aber "cosi fan tutte" - so machen's alle.  Die Hornold-Wagen könnten also vielleicht ganz gut zu den rot-weißen Mätrix-Ex-Silberlingen passen . . .
Ouh Mann, diese Folter der Ungewissheit!  
Gespannte Grüße
Robert
Tante Edith fragt, weshalb Horia nix zu den Drehgestellen geschrieben hat? Brawa hat Klotzbremsen, Arnold hat gar keine und das Vorbild vermutlich Scheibenbremsen?!

hallo Robert,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Die doppelten von BRAWA sehen irgendwie sehr komisch aus.



genau so komisch sehen für westdeutschen Augen auch die Fenster der echten Bmhe in Massstab 1 zu 1.

was ich bei Brawa für vorbildlich halte (und das unter alle Aspekte) ist das man die untere Scheibenteil ein Stück nach hinten platziert hat. die Fenstern sind meine Meinung nach die beste Nachbildung von diese Bauart bisher, das einzige was das Gesamteindruck etwas trübt ist das leider die Kanten nicht grau lackiert sind (wegen Tampondruck) und ein wenig rot (oder grün, oder orange, je nach die Kastenfarbe) dahinten scheint.

was ich bei Arnold ziemlich missglückt finde sind die Proportionen der hellen Zierlinien - die untere eindeutig zu schmal, die obere eindeutig zu tief, was in Verbindung mit eine minimal zu hoch platzierte Fensterband und eine deutlich zu tiefe Dachkante (das Thema hätten wir beim Arnold-Wagen in DR-Farben schon mal) eine in meine Sinne ziemlich geänderte Wagenseite gibt.
das Wiedererkenunngseffekt ist bei Brawa diesbezüglich ziemlich hoch, bei Arnold leider nicht - könnte auch irgendein "vulgarer" n-Wagen sein.

das die Mtx-Wagen (ex-Röwa) nicht extrem tief ins Gleis liegen, ich glaube
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Die Hornold-Wagen könnten also vielleicht ganz gut zu den rot-weißen Mätrix-Ex-Silberlingen passen .

das nicht.
die Trix n-Rotlinge werden eher von die höhe zu die Brawa-Wagen passen, so ist es zumindestens bei meine Silberlinge mit Ozeanblauen Rahmen aus die letzte Serie - passen ziemlich optimal zu die Brawas, zu Arnold aber nicht.

wenn ich ein etwas "verfrühtes" Fazit ziehen kann - wenn man Wagen die einwandfrei kuppeln und laufen (bis auf den Steuerwagen) haben will, dann Arnold, wenn eine offene Auge fürs Vorbild hat und Wert auf vorbildgerechte Lackierung, Bedruckung und Detaillierung legt, dann eher Brawa.
leider ist keine der zwei Modelle einwandfrei und somit sollen sich beide Hersteller glücklich schätzen, da der andere auch Fehler - die teilweise nicht zu verstehen sind - gemacht hat.

VG
Horia
Ach so war die Frage. Bin nicht ganz sicher, aber das hier sieht mir verdächtig nach gemischter Garnitur aus:
http://imageshack.us/photo/my-images/513/februar.jpg/

Carsten
Hallo zusammen,

Ende der 90er bis etwa 2002 gab es durchgehende Stadtexpress bzw. Regionalexpress von Karlsruhe über Heidelberg und Mannheim nach Saarbrücken, teilweise mit Durchlauf  von / bis Offenburg oder Trier. Dort waren meist hinter 110ern gemischte Garnituren aus n-Wagen und Halberstädtern unterwegs. Teilweise gab es sogar reine Halberstädter-Garnituren (i. d. R. vier Wagen).

Bei "eiserbahn.de" gibt's ein paar Bilder aus der Pfalz:

http://www.eiserbahn.de/Bild_der_Woche/Bilder_d...49_02/bdw_49_02.html

In der 110er-Galerie gibt es noch mehr (z. B. 110 200 in Böhl-Iggelheim mit "richtigem" Silberling).

Gruß Olli /  Bü202
Achtung "Wessis"!
Hab noch was in der einschlägigen Literatur gefunden:
1. 20 By des Umbaujahres 1993 gingen leihweise nach Saarbrücken.
2. 8 ABy (Umbau ab 1993) gingen leihweise nach Düsseldorf und Dortmund.
3. Aufgrund des erhöhten Bedarfs in Niedersachsen zur Expo 2000 begann man, "Lange Halberstädter" mit 36-poligen Steuerleitungen nachzurüsten. Ein Teil der seinerzeit umbeheimateten Wagen blieb längere Zeit im Altbundesgebiet. Doch insgesamt hielten sich dort die Einsätze in Grenzen. Für einige Jahre wies Stuttgart einen größeren Bestand auf. Für den Schleswig-Holstein-Express wurden 2005/2006 vier Steuerwagen hergerichtet, u.a. Einbau von Schwenk-Schiebetüren.
Vielleicht interessiert's wen . . .
hallo,

@76, Carsten, das sieht gut aus. Nach die 232 est folgt definitiv ein Bn und mindestens der ersten der zwei folgenden Wagen ist mit ziemlich höhe sicherheit ein Byu also ex-Bmh(e).
wo ist das Bild entstanden, Erfurt? (der RS1 der Süd-Thüringer-Bahn bzw. jetzt Erfurterbahn im Hintergrund spricht dafür)

@77, Olli, das ist wohl möglich und wurde auch mit die Info von Robert in #78 Sinn machen.
ich kann mich an die Züge gut errinern, die habe ich damals oft in OG HBf. gesehen, die waren noch mit 110.3 (Bügelfalten) die grossenteils noch in Ozeanblau/Elfenbein lackiert waren, und die n-Wagen waren noch extrem bunt gemischt, von Nirosta mit Langträger in Ozeanblau bis Verkehrsrot, natürlich über Minzgrün und co. Damals habe ich auf die Dachformen geachtet (Bn mit Steildach waren echt selten) aber nicht auf die genaue Bauart der Wagen.
vielleicht finde ich in meine Dia-Sammlung was, beim Thread über der Steuerwagen in IC-Farben ebenfalls in Offenburg hat auch geholfen.

Robert,
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Für den Schleswig-Holstein-Express wurden 2005/2006 vier Steuerwagen hergerichtet, u.a. Einbau von Schwenk-Schiebetüren.



meine Dokumentation sagt sogar sechs Stk, und so steht auch im Wagentaschenbuch von Dostal.

VG
Horia
hi
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

@77, Olli, das ist wohl möglich und wurde auch mit die Info von Robert in #78 Sinn machen.

Potzblitz! Der erste Wagen hinter der Bügelfalte ist sogar ein AB und kein B. Also kamen die Halberstädter noch weiter herum, als uns die graue Theorie lehrt.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

so steht auch im Wagentaschenbuch von Dostal.


Aha! Das Rätsel um Horias Fachkenntnisse ist gelüftet
Danke für den Tipp!
Beste Grüße
Robert  
noch was entdeckt:
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Tante Edith fragt, weshalb Horia nix zu den Drehgestellen geschrieben hat?  Brawa hat Klotzbremsen, Arnold hat gar keine und das Vorbild vermutlich Scheibenbremsen?!



Brawa hat Wagen nachgebildet, die mit Drehgestellen der BA Görlitz V. Mod ausgestattet sind (die über Klotzbremsen vefügen).
Arnold hat dagegen Wagen nachgebildet, die über Laufwerke der BA Görlitz-Prag (GP200s) lafuen, wobei der kleinen "s" für "Scheibenbremse" steht.

zu die Vorbildern kann ich zurzeit nur sagen, das es beide Bauarten von DG gibt. ob jetzt die jeweiligen Hersteller die genauen Wagennummer passend zu die DG gewählt haben ist eine andere Geschichte, aber auch hier kann eventuell Revisionsdaten.de helfen...

VG
Horia
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

so steht auch im Wagentaschenbuch von Dostal.

Aha! Das Rätsel um Horias Fachkenntnisse ist gelüftet



oho, der kleinen Buchlein reicht nicht, und ist leider auch nicht Fehlerfrei, weder im Text- als auch im Bildbereich.
Hallo Robert,

Saarbrücken hatte von den Halberstädtern B und AB-Wagen. Steuerwagen der Halberstädter Bauart sind mir keine bekannt. Erst im letzten Fahrplanjahr vor Betriebsbeginn bei der S-Bahn Rhein-Neckar im Dezember 2003 waren in den auf der badischen Seite meist bis Heidelberg zurechtgestutzten Zugläufen nur noch n-Wagen zu finden. Dafür gab's dann Steuerwagen mit Karlsruher Kopf. Da die Saarbrücker 110er nicht wendezugfähig waren, wurden die Garnituren generell gezogen.

Gruß Olli  /  Bü202
Hallo Robert,

die 110er, inklusive die 110.3 aus Saarbrücken waren damals nicht Wendezugfähig, also ich vermute das es nur ABy bzw. Byu dort gab.

VG
Horia

Edit: Olli war schneller
Boa, Isamels Liste ist einfach Klasse!
Habe heute jede Menge gelernt!
Und ein schlechtes Gewissen: wer soll das alles lesen?
Die Fotos sagen einfach alles!
Prima! Danke Euch allen!
Robert,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Isamels Liste ist einfach Klasse!



welche Liste von Ismael meinst du doch?

fragt
Horia
UV - VA:  Uns Vorum = Vier Alle    
Ach soooooo...

Isch Aussengeländer, isch nischt sofort verstehen können

VG
Horia
da wir gerade bei die Beheimatung sind... schaut ihr mal in DSO:
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?31,5920499

Abgestellt in Mukran:

Bybdzf 482.1
517 Trier
518 Leipzig
522 Braunschweig
526 Cottbus
528 Nürnberg
529 Nürnberg
532 Berlin Lichtenberg
545 Braunschweig
576 Trier
587 Erfurt
588 Erfurt
590 Erfurt
597 Trier
599 Nürnberg
600 Nürnberg
601 Bremen
603 Nürnberg
604 Braunschweig
615 Nürnberg
616 Bremen
623 Nürnberg
627 Cottbus
633 Nürnberg
664 Trier
673 Nürnberg
674 Nürnberg
683 Leipzig
688 Cottbus

dann:
By 438.x
025 Cottbus (Byu)
050 Cottbus (Byu)
149 Berlin Lichtenberg
152 Halle (HU von 2008, bis vor kurzem noch im Einsatz gewesen)
155 Berlin Lichtenberg
156 Berlin Lichtenberg
157 Berlin Lichtenberg
159 Erfurt (Byu)
160 Erfurt (Byu)
169 Ulm
195 Ulm
308 Ulm
319 Cottbus
329 Cottbus
333 Cottbus
338 Leipzig
349 Berlin Lichtenberg
353 Leipzig
355 Cottbus
357 Cottbus
358 Cottbus
359 Leipzig
361 Leipzig
377 Cottbus
383 Cottbus
394 Leipzig
396 Ulm
397 Leipzig

also es gab 482er auch in Braunschweig und By auch in Ulm...

und auch sehr interessant:
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?31,5697531,5712189#msg-5712189

VG
Horia
Hallo Horia,

danke für die Links und die Mühe, die Listen abzutippen. Das Trier bei der Auflösung des Saarbrücker Bestandes einiges übernommen hat, war mir bekannt, aber die Steuerwagen müssen aus anderen Regionen dorthin gekommen sein. Saarbrücken hatte ja nur AB- und B-Wagen.

Auch die Einsätze der Bybdzf 482.1 in Bremen zusammen mit n-Wagen und der BR 143 in den RB Twistringen - Bremen - Rotenburg kannte ich.

Aber in Ulm hatte ich nie Halberstädter gesehen oder vermutet. Ist bekannt, wo die eingesetzt werden / wurden?

In Freiburg sollten auch noch wenige Halberstädter Steuerwagen in den Umläufen mit Doppelstockwagen in's Höllental unterwegs sein. Zunmindest im Februar meine ich noch einen in diesen Diensten gesehen zu haben.

Gruß Olli  /  Bü202
hi,

inzwischen sind die Steuerwagen der BA482 vermutlich nur noch buchmässig in FR beiheimatet, denn ich habe seit lange Zeit keine mehr gesehen.

die Höllentalbahnzüge fahren fast ausschliesslich mit DoStos, darin auch mit welche aus ehemaligen DR-Bestände (DBuz747/749) und Prototyp-Steuerwagen (DABbuzfa760). die einzigen einstockigen Wagen die da ab und zu zum Einsatz kommen sind die mit Aussenschwenktüren umgebauten ehemaligen Silberlingen (wie heissen die jetzt?)

VG
Horia
Hallo,

ich habe mich durch die Halberstädter- Beiträge gekämpft und suche einen Vergleich der Arnold- Brawa Wagen in mintgrün. Ich habe ein Dreier- Set von Arnold und würde gern verstärken. Da es leider bei den modernen Wagen keine Einzelwagen von Arnold gibt (warum eigentlich nicht?) überlege ich, zwei Brawas in mintgrün anzuschaffen.

Hat jemand von euch Brawa und Arnold in mintgrün gemischt und kann dazu etwas sagen? Die Unterschiede der Wagen an sich sind ja schon ausreichend dokumentiert. Zu hochbeinig unten herum scheinen mir die Brawas im Vergleich zu Arnold nicht zu sein, nur oben höher. Mir geht es nicht um "Kleinigkeiten" wie Fensterrahmen, Drehgestelle, Faltenbälge oder Kupplungskulissen, sondern ob die Farben zueinander passen und die Streifen ungefähr auf einer Höhe sind, so daß das Erscheinungsbild einigermaßen harmonisch ist. Oder passt es gekuppelt überhaupt nicht.

Vielleicht hat ja einer von euch zwei Arnolder in mint (DR oder DB) über und will lieber Brawas anschaffen. Spaß beiseite, bin für Anmerkungen oder sogar ein Bild sehr dankbar.

Gruß
Karsten
Abend,

ich bekomme meinen einfach nicht auf, um ihn zu digitalisieren. Könnt ihr mir bitte einen Tipp geben.
Das Öffnen klapp von der Seite mit den Übergang her ganz gut. Bekomme den Wagenboden im Bereich des Drehgestelles unter der Führerstand aber dann einfach nicht gelöst...

Gruß, Felix B.
Ich hole diesen Thread nochmal hoch. Ich habe nun diesen HN4087-1 Steuerwagen mit Funktionsdecoder bestückt. Alles soweit gut, aber wie kann ich die Beleuchtung der Zielanzeige schalten? Die ist permanent an. Das will irgendwie über keine Funktionstaste gehen. Und wie ist die Zugzielanzeige dimmbar? Vielen Dank im voraus.

Misha
Hallo,

ich muss mich an die letzte Frage dranhängen.

Ich habe jetzt den Steuerwagen mit einem D&H FH05B-1 ausgestattet. Bei der MS2 bin ich dann über "Lok erkennen" gegangen.. kein Problem.

Nur funktioniert ausschliesslich das Licht für die Zielanzeige. Weder ein Dreilichspitzensignal noch die roten Schlusslichter schalten sich ein.

Was habe ich falsch gemacht bzw. vergessen?

Beste Grüsse
Rainer

Die von Perinawa zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Decoder falschrum?
Du hattest recht. Jetzt tut er, was er soll

Mann, ist mir das peinlich...

Vielen Dank!

So, jetzt habe ich den Wagen sieben Mal auf und wieder zu gehabt, bis ich mit dem Lichtwechsel einigermassen zufrieden war. Der Grund ist eine kleine, dumme Schaumstoffplatte in der Front. Jetzt leuchten tatsächlich entweder nur zwei Rücklichter oder das Spitzensignal. Sieht man leider nicht so gut auf dem Foto.

Das eigentliche Problem ist aber die Zielanzeige. Die leuchtet leider immer, also auch mit Lok voraus. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber m.W. war die Zielanzeige bei "Zug voraus" ausgeschaltet?!

Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, den FH05B so zu programmieren, dass man per Funktionstaste dieses Licht ein- und ausschalten kann?

Ich habe fast die Befürchtung, nein, denn es leuchtet auch, wenn der Wagen in der MS2 gar nicht aktiviert wurde.

Freundliche Grüsse
Rainer

PS. Aber immerhin weiss ich jetzt, wie man diese fummeligen Arnoldwagen schmerz- und abbruchfrei demontiert.
Hallo Rainer!

Den FH05B kannst Du natürlich so programmieren. Aber wenn das die Schaltung der Arnold-Platine nicht hergibt, nützt der beste Decoder nichts.

Wenn andere Deinen Befund bestätigen, ist da möglicherweise Bastelarbeit angesagt.

Bei Wendezügen leuchtet die Zugzielanzeige des Steuerwagens auch bei gezogenem Zug.

Herzliche Grüße
Elmar
Zitat

Bei Wendezügen leuchtet die Zugzielanzeige des Steuerwagens auch bei gezogenem Zug.



Damit hat sich meine Frage erledigt. Dann lasse ich das so und sage herzlichen Dank!

Grüsse
Rainer


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;