Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
MTR Exclusive - Onlineshop und Exklusivmodelle

Thema: BR491gläsernerTriebwagen Innenraumbeleuchtung
n-marco - 24.01.11 22:40

beim Digital umbau dachte ich alles auf Ledes umzurüsten und für den inneraum habe ich gelbe smdleds genommen Bf 0603 4 stück nun


nun zu der frage  

ist das licht zu gelb


oder waren die lampen früher so gelb


danke im vor aus Marco

Die von n-marco zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Marco,

der Gläserne Zug ist ein Elektrotriebwagen. Die Innenbeleuchtung erfolgte elektrisch über Glühlampen. Ich habe für meinen ET91 LED's mit dem Farbton warmweiss/golden-white gewählt, die ich von Ledbaron bezogen habe.

Viele Grüsse
Frank



Hallo Marco,

kannst du eine Beschreibung des Umbaus einstellen? Einen beleuchteten ET fände ich ganz toll

Viele Grüße
Steffen

Hallo Marco ,

der Triebwagen wurde 1968 auf Leuchstofflampen umgerüstet,ich glaube da wären weiße LED ´s besser

Das Winterchaos ist zurück

Viele Grüße aus dem verschneiten Allgäu

Gottlieb

Hallo  und danke für die infos

leider sind die weißen Led`s  schon wo anders drauf gegeangen, bau es erst mal fertig weil ja noch der decoder rein muss und ich stelle den umbaubericht zur verfügung wenn ich fertig bin


Grüße aus elbflorenz

Marco

Hallo Marko,

die Bilder von Deinem Umbau sehen ja vielversprechend aus.

Darf ich noch eine Anmerkung machen?

Ich bin mit dem ET491 mehrmals gefahren. Die Innenbeleuchtung war während der Nachtfahrt nur im jeweils hinteren Triebwagenteil eingeschaltet, vorne war - vermutlich wegen störender Lichtreflektionen in der Frontscheibe - das Innenlicht aus. Nur beim Ein- und Aussteigen war der gesamte Innenraum beleuchtet.

Das wäre natürlich eine weitere Herausforderung bei der Umrüstung der Innenbeleuchtung!

Bei meinem Fleischmann-Modell ist ab Werk die Innenbeleuchtung genau falsch eingerichtet. Da brennt die Innenbeleuchtung immer im vorderen Teil, wenn man sie überhaupt wahrnimmt.

Viele Grüße aus München

Gerhard2


das mit vorn aus dürfte kein problem sein benutze ne decoder mit 4 funktionsausgängen,

da ich die schlussleuchten mit an die stirnlampen hänge da die lok alleine fahren soll

so ich habe die Innenraumbeleuchtung gegen Gold White Leds Getauscht und für die Spitzenbeleuchtung nehmen ich Sunny White leds

sieht jetzt schon besser aus

LG Marco

Die von n-marco zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Sieht sehr gut aus Marco! (Also deine Arbeit und die Bilder 00237 und 00228, 00235 ist fotografisch nicht so umwerfend).

Gruß,
Harald.

ja ich weiss is auch mit handy fotografiert

hier noch mal 2 bessere Fotos dies mal beide seiten

Die von n-marco zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Moin Marco,

Vergessen die Beleuchtung ein zu Schalten?
Siehe nix im Dunkeln ...

Grüße aus Assen (NL)
Jan

@10:

Jo, so siehts gut aus!

Gruß
Peter

Moin Marco,

Ah, jetzt gibt's wieder Licht im Dunkeln
Ja, die Golden White LED's sind die goldene Wahl.

Gruß
Jan

Hallo allen ,

Wie Juergen habe auch ich die Innenbeleuchtung durch einen Ledstreifen ersetzt .
Sonst habe ich alles leergeraeumt , desfolgen das Interioer tiefergelegt und Smd-Leds 0402 rot und weiss eingeklebt in den Oeffnungen der Stirn-/Heckleuchten
Auch das stoerende eingefaebte Glas der Tueren habe ich wieder klar gekratzt und versehen von Humbrol Klarlack (hochglanz) . Jetzt hat meine (rot-beige ) ET91 einen natuerlichen Durchblick statt ein dunkles Mittelstueck.

Ja, das mit den SMD Faden um die zu kaschieren ,war eine fummelige Arbeit :
Ich habe erst die Stirn-/Schlussinnenbeleuchtung eingebaut  .Vorher mit Preisserlein versehen und den Bodenvom Interioer dunkelgrau angemalt und die Kabel unten den Boden verklebt und entlang gefuehrt.
Der Dekoder(D&H) habe ich anstelle der komplette Oberleitungsplatine eingeklebt .

Jetzt faehrt eine komplett durchgehend beleuchtete Glaeserne Zug !
Auf jeden Fall ist das einfache Freimachen der Scheiben im Tuerbereich von Farbe eine grosse Vorausgang und eine kleine arbeit mit grosser Wirkung .

Vlt. koennt Ihr hier etwas mit anfangen.
Schoenes Wochenende.

Rae

Zitat - Antwort-Nr.: 14 | Name: Rae


Vlt. koennt Ihr hier etwas mit anfangen.
Schoenes Wochenende.

Rae



Im Kopfkino schon, aber ein paar schicke Bilder wären auch schön.....

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard

Falscher Beitrag
Gelöscht


Hallo Rae,

Warum machst du uns den Mund wässrig und zeigst dazu keine Bilder?
Schade

Traurige Grüsse
Dalmi


Dalmi ,

Bitte nicht weinen!
Vor laengerer Zeit (Auch hier in anderen Threads ) habe ich versucht hier Bilder vom Ipad2 hoch zu laden : leider 100% erfolglos .
Aber ich kann Ihnen vlt. Morgen schon Bilder zusenden wenn Sie mir Ihre Emailadresse zusenden und versprechen diese Bilder mit unseren Mitleser hier im Forum zu teilen .

Have we got a deal ?

MfG.,
Rae

Yes, we have a deal!

Hallo, PN habe ich gerade geschickt!

Beste Grüße
Dalmi

Hallo
Das ist aber schade das das mit den Bildern hochladen nicht geklappt hat. Denk mal das ausser mir noch andere die Bilder gerne gesehen hätten.
Vielleicht kannst du ja die Fotos hochladen Dalmi.
Gruß Jürgen

Dalmi ,

Bitte versuchen Sie mal die richtige(Bitte die Adresse genau lesen .) Emailadresse zu benutzen , denn bis jetzt habe ich noch keine Nachricht von Ihnen bekommen !

MfG.,
Rae

Hallo,
Gestern abend noch als PN über 1:160 verschickt.

Grübelnde Grüsse
Dalmi

Hallo Rae,
Ich habe erneut eine Nachricht über den 1:160-Kontakt versendet, auch eine Kopie bekommen. Eine andere Möglichkeit habe ich ja nicht, da eine andere E-Mailadresse nicht öffentlich hinterlegt ist.
Beste Grüße
Dalmi

Hai  Dalmi  ,

Haben Sie vielleicht innerhalb der Emailadresse ""voll ""statt ""vol1"" getippt ?
Habe bis jetzt noch immer nicht Ihre Emailadresse empfangen 😕
Bin dennoch wohl fuer anderen erreichbar ...

Rae


Hallo Rea,
Zitat - Antwort-Nr.: 24 | Name: Rae

Haben Sie vielleicht innerhalb der Emailadresse ""voll ""statt ""vol1"" getippt ?


Dalmi kann ihre Emailadresse nicht sehen und somit auch nicht ändern.
Die Emailadresse wird bei Nachrichten über 1zu160 automatisch so genutzt wie sie in ihrem Acount eingetragen ist.

Ich habe ihnen eine PN zum Test gesendet. Wenn sie diese bekommen haben ist der Eintrag in ihrem Acount ok.

Viele Grüße ÷ Udo

Hallo Rae,

Dalmi tippt doch nichts, die von Ihnen hinterlegte Email wird automatisch benutzt ohne das Dalmi diese einblenden kann oder einen Einfluss auf die Adresse hat. Am besten prüfen Sie ob diese korrekt hinterlegt ist im 1zu160.
Oder mal den Spam Ordner bei Ihnen prüfen.

Gruß

Christian

Hallo Christian ,Dalmi ,

Habe im Ipad alle 5 Moeglichkeiten ueberpruefft incl. eine Art Spamfilter :
Bis jetzt habe ich mehrmalsBerichte per email gehabt ohne Probleme und sogar heute morgen im Forum etwas gekauft das bestaetigt wurde von dem Kaufer .

Was soll ich jetzt machen ?
Vielleicht via einem von euch ? Wer will ,sendet mir einen Email und ich sende die Bilder wie verabredet mit Dalmi in # 18 .

Dalmi ,anderen  es tut mich wirklich sehr viel Leid .
Wer bietet hier auskunft / Hilfe ?

Enttaeuschter
Rae

Hallo Rae,
hast du meine Nachricht bekommen?

Wenn nicht trage deine richtige Emailadresse bei 1zu160 in deinem Acount ein.

Viele Grüße ÷ Udo

Hallo Udo ,

Bis jetzt noch nicht .
Habe dieses Problem bei Ismael an gemeldet.

Ich warte jetzt ab was er dazu sagt , denn mein Emailadress ist noch immer dassselbe ( Habe es soeben noch ueberpruefft )

Rae

Hallo Rae,
um die hier im Forum hinterlegte Adresse zu prüfen oder zu ändern auf deinen Nicknamen in der Kopfzeiele des Forums klicken. Siehe Bild.

Auf den nun geöffneten Seite ganz nach unten scrollen. Dort steht die Emailadresse.

Viele Grüße ÷ Udo

Die von Udo R zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Rae,
Dann schicke doch mir eine PN (Nicknamen anklicken) und sende mir dort deine E-Mail-Adresse.
Dann antworte ich darauf. Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit.
Beste Grüße
Dalmi

Habe gegen 16 Uhr ebenfalls eine weitere Bilder-Antwort- Anfrage über den Forumslink gestartet...

Mal sehen, was passiert.

Gruß aus Nordertown

Hallo,
Nicht, dass ihr denkt, ich würde nichts veröffentlichen.
Ich schaue regelmäßig meinen Eingang an, ebenso Unbekannt und Spam.
Bisher nichts

Beste Grüße
Dalmi

Hallo zusammen,
Hier nun die Bilder

Beste Grüsse
Dalmi

Die von Dalmi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,
zur Vollständigkeit möchte ich noch allen mitteilen, dass sich Rae für die Verzögerung entschuldigt und froh ist, dass es jetzt so gelöst werden konnte.
Zudem gehen seine Grüße an das gesamte Forum.

Also ich persönlich finde schon, das der Triebwagen erheblich "gewinnt", wenn auch der Mittelteil beleuchtet wird und es nicht mehr so wie ein schwarzer Klotz aussieht.

Beste Grüße
Dalmi

Nachtrag: Für die Größe der Bilder kann ich nichts, ich habe die so bekommen.

Hallo,

für mich steht die Beleuchtung des ET auch irgendwann noch an, daher greife ich das hier mal auf.

Im Gegensatz zum Modell, bei dem der Anblick von außen interessiert, geht es beim Vorbild ja nun mal darum, dass man von innen blendfrei nach außen schauen kann. Ich habe das Vorbild aber bei Dunkelheit nie gesehen ( und sei es, weil es dunkel war ), daher interessiert mich wie die Innenbeleuchtung überhaupt geschaltet war.

Ich vermute mal, dass der Fahrgastraum eine Dämmerungs-/Mindest-/Not-Beleuchtung und eine "Festbeleuchtung" hatte, evtl. beide Teile unabhängig voneinander geschaltet. Die Führerstände, soweit sie überhaupt eine eigene Beleuchtung hatten, waren sicher separat geschaltet. Wie steht es um den Mittelteil?

Kennt sich da jemand aus und kann des hier darlegen?

Danke und Gruß
Roger

Hallo,
Zitat

Ich vermute mal, dass der Fahrgastraum eine Dämmerungs-/Mindest-/Not-Beleuchtung und eine "Festbeleuchtung" hatte, evtl. beide Teile unabhängig voneinander geschaltet.


so ist es.
Es kam oft zu Diskusionen zwischen Eisenbahnfreunden und Kaffeefahrttouristen deswegen. Die EF wollten in der Dämmerung Licht aus zum besseren Gucken, die Touris zum Skat kloppen Licht an.
Zitat

Die Führerstände, soweit sie überhaupt eine eigene Beleuchtung hatten, waren sicher separat geschaltet.


Die konnten hell erleuchtet werden. Wobei beim Führerstand mit dem TF das Licht aus war. Allerdings kam Restlicht vom hell erleuchtetem Fahrgastteil in den Führerstand.
Zitat

Wie steht es um den Mittelteil?


Der war i. d. R. während der Fahrt dunkel, d. h. Notbeleuchtung. Dort befand sich ja ein großer Kasten in dem u. a. Reisegepäck untergebracht werden konnte.
Allerdings konnte der Bereich bei Ein- u. Ausstiegen hell erleuchtet werden.

Soweit meine Erinnerungen dazu von vielen Fahrten mit dem "Gläsernen"

Meine letzte Tour war übrigens die auf dem Souvenier-Zuglaufschild (siehe angehängtes Bild). Das originale, große hängt bei mir Im Eisenbahnraum. Das wurde damals versteigert und ich habe es als mein 2. Geburtstagsgeschenk ergattert. Tag und Tour fielen auf den selben Tag
Auch schon wieder 30 Jahre her

Viele Grüße ÷ Udo

Die von Udo R zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo !

Kann mir nicht vorstellen,das der ET nachts mit Festbeleuchtung unterwegs war. Die Lichtreflexe in den
Fenstern waren wohl zu groß. (Wer nachts schon mal Zug gefahren ist...)
Der Führerstand wurde wohl mit einem Vorhang abgedunkelt.
Leider habe ich bei meinem Besuch in Augsburg nicht auf die Beleuchtung geachtet.

Gruß : Werner S.

Die von wernerS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo ET91-Fans,
Anfang der 90-er Jahre bin ich öfters mit dem Gläsernen gefahren und dabei auch erst bei Dunkelheit in München angekommen. Deshalb erinnere ich mich gut an die Innenbeleuchtung:
Es gab 2 Helligkeitsstufen:
volles Licht zum Ein- und Aussteigen im vorderen und hinteren Fahrgastraum. Die "halbe" Lichtstärke war während der Fahrt nur im hinteren Teil eingeschaltet. Im vorderen Teil war sie ganz aus! Der Triebwagenführer sollte keine Lichtreflexe in der Scheibe haben und die Fahrgäste den nächtlichen Blick auf die Strecke und die Landschaft genießen können.
Einen Vorhang für den Triebwagenführer oder eine Vorrichtung dafür gab es nicht! Das ist auch im Bild von Werner S. #38 zu erkennen.
Das YT-Video ist auch aufschlussreich: https://www.youtube.com/watch?v=CbMcOJi8ANo
Noch eine Herausforderung für Superbastler: Die Lehnen der Sitzbänke wurden je nach Fahrtrichtung umgelegt. Damit saßen alle Fahrgäste - auch im hinteren Teil -  immer in Fahrtrichtung.
Gruß Gerhard

Hallo nochmal,

Jungs, ihr seid klasse!
Gleich 3 solch zielführende Antworten in so kurzer Zeit!
Herzlichen Dank dafür!

Zusammengefasst also wie ich vermutet hatte - und die Fahrgasträume nochmal getrennt geschaltet, macht insgesamt 3 "dimmbare" Bereiche (2 Fahrgastbereiche und der Mittelteil) und 2 Führerstandbeleuchtungen.

Die Frage ist damit klar beantwortet - danke!

Gruß
Roger


Hallo,
Anzumerken ist auch, das im Bereich des Mitteleinstieges sich vertieft eingebaut die Toilette befindet. Eine gewisse "Schummer"beleuchtung muss also vorhanden sein, egal in welcher Richtung der ET fährt, oder?

Beste Grüsse
Dalmi

Hallo zusammen,

zum Thema Beleuchtung und Vorhänge kann ich noch etwas beisteuern, denn es kommt darauf an, welchen Zeitraum man darstellen möchte. Hier ein Auszug aus dem "Triebwagen-Archiv":
.....Führerpulte von Fahrgastraum nur bei Dunkelheit durch Vorhang wegen ungehinderter Streckenbeobachtung abgeteilt. Von Einstieg über drei Stufen aufwärts Fahrgastabteile. Über zwei Stufen abwärts Toilette, um Sicht nicht zu behindern. Freie Sicht von allen Sitzplätzen durch gesamten Wagen. ....Beleuchtung: Glühlampen, zwei Leuchtbalken. Spannung 16 2/3 Herz, 200V. Reihenschaltung der Glühlampen (Einzelspannung 4 V). Dicke Glühfäden beseitigen Flimmererscheinung.

Dann noch ein Auszug aus dem Heft "Der elektrische Aussichtstriebwagen der Deutschen Bundesbahn":
....Die Führersitze befinden sich an den Enden der Fahrgasträume und sind von diesen nicht besonders abgetrennt. Falls bei Dunkelheit mit Licht im Fahrgastraum gefahren werden soll, lassen sich für den Triebfahrzeugführer unangenehme Blendwirkungen durch einen Vorhang vermeiden....

....1968 wurden die Glühlampen durch Leuchtstoffröhren ersetzt....

Beste Grüße
Dalmi


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;