Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
WAWIKO

Thema: Bitte um Hilfe für einen "Fahrplan"
gerkle - 21.09.10 22:29

Hallo,

nachdem mir im N-Bahn-Magazin 5/2010 die Anlage von Volkmar Kleinfeld so gut gefallen hat - ich möchte fast nur fahren ohne großen Bahnhof und Rangieren - habe ich mich hingesetzt und mal einen 1. Gleisplan gezeichnet. Die Maße sind zu sehen, aber noch nicht 100%ig genau. Die Wendeschleifen links und rechts sollen als verdeckte Anlagenteile gebaut werden. Das ganze soll einen Gebirgscharakter haben. Evtl. gibt es noch einen kleinen Haltepunkt oder Durchgangsbahnhof.
Was haltet ihr von dem Plan? Bitte kritisiert fleißig!
Gegebenenfalls kann ich die Datei für Wintrack 7.0 zur Verfügung stellen.

Schöne Grüße,
Gerd

Die von gerkle zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo
Mir persönlich fehlt einen Bahnhof. Ich hatte mal so eine Anlage. Ist super den Zügen zuzusehen, jedoch wird es mit der Zeit langweilig.
Hast du einen Grossen Schattenbahnhof eingeplant, damit du bei den Modellen und Zugskompositionen abwechslung auf die Anlage bringst?
wenn das ganze einen Gebigskarakter haben soll, gibt es wohl auch viel Wald und Fels.
Überleg dir, ob du nicht irgendwo eine Fabrik oder zB ein Tanklager oder dergleichen mit Abstellgeleisen hinbauen möchtest. Es lockert die Landschaft auf.
Überhohlen können sollten die schnellen Reisezüge auch die langsamen Güterzüge.
Das waren einige Überlegungen dazu...
Übrigens, wie sind die Grössenverhältnisse deiner und der anlage im N-Bahn Magazin?
Überleg dir, ob nicht dank der Grösse diese Anlage dir so gefällt... Wie wirkt es, wenn alles kleiner sein sollte?
Gruss

Hallo Roger,

einen Schattenbahnhof werde ich noch im rechten Anlagenteil einplanen und dann habe ich noch zwei Überholgleise eingefügt, damit das ganze wie eine zweigleisige Strecke aussieht. Ich fahre digital und da sollte es keine Probleme mit dem Zugverkehr geben.
Aber erst einmal danke für die Hinweise.

Grüße,
Gerd

Die von gerkle zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Na ist doch ok, wenn Du ohne Bahnhof leben kannst ist das gut, wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann würd ich für die 1 gleisige Strecke einen kleinen Bahnhof vorsehen

Hallo gerkle,

Meine Hinweise:
Du zeichnest die Systemlinien / Herzlinien der Gleisen.
Aber eine Trasse ist (hier wohl): Stützmauerkrone - Trasse - Wassergraben.
Wenn du jetzt 10 cm zwischen 2 Höhe-verschobene Systemlinien planst, wird das Ganze (naja) wohl nur Stützmauer und Felsen.

Deiner lange Brücke rechts "endet" in ein Tunnel, wo aber nur etwas drunter und versetzt ein Doppelspurige Tunnel ist. Das ist aber nicht schön.

Deinen Brücken wirst du voll in Eigenbau herstellen müssen.

Nur "von oben" kann ein Zug abgenommen / dazu gestellt werden.

Lg aus NL,
Fahr- und Guckspaß,
StaNi

Hallo Stan,

kennst du den Bericht aus dem N-Bahn-Magazin? Die Anlage ist ähnlich aufgebaut. Ich kann dir gerne mal die beiden Seiten kopieren und als PN schicken. Vielleicht verstehst du dann, was ich meine.
Die lange Brücke ist im Plan nur so entstanden, dass ich in Wintrack die Unter- und Überführungen sehen kann, das ist so noch nicht endgültig.
Ich werde mir in den nächsten Tagen mal ein Modell aus Styrodur im Maßstab 1:5 machen um die Trassenführung zu sehen. Ich würde mich aber schon vorher über Verbesserungsvorschläge freuen.

Schöne Grüße aus dem Münsterland,
Gerd

Hallo Gerd,
Zitat

Bitte kritisiert fleißig!

Also >hinter dem Ohr krazt<,
Du stellst  D e i n e  Anlage zur Debatte.
Eine "KKA" (Klein Kontroll Anlage) anfertigen ist (eine schöne Spaß, und) sehr empfehlenswert.
Mein Lob!

Versuch doch mal, den Schnitt A-A (angehängtem Bild) erst einmal zu Skizzieren.
Dann: bei einem A4 (liegend) kannst Du sogar (für N) fast die Hälfte 1:1 Zeichnen.

Lg aus NL,
StaNi

Die von StaNi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Stan,

ich habe mal versucht den Schnitt A-A mit Wintrack anzufertigen. Hoffentlich kommt er richtig heraus. Ist die Optik so schlecht?

Grüße,
Gerd

Die von gerkle zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo N-Bahner,

nachdem StanNi mich auf viele unschöne Details aufmerksam gemacht hat, habe ich den Plan nochmal geändert: fast alle größeren Höhen sind entschärft, Vorne rechts ist ein kleiner Bahnhof in den Fels gebaut mit einem kleinen Güterschuppen, auf dem Hochplateau ist ein Haltepunkt und ganz rechts außen ist ein Schattenbahnhof angelegt. Den habe ich deshalb so hoch angelegt, damit ich im Notfall ein Gebirgeteil abnehmen kann und relativ einfach an die Gleise komme.
Ich hoffe, dass ich so meinem Vorhaben, die Züge überwiegend fahren zu lassen, näher komme.

Grüße,
Gerd


Die von gerkle zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


@7 - wegen Überschneidung.
Hallo Gerd,

Naja, ist ja Dein Traum.
Wenn ich nun wüsste, WO ich Deinen Schnitt A-A auffinden könnte?

Also. Du wirst mit Deinen Händen (mal) dies bauen werden.
Wenn Du Dich jetzt mit Papier und Bleistift (Lineal + Geo-dreieck) an der Sache heran tastet, ist das schon ein erster Bekanntschaft mit Deinem Traum.

Des weiter fehlen (mir) Angaben: Oberleitung, Landschaft, Land, Epoche.
"Spielbahn oder 10.000%-ler"

Lg aus NL,
StaNi
(der fast verzweifelt such nach seine Profile / Querschnitte der Trassen - wo-o-wo? AAaarrgg.)

Die von StaNi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


@8 Neuer Plan,
Hi Gerd,
? Straße zum / Vorplatz des Empfangsgebäude ?

Hallo StaNi,

mir geht es hier in erster Linie um den Gleisplan. Natürlich sind jetzt die Schnitte auch anders. Oberleitung werde ich nicht bauen. Landschaft ist im höheren Mittelgebirge angesiedelt und die Epoche, naja, ich fahre fast alles: moderne Züge aber auch eine Dampflok als Museumsbahn, aber überwiegend Dieselfahrzeige Ep. 3/4. Die maximale Zuglänge wird ca. 80 cm sein.

Die Straßen, Feldwege, Blumenwiesen usw. werde ich beim Bau anlegen, da der Plan möglicherweise nicht 100%ig umgesetzt wird. Das hat zumindest bei meiner alten etwa 5x so großen Anlage geklappt. Leider mußte ich die Anlage im Frühjahr abgeben, da wir aus unserem großen Haus in eine kleine Wohnung umgezogen sind.

Hier und da werden sich wohl beim Bau kleinere Änderungen ergeben.

Liebe Grüße aus D,
Gerd

Hallo Gerd,
Schon klar .

Weil "höheren Mittelgebirge" eh spärlicher Baum-bewuchs => kein Problem mit der für die Dampfer-ära Kennzeichnender (wegen Funkenflug) "Baumschneise".
(Vermute jetzt eher ein "wilder", Felsiger Landschaft, als halbwegs glaubhafte Wiesen.)
Ohne "Elektrische" ein schmaler Gesamt-trasse.
(D)ein Plan, ähm, ändert sich "nach Inspiration". Glaube schon, dass das der Normalfall ist .

- Vielleicht hat das EG eine Steinbogenbrücke "im Rücken"? Bahnsteige billig "Aufgeschüttet"?
- Ich erspähe nur 1 (aber herrlich langsamer) Gleiswechsel ?!

Hoffe nicht zu nerven mit meine Fragen,
Lg aus NL,
StaNi


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;