1zu160 - Forum



Anzeige:
etchIT - edle Modelle

THEMA: Lemke Hobbytrain Service

Startbeitrag
Thomas S. - 11.03.10 21:22
Hallo,

es gab zwar schon ein paar Threads zu dem Thema, aber die, die ich gefunden habe, waren so alt, dass ich einen Neuen aufmache.

Also, ich wollte mal den Hobbytrain Service loben. Mir ist bei einem Oppeln eine der kleinen Federn der Kurzkupplungskulisse verloren gegangen, und ich konnte sie einfach nicht wieder finden.

Am 04.03. habe ich eine Mail an info@sms-neviges.de geschickt, innerhalb weniger Stunden kam eine Antwort, dass mir eine zugeschickt würde. Auf meine Bitte, doch gleich 3 zu schicken und meine Frage, wie die Bezahlung abläuft, kam dann zwar keine Antwort mehr. Doch heute, exakt eine Woche später, lag ein gepolsterter Umschlag mit 3 Federn im Briefkasten. Dazu ein aktuelles Neuheitenprospekt, aber keine Rechnung!

Muss man doch auch mal erwähnen.

LG
Thomas

P.S.  Keine Mails an verkauf@lemkecollection.de oder info@lemkecollection.de schreiben, info@sms-neviges.de ist die richtige ("Ansprechpartner für Reparaturen und Reklamationen").

Edit Rechtschreibfehler konnte gefunden -> konnte finden


Hallo,

ich finde es auch immer sehr positiv,wenn ein Hersteller direkt auf Hinweise reagiert.

So geschehen vor einiger Zeit bei Lemke als ich dort anrief um darauf hin zu weisen,
dass die ersten Muster der Rh 1216 Radscheibenbremsen haben die es gar nicht
gibt am Original.
Wenn man nun den aktellen Katalog zur Hand nimmt sieht man das die ersten vier
angekündigten Modelle zwar immer noch die falschen Radsätze haben aber die beiden neuen
Modelle(Arriva,MGW)die richtigen hat.
Es werden wohl hoffendlich alle Modelle richtig ausgeliefert.

Soetwas sollte auch mal erwähnt werden,da man von den grossen Herstellern nur
lapidar eine Standardantwort gekommt.
Positiv kann man hier auch Hornby erwähnen.

Gruss
Michael
Hallo Zusammen

Bei dieser Firma können sich andere einige Scheiben abschneiden. Egal worum es geht, Service, Kundenfreundlichkeit, Kundenwünsche.... hier sitzen noch Menschen, die wissen, wie man mit Kunden umgeht und sie zufriedenstellt.

Viele Grüße (auch und vor allem an die hier Mitlesenden dieser Firma)
Tomi
Hallo auch,

habe via Website vor zwei Tagen eine Mail geschickt, weil mir ein Puffer an meinem heiß geliebten 515er abhanden gekommen ist, direkt in die Auslegeware, nicht auffindbar, wahrscheinlich schon im Staubsauger. Dachte, ich schreib mal, weil die Firma ja im neuesten N-Bahn-Magazin in den Leserbriefen auch gelobt worden ist (und hier ja auch).

Habe keine Antwort auf die Mail bekommen, aber vielleicht bekomme ich ja auch in einer Woche was in den Briefkasten?! Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gute Grüße
Rainer
Hallo,

von Trix/Märklin habe ich in den letzten 5 Jahren schon mehrfach überhaupt keine Antwort auf E-Mails mit Anfragen nach Ersatzteilen bekommen, z.B. Ersatzpuffer für das Kohletrichterwagenset 13419. Auch vor ca. 3 Jahren noch zu meiner "Märklinzeit" habe ich 2x keine Antwort auf freundliche Anfragen per E-Mail bekommen (z.B. Ersatzteil defekter Faltenbalg nach Sturz eines Schnellzugwagens vom Tisch). Einmal bekam ich dann wieder eine Antwort. Wann man eine Antwort bekommt und wann nicht habe ich nicht verstanden.

Ich bin auch sehr geduldig und warte mal 2-4 Wochen, Hauptsache, mir wird geholfen. Auch eine kurze Info: "Leider keine Ersatzteile mehr lieferbar." oder so reicht ja auch, ist dann halt Pech. Na gut, war auch viel Umstrukturierung bei Märklin/Trix in den letzten Jahren.

LG
Thomas
@3: An welch Adresse hast Du die Anfrage geschickt? Nicht an die zwei, die man anklicken kann, sondern an die von mir oben genannte, die musst Du mit Kopieren&Einfügen ins E-Mail-Programm kopieren.
Hallo Thomas,

hatte die anklickbaren gewählt - und keine Antwort bekommen. ABER: Heute war ein Beutelchen im Briefkasten mit einem Tütchen und darin acht Ersatzpuffer für meinen ETA. Mit der Bitte um Zusendung von EUR 4,40 in bar oder Briefmarken. Wenn es so flott geht, dann kann ich sogar auf eine E-Mail-Antwort verzichten und schicke auch gerne das Geld in bunten Postschnipseln.
Und falls jemand mal einen ETA-Puffer benötigt: Ich habe ein paar übrig...

Gute Grüße von
Rainer
Zitat

P.S.  Keine Mails an verkauf@lemkecollection.de oder info@lemkecollection.de schreiben, info@sms-neviges.de ist die richtige ("Ansprechpartner für Reparaturen und Reklamationen").



Was ist denn info@sms-neviges.de ?

http://sms-neviges.de/ < - - - Betreibt Lemke das ??? -  Weil du die Ferdern ja umsonst bekommen hast. Oder arbeiten die seperat mit Lemke zusammen ? Da man doch eigentlich bei einen neu gekauften Modell sich direkt an Lemke wenden muss oder, wegen Garantie ...

Hallo,

zur allgemeinen Klarstellung:
SMS-Neviges macht den Reparaturservice für Lemke - für Ersatzteile ist aber auch die Firma Lemke direkt ansprechbar und natürlich auch zuständig. Normalerweise sollten auch die allgemeinen Emailadressen funktionieren - zielführender ist ein Mail gleich an Hr. Hagemann, der dafür zuständig ist: m.hagemann@lemkecollection.de

lg
ismael
Hallo,

ich hab in Punkto Ersatzteile bisher auch nur gute Erfahrungen mit der Firma Lemke gemacht. Freundlich, schnell und preiswert. Mein Ansprechpartner bei Lemke ist Hr. Hagemann.


Gruß

Werner D.

Hallo Leute,

habe schon mehrfach Ersatzteile oder Hilfe benötigt. Hat immer problemlos geklappt. In Spitzenzeiten, Messe oder andere Sachen, kann es schon mal vorkommen, daß die Antwort eine Woche dauert. Aber bitte, ich könnt auch nicht alles gleich machen. Manchmal ist halt der Andrang zu groß. Bin bisher bei Lemke immer nett, schnell und kompetent beraten bzw. beliefert worden.

Thomas
Hallo,

also die Antwort kam von info@sms-neviges.de, auf dem Umschlag stand als Absender allerdings Lemke. Wahrscheinlich haben die den Service an Schwierzke Modellbahn Service "ausgesourcet"?

LG
Thomas
Mahlzeit zusammen,

über den Kundenservice von Lemke kann ich auch nur ausgesprichen Positives berichten.

Ich hatte direkt bei Lemke per E-Mail nach Ersatz-Puffern für den Hobbytrain-Taurus
gefragt und bekam am nächsten Tag ein sehr freundliches Mail zurück, dass man
mir kostenlos welche zuschickt.

DAS nenne ich Kundenservice !

Da sind die meisten anderen Gross-Serienhersteller oder Versandhäuser
wie insbesondere Conrad meilenweit davon weg. Der Kundenservice von Conrad
kann glaube ich nur 2 verschiedene Textbausteine in eine Mail einfügen:
'Leider ausverkauft' und 'schicken Sie es unfrei zurück'.
Na ja, ein dritter Textbaustein ist seit kurzem dazugekommen:
'Wo haben Sie den Gutschein her?'

Da geb ich lieber ein paar Euros mehr aus und bestelle bei freundlichen
Händlern und Herstellern wie Lemke.

Beste Grüsse
Christian
Für mich gibt es 2 Hersteller mit einem guten Service:

1) Lemke/Hobbytrain:

Stopfmaschine bei Probelauf Drehgestell abgefallen. Nach eMail-Rücksprache (Antwort noch am selben Werktag erhalten) zu Lemke mit Kaufbeleg geschickt und nach einer Woche war ein neues Modell im Postkasten.

Von der V20 die Rangiergriffe verloren. Neue bei Lemke bestellt. Trotz Vorkasse hatte ich die Teile innerhalb einer Woche im Postkasten.

2) Brawa:

Bereits mehrfach Teile für auch für "ältere" Loks und die Seilbahn bestellt, Teilweise hatte ich keine ET-Liste. Per eMail Ersatzteile angefragt, nach ein paar Tagen kam per eMail ein Angebot, was ich als Vorkasse überwiesen habe und knapp eine Woche nach der Überweisung waren die Teile bei mir im Postkasten.

P.S. Wenn man bei Brawa Steck-Norm-Kupplungen für den Norm-Kupplungsschacht bestellt, bekommt man original Fleischmann-Teile, die um 1/3 Billiger als die Fleischmann UPE sind.

Man Fazit:
Platz 1: Lemke
Platz 2: Brawa, aber nur ganz knapp Platz 1, wegen etwas längerer ET-Lieferzeit als bei Lemke, verpasst.

Grüße Andreas
Hallo,
ich möchte auch nichts auf Lemke kommen lassen, habe jedoch kürzlich eine andere Erfahrung gemacht.

Ich brauchte für meinen Kato ET25 (10708) den Verbindungs-Faltenbalg (zum Klipsen der beiden Hälften), der bei LemkeCollection (offizieller Lieferant für Kato) nicht mehr lieferbar war. In der Explosionszeichnung/Beilage zum Modell war keine Einzelteilnummer dafür erkennbar, nur für das Gesamtgehäuse.

Auf meine Rückfrage, welche Bezeichnung bzw. Produktnummer denn der Faltenbalg hat (damit ich selbst weitersuchen kann), kam von Lemke leider keine Antwort mehr.

Kennt jemand von Euch eine Bezugsmöglichkeit für die beiden Faltenbalgteile für den ET25? Passt evtl. ein anderer Faltenbalg eines anderen Kato-Modells?

Ich würde mich sehr über eine hilfreiche Antwort freuen. Danke

Beste Grüße

Roland
Von Trix habe ich nie eine Antwort für irgendwas erhalten, weder in HO noch in N, brauche eine OVP für eine NS 1200 aber den Weg spare ich mir
@14: Wenn keine Teilenummer in der Explosionszeichnung angeführt ist, ist dieser Teil nicht als Einzelteil verfügbar. Kato Teile gibt es nur unter den angegebenen Nummern.

@15: Trix liefert keine Leerverpackungen mehr. Da hilft nur eine Suchanzeige.

Grüße, Peter W.
Auch ich kann positives berichten: Ersatzkupllungen für die Eurostarganitur (Motorwagen) wurden innerhalb 2 Wochen kostenlos geschickt. Auch Stromabnehmer für den mittlerweile uralten Kato-TGV-PSE (orange) wurden geliefert - waren aber nicht ganz billig.
Schade finde ich nur, dass man meiner Meinung nach am Kunden vorbei produziert. Da wird ein ET430 angekündigt, von dem es schon zu Lima-Zeiten eine akzeptable Neukonstruktion gab, die viel Lob kassierte und nun unter dem Label Arnold neu aufgelegt werden soll. Aber den TGV Atlantique/Resseau/ResseauDuplex/ThalysPBA gibt es noch immer nicht. Ich bin nicht so arrogant, zu behaupten, dass Güterwagen niemanden interessieren, aber ich bin nun mal ein Fan der Hochgeschwindigkeits-Personenbeförderung. Und bevor man Modelle von exotischen Vorbildern produziert - die es beim Vorbild nur als einzelne Prototypen gab, sollte man ruhig mal die Programmlücken im allgemeinen Angebot schließen, zumal es durchaus auch interssante Farbvarianten der TGV gibt. (Eine ist z.B. der neue spanische Euromed, der als reine Farbvariante des TGV-POS produziert werden könnte...)

Somit ist zu sagen: Ersatteilservice top, aber Programmweitsicht leider genauso schlecht ausgeprägt wie bei den 'Großen'...
Hallo,

ich habe seit längerem das 3teilige Set der blauen Doppelstockwagen der Epoche 3a.

Nun ist mir ein Drehgestell kaputt gegangen, leider lag keine Explosionszeichnung bei.
Ich habe mich über die Lemke Webseite an info@sms-nerviges gewandt und mein Problem geschildert.
Auser einer bestätigung meiner Anfrage und das sie in den nächsten Tagen bearbeitet wird kam noch gar nichts und das ist fast 2 Wochen her.

Gruß Holger
Hallo,

ich habe heute abend um 20.07 Uhr per Mail bei Herrn Hagemann eine der neuen Platinen bestellt. 20.36 Uhr !!!!!!! bekam ich schon die Bestätigung und den weiteren Ablauf (Zahlungsweise und Versandart und -kosten) mitgeteilt.

Schneller kann es ja nun wirklich nicht gehen. Ich habe das noch nie erlebt.

Wenn der Verlauf der Bestellung jetzt wie abgestimmt ablaüft, hat die Firma Lemke einen treuen und zufriedenen Kunden mehr.

Liebe Grüße

Hubert
Moin,
ich kann den Service von Lemke nur loben. Mir wurde bisher immer kompetent geholfen!

Gruß

GüNNi
Hallo,

auf meine Nachfrage bei Herrn Hagemann bezüglich des zu großen Pufferabstandes der Schweizer RIC-Wagen kann  ich von der Firma Lemke nur Positives berichten. Zur Nachbesserung kürzlich gekaufter Wagen (mit zu großem Pufferabstand) habe ich kostenlos neue Ersatzpuffer der modifizierten Form erhalten.

Den guten und kompetenten Kundendienst sollte man auch einmal loben.

Gruß

pitrail, der sich darüber sehr gefreut hat.
Hallo!

Also, meine Geschichte hat übrigens auch noch ein Nachspiel.

Ich hatte am 20.02. Lemke angeschrieben, zunächst keine Antwort bekommen (Messe?). Nach 14 Tagen (04.03.) habe ich an SMS-Neviges geschrieben. Die Antwort kam 4 Stunden später. Darauf habe ich zurück geschrieben, ob ich nicht 4 Federn statt einer haben könnte. Darauf keine Antwort bekommen. Am 11.03. lagen wie gesagt 3 Federn in meiner Post.

Am 15.03. bekomme ich folgende E-Mail:
Zitat

Hallo Herr Schaefer,

es tut uns leid, dass es etwas länger gedauert hat. Wir haben Ihre Wünsche
entgegengenommen und werden Ihnen 4 Federn zusenden.

Für die Verzögerung bitten wir um Entschuldigung.

Mit freundlichen Grüßen,

SMS-Neviges
Schwierzke Modellbahn-Service


Also kamen meine 3 Federn gar nicht von SMS-Neviges sondern kommentarlos von Lemke! Habe natürlich zurückgeschrieben, dass es nicht mehr nötig ist, und am 17.03. dann wieder eine freundliche Antwort bekommen:
Zitat

wir sind der autorisierte Service von Lemke und arbeiten auch entsprechend
zusammen. Mir ist der Fehler unterlaufen, dass ich Ihre Mail bereits an
Lemke weitergeleitet hatte und nun nochmals auf Ihre Mail reagiert hatte.
Daher auch die Überschneidung. Die vier Federn sind schon wieder
wegsortiert. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Sollten sie weitere Fragen oder Wünsche haben, gern auch für andere
Lieferanten bzw. Hersteller (wir sind neben Lemke auch autorisierter Service
für die Fa. HAG, empfohlener Servicepartner der Modelleisenbahn GmbH
(Fleischmann/Roco), empfohlener Digitaleinbaubetrieb von ESU und Kühn sowie
der Partner vieler Modellbahnfachgeschäfte). Auch bei nicht genannten
Herstellern stehen wir Ihnen gern mit Rat&Tat zur Seite.



LG
Thomas

P.S. Ich hoffe, es ist nicht falsch hier persönliche Mails zu zitieren, aber ich wollte einfach mal den freundlichen Tonfall wiedergeben, des weiteren kamen ja oben Fragen, wer oder was SMS-Neviges eigentlich ist.
@18 Holger,
es kann durchaus sein das eine E-Mail , aus welchem Grund auch immer , einfach mal verloren geht ( Stöurngen im Netz oder einfach ein schneller falscher Klick beim Empfänger ) . Ich würde mich an  Deiner Stelle dort noch einmal in Erinnerung bringen .
Gruß
Thomas
Hallo Tthomas,

du solltest dir grundsätzlich das Einverständnis des Versenders der email einholen wenn du die hier veröffentlichst. aber beiu der mail die ja nur positives entrhält wird da wohl keine meckern.
Bei Kritik sieht das schon wieder ganz anders aus- ich habe das einmal erlebt, das ich mehr oder weniger Böse angeschrieben wurde, nochdem ich nur zitiert hatte, und das auch mit Quellenangabe

Gruß Detlef
Hallo,

gerne gebe ich auch meine Erfahrungen mit dem
Kundenservice von Lemke kund.
Habe für meinen VT 35 die Steckpuffer verloren.
Am Dienstag, den 15.12.2015  habe ich das Kontaktformular von Lemke benutzt,
und am Freitag den 18.12.2015 hatte ich in einem Briefumschlag
ein Kleinteilebeutelchen auch mit den Puffern und weiterem ohne
Berechnung in meinem Briefkasten.
Finde ich einfach toll, so kann man mit zufriedenen Kunden
auch auf vielleicht weiteren Umsatz machen.

Viele Grüße
Peter
P7


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;