Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
VGB: Vorbildliche N-Anlagen

Thema: Messebericht Hobby Model Expo Novegro Italien
DeltaForce - 28.09.09 23:41

Hallo zusammen,

letztes Wochenende war die Hobby Model Expo 2009 in Novegro bei Mailand, die wichtigsten Modelleisenbahn- und Modellbauaustellung von Italien, bei der traditionell auch alle Hersteller von Italienischen Spur N Rollmaterial oder Zubehör anwesend sind.

Ich habe zwei Tage dort die Zelte aufgeschlagen und dieser Messebericht ist dabei rausgekommen.

ACAR

Die von Achille Carminati vorgestellten die Tipo 1937 Schnellzugwagen (In Zusammenarbeit mit Lo.Co. hergestellt) sind äusserst gut gelungen und waren an der Messe in Version Castano-Isabella in zwei Tagen schon wieder ausverkauft, besonders auch ausserhalb von Italien besteht ein grosses Interesse an älteren FS-Schnellzugwagen. http://img205.imageshack.us/img205/1082/acar1937.jpg http://img40.imageshack.us/img40/646/acartipo1937.jpg ((c für dieses Foto bei ferrovie.info)) Der eigentlich für Novegro erwartete passende Gepäckwagen wird erst zu Weihnachten erscheinen. Als besonderer Gag wird es den Wagen 2. Klasse auch als Kriegsbeute der SNCF geben: Ein seltenes Originalfoto belegt diese Variante.
ACAR hat den Wunsch des Marktes bezüglich Weinfasswagen erhört: Neu gibt es zwei Versionen der SNCF, die sofort erhältlich sind.

Lo.Co.

Lorenzo Colli mit seiner Lo.Co. Produktion. Neu bietet Lo.Co. auf anraten der ASN ein motorisiertes Fahrwerk mit Achsfolge Bo-Bo-Bo an, sowohl als Fertigmodell, als auch als Bausatz. Mi diesem lassen sich dann die CIL-Dummys oder auch andere Selbstbaumodelle einfach motorisieren. Diese neue motorisierte Chassis bieten von Haus aus die Möglichkeit, einen Digitaldekoder einzubauen ohne, dass die bisher nötigen Fräsarbeiten anfallen.
Die im letzten Jahr angekündigte ALe-840 wurde nun dieses Jahr während der Messe ausgeliefert: Die Konstruktion besteht aus Messing mit den Stirnfronten aus Weissmetall. Das Modell ist wegen seines Gewichts sehr zugkräftig, kann aber trotzt des sehr langen Drehzapfenabstandes problemlos kleine Radien befahren. Vorerst gibt es aber noch keinen passenden Beiwagen Le 840, dieser folgt dann nächstes Jahr.
Lo.Co. bietet neu für 45.- Euro auch einen unlackierten Lokkasten aus Weissmetall für seine E-402 A an, um den aus Resin aus seinen älteren Serien zu ersetzen: Er gibt dem Modell wesentlich mehr Gewicht auf die Achsen und steigert so die Zugkraft. Bemahlen muss man den Rohling aber selber und der Preis den ich für einen schon von Locomodels selber gespritzen Lokkasten gehört habe, ist nicht wirklich erwähnenswert aber geht wohl beim Arbeitsaufwand in Ordnung. Weiter lieferbar auch alle Versionen der E-645/E-646/656. http://img8.imageshack.us/img8/4606/e656loco.jpg (c für dieses Foto bei ferrovie.info)

SAGI

Wenn man bei SAGI vorbeischaut, sieht man Modelle die zu den absolut schönsten in Spur N gehören: Wohl 60.- Euro Stück für einfache 2achsige Italienische Güterwagen, aber welche Qualität: Vermutlich ist da jetzt wie bei Euromodell FP die Grenze der Detaillierung in Spur N erreicht.
Die volle Vitrine unterstreicht die Absicht, die gesamte Güterwagenproduktion in H0 von SAGI auch in Spur N umzusetzten. Teuer aber auch sehr fein. Diese Wagen verfügen wegen ihrer Detaillierung über eine ganz eigene Kupplung: Eine Art Mischung zwischen Kadee und Scharfenberg, die magnetisch kuppelt. Es müssten in einem Zugverband somit Kuppelwagen verwendet werden. Alte Sagi-Cards sind übrigens weiter gültig, so als Info für Leute die vor Jahren mal welche gekauft haben. http://img233.imageshack.us/img233/2600/sagi1.jpg http://img74.imageshack.us/img74/6301/sagi3.jpg http://img525.imageshack.us/img525/1829/sagi2.jpg

Minitrix

Mutlos der Auftritt des Importeurs von Märklin/Minitrix: Die in Grund und Boden kritisierten Handmuster aus Nürnberg der beiden UIC-X Wagensets in Rosso-Fegato wurden nicht mal ausgestellt. Achselzucken bezüglich des Alptransit-Sets mit den beiden FS-Rungenwagen.

Roco

Der langjährige Importeur Gieffeci wurde von Roco ausgebotet, darum kein Roco in Novegro. Das noch vorrätige Rollmaterial in Spur N wurde schon letztes Jahr unter den Händler verramscht.

Pirata

Auslieferung aller Modelle und einer speziellen Messelok, die E-402 004. http://img340.imageshack.us/img340/3778/piratae4021.jpg Im Dezember folgt dann noch die E-402 002 im Anstrich XMPR.
Nennenswerte Neuheit für alle die Leute die Rocowagen in XMPR haben ist natürlich das 3er Wagenset UIC-Z1 in XMPR: Wagen 1. Klasse, Wagen 2. Klasse Behindertengängig und Gepäckwagen. Die Wagen werden mit Art.Nr. auch einzeln geführt aber es werden zuerst alle Sets ausgeliefert. Also bitte nicht wie bei den Bigrio schon jetzt alle mit der Tränendrüse Pirata wegen einzelner Gepäckwagen anfragen. http://img156.imageshack.us/img156/6541/pirataz1.jpg
Unter Vermischtes kann man festhalten, dass ein UIC-Z1 Steuerwagen XMPR in Planung ist und von meinem Tipp bezüglich UIC-Z1 bei Osteuropäischen Bahnverwaltungen Notiz genommen wurde.

RCR

War zusammen am Stand mit Pirata, stellt auf Basis von Grosserienmodellen FS-Versionen verschiedener Deutscher Dampflokomotiven her, die nach dem 1. bzw. 2. Weltkrieg Italien zugesprochen wurden.
Die Modelle sind umfangreich angepasst und detailliert, weisen somit einige konstruktive Besonderheiten auf im vergleich zu ihren Schwesterlokomotiven im Einsatz in Deutschland. http://img301.imageshack.us/img301/7338/gr4601.jpg http://img213.imageshack.us/img213/9193/gr6752.jpg
Folgende Baureihen sind lieferbar: Gr 675, Gr 897, Gr 272, Gr 460, Gr 999
und Gr 677. Preis liegt so zwischen 230.- und 280.- €.

Hornby/Arnold

Man wusste über N nicht so recht Bescheid, wohl weil der Italien-Teil von Hornby ja mit Spur N nichts zu tun hat. Im Grunde nur ein FS-Artikel im Angebot, ein Getreidewagen aus dem 3er Getreidewagenset ohne Kurzkupplung: Dieses Set wurden denn auch aus diesem Grund zu relativen Schleuderpreisen an verschiedenen Ständen angeboten: 45.- €
Die am Stand ausgestellten DB und Renfe Fahrzeuge wurden generell mit Nichtbeachtung bestraft. http://img35.imageshack.us/img35/1082/arnold2.jpg http://img246.imageshack.us/img246/8413/arnold1.jpg

Mehano

Klinisch Tod, mehr gibts dazu momentan nichts zu sagen.

Tibidabo

Nicht mit Stand da, aber auf meine Anfrage netterweise trotzdem auch kurz da: Altmeister G.F.Bianco. Die Güterwagen aus dem Tibidabo-Sortiment sind alle weiter lieferbar (Kesselwagen, gedeckter Güterwagen Tipo F, Niederbordwagen Ln), wie auch einzelne E-626, E-444 R, ETR-470 (tiefergelegte Umbauten auf Basis New-Ray) und einige wenige Tipo 1921. Der motorisierte Umbau auf Basis Del Prado D-345 ist leider momentan nicht lieferbar.

ACME/LS.Models

Importiert weiter zufrieden die Spur N Modelle von Geschäftspartner LS. Models, sieht aber keinen Grund die vor Jahren vorgestellte FS-Version des Glastransporters in Auftrag zu geben: Ich würden den nun definitiv ad Akta legen.
Habe von verschieden Händlern in Erfahrung gebracht, dass der Absatz der "Cisalpin" Wagensets in Italien sehr gut gelaufen ist und man bezüglich der TUIs auch relativ optimistisch ist. Zugkomposition des "Luna" wurde in H0 stolz ausgestellt, aber wenn mal sowas in Spur N kommen würde, dann wohl nicht wegen Input von ACME, als vielmehr von Partner LS.Models. ACME steht bezüglich Verkaufszahlen italienischer Spur N ziemlich kritisch gegenüber, wohl auch wegen der durchzogenen Erfahrung die Mehano gemacht hat.

Euro Train SL

Oder auch ehemals Lidia Santis Eurorail Models. Ich vermute über kein italienischer Kleinserienhersteller wurde so gelästert in den letzten paar Jahren wie diesen. Eines vorweg: Es gibt für den Moment nur Centoporte im allen erdenklichen Farbvarianten, alles andere ist aus dem Sortiment rausgeflogen und die Teile wurden verramscht.
Man stellt zum Glück doch fest, dass nun eine andere Philosophie hinter der Produktion steht: Die Wagen bestehen fast vollständig aus ABS-Kunststoff, es wurde somit massiv in Spritzgusswerkzeuge investiert. Das Chassis und die Drehgestelle sind ebenfalls in Kunststoff. In Anlehnung an gewisse Modelle aus englischer Fertigung, besteht der Wagenkasten aus einem durchsichtigen Kunststoffspritzling, auf den dann mittels Tampondruck Farbanstrich und Beschriftung aufgesetzt wurde. http://img136.imageshack.us/img136/8545/carrozza1.jpg Anhand von dem was man da vor sich hatte, gehören die grässlichen Modelle aus verbogenem Resin von früher der Vergangenheit an. Die Beschriftungen sind sehr sauber und gut lesbar, die Türfallen sind vielleicht farblich fast zu stark betont. http://img136.imageshack.us/img136/4250/carrozza2.jpg
Negativ aufgefallen ist mir allerdings, dass nicht alle Centoporte wirklich ganz gerade auf den Achsen standen: Einige waren ganz leicht auf eine Seite geneigt, dies hatte vielleicht auch damit zu tun, dass sich im Wagenboden keine Gewichte befinden. Der Wagen ist somit im vergleich zu anderen Fabrikaten relativ leicht.
Die Laufsicherheit liess sich jedenfalls auf einem ziemlich fliegend aufgestellten Kreis Fleischmann Profi-Gleis ohne Weiche am Stand nicht abschliessend bewerten, da als Zuglok eine Uralt E-424 von Lima verwendet wurde, die sehr schlechte Fahreigenschaften hat.
Es ist ehrliches Bemühen bezüglich Steigerung der Qualität festellbar, aber das ging auch etwas zu Lasten des Kunden, denn der Preis dieser Wagen liegt nun bei 55.- bis 58.- Euro und der Wagen ist nicht aus Messing. Man hat den Eindruck, dass jetzt endlich das Abgeliefert wird, was man früher hätte erwarten dürfen. http://img98.imageshack.us/img98/681/carrozza3.jpg

Locomodel

Diesmal eine eher bescheidene Präsenz von Giorgio Donzello am Stand der ASN mit ein paar neuen Modellen von FS-Dieselloks. Wie immer sehr Detailliert und entsprechend teuer. http://img19.imageshack.us/img19/943/locomodel.jpg

ASN

Am Stand der ASN gabs für Mitglieder wieder einmal dies und das zu kaufen, wobei einige Produkte auch durch nicht Mitglieder erwerbbar waren. http://img246.imageshack.us/img246/7326/asn.jpg Der neu gefertigte Ätzteilbausatz der E-626 von Mario Malinverno war der erwartete Renner und schon am zweiten Messetag ausverkauft. http://img21.imageshack.us/img21/1056/11vistadasottoalavoroul.jpg http://img84.imageshack.us/img84/5955/e626malinverno1.jpg Der ASN-Stand bot wie jedes Jahr auch diesmal interessierten Kleinserienherstellern oder ASN-Mitgliedern die Möglichkeit ihre Modelle oder Bausätze auszustellen. Ich werde nun kurz auf die interessantesten Modelle eingehen:

Nino Borrello

Nino Borrello stellt sowohl in H0 wie in N in Neusilber so ziemlich jedes Signal her, das es bei der FS gibt. Besonders die FS-Signalbrücken sind sehr schön gelungen. http://img246.imageshack.us/img246/2859/nino2.jpg Preis sowie Qualität sind besser als bei den Bausätzen der Signale von Lineamodell. Neben den Signalen stellt er auch einen Getreidesilowagen und der Autotransportwagen für Reisezüge Ddm her. http://img248.imageshack.us/img248/4663/nino1.jpg

Marco Camatarri

Neuer Namen bei der ASN ist der junge Marco, der dieses Jahr als wirklicher Senkrechtstarter dazu gekommen ist: Er hat mit seinen Ätzteilsatz der Kleindiesellok 216 Abhilfe geschaffen in einem Bereich, in dem bisher nur die Arnold Köf gab. Es ist denn auch kein Zufall, dass zur Motorisierung das Motorchassis der Köf III von Arnold Verwendung findet.
Von Fabrizio Mungai stammt hingegen eine Ätzplatine, die es ermöglicht die Vorbauten alter Italienischer Elloks vorbildgerecht auszustatten mit Griffstangen, Zugshacken, Puffer, ecc. Das Set lässt sich sicher nicht nur für FS-Lokomotiven gut verwenden. http://img80.imageshack.us/img80/3012/camatarri1.jpg
Von Alvaro Cortez, stammt hingegen diese kleine Ducati 900. http://img2.imageshack.us/img2/4783/ducati900.jpg

Fabrizio Mungai /Luca Petruzzo

Bekannt geworden ist er durch den Ätzteilsatz des 2achsigen Kühlwagen Hg, der durch seine Qualitäten überzeugt hat und der inzwischen auch wieder ausverkauft ist.
Viele hatten bei ihm nach dem letzten Novegro den Tipo 1959 Schnellzugwagen 2.Klasse in Grigio-Ardesia vorbestellt, der es leider auch dieses Jahr wieder nur als Handmuster nach Novegro geschafft hat. Laut Informationen am ASN stand steht die Ablieferung kurz bevor, aber das hiess es auch schon.
Das Modell ist jedenfalls sehr schön gelungen: Wagenkasten aus Neusilber und sehr vielen aus Messing gegossenen Kleinteilen und einer detaillierten Inneneinrichtung. http://img402.imageshack.us/img402/2087/mungai1.jpg http://img39.imageshack.us/img39/1092/mungai3.jpg  Ein besonders gutes Foto hier: http://img121.imageshack.us/img121/6279/tipo1959.jpg So wie er als Handmuster dasteht ist er sogar etwas besser als der vergleichbare Tipo 1937 von ACAR.
Auf die Frage nach weiteren Farbvarianten oder Versionen der Tipo 1959 Schnellzugwagen bekommt man leider die Antwort, dass vorerst nur der Wagen 2. Klasse in Farbvariante Grigio-Ardesia geplant ist. Es bestehen leider keine Pläne die gesamte Wagenfamilie durchzuarbeiten, was ich sehr Schade finde, aber wohl auch Ausdruck der limitierten Produktionskapazitäten ist, die vorhanden sind. Der Wagen wird Von Fabrizio Mungai zusammen mit Luca Petruzzo hergestellt.

Claudio Bertoli

Bertoli ist spezialisiert auf den Umbau und die Verfeinerung von Rollmaterial aus Grosserienproduktion: Er baut auf Basis von neuen Minitrix-Modellen mit KK-Kulisse bisher nicht produzierte Güterwagenserien der FS, bzw. stellt neue Beschriftungsvarianten für solche Güterwagen her, die schon durch einen Grossserienhersteller hergestellt wurden. Er personalisiert auf Wunsch dabei sogar die Wagennummer. Die Resultate sehen wirklich sehr vielversprechend aus. http://img524.imageshack.us/img524/8564/bertoli1.jpg Weiter stellt er auch die V 36 in der Italienischen Variante auf Basis Minitrix her, mit allen dazu notwendigen Veränderungen, sowie einen Umbausatz für die uralte D-341 von Lima, die danach wesentlich schöner aussieht. http://img297.imageshack.us/img297/5049/bertoli2.jpg http://img25.imageshack.us/img25/4602/bertoli4.jpg

Irmodel

Von Nino Iraci stammte der TAF und eine Reihe von Vicinali in verscheidenen Farbvarianten sowie der dazu passende Steuerwagen aus Neusilber. Sah optisch schön aus und gibts als Bausatz. http://img18.imageshack.us/img18/1526/irmodel.jpg

Euromodell FP

Wie immer sehr schöne Modelle mit einer sehr guten Motorisierung zum gewohnt teuren Preis. Die E-428 des ersten Bauloses mit den Vorbauten wird gerade ausgeliefert und auch das Handmuster der Gr. 740 war zu sehen. http://img180.imageshack.us/img180/1268/euromodelle428.jpg http://img340.imageshack.us/img340/5250/euromodelsgr740.jpg
Sehr schön auch das Modell der E-633 Tigre auf Basis des Ätzteilsatzes von Mario Malinverno sowie die separat erhältlichen Italienischen Stromabnehmer Tipo 32 und Tipo 52. à 45.- € das Paar. Letzteres ein Artikel, der auch für den normalen Modellbahner interessant sein könnte.
Der ETR-300 Settebello in der Vitrine war natürlich auch etwas besonderes, der Preis von 2400.- € macht ihn wohl zu einem der teuersten Fahrzeuge in Spur N. http://img38.imageshack.us/img38/4661/euromodelletr300.jpg
Technisch sehr interessant auch eine Reihe von "Motorwagen", Güterwagen ausgerüstet mit kleinsten Faulhabermotoren von Minimotors Agno, etwas Schweiz muss bei soviel Italien auch sein.

Danifer

Wie andere Jahre auch, waren am Stand von Euromodell FP auch eine Reihe von Modelle des Italienischen Kleinserienherstellers Giuseppe Borzellino zu sehen, der unter seinem Markennamen Danifer besser bekannt ist. Er stellt seit verschiedenen Jahren die einzigen in Spur N lieferbaren Personenwagen Corbellini und Tipo 59 her, aber Sachen wie der im Vorbild sehr verbreitete ALn 668 Triebwagen oder die D-341. Auf besonderen Wunsch wird auch der ALe-803 hergestellt. Die Wagen- und Lokkasten aller Modelle von Danifer sind aus Resin und die zusätzlichen Details aus Neusilber. Die Motorisierung stammt bei allen Modellen von Euromodell FP. http://img12.imageshack.us/img12/8935/danifer.jpg

Ninive

Bekannt für seine Bahnhofsmodelle aus hochwertigem Resin, gibt es dieses Jahr nur zwei Neuheiten in Spur N: Einen Fiat Strassentransporter für Eisenbahnwagen sowie eine Unterführung. In H0 gibtís dagegen neu eine kleine Kapelle, die so eigentlich auch im Tessin oder im Bündnerland stehen könnte. http://img84.imageshack.us/img84/4864/niniven.jpg http://img196.imageshack.us/img196/4266/niniveauto.jpg http://img23.imageshack.us/img23/1434/ninivecapella.jpg

MKB Modelle

Etwas überraschend war aus Deutschland die Firma MKB Modelle da, die gelaserte Gebäudemodelle aus Karton herstellt.
Neu gibtís in N wie in H0 eine Reihe von Italienischen Häuser und Bahnhöfe, die sich zwar geographisch in Ligurien ansiedeln lassen, aber sicher auch anderswo in Italien vorkommen. Die Modelle sind schon in den richtigen Farben eingefärbt und auch die Dachziegel hinterlassen einen sehr guten Eindruck. Die Nachbearbeitung zieht sich zweifellos weniger in die Länge als bei Modellen aus Resin. http://img80.imageshack.us/img80/2554/mkbr.jpg

CLM Hi-Tech

Seit letztem Jahr hat sich in Spur N nicht viel getan, bis auf den damals angekündigten und nun in Kürze lieferbaren Ale-840 mit Beiwagen. Sonst weiter lieferbar die E-636/645/646/656 Familie in allen möglichen Farbvariante, die allerdings optisch und mechanisch nicht wirklich zu überzeugen vermag, sowie eine ganze Reihe von Häusern in Resin. http://img183.imageshack.us/img183/1568/clm.jpg

Almamodels

Marco Gallo und Alessandro Pone verkaufen nun ihre E-402 B mit einem Lokkasten aus Weissmetall, ursprünglich wurde ja schlicht der Lokkasten der Del Prado verwendet.
Weiter gibt es die ALe 840, die ALn 772 und auch der ALn 442 sollte anfangs nächstes Jahr endlich einmal lieferbar sein. Mitte nächstes Jahr folgt dann die E-400, eine Ellok Baureihe mit 3 Stück, die FS von einer Privatbahn übernommen hatte. http://img80.imageshack.us/img80/2690/almamodels1.jpg Allen Modellen von Almamodels gemeinsam ist, dass sie für Italienische Verhältnisse sehr gut motorisiert sind. Sehr nützlich ist m.E. besonders das Decals-Set zum Beschriften der Tipo F Güterwagen mit Werbeaufschriften von Motta, Martini, Cinzano und Fiat. http://img183.imageshack.us/img183/7133/almamodelsmotta.jpg

Lineamodel

Konzetrierte sich dieses Jahr auf H0 mit seinen Neuheiten. Der letztes Jahr in Spur N angekündigte E-402 Prototyp ist zwar mit dem erscheinen der Lok von Pirata vorerst gestorben, es sind aber immerhin seit kurzem alle mit Faulhaber motorisierten Antriebseinheiten für die Spur N Lokomotivbausätze wieder lieferbar. Keine Spur N Modelle in der Vitrine, die in H0 waren dafür auch ein Blickfang. http://img25.imageshack.us/img25/9065/linea1k.jpg http://img27.imageshack.us/img27/122/linea2c.jpg http://img27.imageshack.us/img27/9538/linea3w.jpg

UTECA/MFAL

Sowohl Fertigmodell als auch Bausatz der Terrazzini Bt 46000 bzw. des Gepäckwagen DI 92000 sind lieferbar. Schöne Modelle, 50.- € der Bausatz und 80.- € das Fertigmodell. http://www.fotos-hochladen.net/uteca19suj6lp0.jpg  Eine Littorina Aln 56 wurde auch angekündigt, der Preis ist 250.- €. Diese schönen Trifase auf dem Foto sind leider alle in H0. http://img185.imageshack.us/img185/2223/uteca2.jpg

Grüsse

Francesco



Hallo Francesco,

lieben Dank für deinen umfangreichen und schön bebilderten Bericht! Interessant, wie viel es auf dem italienischen Kleinserienmarkt zu sehen gibt und das man es da schafft, so viele KSH auf einer Messe zum Ausstellen zu bewegen!

lg
ismael

Vielen Dank für diesen schönen Bericht und Deine große Bemühung.

Ciao
Franco

Hallo DeltaForce Francesco
Zugegebenermaßen ist die Modellbahnszene in Italien nicht meine Baustelle, aber dir gebührt echte Anerkennung für deinen erstellten, ausführlichen Bericht. Toll gemacht, viel Informationen.
Weiter so, das hat mir sehr gut gefallen! Hut ab!!!

Gruß   E&H

Na ja, anscheinend war sie nicht umfassend genug denn einige vorzeitig abgereiste Kleinserienhersteller möchten nun auch noch gerne in die Reportage rein.
Mal schauen wie ich das noch hinkriege.

Grüsse

Francesco

Hallo!

Danke für den Bericht!

Daraus könnte ja eine ÖBB 2060 entwickelt werden!  
(FS bekam ja ziemlich baugleiche Maschinen geliefert)
>>Marco Camatarri

Neuer Namen bei der ASN ist der junge Marco, der dieses Jahr als wirklicher Senkrechtstarter dazu gekommen ist: Er hat mit seinen Ätzteilsatz der Kleindiesellok 216 Abhilfe geschaffen in einem Bereich, in dem bisher nur die Arnold Köf gab. Es ist denn auch kein Zufall, dass zur Motorisierung das Motorchassis der Köf III von Arnold Verwendung findet.
Von Fabrizio Mungai stammt hingegen eine Ätzplatine, die es ermöglicht die Vorbauten alter Italienischer Elloks vorbildgerecht auszustatten mit Griffstangen, Zugshacken, Puffer, ecc. Das Set lässt sich sicher nicht nur für FS-Lokomotiven gut verwenden. http://img80.imageshack.us/img80/3012/camatarri1.jpg     <<

LG
Hedi


Guten Morgen Francesco,

vielen Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast einen so unglaublich detaillierten Messbericht zu verfassen! Ich finde ihn sehr informativ und hochinteressant.

1.)
Eine Frage habe ich zu diesem Bild: http://img183.imageshack.us/img183/7133/almamodelsmotta.jpg Was ist das im Hintergrund für ein Modell (hinter der Folie). Hast Du dazu nähere Informationen?

2.)
Wie kann ich einen Tipo 1959 Schnellzugwagen 2.Klasse in Grigio-Ardesia von Fabrizio Mungai /Luca Petruzzo bestellen? Weißt Du in welcher Beschriftung (Epoche) der Wagen erscheinen wird und was er vsl. kosten wird?

3.)
Wie sind die Tipo 59 von Giuseppe Borzellino/Danifer sowohl preislich als auch qualitativ? Welche Ausführungen/Varianten (Epoche, Farbgebung, Klassen) gibt es?

Beste Grüße,

Olaf



Toller Thread. Chapeau....mit der Bitte um Hilfe: Wo bekomme ich FS-D-Zugwagen aus der Epoche II und der Epoche III?
lg, Markus

Hallo
Riesendank für den erstklasigen Bericht!!! Schließe mich #7 an und frage, "wo bekomme ich diese Wagen und wie teuer sind diese?"

Ralf

Hallo,

1) Das Modell im Hintergrund ist nichts neues, es ist schlicht eine alte Occasion von Lima/Minitrain. Der UIC-X 1.Wagen Klasse mit Schürzen wurde so von Lima anfangs 1990er bis zur Pleite und Übernahme durch Rivarossi hergestellt. Es gibt auch einen passenden Gepäckwagen mit Schürze, passender Wagen 2. Klasse wurde von Lima aber keiner mehr hergestellt. Generell wird dieser Wagen von Lima in Italien als besser eingestuft als der von Rivarossi.

2) Einzig Version 2. Klasse in Grigio-Ardesia, also 1964 bis Ende 1980er. Weiter ist vorerst nichts geplant, Anfragen zum Wagen sind an die Email  serluke@tele2.it zu richten.
Der Preis steht noch nicht ganz fest, sollte aber doch wesentlich teurer als der im Vergleich aber auch weniger detaillierte Tipo 1937 von ACAR/Lo.Co. sein, der auf etwa 67.- kommt. Ich vermute mal, der Mungai Wagen wird schon über 100.-  kommen... Die Qualität mit den vielen zusätzlichen Gussteilen aus Messing, erhabenen Türfallen, ecc liegt denn auch eher im Bereich der Wagen von Finescale München.

3) Preis liegt bei 56.-/58.- €, 62.-/69.- € die umgebauten Liegwagen
Ausführungen: 1. Klasse, 1./2. Klasse, 2. Klasse und umgebaute Liegewagen,
Farbanstrich: Castano, Grigio Ardesia, Rosso-Beige, bei den Liegewagen auch noch Rosso-Fegato und XMPR.
Qualität: Die Modelle sind aus Resin und die Details aus Neusilber. Für Italienische Kleinserienproduktion sind es sicher schön detaillierte Modelle aber beim Farbanstrich muss man sich bewusst sein, dass es eben nicht so industriell und Trennscharf ist wie bei den Tipo 1937 von ACAR/Lo.Co, Centoporte von EuroTrain SL, oder den Wagen von Pirata, die alle ja Tampondruck und Siebdruck verwenden. Ich vermute am Stand von Euromodell FP in Stuttgart werden die Danifer Modele auch ausgestellt sein, da kann sich dann jeder eine Meinung bilden.

Grüsse

Francesco


Bezüglich

Tipo 1959 2. Klasse Grigio Ardesia
Fabrizio Mungai /Luca Petruzzo
serluke@tele2.it

Tipo 1937
ACAR
Achille Carminati
acarmi@libero.it

Centoporte
Euro Trains S.L.
Lidia Santi/ Alberto Casiraghi
info@eurotrainsl.eu

Tipo 1959, Corbellini
Danifer
Giuseppe Borzellino
daniferfs@tele2.it

Grüsse

Francesco


Hallo Francesco,

danke für Deine schnelle und umfassende Antwort!

Beste Grüße,

Olaf

Hallo Francesco,

toller, sehr systematischer und fundierter Bericht, vor allem auch über die Kleinserien-Modelle auf der Messe.

Bei Uteca/ MFAL http://xoomer.virgilio.it/utecagia/  hast du ausversehen das Foto der H0 E-Loks zwei mal eingestellt, kannst du das korrigieren und auch das Foto der N-Modelle der Terrazzini Bt 46000 bzw. des Gepäckwagen DI 92000 einstellen?

MFAL hat ja auch einiges an Zubehör in N in der Preisliste auf deren Homepage aufgeführt http://xoomer.virgilio.it/utecagia/mfal/Listino.html siehe weiter unten in der Liste, die entsprechenden H0-Modelle sind in der Foto-Gallerie zu sehen:
http://xoomer.virgilio.it/utecagia/mfal/catalogomfal.html .  Über einen Vergleich der H0- und N-Preisliste, bei N-Modellen 5 am Anfang der Artikel-Nummer statt 8 bei H0, und den Vergleich mit den H0-Fotos kann man sich erschliessen was jeweils gemeint ist.

Waren die N-Zubehör Modelle auch zu sehen? Oder hat die schon mal jemand woanders zu Gesicht bekommen? Oder gibt es Fotos davon im Netz?

Schöne Grüsse

Dirk


Beim Zubehör gab es m.E. keine grosse Neuheiten: Das was ich gefunden habe findest schon oben in der Reportage. Italienische Kleinserienhersteller in Spur N sind traditionell sehr stark auf Rollmaterial fixiert, wenig auf Zubehör.

Grüsse

Francesco

Hallo Francesco,

Kannst du oben noch den Bild-Link korrigieren, das Foto mit den Uteca /MFAL
Terrazzini Bt 46000 bzw. des Gepäckwagen DI 92000 fehlt noch.

ja schade wenn dieses interessante Zubehör nicht zu sehen war. Hast du den das interessante Zubehör in N von Uteca/MFAL, z.T. ja nicht nur für italienische Themen verwendbar, z.B. die 6 t und 10 t -Kräne, schon mal bei anderer Gelelegenheit gesehen, oder Fotos davon? Oder war dir das noch gar nicht bekannt?

Hier mal die Liste mit den N-Modellen, in der Foto-Gallerie http://xoomer.virgilio.it/utecagia/mfal/catalogomfal.html kann man ja bei den H0-Modellen mit den identischen letzten 3 Ziffern der Artikelnummern, z.B. 7031 entpricht 5031 in N, sehen nach welchen Vorbildern die N-Artikel sind, auch wenn man kein italienisch versteht:

Atlantic Series - scala N

5030
Posto FS di rifornimento gasolio con fossa ecologica
  
5031
Torre di rifornimento sabbia per locomotive
  
5050
Semaforo F.S. verticale ad ala singola
  
5052
Semaforo F.S. a sbalzo ad ala singola


5079
Cancello díingresso per scali FS
  
5084
Recinzione FS (cm.11 circa)

5098
Cancello pedonale FS con montanti a traliccio (3 pezzi)
  
5099
Magazzino FS Servizio Lavori
  
5101
Piccola cabina FS apparati centrali idrodinamici


5104
Grande cancello doppio alto per scali FS

5142
Carretta a due ruote FS per il trasporto delle merci

5145
Gru di sollevamento FS da 6 tonnellate
  
5146
Gru di sollevamento FS da 6 tonnellate con contrappeso
  
5147
Gru di sollevamento FS da 10 tonnellate
  
5161
Carrellino portabagagli (2 pezzi)


Schöne Grüsse

Dirk




Bild für die UTECA Wagen hochgeladen, ein paar der Zubehör-Artikel sieht man auch.

Grüsse

Francesco

Hallo Francesco,

auch wenn es nicht mein Sammelgebiet ist: Respekt für diesen tollen Bericht. Fast schon mit Ironie mußte ich Hornby/Arnold wahrnehmen, denn Du konntest den Talgo fotografieren, den ich so händeringend suche, aber der leider als ausverkauft gilt. Ansonsten muß man wohl sagen, die haben Italien mit Spanien vertauscht

Gruß

Karsten

Hallo,

vielen Dank für das Foto! die Uteca-Wagebn sehen ja wirklich sehr detailiert und gut montiert aus, und was man vom MFAL-Zubehör darunter in der Vitrine sehen kann, steht das ja von der Detailierung her scheinbar den entsprechenden H0-Modellen nicht viel nach.

Schöne Grüsse

Dirk

Hallo,

bei den legendären ausführlichen Foto-Berichten von Giorgio Donzello von verschieden Modellbahnmessen http://www.rotaie.it/Introduzione.html (siehe unten auf der Seite) ist jetzt auch der von Novegro 2009 http://www.rotaie.it/New%20Pages/Novegro_2009.html eingefügt.

Nicht nur N, sondern auch H0, 0 , I und so. Neben den von Franceso vorgestellten Sachen gibt es auch noch das eine oder andere neu zu sehen, bzw. weitere Fotos der schon erwähnten Modelle.

Vielleicht kann ja noch der eine odere andere Sachen kommentieren was einem sonst noch auf den Fotos auffällt was N angeht.

Mir ist z.B. dieses Foto aufgefallen mit neuem, noch nicht erwähnten N-Modellen/Zubehör von Uteca (oder MFAL), dem Namen des Link nach's glaube ich auf jedenfall das es sich um N handelt ( ausser vielleicht der grosse Pflug im Vordergrund, könnte aber auch in N so ein ganz grosser Moorpflug oder Torfpflug sein):
http://www.rotaie.it/New%20Pages/Novegro2009/UtecaN.jpg

da fällt mir zu z.B. der (Schienen-?)Lkw, der Breuer-Rangiertraktor Typ 2 , der Traktor auf.

Schöne Grüsse

Dirk

Hallo zusammen,

ich persönlich finde, dass Donzello Jahr für Jahr bei seinen Berichten etwas weniger über Spur N schreibt, aber alle anderen Sachen sind in Novegro ja auch sehr interessant und laden zum Verweilen ein.

Diesmal hat er doch ein paar Kleinserienhersteller in N ausgeklammert, aber ist vermutich genau aus demselben Grund passiert wie bei meinem Bericht: Verscheidene Artikel werden erst am 2. oder 3. Messetag ausgestellt, oder aber schon am 2. Tag wieder aus der Vitrine genommen.

Also warum nochmals ein Badoni in solch seltenen Versionen hergestellt wird, ist mir etwas schleierhaft: Der Markt sollte mit dem klassischen von N-Details und Lineamodell eigentlich doch satt sein.

Grüsse

Francesco


Hallo,

und wenn ich das richtig verstanden habe in Donzellos Bericht sollen die Wagen-Modelle in N von Uteca unter dem neuem Markennamen 'triNacria' rauskommen, ob das auch für das Zubehör und die Rangiertraktoren ist mir nicht ganz klar.

Schöne Grüsse

Dirk

Hat vermutlich damit zu tun, dass UTECA bei Vertrieb des Materials In Spur N mit Alessandro Pone zusammenarbeitet.: Wobei man mir am Stand in Novegro aber gesagt hat, dass man auch weiter bei UTECA bestellen kann?

Grüsse

Francesco

Der Badoni oder Breuer Traktor ist wahrscheinlich nicht Spur N. Im Katalog, den ich seit gestern habe, ist der in Spur O gelistet und abgebildet ???

Kurt

Hallo Kurt,

Uteca bringt seine Modelle ja teils auch für Spur 0 raus, und natürlich können dann die Badonis auch in 0 im Katalog sein, und die in N halt noch nicht. Ich glaub aber eher das die auf dem Foto gezeigten Modelle nicht Spur 0 sind. Vergleich auch die Schildchen mit der Handschrift drauf, das wären sehr grosse Buchstaben für Handschrift, wenn der Breuer-Traktor davor Spur 0 wäre.

Es ist nicht so leicht zu beurteilen Anhand des Fotos, aber Donzellos Link-Name für das Foto, der mit '...UtecaN.jpg ' endet lässt mich ziehmlich sicher von N ausgehen,  Würd auch mehr zur Grösse der Schildchen und Hanschrift passen, und die Modelle wirken für mich, auch wenn ich den Lkw anschaue, nicht mal wie H0.

Aber vielleicht kann mal jemand Uteca oder Donzello auf italienisch anmailen ?

Schöne Grüsse

Dirk



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;