Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
AP Modellbahn - Die Modellbahnverwaltung

Thema: Doppelregal-Anlage "URSELREUTH" Teil 2
Lapsos - 21.11.08 10:24

Auch auf die Gefahr hin anzuecken...ich brauch grad die Fortsetzung ;)

Zitat

Wie immer, dickes Lob an den Schöpfer. Wenn ich soweit bin, dann sperr ich Dich für ein paar Monate bei mir im Keller ein und dann .....



Moooooment mal...nimm dir ne Nummer und setzt dich ins Wartezimmer ;)


Zitat von Ralph aus #77 im 1.Thread
Zitat

Hallo HGH,
du kannst sicher sein, ich verfolge Deine Berichte hier im Forum mit einer unglaublichen Neugierde, auch wenn ich nur wenig dazu schreibe.
Nie werde ich verstehen wie man in so kurzer Zeit so viel "Bau" hinbekommt...und das dann auch noch in einer erstklassigen Qualität!
Mir und vor allem dem gesamten Forum würde ein Wechsel deinerseits zu TT wahnsinnig leid tun...du und dieses Forum...ihr gehört einfach zusammen!



Hallo Hans-Georg,

jedes einzelne Wort von Ralph hätte genausogut von mir sein können, ich kann seiner Meinung nur zu 100% zustimmen! Ich bewundere Deine modellbauerische und schriftstellerische Fantasie und Fertigkeit. Ich freue mich auf Deine Bilder und Deine Geschichten!
Wie gut, daß Deine Anlage nicht so groß ist. Sonst müsste ich noch Angst haben, auch noch als Grafitti darauf zu landen!

Viel Spaß und Erfolg beim Weiterbau!
Gruß Wolfgang

Bin gerade mit meiner Frau von einer beeindruckenden Studienreise aus Israel zurückgekommen, war vor 11 Stunden noch mitten in Jerusalem, und was muß ich sehen: da hat doch glatt ein anderer den Fortsetzungs-Threat begonnen!!! Na ja, will mal nicht so sein, vielleicht baue ich morgen ja weiter, aber erst muß der Wellensittichkäfig repariert werden und und und.....
.

Tschuldigung, Herr und Gebieter ;)

Israel ist ja schön und gut, aber wir warten hier wie die Pl....auf Deine Fortsetzung ! Nun man tau !!
Uns so lange warten zu lassen, ne, ne, ne mein Lieber HGH, so geht das nicht.
Also, ich bin jetzt ganz wieder ganz still und warte, warte, warte...............Gruß Rainer

Israel ist ja schön und gut, aber wir warten hier wie die Pl....auf Deine Fortsetzung ! Nun man tau !!
Uns so lange warten zu lassen, ne, ne, ne mein Lieber HGH, so geht das nicht.
Also, ich bin jetzt ganz wieder still und warte, warte, warte...............Gruß Rainer

Israel ist ja schön und gut, aber wir warten hier wie die Pl....auf Deine Fortsetzung ! Nun man tau !!
Uns so lange warten zu lassen, ne, ne, ne mein Lieber HGH, so geht das nicht.
Also, ich bin jetzt ganz  still und warte, warte, warte...............Gruß Rainer

An alle: Danke für Euer Lob, das ermutigt.

Ad 95+96: Chris, Kai hat die richtige Erklärung gegeben: einfach Geschenkband aus dem Baumarkt. Leider hätte ich statt Gold die Farbe Grün kaufen sollen, habe den Zaun vorhin mal grün angepinselt, mal schaun, wie das wirkt.

Vorhin war das Straßenbauamt vor Ort, haben ein touristisches Hinweisschild aufgestellt:

http://img204.imageshack.us/img204/3751/081129ursrschildburg1dy1.jpg
http://img204.imageshack.us/img204/8644/081129ursrschildburg2bv1.jpg

Verzinkter Stahlrohrrahmen des Schilderständers ist aus Büroklammern gelötet. "Burg Eidt" ist eine Danksagung an Rainer ("ET 403"), der uns schon einiges an Spur-N Material geschent hat.


So, nach über 3 Wochen Pause (das Schild mit der Burg hatte ich schon vor längerem gebastelt) wieder im Keller aktiv gewesen. Leider sieht man von den ca 2,5 Std Arbeit nicht viel:
Vier Weichenstellhebel montiert:

http://img48.imageshack.us/img48/4594/081205ursrweichenstellhqq8.jpg

So sieht die linke Plattenhälfte immer noch aus:

http://img48.imageshack.us/img48/3087/081205ursrgleiselinkstk9.jpg

Jetzt muß ich mir den endgültigen Verlauf des Stumpfgleises / Ladegleises überlegen: parallel zur Anlagenvorderkante, schräg oder senkrecht dazu?

Welches ist das Stumpf/Ladegleis bzw welches soll es werden?
Kannst Du nicht einfach mal ein paar Schienen hinlegen, wie Du es Dir bei den 3 Varianten vorstellst, die Fotografieren und wir geben dann unsere "fachmännischen" Tipps dazu ab

Die Weichenstellhebel interessieren mich, sind dass jetzt nur die Schalter? ich kann das nicht so richtig erkennen.

Gruß Björn

Wie das drei mal reinkommt, keine Ahnung !! Aber über die Weichenschalter möchte ich auch einiges wissen !..............................Rainer

Guter Vorschlag, Björn, hätte glatt von mir sein können
Hier nun die drei provisorisch hingelegten Varianten:

http://img139.imageshack.us/img139/6131/081206ursrladegleisacw3.jpg
http://img139.imageshack.us/img139/8138/081206ursrladegleisbaf5.jpg
http://img139.imageshack.us/img139/5743/081206ursrladegleiscdg0.jpg

Ich selbst tendiere zu B oder C, rechts des Ladegleises will ich eine Rampe bauen, ähnlich wie bei "Hollstadt" seinerzeit:

http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=199013&sb1=hollstadt

Zu den Weichenstellhebeln: das ist ausnahmsweise mal keine Erfindung von mir, sondern machen viele andere ebenso: Holzstäbchen (bei mir natürlich Silvesterraketenstab, kostenlos), Kippschalter hält dieses in Position A oder B (Weiche links oder rechts), Federdraht wird durch kleine Bohrung im Holzstab fixiert und bewegt Weichenzunge.

Bis bald, HGH.

Hallo HGH

wie wäre eine Variante zwischen A und B, nehme das gebogen Gleis von C und drehe es rum.
A ub B wiken zu steif, C geht fast zu weit in der Raum hinein, wirk aber durch den Bogen aufgelockerter.

Die Kippschlter ließen sich noch zur Gleisspannungsversorgung - abschaltung  heranziehen

Gruß Detlef

Ich würde ein Mittelding zwischen B und C empfehlen, denke ich. mit einem Stück Flexgleis, den Bogen ein wenig mehr ausfahren und dann nach oben, damit man nicht so weit rüber kommt.

Ah, jetzt, mußte mir das Bild mit den Raketenstäben nocheinmal anschauen, die ragen heraus, und die Kippschalter sind das Gegenlager, ich verstehe, genial gemacht.

Klar, Detlef, zur Stromabschaltung könnte ich die Kippschalter auch nutzen... brauche ich aber nicht mehr, weil ich seit kurzem digital fahre

Ja, Björn, die Holzstäbchen schauen vorne am Plattenrand ca 1 cm raus, dort wird gezogen/geschoben, um die Weiche zu stellen.

Habe vorhin mit der Gestaltung der linken Anlagenhälfte begonnen.
Hier das senkrechte Brett, an das bald die Schieferfelsen geklebt werden. Methode ist ja von der rechten Hälfte bekannt, will keinen langweilen mit Details. Der Absatz in der Mitte wird ein Plateau, auf das wohl eine Hütte kommt. Das ausgesägte Langloch wird den Bahndamm simulieren, gleicher Trick wie vor einigen Wochen auf der rechten Anlagenhälfte:

http://img65.imageshack.us/img65/1640/081206ursr1bodenausschnbe8.jpg

Und hier ist das Loch schon wieder verschlossen und grau gestrichen:

http://img512.imageshack.us/img512/706/081206ursr2bodenausschnwx6.jpg

Jetzt zur Tarnung des linken Gleishalbkreises. Fällt Euch an diesem Lokschuppen was auf?

http://img134.imageshack.us/img134/9243/081206ursr3lokschuppenvdt6.jpg

Nein, nicht der fehlende linke Torflügel. Sieht doch ganz unauffällig aus, oder?
Dann schaut den Schuppen mal von hinten an:

http://img134.imageshack.us/img134/8679/081206ursr4lokschuppenhms4.jpg

Habe ca das hintere Drittel der Wand mit dem Lötkolben rausgebrannt. Warum? Sieht man auf den folgenden zwei Bildern:

http://img134.imageshack.us/img134/1453/081206ursr5lokschuppenopc4.jpg
http://img134.imageshack.us/img134/2893/081206ursr6lokschuppenoma1.jpg

So kann selbst ein langer Wagen durch den Schuppen fahren, ohne die ganze Bude einzureißen .  Wird später noch geschickt getarnt, keine Sorge. Bis dann, HGH.

Hallo Hans-Georg,

später tarnen ist ja ganz gut und schön, aber was sagt denn dein Baustatiker zu der fehlenden Dachabstützung?

okay, okay...
und was sagt der Statiker vom Amt?

grinst
Roger

ad 9 + 10, Björn + Rainer, hier mal ein Bild der Weichenstellhebel von Lukasstadt, ist die gleiche Konstruktion:

http://www.frankenbahnen.de/Technik/Bau_Lukasstadt_1.htm#Lk_Bau_080309

ad 15, der Statiker war noch nicht da, Roger. Und ich hoffe doch SEHR, daß DU ihn nicht anforderst. Wir haben alles "einvernehmlich geregelt", er freut sich auf den von den Franken-Schnellweg-Bahnen bezahlten Urlaub in der Südsee und wir bauen weiter. Also halt bitte, bitte diesmal still, nicht nochmal so ein Desaster wie bei Elenastein damals, ok???

Gruß aus dem beschaulichen Urselreuth, HGH.

Moin Hans-Georg,

dass die Statiker aber auch immer dann vom Arbeitgeber einen Urlaub spendiert bekommen, wenn sie ausnahmsweise mal was zu tun hätten... komisch, komisch...

lacht
Roger

Danke HGH, jetzt hab ich ES auch begriffen !!! Wie tarnst Du, mit Berg oder Wald ?......Rainer

Ich denke, da müßte man hinten ein wenig Bergwand anschließen, oder? Oder einfach noch ein Gebäude dranbauen.
Und für was hast Du Dich jetzt entschieden HGH? A, B oder C?

Rainer und Björn: Berg (Felsen) UND Wald.
Björn, wahrscheinlich B, auf jeden Fall ein gerades Gleis, macht das Bauen der Laderampe und das Einkuppeln einfacher.

Heute abend weitergebaut:

http://img406.imageshack.us/img406/3249/081207lokschuppen1sx7.jpg

Senkrechtes Brett zeigt schon die spätere Kontur der Felswand. Auf das waagerechte Brettchen werden Schieferstücke gestellt/geklebt bzw Bäume. Hier den Lokschuppen abgenommen:

http://img406.imageshack.us/img406/4748/081207lokschuppen2abgenum4.jpg

Die kleinen hellen Holzstückchen sind aufgeklebt/genagelt, um den Schuppen in Position zu halten. So ist er "unter Spannung", fällt beim Transport der Anlage nicht runter, kann bei Bedarf (Gleisreinigung z.B.) ohne Werkzeug einfach abgenommen werden.

Wie Ihr außerdem seht, habe ich das zweite Gleis zum Lokschuppen verlegt. Es endet hinter den Schuppentoren, wird später ein stillgelegtes Gleis darstellen.

Bis dann, HGH.
.

Hallo Hans-Georg,

wenn möglich würde ich das "stillgelegte" Gleis im Schuppen doch noch an das andere anbinden - dann wäre es nicht ganz tot und so vielleicht noch zu einer kleinen Abwechslung im Betrieb nützlich.

Gruß,
Roger

Mit einer Weiche, die Idee ist auch nicht schlecht. Oder wie wäre es, das Gleis ein kleines Stück reinzuziehen und dort eventuell eine DelPrado oder Weltbild Lok aus dem Schuppentor schauen zu lassen.

Neee, Roger, im Schuppen wird nichts mehr angebunden, zu wenig Platz, zu aufwendig. Schließlich kann man es ja bis zur Schuppeneinfahrt nutzen.

Björn, die fast gleiche Idee hatte ich heute auf der Fahrt zur Arbeit: eine alte kleine Dampflok rosten und vor das Tor stellen. Aber Dein Vorschlag ist noch besser: rausspitzen lassen!

Vorhin - alle waren schon zu Bett gegangen - nochmal in den Keller runter.

Holzgerüst der Felswand gestrichen, damit später auf keinen Fall "Kiefer natur" durchschimmert:

http://img214.imageshack.us/img214/1791/081208ursrschuppen1gruepl0.jpg

Mit der Heißklebepistole erste Felsen fixiert:

http://img442.imageshack.us/img442/7382/081208ursrschuppen2erstyb7.jpg

Den Berg nach rechts rumgezogen, Styropor füllt größere Hohlräume. Außerdem habe ich mich jetzt auf die endgültige Lage des Ladegleises festgelegt:

http://img442.imageshack.us/img442/4852/081208ursrschuppen3styrex4.jpg

Gips drüberlaufen lassen. Da gebe ich mir keine Mühe mehr, wenn alles begrünt ist, sieht man sowieso keine Lücken/Unebenheiten/Löcher etc mehr:

http://img442.imageshack.us/img442/6054/081208ursrschuppen4gipsiw9.jpg

Hier mal eine Aufnahme aus der Totalen, da seht Ihr die Lage von Lokschuppen, Ladegleis und Felswand zueinander. Im Hintergrund ist mein "Steinbruch" zu erkennen, da zertrümmere ich Schieferstücke auf der Werkbank und verarbeite flache Teile davon auf der Anlage:

http://img442.imageshack.us/img442/5861/081208ursrschuppen5uebenx3.jpg

Erstes Grün aufgeklebt, auch da arbeite ich schnell, einfach Foliage-Stücke ausgezupft und mit Weißleim aufgedrückt:

http://img520.imageshack.us/img520/3144/081208ursrschuppen6erstmj0.jpg

So, war ein langer Tag, jetzt noch etwas lesen und dann Licht aus.

Gruß, Hans-Georg.

Die Wirkung ist faszinierend, mal eben so, ich staune jedes mal, danke dass Du uns daran teilhaben läßt.
Kommt die Laderampe links oder rechts vom Ladegleis hin? Sieht etwas eng aus, oder täuscht das?.

He, Du bist schnell, Björn! Sitzt Du etwa ständig vor dem PC und liest die 1zu160-Beiträge ???

Die Laderampe kommt auf jeden Fall rechts, also von der Anlagenvorderkante betrachtet HINTER das Gleis, damit man Flachwagen schön davor stehen sehen kann. Stimmt, ist etwas eng, aber hinter der Rampe fülle ich auf, so daß die Rampe ins Gelände übergeht.

Gute Nacht, HGH.

Ja, nö, eher Zufall
Ich bin gespannt wie es weiter geht und freue mich auf weitere Bilder.
Gruß Björn

(Jetzt Feierabend)

Mann, waren das lange und anstrengende Arbeitstage! Jetzt, Freitagspätabend, wieder mal in den Keller runter, Laderampe begonnen: hier der Rohbau, aus Abfallholzlatte gesägt, spätere Form der Rampe ist schon gut erkennbar:

http://img529.imageshack.us/img529/4493/081212ursrrampe1holzleikn0.jpg

Hier Großaufnahme der aufgeklebten Mauerfolie (war in Restekiste, die mir irgendein MoBahner mal geschenkt hat). Unten die unbehandelte Folie, oben eingeschwärzt. Nach Trocknung wird noch grau und minimal weiß mit trockenem Pinsel aufgetragen:

http://img529.imageshack.us/img529/5628/081212ursrrampe2mauerstmv0.jpg

Jetzt Holz und Folie am Endstandort:

http://img529.imageshack.us/img529/9290/081212ursrrampe3maueraued7.jpg

Und nun mit Gips beigespachtelt:

http://img511.imageshack.us/img511/7634/081212ursrrampe4gipsaj7.jpg

Morgen geht´s hoffentlich weiter, muß nach dem Frühstück aber erst einen Reifen wechseln, mal schaun, was sonst noch kommt....

Laderampe weitergebastelt, Randsteine aus Umrührstäbchen aufgeklebt, hellgrau gestrichen, Steinfugen mit Bleistift aufgemalt, hinten mit Gips aufgefüllt:

http://img148.imageshack.us/img148/9590/081212ursrrampe5randstedr7.jpg
http://img148.imageshack.us/img148/1622/081212ursrrampe6randstelx3.jpg

Hintergrund begrünt, Nadelbäume gesetzt, Holzleim aufgestrichen für die Bodendecker:

http://img148.imageshack.us/img148/2646/081212ursrrampe7leimrk2.jpg

Und so sieht´s einige Minuten später aus, wenn erstes Grün in den Weißleim gedrückt ist:

http://img142.imageshack.us/img142/4608/081212ursrrampe8gruenzeth1.jpg

Schönen Abend noch wünscht Euch allen HGH.

Sehr schön, mir gefallen die Steine sehr gut, ich hoffe wir bekommen bald mehr zu sehen :)

Wie planst du eigentlich die Anlage zu befahren? Ein kleines Digital-System mit Handregler wäre doch eigentlich ideal, oder?

Grüße

Immer wieder "Respect!"

Hinten am Ende des Gleises muss aber noch ein "Prellbalken" oder ähnliches angebracht werden, wie ich finde.
Irgendwie beängstigend wie schnell das da immer geht

Escaton / Manuel, hier bekommst Du gleich mehr zu sehen.

tmache / Thomas, danke für Dein Lob, das brauche ich immer wieder zwischendurch, damit jemand bestimmtes nicht sagen kann, das interessiert im Internet doch eh keinen.

Björn, scharf beobachtet, klar, da muß noch ein Prellbalken hin. Aber immer der Reihe nach, sooooo schnell bin ich auch nicht!

Ansonsten, heute abend wieder ein wenig gebastelt: Bahnübergang begonnen, hier das Mittelstück aus dem Holz einer uralten Zigarrenschachtel meines Vaters:

http://img258.imageshack.us/img258/1566/081213ursrbahnuebergangpa8.jpg

Mit Gips beigespachtelt (besser gesagt, geschmiert, da Finger benutzt):
http://img258.imageshack.us/img258/2550/081213ursrbahnuebergangck1.jpg
http://img258.imageshack.us/img258/2247/081213ursrbahnuebergangmb8.jpg

Nun grau grundiert:

http://img258.imageshack.us/img258/4122/081213ursrbahnuebergangad2.jpg
http://img519.imageshack.us/img519/5708/081213ursrbahnuebergangbm9.jpg

Anschließend ersten Schotter auf der linken Anlagenhälfte aufgebracht. Wenn er noch trocken ist, gefällt er mir am besten, so sieht mein Traum-Schotter aus. Nach dem Fixieren mit Wasser-Spüli-Leim dunkelt er leider sehr nach, Schade!

http://img519.imageshack.us/img519/7024/081213ursrschotter1km6.jpg
http://img519.imageshack.us/img519/8550/081213ursrschotter2mg8.jpg
http://img519.imageshack.us/img519/1921/081213ursrschotter3ym5.jpg

Bis dann, HGH.

Moin Hans-Georg
Ja, bin noch wach und sitze mal wieder vorm PC, bin auch noch im Chat unterwegs.
Hast Du eine Ahnung warum der Schotter so nachdunkelt? Als wenn die Steine das Wasser aufsaugen würden.
Beim Bahnübergang schon eine Testfahrt gemacht? Nicht das der Gips zu hoch steht, die Räder auflaufen und keinen Kontakt mehr bekommen.
Gruß Björn

hallo Hans-Georg,

du legst ja wieder mächtig Tempo vor!

Wirf aber bitte nochmal  - solange noch nicht alles ausgehärtet ist - einen Blick auf den Schienenstoß links vom BÜ... irgendwie sieht der auf den Bildern nach einer "Entgleisungshilfe" aus ...

meint
Roger

Klasse, was du machst! ... und jetzt, wo alle Gleispläne verlegt sind, hoffe ich ja, bald auch den finalen Gleisplan zu bekommen

An einer Stelle habe ich Kritik: die Steinkante an deinem Verladegleis finde ich nicht überzeugend. Mich stören die aufgemalten Steinfugen ... und dann auch noch blau! Besser wäre mit Reißnadel oder Cutter ritzen und dann erst mit etwas Farbe die Fugen nachdunkeln.
Das geht sowohl bei Holz wie auch bei Gips (siehe angehängte Fotos): die Bahnsteigplatten sind Gips, die Abdeckplatten auf dem Mäuerchen 0,8.mm. Sperrholz ebenso wie der Gehwegplatten an der Baustelle.

Gruß --- Jürgen

P.S.: Ich kenne das aber auch ... wenn ich vorwärts kommen will, schließe ich oft auch Kompromisse, "schludere" ein wenig und denke es merkt schon keiner ... ich habe schon etliche Male "nachbessern" müssen, weil mich im Forum jemand auf meine Nachlässigkeiten stupste.

Die von jaffa zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo HGH,

bin echt wieder fasziniert ! ! !

Ich habe noch keine Anlage gebaut.

Aber aufgezeichnet habe ich schon einiges.
Sollte mal aufhören zu denken und anfangen.
(Freigabe für den Speicher wurde schon erteilt )

Lerne jedesmal dazu, danke

und weiter so !

Dirk

Björn, der Schotter dunkelt so nach wegen des Staubs zwischen den Steinchen. Auswaschen hat auch nichts gebracht.

Auflaufen tut nichts, Gips ist bündig mit Schienen, bin mit Schraubendreherklinge mehrfach drüber.

Björn, die Schienen waren top verlegt, bin an jener Stelle beim Ausfräsen der Senke / des Bahndamms mit der Flex versehentlich rangekommen. Aber erstaunlicherweise laufen Testwagen problemlos drüber.

Jürgen, Klasse Basteleien hast Du da hingestellt! Ich hatte meine Mauerkante genauso wie von Dir beschrieben hergestellt, beim ersten Anmalen aber zu dick Farbe aufgetragen, dadurch die eingeritzten Fugen wieder zugeschmiert. Dann bin ich den einfachen Weg mit den Bleistiftstrichen gegangen. Werde es so lassen, irgendwelche Fehler muß meine Anlage ja auch haben

Dirk, Danke für Deinen Kommentar, jeder der mitschreibt ermutigt uns.

So, nun aber zum heutigen Fortschritt. Hatte 12 Stunden Tag, dann beim Heimkommen natürlich erst Diverses anderes erledigt, aber eine Stunde für MoBa genommen. Hintergrund gefertigt:

Hier die Hintergrundplatte, wie ich sie am Samstag schon gesägt hatte. Schnell, schnell, Abfallsperrholz, nur oberflächlich entgratet, sieht später eh keiner mehr:

http://img517.imageshack.us/img517/4562/081216ursrhintergrund1poe8.jpg

Dann eine am PC ausgedruckte landschaft aufgeklebt:

http://img517.imageshack.us/img517/335/081216ursrhintergrund2anf1.jpg

In der Ecke Karton (Rücken eines Schulmalblocks meiner Kinder) eingesetzt, damit diese Rundung die Ecke kaschiert:

http://img517.imageshack.us/img517/1810/081216ursrhintergrund3kgk8.jpg

Schließlich etwas mit blauer und weißer Abtönfarbe gepantscht und aufgemalt:

http://img517.imageshack.us/img517/4739/081216ursrhintergrund4ftk5.jpg

Ich weiß, der Übergang vom PC-Ausdruck zum aufgemalten Himmel ist zu sehr sichtbar, aber wie gesagt, es müssen ja immer wieder Kritikpunkte eingebaut werden

Bis dann, Hans-Georg aus OffeNbach.

Nicht schlecht wie schnell es bei dir vorran geht, obwohl du auch kaum Zeit findest. Der Karton in der Ecke wirft aber ganz schön Blasen?

Ansonsten verfolge ich deinen Baubericht gespannt mit und wäre gerne auch schon so weit bzw so fix.

MfG Chris

Hallo Hans-Georg

Bis dahin klasse gearbeitet - aber Deinen himmlischen Kritikpunkt könntest Du leicht verbessern:
ausgedruckte Landschaft vom Holz ablösen - Bild nochmal ausdrucken und dann direkt am Übergang von Berg zu Wolkenhimmel randscharf abschneiden - Blau-Weiß-Gepansche auf die jetzt leere Holzfläche - trocknen lassen - Berg erst dann aufkleben - Kritikpunkt erfolgreich beseitigt  

LG
     HaWeO

Hey HGH,

du machst mich fertig. Ich bekomm nach meinen 12 Stunden-Tagen nichts mehr zusammen und Du baust hier lustig Welten vor Dich hin

Ich hoffe das ich Weihnachten wenigstens etwas bei mir schaffe. Bin grad dabei Inventur zu machen und alles in eine Datenbank einzutippen. Das macht blöd auf Dauer

Weiter so

Wie ! ? !

Offenbach ,

da habe ich auch mal gewohnt .

Echt wieder schnell und gut !

Muß mich mal für Schienen entscheiden, damit ich mein erstes Projekt anfangen kann.

Habe Fleischmann für die Teppicheisenbahn, ist mir aber eigentlich zu teuer.
Außerdem brauche ich eine ohne Schotterbett für mein erstes Vorhaben.

Was empfiehlt der Profi ?

LG Dirk

Offenbach ?

Was darf ein Offenbacher nach 20 Jahren unfallfreiem Fahren?

Er darf sich am Nummernschild "OF"  das "O"  wegkratzen...

Kommst du mal wieder bei uns vorbei, Hans-Georg?
Ab Januar sind im Arena die Räumlichkeiten ausreichend groß, da kannst du in Wiesbaden mal aus dem Vollen schöpfen

Grüße
wilfried

Chris, die Blasen sind verschwunden, das Papier wieder ziemlich glatt.

Hans Werner, eventuell folge ich Deinem Vorschlag, klebe den Ausdruck nochmal auf, mal schaun.

Thomas, tipp nicht zu lange ein, wir wollen nicht, daß einer von uns blöd wird!!!!  

Dirk, Du wohnst in Bensheim, sehe ich gerade!! Da war ich heute vor einer Woche, habe einen kranken Arbeitskollegen besucht. Hast du schon irgendeine Anlage, die ich mal besichtigen kann?

Wilfried, vielleicht sehen wir uns am Freitag beim Treff, ist noch nicht sicher....
Ach ja, dann darf ich mir das "O" ja bald wegkratzen, wohne nun seit bald 18 Jahren in OF

Bis die Tage, HGH

He, der Umbau des Lokschuppens ist aufgeflogen! Ihr erinnert Euch?
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show....;sb1=urselreuth#aw14

Jetzt steht im "Boten von Oberfranken" aus Seite 5 im Lokalteil:

http://img175.imageshack.us/img175/6226/lokschuppenbauskandalaruh3.jpg

Dazu eine kritische Frage an unseren Roger hier im Forum:
In der 1zu160-N-Bahner-Liste ist für Dich zwar nur Bayern angegeben, aber wohnst Du nicht in Erlangen?!? Rooooggggeeeeeer, bitte sag, daß nicht Du der Informant warst!!!!

HGH
.

Herlich, danke für diesen netten Zeitungsbericht. Habe mich eben sehr amüsiert.

Mal kurz zur Anlage: ich finde es ist Dir echt super gelungen, wie Du die Kurve abgetarnt hast. Es fällt überhaupt nicht mehr auf.
Bin schon gespannt wie es weiter geht.

*lol* Hans-Georg,

da hast du dir für den gelungenen Artikel aber einen komischen Informanden aus Bahnkreisen gesucht... ausgerechnet der Vorsitzende des Kontrollgremiums der betroffenen Bahngesellschaft (= Aufsichtsratsvorsitzende) soll da die eigene Firma auffliegen lassen haben?
Schon etwas komisch konstruiert... oder anders gesagt: wenn er die Schnauze voll hätte, würde er wohl ehr mit einem doppelt goldenen Handsschlag sang- und klanglos gehen...

Wenn das mal nicht doch einer von den anderen Dosen war...

meint lachend
Roger



NT:
achso, ja... nein, ich wohne nicht in Erlangen - aber gleich nebendran

Hallo Hans Georg,

wußte garnicht das ich so gut fotografieren kann ! ?

Echt klasse , habe um 21:00 Uhr erst mal die Werkstatt von außen zugeschloßen.

Da ist so eine kleine Aufheiterung spitze.

Leider kann ich Dir noch keine Anlage zum besichtigen anbieten.

In AW Nr.: 41 hatte ich eine Frage gestellt , wegen Schienen.

Das einzige was wir haben ist eine Platte 50 x 60 cm mit einem Berg aus Bauschaum und ein Minioval was durch diesen Berg führt.

Wenn ich mein erstes Vorhaben zu meiner zufiedenheit fertig habe darfst Du es als erster sehen.

Dafür benötige ich Flexgleise ohne Bett ( zwei bis sechs Weichen müßen auch rein), nur was für eine Marke soll ich nehmen ? ? ?

Bin doch Anfänger ! ! !

Gruß Dirk

Hallo Dirk,

wenn das Projekt nicht größer wird, kannst du nehmen was du billig bekommst.
Grund: wegen des Platzes wirst du sehr steile Weichen verwenden müssen, die du später (für größere Projekte) nicht weiter verwenden wollen wirst. Daher ist auch eine Empfehlung gleich Peco zu nehmen obsolet, da die Weichen dazu zu lang sind.
Bleibt von den gängigen Fabrikaten Minitrix und Roco (auch gemischt) oder, je nach Verfügbarkeit, noch Arnold.

meint
Roger


Hallo Roger ,
danke für die Anwort.
Die Grundfläche für das Projekt ist 1250 x 610 mm.
Will mich hier bei Hans Georg nicht so arg rein hängen , seine Seite !

Aber Danke ! ! !
Wo bekomme ich PEKO her, mein Händler verkauft lieber GFM.

Gruß Dirk

Wenn nicht vor Ort beim Händler, dann im Versandhandel (siehe Händlerverzeichnis) oder evtl. direkt in GB.

Gruß,
Roger

ad 46, tschuldigung, Roger, wie konnte ich Dich nur verdächtigen?! Auf der anderen Seite, auszuschließen ist es nicht, vielleicht hast Du aus schlechtem Gewissen heraus eine anonyme Selbstanzeige getätigt? Wäre doch clever: Dein Gewissen wegen der gefährlichen Baustatik wäre erleichtert, und von Deinen Geschäftsführungs-Kollegen weiß keiner, daß ihr eigener Aufsichtsratsvorsitzender die Sache verraten hat?

ad 41+47, hatte mich nicht angesprochen gefühlt, Dirk. Du hast gefragt, was der Profi empfiehlt, ich bin nur Hobby-Modellbahner, beruflich mache ich was ganz anderes. Als Schienenmaterial nehme ich alles, was gerade paßt, bis auf Arnold und Bettungsgleis. Also Minitrix, Roco, GT (ital. Firma). Inzwischen bevorzuge ich Roco, weil das in den letzten Monaten total günstig abverkauft wurde und ich die Handweichen gut mit Stellstangen ausrüsten kann.

Jetzt mal wieder zum Thema Baufortschritt. Habe die Felswand wachsen lassen. Hier die Ausgangslage, der Rohbau:

http://img186.imageshack.us/img186/3337/081219ursrfelswand1gy8.jpg

Zwischenschritt, erste Schiefer-Platten aufgeklebt. Ich zertrümmere Schieferstücke so lange, bis flache Stücke abfallen, um Gewicht zu sparen:

http://img186.imageshack.us/img186/6794/081219ursrfelswand2sx2.jpg

Felsewand komplett, aber noch nicht begrünt, Holz und Heißkleberreste noch sichtbar:

http://img186.imageshack.us/img186/7076/081219ursrfelswand3ik6.jpg

Grünzeug aufgeklebt, Bäume gesetzt. Was soll ich auf die Plattform stellen? Hütte? Haus?

http://img401.imageshack.us/img401/8761/081219ursrfelswand4zn5.jpg
http://img401.imageshack.us/img401/6991/081219ursrfelswand5bt0.jpg

Zum Schluß mal drei Aufnahmen aus der Ferne, Bodenbedeckung fehlt noch, aber man kriegt schon einen guten Eindruck, wie´s mal fertig aussehen wird:

http://img136.imageshack.us/img136/6518/081219ursrfelswand6ev6.jpg
http://img91.imageshack.us/img91/2007/081219ursrfelswand7te3.jpg
http://img91.imageshack.us/img91/6676/081219ursrfelswand8ub5.jpg

Jetzt rächt sich, daß ich den Himmel direkt auf die Sperrholzplatte gepinselt habe, die Maserung des Holzes ist stark sichtbar. Hätte Papier aufkleben sollen und darauf malen. Na ja....

HGH

Guten Tag Hans Georg,

erstens, Danke für Deine Antwort (en).

Sieht alles wieder sehr gut aus !

Mit wenig Aufwand wieder sehr große Wirkung !  T O L L ! ! ! ! !

Haus oder Hütte ? Weder noch !

Erstmal muß links ein Schotterweg geschaffen werden das man da überhaupt hoch kommt.
Egal ob als Fußgänger oder mit einem Fahrzeug.

Bild " Felswand5 " linken aufrechten FEls weg und Weg hin .

Auf die Plattform dann vorne einen kleinen Holzzaun .
Hinten schräg einen alten Holzbauwagen als Hütte ( keine feste Bebauung da Naturschutzgebiet ) und einige Ziegen darauf (die können auch klettern, grins ! ! !).


Zu deinem wunderschönen Himmel !

Hast Du schon einmal ein glattes Ölgemälde gesehen ?

Sind doch auch SCH Ö Ö Ö N N N N N ! ! ! !


Wünsche einen schönen Tag
LG Dirk

Dirk, Du hattest Recht: "Erstmal muß links ein Schotterweg geschaffen werden das man da überhaupt hoch kommt." Der Bauantrag war ruck-zuck durch (Roger, bitte nicht lachen, es ging alles seinen geregelten Gang, der zuständige Sachbearbeiter im Landratsamt Hof heißt nur zufällig Doser, wirklich!!), ein Bauunternehmer war auch erstaunlich schnell gefunden (KDB GmbH*), der Fels links ist weg, durch breite Auffahrt ersetzt, hier der Rohbau:

http://img141.imageshack.us/img141/9110/081222ursrfelsplateauug9.jpg

Demnächst mehr aus Urselreuth, dem idyllischen Ort in Oberfranken, wo die Welt noch in Ordnung zu sein scheint, ähhh ist.

* Koch & Doser Bau GmbH, 100%ige Tochter der FSWB. Die gesetzlich vorgeschriebene Ausschreibungspflicht wurde im Eilverfahren gegen Zahlung an eine gemeinnützige Stiftung ausgesetzt.

Und was sagt der Naturschutz ?

Grins !!!

Aber beim betanken des Baggers bitte eine Auffangwanne unterstellen !!

Die Regenwürmer danken.

Hm, woher stammt denn der Bagger, könnte man da mal einen Größenvergleich bekommen, wäre nett.
Die Sache mit der Felswand gefällt mir auch sehr gut.

Oberfranken in Dosen ... *lach*

Hallo Hans-Georg,

schon gehört, die Hauptstadt Oberfrankens soll in "Dosingen" umbenannt werden. Inoffiziell ist das schon (wie üblich gegen eine Doserzahlung an eine gemeinnützige...) entschieden, nur ist inzwischen eine Schmiergeldschlacht um das Für und Wider des Titels "Bad" entbrannt. Na egal, irgendein Doser wird das schon richten...

grinst
Roger


Hallo Zusammen!

@56
Na hoffendlich kein Bull-Doser.

Hans-Georg, ist wieder ein tolles Projekt von Dir. Die Genialität deines Low-Cost-Modellbaus ist umwerfend. Auch Dein interaktives Bauen ist eine Klasse für sich.
Weiter so!!!

Gruß Mike

Hallo Hans-Georg,

nochmal schöne Weihnachten.

Habe doch glatt eine Eisenbahn unterschlagen !

Fährt aber auch nur einmal im Jahr für ca .2 Wochen.

Hier die Kleine und die Große.

Und das was sich seit August diesen Jahres so angesammelt hat.
Vitrine ist eigenbau und gehört auch zu der Ansammlung

Schöne Grüße von der Bergstrasse Dirk

PS : Es fing alles mit der kleinen Anlage dieses Jahr an.

2. Versuch als Anhang zu @ 58.
Gruß Dirk

Die von DIKKUS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


ad 55, der Bagger ist etwas zu groß für Spur-N, Björn, den fand ich mal bei REAL für 1 Euro nochwas, deswegen gibt´s bewußt keinen Größenvergleich

ad Dirk: "Es fing alles mit der kleinen Anlage dieses Jahr an. " ... ja ja, so war das bei mir auch mal 2002, und jetzt sind wir abhängig

ad alle: Dank für Eure aufmunternden Kommentare!

War vor/während Weihnachten viel anderweitig beschäftigt bzw habe viel geschlafen (ach ist das schön, erst gegen 11:00 Uhr aus dem Bett zu steigen!!!), aber heute wieder was an der MoBa geschaffen. Welch ein Gebäude auf das Felsplateau soll, beschäftigt mich schon seit 10 Tagen, während eines Meetings auf der Arbeit hatte ich in Gedanken schon ein komplettes Jagdschloß entworfen. Aber der Platz reicht nicht, die Wirkung der Felswand würde zu sehr leiden. Also heute eine Jagdhütte gebastelt:

Frontseite aus Streichholz-"Balken":
http://img442.imageshack.us/img442/4948/081227ursrjagdhuette01lz8.jpg
http://img442.imageshack.us/img442/7530/081227ursrjagdhuette02gl4.jpg

Stirnseiten und Rückseite aus Sperrholz:
http://img511.imageshack.us/img511/4697/081227ursrjagdhuette03qo8.jpg

Hier werden Vorder- u. Rückseite zusammengehalten, Stirnseiten aufgeklebt, der Klotz im Innenraum dient nur als Abstandhalter:
http://img511.imageshack.us/img511/4994/081227ursrjagdhuette04gy4.jpg

Der Putz ist simple Wandfarbe (10 Liter für 4,99), das Dach liegt schon bereit, die Front ist mit Wasserfarbe eingefärbt:
http://img511.imageshack.us/img511/9599/081227ursrjagdhuette05kp1.jpg

Hier mal die Wirkung der Tupftechnik vergrößert. Sieht doch in etwa wie geweißter Rauhputz aus, oder?
http://img176.imageshack.us/img176/6916/081227ursrjagdhuette06jz9.jpg

Das Dach aufgesetzt, der Schornstein (aus Sylvesterraketenholzstab gefeilt) noch daneben:
http://img176.imageshack.us/img176/5351/081227ursrjagdhuette07ar0.jpg

Schornstein gesetzt, erste Bahn Dachpappe (aus Schmirgelpapier-Streifen) verlegt:
http://img176.imageshack.us/img176/4639/081227ursrjagdhuette08ce9.jpg

Dach fertig gedeckt, Kamin geweißt. Einige Bahnen mußten bereits erneuert werden, die Hütte ist schon über 100 Jahre alt:
http://img176.imageshack.us/img176/4084/081227ursrjagdhuette09qz6.jpg

Die fertige Hütte. Fensterläden aus Furnierabfall aufgeklebt, Scharniere mit schwarzem Stift aufgetupft. Die grüne Kletterpflanze kaschiert die ungleichmäßig abgelängten Streichhölzer:
http://img528.imageshack.us/img528/1139/081227ursrjagdhuette10qc6.jpg

HGH at work...


Hallo Hans-Georg,

echt wieder toll geworden.

Bin gerade mit meiner Tochter aus der Werkstatt hoch gekommen.

Sieh ( 6 Jahre ) malt gerade ein Bild auf eine Holzrückwand und ich baue ein Sägewerk (altes Faller) das ich schon mal mit 12 Jahren gebaut hatte.

Nochmal bekommen , dank E-bay.

Die Weihnachtsbahn (mit Sound effekten) haben wir am 24.12.2004 vormittags erstanden ( 50% billiger).

Die kleine Anlage wird noch ein wenig aufgepeppt.

Mal schauen , bekomme ja von DIR genügend Anregungen.

Gruß Dirk

Am zweiten Weihnachtsfeiertag haben wir einen Ausflug nach Oberfranken unternommen, und weil so ein herrliches Wetter war, sind wir auch mal zur Jagdhütte in Urselreuth hochgewandert. Ein netter Herr aus Schweinfurt, der zufällig mit seinem alten bronzefarbenen 5er BMW dort oben parkte und mit uns ins Gespräch kam, hat mit meiner Kamera ein Bild von uns geschossen:

http://img165.imageshack.us/img165/8853/081228ursrfamhundbmwpn1.jpg

Gruß, Hans-Georg.

Hans-Georg,

euer Familienfotto zeigt deutlich, mit welcher Akribie du Modellbau betreibst! Ich kann kaum einen Unterschied zwischen Vorbild und deine Modell erkennen. Weiter so

Schöne Grüße, Carsten

Den Bahnhofsbereich begonnen. Bahnsteig und Vorbau des Empfangsgebäudes zurechtgesägt, Haus ist abnehmbar auf Holzklötzchen geklemmt. Bahnsteig aus Sperrholz:

http://img504.imageshack.us/img504/3578/081229ursrbahnsteig1cl3.jpg

Abstand zwischen Gleis und Bahnsteig ist wegen der engen Gleisradien teilweise unrealistisch groß, aber das sieht später eh keiner mehr, weil man wegen der Dachhöhe des Anlagenkastens von 26 cm nicht aus der Vogelperspektive, sondern nur seitlich draufschauen kann. Diesen Guckkasten-Effekt erzwinge ich absichtlich! Hier nun Bahnsteig eingefärbt und Gleisübergang aufgeklebt:

http://img504.imageshack.us/img504/4543/081229ursrbahnsteig3md0.jpg

Was soll ich bei "A" im Bereich des Ladegleises hinstellen? Leer lassen?
Was bei "B" zwischen Hausgleis 1 und Gleis 2 ? Schotter und frei lassen oder eine niedrige Plattform? Ihr habt Zeit zum Überlegen bis Mittwoch früh, morgen fahren wir zu meinen Eltern ins Rhön-Grabfeld.

Bis dann, Hans-Georg, der aus OffeNbach.

Bereich "B" ist gestaltet, hier die Rohbau-Phase mit noch weißem Gips, dann Fugen geritzt und bemalt, zuletzt mit Gleisübergängen (noch nicht bemalt):

http://img98.imageshack.us/img98/9017/090101ursrbhfbelag1hr2.jpg
http://img179.imageshack.us/img179/4305/090101ursrbhfbelag2hx4.jpg
http://img179.imageshack.us/img179/4346/090101ursrbhfbelag3oo8.jpg

Das Jahr fängt gut an

Mach weiter so mein Freund

Frohes neues Jahr,

Dir und deiner Familie  ! ! !

Sieht gut aus !

Gruß Dirk

Auch Euch ein gesundes, gesegnetes 2009!

Zwischen Billard-Spielen mit meinen Jungs im Bowling Center und Urlaubfotos 2008 Anschauen daheim, Gleise im Bahnhofsbereich eingeschottert und Grün Richtung Horizont aufgeklebt.

http://img98.imageshack.us/img98/2438/090101ursrbhfbelag4yk5.jpg

Jetzt bekommt man schon einen präzisen Eindruck, wie es fertig aussehen wird. Und das wird wohl in ein paar Tagen sein .....

Hallo Hans-Georg,

seit Wochen verfolge ich deinen Bericht hier zum Bau von Urselreuth und bin begeistert wie man das alles in der Kürze der Zeit so hinbekommt. Seit 1986 sammele ich Arnold Schienen, Loks und Wagen um sie einmal auf einer kleinen Anlage fahren zu sehen.

Immer wieder suchte ich in Gleisplanbüchern nach möglichen Aufbauvarianten. Nachdem ich diesen Beitrag hier gesehen habe, sollte ich einfach anfangen und nicht immer nur schauen.
Schade das du demnächst fertig bist mit deiner Anlage. Ich hoffe aber das du uns weiterhin mit deinen Beiträgen zur Ausgestaltung der Anlage erfreust.
Ich danke dir für die Erkenntnis das man einfach mal anfangen sollte etwas zu bauen als immer nur zu suchen.




Hallo Voelkie,

wenn du noch ein paar Speedbauanregungen suchst, kuck mal auf der Homepage von HGH, du wirst Bauklötze staunen: http://www.frankenbahnen.de/

Schöne Grüße, Carsten

Danke, Volker, für Deinen ermutigenden Kommentar! Ja, bau eine kleine Anlage, experimentiere mit verschiedenen Materialien und Techniken, und all das dann Gelernte kannst Du bei Deiner zweiten Anlage einfließen lassen, Und vergiß nicht, uns hier im Forum teilhaben zu lassen!

Na ja, Carsten, Bauklötze staunt man da nicht.......

Zum aktuellen Baufortschritt: heute abend zwischen erstem Büroarbeitstag im neuen Jahr und Kieser-Rückentraining die gestern eingeschotterten Gleise mit Rostfarbe gealtert, Grün zwischen die Gleise geklebt:

http://img66.imageshack.us/img66/1576/090102ursrbhfbelag1nd7.jpg

Für die Gestaltung des Bodens im Ladegleisbereich habe ich eine ruck-zuck-billig Lösung ausprobiert: einfach ganz trockne schwarze Abtönfarbe aufgetupft. Sieht gut aus, finde ich (ach, ich mag solche Quick-and-dirty-Lösungen!!):

http://img66.imageshack.us/img66/5926/090102ursrbhfbelag2wh0.jpg

Bis bald, Hans-Georg aus OffeNbach.

Hallo Hans-Georg........

Na, was für eine "Fingerübung"...... sieht wirklich gut aus......

Gruß Sascha
der weiterhin ein größtenteils stillschweigender Bewunderer deiner Baukunst ist

hallo,
sieht echt gut aus.

Wir waren auch fleißig.

Jasmin (6) und ich.

Die Rückseite und noch ein paar Sachen hat meine Tochter gemacht !

Gruß Dirk




Ich lerns noch !

Dirk

Die von DIKKUS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Mensch, Dirk, Eure Hütte sieht besser aus als meine! Die grünen Fensterläden, die total echt wirkenden Balken! Ist das auch 1:160 oder größerer Maßstab?
Gruß, Hans-Georg.

Freut uns sehr das Dir unsere Hütte gefallt !!!

Ist natürlich 1:160 .

Kommt auf unsre Minianlage am Fuße des Berges.

Entstanden durch DEINE Inspiration (richtig geschrieben?).

Mann hatte mal eine rosa Hose (BÄH) !

Gruß Dirk und Jasmin

Hallo Hans-Georg,

da ja hier im Moment Funkstille herrscht, hatte ich viel Zeit deine anderen Anlagen und auch deine Homepage zu besuchen. Diese vielen Informationen habe ich sortiert und nun endlich den Plan für meine MOBA "Holzhausen" erstellt.

Es ist nicht ganz auf meinem Mist gewachsen sonder eine Abwandlung eines Planes den ich auf einer der vielen MOBA Seiten gefunden habe. Einen ähnlichen Plan habe ich vor langen Jahren auch schon im Gleisplanbuch von der Firma Arnold entdeckt.

Ich hoffe das ich es auch schaffen werde hier regelmäßig über den Baufortschritt zu berichten.

Die Bilder geben einen Überblick was ich mir so gedacht habe.

Gruß Volker
(Voelkie)


PS Die Anlagengrösse ist 200 * 80cm

Die von Voelkie zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Guten Abend, Volker!

Das ist aber doch ein Zufall, daß ich gerade heute wieder mal ins Forum schaue und gleich Deinen jüngsten Beitrag entdecke!?! Neee, ganz im Ernst, fang an, eine kleine Anlage zu bauen! Wobei Deine eben im Plan vorgestellte schon ziemlich stattlich wird. Zwei Tipps:
- Eröffne einen eigenen Thread, damit nicht hier unter "Urselreuth" Deine Anlage "Holzhausen" diskutiert wird.
- Vermeide zur Anlagenvorderkante parallele Gleise! Lieber etwas schräg zur Kante oder leichte Bögen bauen.

Viel Freude beim Bauen, Gruß aus OffeNbach, freue mich, daß ich Dir Anregungen geben konnte, freue mich auf Fotos von Dir, Hans-Georg!

Ach Mensch, jetzt bau ich schon 4 Monate an dieser kleinen Anlage und bin immer noch nicht fertig! Seit einer Woche bin ich MoBa-mäßig wieder zu gar nichts gekommen. Vorhin endlich das Jagdhütten-Grundstück eingefriedet. Hier das Abtragen von weißem Felsgestein, um die Zaunfundamente setzen zu können:

http://img340.imageshack.us/img340/9572/090109ursrzaun1et6.jpg

Hier das Ergebnis, der fertige Jägerzaun mal vom Bahnhof aus links gesehen, mal vom Bhf aus rechts betrachtet:

http://img149.imageshack.us/img149/5122/090109ursrzaun2gr6.jpg
http://img149.imageshack.us/img149/3867/090109ursrzaun3sb3.jpg

Irgendwie will der Zuan nicht so recht zu der Hütte passen, zumindest in meinen Augen wirkt der Zaun zu gepflegt im Gegensatz zu der Hütte.
Gruß Björn

"zumindest in meinen Augen wirkt der Zaun zu gepflegt im Gegensatz zu der Hütte.".... He, Björn, der alte Graf hat das Geld auch nicht mehr so üppig wie früher in den Hosentaschen. Den Zaun mußte er erneuern lassen aus versicherungstechnischen Gründen, außerdem hat der neue Eigner des Bahnhofs Druck gemacht (die Franken Schnellweg Bahnen AG, und mit denen ist nicht zu spaßen, siehe deren Website!). Aber für eine Renovierung der Hütte reicht die Kohle nicht, weil Schloß Elenastein Unmengen verschlingt. Habe bitte Verständnis.

Untertänigst, ein einfacher Bediensteter.

Ja, ok, das lasse ich gelten
Gruß aus Kiel
Björn

Hallo HGH,

vier Monate für so eine Super Anlage, und ich schaff nicht mal in einem Jahr das Hobbyzimmer herzurichten!

Frag mal den Graf, ob er beim Denkmalamt einem Antrag für Unterstützung gestellt hat.
So eine schöne Hütte muss doch erhalten werden.

Gruß, Thomas

Thomas, ich hab zur Zeit keinen Kontakt zum Grafen, aber er ist ziemlich aktiv im Nachbarforum, Deckname "Graf von der Grenze", Rainer mit bürgerlichem Vornamen, wohnt angeblich in Weiden/Opf, vielleicht fragst Du ihn selbst?

Ansonsten, heute hätte ich nach vielen Tagen endlich mal Zeit für MoBa, aber keine Lust. Komisch!?
Eine Sache aber mußte ich auf die Schnelle realisieren: Diese Rollen entdeckte ich, als meine Zahnseide zu Ende war:

http://img522.imageshack.us/img522/294/090112ursrblumenkuebel0gi1.jpg

Da schaute ich im Bad gleich im Mülleimer und fand eine weitere leere Zahnseide-Packung, hatte also 4 dieser weißen Plastikrollen. Und was hab ich daraus gebaut? Seht selbst:

http://img175.imageshack.us/img175/8615/090112ursrblumenkuebel1bt4.jpg
http://img175.imageshack.us/img175/7889/090112ursrblumenkuebel2xj0.jpg

Die Herstellung der vier Blumenkübel dauerte zwei Minuten, aufkleben, mit Holzleim füllen, Grünzeug reindrücken, fertig. In echt gibt es wohl keine weiße, sondern nur betonfarbene Blumenkübel dieser Größe, aber ich laße sie wohl in dieser Farbe, sonst ist im wahrsten Sinn des Wortes alles grau am Bahnhof Urselreuth!

Gute Nacht, Hans-Georg.

Hallo Hans-Georg,
ich kann nur sagen "Hut ab", vor Deinen Baukünsten.
Es ist immer wieder interressant aus welchen "Abfallprodukten" bei Dir neues entsteht.
Auch ich sortiere schon regelmäßig meinen Müll,
aber irgendwie ist es bei mir auch nur Müll (Kopf kratzend).
Weiter so !!!
Grüsse Walter

Hallo Hans-Georg,

echt mal wieder klasse.

Mehr kann man dazu nicht sagen !

Gruß Dirk

PS: Bei uns sind die Dinger in Regenbogen Farben gestrichen.

Hallo Hans-Georg,
was hat der Graf denn ausgefressen?
wo doch die Polizei bei ihm steht !
LG
Dirk

Moin
Also momentan sieht es eher nach Strauch, denn nach Blumenkübek aus, da ist ja nur Grünzeuchs drin.
Ich habe aber auch schon bunt bemalte Blumenkübel/Betonringe gesehen, dann wäre es nicht mehr so grau/weis.
Gruß
Björn


Dank für Eure Kommentare!

Walter, unser N-Bahner Vorteil ist, daß die Schubladen und Schachteln voller möglicher MoBa-brauchbarer Teile wenig Platz brauchen. Stell Dir bloß mal vor, wir würden aus dem Müll Requisiten für Spur-1 sammeln....

Dirk # 86: das mit den Regenbogenfarben kann ich mir nicht vorstellen. Kenne nur die kieselstein-eingelassenen bräunlichen Betonringe ("Waschbeton").

Dirk #87: ich war ja gespannt, wer das Polizeiauto als Erster entdeckt! Was im Augenblick der Aufnahme dort vorging, weiß ich (noch) nicht. Herbert Dahinten, der alte Bahnhofsvorsteher (im ersten Bahnhofs-Kübel-Bild zu sehen), sah nur, wie zwei Beamte den Sohn des Grafen zur Jagdhütte fuhren und ihn ins Innere begleiteten. Bis der alte Herbert allerdings oben neben dem Fenster der Hütte stand (natürlich nur, um einmal wöchentlich nach den Blumenkästen zu schauen), waren die drei schon wieder am Gehen. Aber am Samstag fahre ich wegen des 89. Geburtstags meines Vaters mit meiner Familie in die fränkische Heimat, dann finde ich beim Benno (der Gastwirtschaft im Ort) bestimmt mehr raus.

Hallo Hans-Georg,

super Blumenkübel.
Mit der Zeit und mit guter Pflege von Herrn Dahinten wird es auch blühen.

Ich glaube es wurde in der Hütte eingebrochen, da in den letzten Bildern keine Glasscheiben zu sehen waren!

Ich hoffe da oben gibt es keine Güllegrube!!! (Penzing, Landkreis Landsberg)

Gruß, Thomas

Also, nun muß ich mal Stellung nehmen ! Ja , ich bin Rainer v.Grenze und wenn Euch die Hütte gefällt, dann solls mir Recht sein. Aber "Unsere Feste", da sind nur "geladene Gäste", also nur geprüfte "9 mm" Herrschaften eingeladen !! Und was um Die Hütte geschieht, geht die "Normalsterblichen" überhaupt nichts an. Ich habe ne eigene bezahlte Polizei und was in der Hütte geschieht ....ist  Privatsphäre... da hat auch "H.Schaülple" keine Chance. Wenn Ihr wollt, zeige ich Euch mal die Gästeliste, alles nur 1a 9mm......................Ich grüße Euch   v.Grenze

#90, Thomas, du bist ein Beobachter mit scharfem Auge! Stimmt, die Fenster der Hütte sind ohne Scheiben. Was die Polizei wohl dazu rausfindet? Jedenfalls wird der lokale Glaser den Mangel bald beheben.

#91, Herr Baron, wir danken für Eure Erklärungen. Ja, bitte, wir würden gerne die Gästeliste einsehen, wenn Eure Durchlaut uns schon großzügigerweise dies anbieten.....

Heute die fast fertige Anlage mal zur Generalprobe an ihren künftigen Endstandort gestellt:

http://img244.imageshack.us/img244/5752/090115ursrendstandort2is4.jpg
http://img244.imageshack.us/img244/5007/090115ursrendstandort1yh8.jpg

Deckel, linke Frontblende, Altern/Verbessern der Gebäude und Ausschmückungsdetails wie Schilder, Lampen fehlen noch.

Bis denn, HGH.

Na,
das sieht doch schon mal gut aus !

Aber jetzt nicht im Regal einstauben lassen .


Gruß Dirk

Eine super Anlage in so kurzer Zeit mit vielen tollen Ideen zum Nachbauen, irgendwie galaktisch. Meinen Respekt für diese Leistung.

Gruß

Karsten

WOW.
Das sieht ja echt super aus! Und in dem Bücherregal... klasse Idee!!!
Und die Gestaltung... wirklich... Respekt!


Gruß Michael

ad #35, hier ist der versprochene finale Gleisplan, Jürgen:

http://img150.imageshack.us/img150/1426/090128ursrgleisplanmb0.jpg

Ansonsten hat sich MoBa-mäßig nichts Sichtbares getan. HGH.

Mit der Nachbearbeitung des Bahnhofs begonnen. Hier der rechte Anbau vor der Behandlung:

http://img218.imageshack.us/img218/5531/090130ursr2bhfrevorbehalr7.jpg

Gips- u. Farbreste des Vorbesitzers (hatte ich mal günstig bei ebay erworben) entfernt, alle Wände mit Wasserfarbe gealtert, Imbißbudenschild angebracht. So nach und nach werde ich die meisten von Euch, die hier im Forum Kommentare abgeben, auf  "Urselreuth" ein klitzekleines Denkmal setzen. Seht selbst, mit wem ich heute begonnen habe:

http://img218.imageshack.us/img218/446/090130ursr3bhfrenachbehhy0.jpg

Am Bahnhof sind endlich die Bahnhofsnamenschilder angebracht, außerdem hat ein Konzertveranstalter aus der Kreisstadt mit den FSWB (FrankenSchnellWegBahnen), dem Betreiber der Bahnstrecke, einen Rahmenvertrag über das Aufstellen von Werbetafeln geschlossen:

http://img98.imageshack.us/img98/9669/090131ursr1bhflinksgt6.jpg
http://img98.imageshack.us/img98/8246/090131ursr2bhflinkshu5.jpg

Für mich sind Konzerte dieser Musikrichtung ja nichts (mehr), aber die Dorfjugend, welche sich um die Uhrzeit oft hier trifft, ist wie vom Erdboden verschluckt. Na ja, jedem seinen Geschmack...

Schön mal wieder was von Dir zu sehen.

Wollte schon mal pusten , damit die Staubschicht nicht so dick wird. (GRINS)

Sieht wieder mal gut aus.
Und das mit den Wasserfarben werde ich mir auch merken.

Bin mal auf deine Denkmäler gespannt !


PS: Das Du dich ausgerechnet an meinem Geburtstag wieder meldet, find ich cool ! ! !
       Habe von meinen zwei Frauen zwei Dieselloks bekommen.


Gruß Dirk

Zitat

Habe von meinen zwei Frauen zwei Dieselloks bekommen.



vlt. sollte ich mir auch noch ein paar zulegen?



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;