1zu160 - Forum



Anzeige:
MDVR - Modellbahn Digital Versand Radtke

THEMA: Hornby / Arnold Neuheiten 2008 Aktuell

THEMA: Hornby / Arnold Neuheiten 2008 Aktuell
Startbeitrag
HarburgerLokschuppen - 11.11.08 17:19
Hallo zusammen,
habe so eben Nachricht bekommen das folgende Hornby Arnold Neuheiten in den nächsten Tagen ausgeliefert werden. Man beachte bitte den Hinweiß das die Halberstädter schon so gut wie Ausverkauft sind. Die erste Auflage ist also schon so gut wie fast vergriffen.

ARNOLD

HN 2026    Elektrolokomotive E 10 der DB

HN 2028     Turmtriebwagen VT 55 der DB

HN 4014     Reisezugwagen 2. Klasse Typ Halberstädter   (* siehe Anmerkung)

HN 4016     Reisezugwagen 2. Klasse Typ Halberstädter   (* siehe Anmerkung)

HN 6027     Wagen-Set Flachwagen mit MANNESMANN-Röhren, 2-tlg.

HN 6029    Seitenentladewagen der SBB

HN 8029    Metall-Schienenverbinder



(siehe Anmerkung: nur noch geringe Stückzahl frei verfügbar, Auflage ist bereits weitgehend ausverkauft )

Ingoformative Grüße

Hallo,
Man solls nicht glauben die Hn 8029 Metall-Schienverbinder werden
ausgeliefert,hätte ich nicht mehr mit gerechnet.

Mfg
Hensel,der nicht geglaubt hätte das es
noch Wunder gibt.(aber wie sang schon Katja Ebstein = "Wunder gibt
es immer wieder,Grosse und auch Kleine,man muss sie nur
verstehen......".)

Beitrag editiert am 11. 11. 2008 18:05.
@Ingo:

Hast Du von den Halberstädtern vielleicht Fotos? Die die ich auf der Messe gesehen habe haben mich nihct wirklich überzeugt, die Katalogfotos jedoch waren recht ansprechend.

Gruß Michael
und der Halberstädet Buffet wagen ????

nix oder wie

mist
Hatte mir die Halberstädter eigentlich auf die langfristige "zu beschaffen" Liste gesetzt, aber wenn die jetzt schon so gut wie Ausverkauft sind, dann eben nicht.
@3 Moin Handrick,

HN 4016 ist der Buffetwagen... Aber wenn die Dinger sowieso fast ausverkauft sind, ist es ohnehin egal. Denn eben nicht. Von "musst du vorbestellen, sonst gibt´s nix" lasse ich mich schon lange nicht mehr beeindrucken.

Gruß, Carsten
gibt´s schon Bilder vom VT 55 oder hat wer das Modell schon besichtigt - würde mich interessieren, wie das Modell zum Vergleich mit der MTX-Ankündigung abschneidet.
Gruß
Günter
Moin,
der VT 55 interessiert mich auch. Ich hab vor gar nicht langer Zeit den "guten alten" gelben 701, sogar mit Antrieb, bei Ingo in harburg gebraucht gekauft. Allerdings hat der den alten Motor drin. Der Indusi-Messwagen von Conrad hat schon den neuen Motor und auch eine digitale Schnittstelle.
Daher: Hat der VT 55 schon den neuen Motor und auch eine digitale Schnittstelle?
Gruß
Jens
Hallo,
den VT55 hatte ich eigentlich auch schon fest auf meiner Liste. Nun werde ich (wie viele andere, denke ich) erstmal das Minitrix-Modell abwarten.
Schon ein merkwürdiger "Zufall", dass die Information zum Profi-Club-Modell 2009 just wenige Tage vor Erscheinen des Arnold-Modells durchsickerte...
Gruß Reinhard
Hallo,

die oben genannten Arnold-Modelle sind noch nicht verfügbar, sollen aber in Kürze ausgeliefert werden, wie Ingo es auch schreibt - von daher hat noch niemand die Modelle und kann auch keine Infos darüber geben.

@Reinhard: Das hat bei Trix Tradition, dass die Club-Modelle in Köln/München auf der IMA bekanntgegeben werden (nur letztes Jahr war das anlässlich der N-Convention in Stuttgart schon dort).

@Bildchen: Folgendes Modell war in Köln in der Arnold-Vitrine - ob es schon ein Serienmodell ist, weiß ich aber nicht.
http://666kb.com/i/b3rokrkxaxudy4rc1.jpg

lg
ismael
Na ja, nur nicht Bange machen lassen.
Ausverkauft kann sich schließlich auch nur auf die Herstellerseite beziehen.

Was die Sachen wohl kosten werden? Wie immer, zu viel bei Arnold?

Grüße, Uwe
Hallo zusammen,
auf der Hornby/Arnold-Seite schon einige Tage:
http://www.qpic.ws/images/NIr16268.jpg
LG Lothar
Hallo,

war allesin Köln zu sehen. zum  Trumtriebwagen:Die Technik dürfte wohl vom Schienenbus sein, das Gehäuse ist unverändert die alte Form, lediglich in Punkto Farbgebung und Bedruckung aufgepeppt. Fenster und vor allem Dachausrüstung sind gegen das Trix Muster nicht ansatzweise konkurrenzfähig, für meinen Geschmack auch nicht wenn man den Preisunterschied berücksichtigt.

Gruß Engelbert
Hallo,

hat jemand ein Bild der Arnold E10 ?

Mich würde interessieren wie die aussieht.

Danke!

Gruß
Andy
@ Andy

Ich vermute mal, optisch wird da nichts verändert worden sein: http://www.hornby.de/details.php?kat=HN&numr=2026

Die Lüftergitter sind zu klein geraten und - wenn das Foto die ausgelieferte Version darstellt - fehlt bei dem Maschinenraumfenster die Colorierung des  Fensterrahmens, aber ansonsten finde ich die Lok ganz schick und zu dem Preis werde ich mir die wohl zulegen (soweit die Lok weiterempfohlen werden kann, die ersten Userberichte werdens zeigen   ).

Gruß Marco

Edit: Keine Ahnung warum der Link sofort auf die Hornby Startseite wechselt, wenn man den anklickt....
@ # 13

Hallo Andy !

Denke,das es sich um die "alte Arnold E10 #2429 "  handelt.
Habe 2 Loks im Jahr 2000 für je 149,- DM gekauft.
Sind etwas laut, laufen aber sonst gut.

Gruß. Werner S.
@14
Zitat

Edit: Keine Ahnung warum der Link sofort auf die Hornby Startseite wechselt, wenn man den anklickt....


Probiers doch mal damit: http://www.hornby.de/Image/HQ/HN2026.jpg
Gruß plaNb
Hallo!

Hat schon jemand die Halberstädter zu gesicht bekommen? Die sollten doch inzwischen bei den Händlern sein...?

Danke und Gruß,
Pierre
Hallo Marco, hallo Werner,

wenn dem so ist, dann muß ich sie mir nicht kaufen.Da warte ich dann lieber auf die Hobbytrain Kasten-E10.

Danke und Gruß

Andy
Hallo Andy,

ich habe mit den Jungs von Hornby ein wenig in Köln geplaudert.

Wie es aussieht werden bei den Modellen weitgehend die alten Formen verwendet, da die Herstellung neuer ja ein ziemliches Loch ins Budget reisst, aber das innenleben und die Technit versucht wird auf den neusten Stand zu bringen.

Und wenn ich die Aussage von werner richtig deute, hat die alte Ausführung noch den 3-Pol Motor drin. Die Neue soll einen 5-Poler mit Schwungwasse haben.

So ist es auch bei der 05er. Also erst mal auspacken und probefahren, dann entscheiden ob kauf oder nicht.

Gruß Detlef  
...auch der alte 3poler hatte eine "Schwungmasse"!
Die Frage von Andy bezog sich ja auf das Aussehen (#13)
Das Fahrwerk passt ja auch für die damalige E40 und mit kl.anpassung für E41 !

Gruß: Werner S.
Zitat

Wie es aussieht werden bei den Modellen weitgehend die alten Formen verwendet, da die Herstellung neuer ja ein ziemliches Loch ins Budget reisst, aber das innenleben und die Technit versucht wird auf den neusten Stand zu bringen.



Also ein verkehrsroter ET420 mit Schwungmassen-5-Polmotor und Digitalschnittstelle würde angesichts der Preise für das alte Modell bei Ebay sicher ein paar Käufer finden...

Gruß
Eglod
Hallo Andy100,

da kannst Du lange drauf warten.
Von Hobbytrain kommt die beiden Kasten E-10 nicht, vielleicht doch bei Arnold nachschauen.

Gruß
P7
@17
Zitat

Hat schon jemand die Halberstädter zu gesicht bekommen?

da müssen wir wohl auf Ingoformative Neuigkeiten warten...
lg plaNb
@22

Zitat

da kannst Du lange drauf warten.
Von Hobbytrain kommt die beiden Kasten E-10 nicht



Wie kommst du darauf?

MfG

Jens
War nicht die Rede davon, dass HT nur die Ep III E10 bringt, und die Ep IV-Variante auf unbestimmte Zeit verschoben hat!?!

Gruß
Marco

Edit: Auf der Lemke-HP ist jedoch keinerlei Hinweis darüber zu finden, dort sind beide Varianten gelistet.
Ich denke auch das lediglich die Epoche IV Variante NICHT erscheinen sollte. Von der Epoche II Variante war doch bisher noicht die Rede.

Ich habe mal eine Mail an die Firma Lemke geschickt. Mal sehen was dazu geantwortet wird.

Grüße, Sven
#17:

Ja. Und jetzt habe ich den Buffetwagen auch mal ausgepackt und neben den "Made in Germany" gestellt. Folgendes fällt mir auf den ersten Blick auf:
1. "China" ist etwas flacher. Der Abstand zwischen Drehgestell und wagenkasten ist geringer ausgefallen.
2. Die Farbnuancen fallen anders aus. Das dach ist bei "China" etwas brauner, das beige etwas dunkler - jedoch nur in einer minimalen Nuance.
3. Die Farbtrennkanten sind bei "Germany" schärfer.
4. "China" hat umfangreicher beschriftete Längsträger, silbern lackierte Türgriffe und Griffstangen und eine rehbraune Innenausstattung.
Technik und Form scheint unverändert.
Das alles auf den erstenBlick
Schönes Wochenende
Jörg

Edit: Preis: 21,99€ versandkostenfrei bei einem Netzdealer in Lippe, mit dem ich nicht verschwägert bin und der auch kein Gehalt an mich zahlt, der aber in der Regel einen super Service hat. Jedenfalls ein Schnäppchen ggü. ebay-Anbietern, die zwischen 30,-€ und 49,95€ für den Sofortkauf aufrufen

Hallo Eglod,

1. nicht nur in Verkehrsrot
2. bitte auch mit modifizierter Beleuchtung, und nerbesserter Stromabnahme
3. und auch als Dummy

Gruß Detlef
Hi Jörg,
hast keinen Scanner o. Digikamera um deine Worte noch ein bischen visuell zu unterstützen? lg plaNb
Hallo,

tut mir leid. Ich habe nochmal nachgeschaut, und tatsächlich. Es ist nur die 2812 (die Epoche IV)
Variante, die wegfällt.
Ich war auch enttäuscht, denn ich hatte mich auch auf die Kasten E 10 gefreut.
Ich habe unter Neues und Aktuelles  gelesen, das die E 10 nicht produziert wird. Aber es war nur die
Epoche IV, die nicht kommt.

Dann können wir ja wieder ruhig schlafen, bis zum Erscheinen.

Gruß
bis zur nächsten Fehlermeldung

P7  
@27: Besten Dank! Werde morgen mal meinen Händler des Vertrauens anrufen und nachfragen...bestellt sind sie ja...
Grüße...Pierre
Zitat


1. nicht nur in Verkehrsrot
2. bitte auch mit modifizierter Beleuchtung, und nerbesserter Stromabnahme
3. und auch als Dummy

Gruß Detlef



Au ja, Stromaufnahme auch in den beiden nicht motorisierten Dritteln und mit gleichmäßig verteiltem Licht und der Dummy ebenfalls mit Allachsstromabnhame !

Gruß
Eglod
# 29:
Ich habe einen analogen Anschluss, das ist das üble an der Sache. Da könnte ich eine Zigarre rauchen bis die Bilder hoch geladen sind.
Vielleicht hat ein anderer im Forum die Möglichkeit Vergleichsbilder hochzuladen. Es handelt sich aber nur um geringe Farbnuancen. Den Höhenunterschied sehe ich nur wenn ich danach suche.
Schönen Sonntag noch
Jörg
Hallo,
was mir an der Arnold-110 (und an vielen anderen Arnold-Elloks) nicht gefällt ist die mit dem Gehäuse mitgegossene Dachausrüstung wie Isolatoren, Hauptschalter. Man vergleiche das mal mit Fleischmann, wo diese Teile separat montiert sind!
Zu Hobbytrain: Es gibt einen neuen Katalog, den ich auf der Kölner Messe und diese Woche auch bei meinem Händler in Augenschein nehmen konnte.
Für die wegfallende Epoche 4-Variante der Kasten-110 wird eine E40 kommen.
Gruß, Thomas
Hallo,

> mitgegossene Dachausrüstung

Ja, das ist nicht mehr zeitgemäss und gehört unbedingt überarbeitet!

Grüße, Peter W.
Hallo ,

das bißchen vereinfachte Dachausrüstung macht mir nichts aus - denn die Formen und Proportionen der Stirnseiten mit den Rundungen und Schrägen sind wesentlich schlechter wiedergegeben als bei den alten (!) MTX und den GFN E10/E40 Modellen.

Die Arnold E50 ist sowas von total neben der Form
Einzig die E41 war von der Form der Stirnseiten noch akzeptabel ...

gaga
Hallo zusammen,
nun ist die Auslieferung der o.g. Artikel erfolgt.
Auch die Arnold Schienenverbinder sind nun wieder lieferbar.
Die E 10 und der Turmtriebwagen haben beide LED Beleuchtung,rot-weiß Lichtwechsel (kaltweiß mit Blaustich mal wieder )
Beide Modelle haben Digitale Schnittstellen die ordentlich angebracht sind.
Die Fahreigenschaften sind ordentlich.
Hier nun die Fotos der beiden Modellen:


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Ingoformative Grüße


Hallo alle zusammen, hallo Ingo,

danke für die mal wieder sehr schönen Fotos.

Ich hoffe nur, daß Du bei der E 10 einen Ausreißer für die Fotos erwischt hast (Hast Du die Dachleitung gesehen?).

Auch ist mir aufgefallen (beim TVT schon in Stuttgart) daß die Pantos irgendwie eine vereinfachte Kopie der ohnehin schon nicht recht feinen Sommerfeldt sind.

Daß aber zumindest der TVT gut läuft glaube ich gerne, habe nämlich von C schon den Indusi-Triebwagen.

Bei der E 10 scheint erstmals die Schnittstelle ihrem Namen gerecht zu werden, auch wenn ich sie als Analogfahrer jetzt nicht unbedingt bräuchte.

Gruß aus Zolling

Christian Strecker
Hallo,

warum sehen die chinesischen Nachbauten der Sommerfeldt-Stromabnehmer eigentlich im eingeklappten Zustand immer so seltsam aus? Bei dem Hersteller der für MTX arbeitet war es ein v, bei dem Hersteller der für Hornby arbeitet ist es nun umgekehrt ein ^. In beiden Fällen stimmen entweder die Länge der Oberschere oder der Unterschere nicht.

Was ich auch nicht verstehe: Wieso malt man die roten Träger schwarz an, wenn ein roter Panto drauf gebaut wird und die Grundplatte ebenfalls schwarz, wenn das Lokdach silbern ist? Grundsätzlich ist der Versuch zwar nett, aber irgendwie daneben.
Beim Turmtriebwagen haben sie exakt nachgekupfert was Arnold seinerzeit im Jahre Schnee da rauf geschraubt hatte, ohne auch nur einmal nachzusehen wie das beim Original aussieht:
http://www.wehratalbahn.de/Lok-Fotos/Diesel/TVTWehr.jpg

Grüße, Peter W.

Hallo Peter,

lass mal die Chinesen in Ruhe, man könnte das auch falsch verstehen. Die bauen Arnold nämlich ganz genau das, was Arnold bestellt hat. Nicht mehr und nicht weniger. Und dass die alten Formen eingesetzt werden, konnte man auch schon lesen.
Mtx Pantos sahen schon zu "Made in W-Germany"-Zeiten so V aus...

Schöne Grüße, Carsten
Hallo,

die Frage ist wo sitzt da der "Kopf" der denkt (ich meine den, bei dem man manchmal das leise Gefühl hat, dass er nicht immer den Durchblick hat) bei Hornby-Arnold? In England oder in Deutschland oder in Asien oder auf Chersey?

Grüße, Peter W.
Zitat "die Frage ist wo sitzt da der "Kopf" der denkt "
Peter - in Wien gruß plaNb
Hi!

Arnold/Hornby bemüht sich, aber wenn ich mir das so ansehe muß in diesem Unternehmen irgendwo der Wurm drinnen sein

Kurt meinte Entscheidungen werden in GB getroffen !  

Frage:  Halten die Briten uns Kontinentaleuropäer wirklich für blind und blöd??

LG
Hedi
Also der Pantograph beim "neuen" Arnold TVT sieht ja im eingeklappten Zustand wirklich grauenhaft aus. Da sowas sofort negativ ins Auge fällt wurde das Modell gerade von meiner Weihnachtswunschliste gestrichen!
Hallo,

erstmal Dank an Ingo für die Bilder.

Bei der E10 ist mir positiv aufgefallen, dass anscheinend die Drehgestellblenden überarbeitet wurden, die sehen jetzt richtig vernünftig aus. Bei den Arnold-Modellen die ich habe, sind (bzw. waren bis zu meinem Griff zu Feile & Skalpell) die zu klobig, da die Bodenplatte bis nach außen gereicht hat. Also hierfür mal Lob von meiner Seite an Hornby, das ist eine optische Verbesserung, die dem Gesamteindruck der Lok sehr zuträglich ist.

Leider blieb eine ähnliche Filigranisierung der Kühlerschlange zwischen den Drehgestellen verwehrt (die ist zwar auf der von Ingo nicht fotografierten Seite, man sieht's aber bei dem Bild von unten: http://www.1zu160.net/images/harburger-lokschuppen/408-Bild3060_L.jpg ), die hat immernoch einen großen schwarzen Kasten drumrum. Was zumindest diese Seite der Lok etwas untypisch erscheinen lässt.

Schade finde ich auch, dass, wenn man schonmal an den Drehgestellen dran war, nicht auch gleich eine Standard-Klippsaufnahme für die Kupplung hineingekonstruiert hat. Wäre natürlich eine größere Änderung gewesen, weil dazu auch der Drehgestellrahmen geändert werden müsste.

Interessieren würde mich, wie die Lok fährt: Die Arnold-Lok hatte ja in meinen Augen als einzigen wesentlichen Mangel das sehr raue Fahrgeräusch. Ist das erhalten geblieben?

Grüße,

Udo.

Ich denke, so wie es ausschaut, hat die Lok ein neues Fahrwerk bekommen.
Aber was ja wohl gar nicht geht ist die in der Luft stehende Dachleitung. Ich würde mal sagen, die Lok kann gleich Retoure gehen.
Die Lok fährt seidenweich!

Kurt

Hallo Kurt,

danke für den Hinweis, das freut mich. Der Preis ist ja nicht allzu exorbitant und vielleicht kommt die nächste Sonderaktion, kann also sein, dass sich die Beschaffung zwecks Fahrgestell-Tausch lohnen wird.

Grüße,

Udo.
Zum Turmtriebwagen:
Arnold hat doch schon gezeigt dass es möglich ist, Fenster bündig eingebaut erscheinen zu lassen. Wenn ich mich erinnere war das beim ICE3 u. den Straßenbahnen so. Dort hat man Gehäuse und Fenster in einem gespritzt und zwar transparent u. anschliessend das Gehäuse "um" die Fenster 'rum lackiert.
Die jetzige Lösung sieht aus wie die zweitbeste u. wirkt so globig wie bei der Brawa 118 (V180). Für mich ist das immer der Killer. Wenn jemand eine Lösung weiß wie man das im nachhinein korregieren kann? Ich hab noch keine gefunden.
Ob es beim Formenbau bei Hornby/Arnold  geht, nachträglich noch die Fensteröffnungen zu schließen? Hab da leider keine Erfahrung
gruß plaNb
Verstehe nicht so recht, was Du erwartest. Der TVT ist doch wie alle Hornold-Produkte nur eine Spritzform von Anno Tobak, die man halt nach China verschifft und entstaubt hat. Klar gibt's da keine bündig eingepassten Fenster.

Was genau sind eigentlich die Formneuheiten von Arnold (neu), die bisher erschienen sind? Nur die Schweizer Bierwagen, oder?  

Andreas
na ja, irgendwie ist die Lackierung besser gelungen als beim Uraltmodell, aber sonst hat sich nichts getan an der Form - wird sich schwer tun gegen das Modell von MTX.
Gruß
Günter
@50
Hi Andreas, wenn du mich meinst (?), erwarte ich überarbeitete Formen, deswegen auch meine Frage nach dieser Möglichkeit, oder nennen wir es Modellpflege (statt Preispflege). Ansonsten lieber ICE3(403 u. 406), SNCF Corails, Die Trams.....
CU plaNb
@49, Moin Bernd,

zu den Fenstern des Turmtriebwagens:
Zitat

Wenn jemand eine Lösung weiß wie man das im nachhinein korregieren kann?



in arbeitsintensiver Heimarbeit lassen sich die einzelnen Fenster aus dem Fensterband heraustrennen und mit etwas Klarlack als "Kleber" weniger tiefliegend von außen wiedereinsetzen. Nur bei den Eckfenstern funktioniert das nicht. Da müsste man dann aus einem gerundeten Stück klaren Kunststoffs (z.B. Mon Cherie-Packungsdeckel) etwas Passendes zurechtfeilen. Da ich es noch nicht selbst durchgeführt habe, ist dieser Vorschlag natürlich nur ein Klugsch...ertip

Gruß, Carsten
Hallo Carsten,
gibts nicht eine transparente Füllmasse, vielleicht eignet sich der Gießharz für Wasser?
lg plaNb

Hallo!

@Andreas, AW 50: Sind die neu konstruierten schweizer Bierwagen denn wirklich schon ausgeliefert?

lg
ismael
@54 Moin Bernd,

mit Windowcolor und Ähnlichem habe ich keine Erfahrung.

Gruß, Carsten
@ #45

Hallo Udo !

Auch bei der "alten E10" ,Nr 2429 waren die Drehgestellblenden schon überarbeitet.
Insofern keine Modellpflege von Arnold für die >Neuauflage<

Gruß: Werner S.
@55 Ups, ich dachte, die wären schon raus. Habe gerade erfolglos auf Ebay danach gesucht, aber was man nicht mal dort findet, gibt's wohl wirklich noch nicht. Ausser in Form von Handmustern:
   http://www.spurn-bierwagen.de/HornbyArnold/ArnHornby01.htm

Wobei ich mir gar nicht sicher bin, ob es sich tatsächlich um Neukonstruktionen handelt. Solche Wagen gab es doch schonmal von Swisstoys, siehe
   http://www.spurn-bierwagen.de/Swiss/swiss.htm

Sind das die gleichen? Vielleicht wissen unsere Schweizer Freunde mehr.

A.
Moin,

kurze Frage / Idee?

passt der "Isolatorrahmen" der E10 unter den Pantographen auf die E03 von Hornby?

Dann könnte man die E03 vielleicht preiswert verbessern.

Liebe Grüße

Jens
@Werner #57:

Hallo Werner,

danke für die Klarstellung, war mir gar nicht bewusst, dass da schon zu Arnold-Zeiten nachgebessert wurde. Somit doch kein Lob für die Hornby-Leute für die Drehgestelle.

Grüße,

Udo.
@59 - das Teil passt nicht, da die Grundplatte für den Scherenpanto bei der E03 im Dach mitgespritzt ist.
Hallo Jens,

Du hast Mail!

Grüße,

Udo.
Hallo zusammen, war ich doch die letzten Tage bei meinem Händler einen Teil meiner bestellten Arnold - Ware abgeholen. Dabei waren auch die Zweite-Klasse Halberstädter. Leider war der Buffet - Wagen nicht dabei...
Hier mal zwei Bildchen:

http://img204.imageshack.us/img204/5388/dsc3693kleinig7.jpg

http://img204.imageshack.us/img204/7821/dsc3692kleinug4.jpg

An sich bin ich sehr zufrieden, selbst die Inneneinrichtung ist farblich abgesetzt, auch wenn im 2. Klasse Wagen 1. Klasse Abteile zu erkennen sind... ;o)

Grüße...Pierre
schöne Gleise hast du da unter den Wägen :))

ABP
"C40 - was sonst"

Natürlich Code40 ;o) Auch wenn die abgebildeten Fahrzeuge allesammt noch nicht auf RP25 umgerüset sind...aber ein Teil der Sammlung ists schon :o)

Grüße...Pierre
Hallo Pierre,

Zitat

..., auch wenn im 2. Klasse Wagen 1. Klasse Abteile zu erkennen sind... ;o)


wie äußert sich das?

Gruß
Rainer
Ich nehme an, dass die Fenstereinteilung mit den Sitzreihen nicht übereinstimmt.
@ Nr. 66:

Wenn Du sein erstes Bild in Posting # 63 ansiehst, dann siehst Du den Halberstädter 2. Klasse, dort sind hinter den Fenstern von links gesehen die ersten sechs Abteile rot "bepolstert", die anderen fünf dann orange.

Gruß aus N
Volker
Danke Volker, genau die Bepolsterung meinte ich. Aber ich rechne es Hornby hoch an überhaupt dort mit Farbe gearbeitet zu haben. Dies ist ja nicht alltäglich. Als kleines Manko sehe ich noch die leicht auslaufende silberne Farbe der Türgriffe. Dort werde ich noch versuchen nachzubessern.

Grüße...Pierre
@ Pierre: Mir wäre es bei meinen gar nicht aufgefallen!

Gruß
Volker
@69
sagt mal was habt denn ihr für eine Vergrösserung, also da musste ich auf euren Hinweis erst 5mal auf + drücken um da was zu erkennen? Aber die auslaufende Farbe an den Griffen ist doch nur wegen der Pixel so verschwommen, oder?
plaNb
nein, leider nicht nur wegen den Pixeln. Der Pinsel zum bemalen wurde wohl etwas zu tief in die Farbe getunkt. Somit ist nicht nur die Erhöhung des Griffes silbern, sondern auch ein Bereich drumherum. Jetzt muß ich mir mal gedanken machen, wie ich die Farbgebung dort ohne große Schäden etwas nachbessern kann...aber das sieht man eh nur wenn man näher darn steht.(was bei meinen "Modulen" auf fast - Augenhöhe aber eben bequem machbar ist)
Grüße...Pierre
Moin Pierre,

wenn du es nachbessern willst, könnte ein Zahnstocher das Mittel der Wahl sein. Entweder um das Silber drumrum weg zu kratzen oder aber um mit grün darüberzupixeln.

Gruß, Carsten
Hallo,

ich dachte auch erst, daß falsche Sitzreihen gemeint sind. Habe darauf meine Halberstädter (sind noch aus "Vorkriegs"-Produktion von Arnold) unter die Lupe genommen. War aber alles in Ordnung, nur Farbe hatten die damals leider noch nicht abbekommen.

Da es aber Zweifel an der Farbgebung gibt, habe ich mal geblättert und zur Inneneinrichtung der Halberstädter u.a. folgendes gefunden:

- AB: 4 Abteile 1. Kl., 6 Abteile 2. Kl.,davon jeweils 2 Raucherabteile

- B: 11 Abteile, davon 4 (ursprünglich 5) Raucherabteile

- A: alle Sitze mit günem Stoffbezug

- B: Raucher braune und Nichtraucher rote Kunstlederbezüge

- Wandverkleidung innen mit Holzimitat aus Plaste, anfangs dunkel hochglänzend, ab 1985 hell matt

Zur Sitzfarbe der AB-Wagen ist leider nichts ausgeführt. Ob sie der Logik der 2. Klasse folgen ist der Phantasie überlassen.

Gruß
Rainer

Hallo Leute
Hat eigentlich irgendjemand schon die V100 bekommen????? Sie soll ja laut Hornby lieferbar sein!
Würde mich ja mal interessieren, wann die nun erscheint und wie sie so ist.
Gruß Marko
Hallo,

ich habe mir zuerst auch mal den Buffet-Wagen gekauft, um ihn mit der Erstauflage zu vergleichen. Ich muß sagen, er ist besser als gedacht. Einen der von euch bemängelten Farbeinschlüsse hat meiner auch, zum Glück an sehr unauffälliger Stelle. Im Vergleich mit der ersten Serie gibt es einige Verbesserungen, aber auch Fehler oder Verschlechterungen. Ich habe extra Bilder zum Vergleich vom Original und Daten zur Herstellung der Vorbildwagen rausgesucht.

Der neue Wagen mit der Nummer 51 50 85-40 000-7 ist der Baumusterwagen aus dem Jahr 1989. Er ist aus einem Schadwagen 2. Klasse umgebaut worden. Es gab 2 Prototypen und dann wohl bis 1992 nur 8 Serienfahrzeuge. Der Unterschied ist eigentlich, daß beim Prototypen 3 Abteile und die Toilette für den Verkaufsstand wichen, während bei den Serienfahrzeugen zwei weitere Abteile zugunsten von einigen Stehtischen entfernt wurden. Damit ist bei dem vorhandenen Modell die Inneneinrichtung nicht korrekt. Die erste Serie von Arnold hatte den Wagen mit der Nummer 51 50 85-45 009-3 zum Vorbild.

Verbesserungen:
- Position des DR-Logos jetzt korrekt zwischen den Fenstern neben dem Lüftungseintritt
- Revisionsdatum stimmt mit dem bei DSO in der Wagendatenbank registriertem Datum überein
- Farbgebung des Daches jetzt braun/rehbraun, das elfenbein ist einen Stich gelblicher
- Türklinken silbern
- Weiße Beheimatungsfelder sind wirklich weiß, bei erster Serie noch elfenbein
- Gelber Punkt auf quadratischem Feld neben den Türen am Rahmen statt nur quadratisches Feld
- Inneneinrichtung bräunlich wie das DDR-Sprelacart, nicht grau wie bei erster Serie
- Neue Bedruckung mit korrekter Positionierung auf Gangseite mit Lüftergitter (im Vergleich zu Vorbildfotos erkennbar) gegenüber der Erstauflage, Abteilseite ist korrekt bei beiden Auflagen
- satter Farbauftrag, nicht gerastert (aber teilweise zu fette Linien)
- Hauptfarben jetzt matter, dünner und gleichmäßiger als bei Erstauflage

Fehler, Verschlechterung:
- Türgummis nicht mehr schwarz bedruckt
- Trennkante Elfenbein zum Grün nicht mehr scharf und etwas zu hoch, wie Sprühnebel verlaufendes Grün, teilweise an den Türen mit Bogen nach oben, ist aber nicht an allen Stellen sichtbar, daher kein genereller Fehler
- Einteilung der Abteile des Prototypen nicht korrekt, siehe oben
- V max 160 wird wohl auch nicht stimmen, sollte 140 sein
- Weiße Bedruckung der Kioskscheiben fehlt
- Handbremssymbol auf falscher Seite, wird wohl beim Prototypen nicht anders als meinen Bildern gewesen sein
- Teilweise zu dicker Farbauftrag der Symbole
- Anderes Nichtrauchersymbol, dafür habe ich keine Bilder, alle sind nur wie bei Erstauflage
- Handlauf neben Tür ist silbern bemalt. Das trifft wohl für die 2.Klasse Wagen zu, beim Bmk ist auf meinen Bildern der Handlauf immer grün und oben ein Stück elfenbein

Trotz der nur für "Nietenzähler" interessanten Details der Beschriftung ist der Wagen insgesamt in den Hauptmerkmalen besser als der Wagen der ersten Serie getroffen. Damit ist er für mich passender als die erste Serie.

Aber wenn Arnold/Hornby hier mitliest: Es könnte trotzdem bei einer Nachauflage mit neuer Nummer einige Verbesserungen geben, die Wagen sollen ja schon im Werk ausverkauft sein.

Tschüß,
Danilo

Die von Danilo P zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Danilo,

mit Deinem Vergleich alte und neue Auflage hast Du mich ja gleich aufgeschreckt. Aber ich vermute nach gründlichem lesen, Dein Vergleich bezieht sich ausschließlich auf den Buffet-Wagen. Der ist für mich zum Glück uninteressant, da er in die Nachwendezeit fällt.

Ich habe gleich zwei meiner "alten" Halberstädter (A- und B-Wagen der DR) genommen und meine Literatur danebengelegt. Ich konnte nichts Falsches feststellen. DR-Logos sind beidseitig an der richtigen Stelle, Beheimatungsfelder empfinde ich auch als Weiß, neben der Tür ist im Original wirklich ein Quadrat und kein Punkt und die Bedruckung des Rahmens ist, soweit ich es erkennen kann, auch OK. Gerasterte Farbe kann ich auch nicht erkennen Die Türklinken sind nicht silbern und die Inneneinrichtung ist grau, das stimmt.

Uber Farben befinde ich sonst nicht weiter, da fehlt mir stichhaltiges Material.

Gruß
Rainer
Hallo zusammen,
Na wenigstens die Waggons werden wohl etwas besser bei Hornby / Arnold, nach den Mannesmann Röhrenwagen sind nun auch die beiden Schiebewandwagen raus gekommen.
HN6058 + HN 6059
Beide Wagen haben ordentliche Kurzkupplungskinematik, und einwandfreie saubere Bedruckungen.
Wer die Epoche fährt, ist es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung, vor allen dingen preislich sehr sehr interessant, wenn man z.B. die Electrotren Schiebewandwagen und den Preis dagegen hält.
Fotos dazu:


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Ingoformative Grüße

Hallo Danilo,

habe die Wagen vorhin im Laden in der Hand gehabt und weiß jetzt, was Du mit den Beheimatungsfeldern meinst. Die sind jetzt weißer als zuvor.

Du hast ja inzwischen die Bilder eingefügt. Ich finde, da ist doch ein merkbarer Unterschied der Wagenfarbe zwischen alt und neu zu sehen. Da bin ich etwas froh, daß ich mich damals mit den Halberstädtern eindecken konnte und keine mehr brauche. Ich mag es nämlich nicht, wenn bei gleichen Wagen solche Unterschiede auftreten.

Die Türbeschläge male ich mir irgendwann mal selber an.

Gruß
Rainer
Sorry, falscher Thread!

Neuheiten per 1.12.2008 laut Webseite hornby.de:

ARNOLD
HN 2020 Elektrolokomotive BR 152 der DB
HN 4013 Reisezugwagen "Halberstädter" 1.Klasse der DR
HN 4015 Reisezugwagen "Halberstädter" 1./2.Klasse der DR
HN 6030 Wagen-Set "Biertransport" der SBB / 3-teilig
HN 8007 Gebogenes Gleis / Radius 2
HN 8012 Gebogenes Gleis / Radius 4
HN 8026 Trenngleis
Was soll denn nun dies, das 6030 Wagenset wird jetzt ausgeliefert obwohl es sehr viel später nach den Sets 6019 & 6020 angekündigt wurde?!? Und von letzteren hört und sieht man nix mehr ausser das sie eine Preiserhöhung erfahren haben.

Das soll einer verstehen...

Grüße
Marco
Moin,
habe mir vergangene Woche die beiden Schiebewandwagen gegönnt. Was mir erst zu Hause aufgefallen war: Die sind aus einer ganz anderen Form als die alten Arnold-Habis-Wagen. Nicht so hoch und auch deutlich kürzer. Und als die Modelle mit den Trix- und den Electrotrenwagen verglich, stellte sich heraus, dass sie aus exakt der selben Form wie die Electrotrenwagen stammen. Ich wusste nicht, dass eine Zusammenarbeit besteht?!?

Übrigens:
- Der Transfesa-Wagen ist entgegen der Ankündigung und Beschreibung als DB-Wagen beschriftet, und nicht bei der RENFE eingestellt.
- Der andere Wagen ist zwar von der RENFE, hat aber zwei verschiedene Betriebsnummern: Die auf dem Längsträger aufgedruckte ist eine andere als die auf dem Wagenkasten...

Gruß
Alex
Moin Alex,
Zitat

Ich wusste nicht, dass eine Zusammenarbeit besteht?!?


auch Electrotren gehört zur Hornby-Gruppe: http://www.electrotren.com/contactar.asp

Gruß, Carsten
Hallo,

in #79 schrieb ich:

Zitat

Die Türbeschläge male ich mir irgendwann mal selber an.


Ich habe es jetzt vollbracht, Türbeschläge und Griffstangen sind angemalt. Bin heilfroh, daß ich mit so etwas nicht meine Familie ernähren muß.

Gruß
Rainer


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;