1zu160 - Forum



Anzeige:
Harburger Lokschuppen

THEMA: Welche Epochen fahrt Ihr .... ??

THEMA: Welche Epochen fahrt Ihr .... ??
Startbeitrag
saarkarl - 12.05.08 17:24

Umfrage-Zwischenstand

Epochen und Ihre einhaltung
Epoche IV
110 Stimmen (47.41 %)

Epoche III
107 Stimmen (46.12 %)

Epoche V
83 Stimmen (35.78 %)

Augestaltung u. rollendes alles was gefällt
63 Stimmen (27.16 %)

Epoche II
36 Stimmen (15.52 %)

Nur eine Bahngesellschaft
31 Stimmen (13.36 %)

Ausgesatlung und rollendes Penibele Einhaltung
28 Stimmen (12.07 %)

Mix aus DR und DB
27 Stimmen (11.64 %)

Epoche I
21 Stimmen (9.05 %)

Ausgestaltung ziemlich genau rollendes nicht
20 Stimmen (8.62 %)


Insgesamt 526 Stimmen von 232 Teilnehmern (Mehrfach-Auswahl erlaubt). Die Prozentangaben beziehen sich darauf, wie viele Teilnehmer für den jeweiligen Punkt abgestimmt haben.

Hallo zusammen,

mich würde mal Interessieren , welche Epochen Ihr fährt ,
und wie genau Ihr die einhält.

ich will meine Ausgestaltung in Epoche 3-4 Halten und fahrenbis anfang der EP 4
im Mix aus DB und DR

und Ihr ????

gruß klaus

P.S. Übrigens, ich wollte die Mischepochen noch EDITIEREN , aber da ward ihr schneller und es gab schon antworten da ginge das z.b mit Epoche 1-2 nicht mehr :-O

Beitrag editiert am 13. 05. 2008 09:13.

Hallo Klaus,

die neue Statistik-Funktion ist sicherlicherlich eine feine Sache. Wenn Du schnell eine Antwort auf Deine Fragen haben willst, kannst Du auch unter http://www.1zu160.net/interaktiv/umfragen.php nachschauen. Dort sind bereits Umfragen zu Epochen und Bahngesellschaften mit respektabler Beteiligung ausgelistet.

Viele Grüße
Burkhard
Von EP III bis EP V/VI alles dabei. Wobei in EP III sehr wenig und EP V sehr viel Material im Portfolio ist. Frank
Ich sage Immer "Epoche VI f wie Phantasie",also bei mir gab es die Vereinigung von DB und DR nicht,sondern sie existieren Parallel mit Privat- und Museumsbahnen Gleichberechtigt.
Auch wurde der Güterverkehr nicht kastriert, sondern läuft parallel zum Straßengüterverkehr.
Landschaftlich versuche ich bei den meisten Modulen in den 70/80ern zu bleiben, wobei auch hier bestimmte Aussreißer möglich sind, zB. ein Musemsdorf wo nicht nur die alten Häuser noch stehen, sondern auch die Leute noch so wie vor hundert Jahren leben (ähnlich den Quäckern in den USA).
Aber es muß auch Passen, also im Museumsdorf wird es keinen FKK-Strand geben, der kommt in eine Gegend wo er passt.
Und das BW ist als Museums-BW mit laufendem Traditionszugbetrib geplant, so wie es zu DDR-Zeiten eigendlich üblich war, aber jetzt Sonntags besichtigt werden kann, und Mo-Fr wird normaler Betrieb gemacht.
Hallo Burkhard,

DANKE für den TIP :-O
bin nun seit über 4Jahren hier , und habe alle Umfragen mitgemacht....
meinst du ich hätte das nicht nachgeschaut - ich finde da nicht ,das was ich wissen wollte !!
meinst sonst hätte ich das hier gefragt ???

ich finde es so Interessant , da eigentlich das abgedeckt ist was ich wissen will ))

gruß klaus

P.S. wenn jemand die Umfragen nicht gefallen, dann braucht er nicht an zu klicken, ist ja extra für diese Leute groß zu sehen ....

Beitrag editiert am 12. 05. 2008 22:32.
Hallo Klaus

Die Epoche mal in Jahreszahlen: 1949-1989.

Bahngesellschaft DR, bisher ohne Ausnahme

Ansonsten, wird es mal Meine  N-Welt, wie ist noch alles offen...........
Aber so hätte ichs gern.

Gruß Jens
Moin moin,

ich stelle den Wechsel zw. Ep III und IV dar (Zeitraum 65-75). Allerdings hat sich ein IR und ein "Jede Stunde, jede Klasse"-IC eingeschlichen.

Gruß Marco
Hi Klaus,

ich glaub du hast Burkhard falsch verstanden. er wollte dich nicht zurechtweisen, sondern dir nur 'nen kleinen Tipp geben. Hätte ja dabei sein können ;)

Florian
Hallo Florian,

naja , kann sein , ich fasse es etwas anders auf - nicht dass er es bös meint , aber ich finde es unnötig !!! - da ich wie schon geschrieben vorher schaue.....

Naja , egal - nicht weiter darüber "streiten" !!!!

gruß klaus

Beitrag editiert am 12. 05. 2008 23:17.
Hallo Florian,

ich halte es so wie du. Mix DR / DB Epoche 3-4 und eine 60er Jahre Privatbahn sowie Werksbahn für die Zeche. Und die Rheinbahn (Düsseldorf) für meine Straßenbahn

Gruß Björn
Hallo zusammen

also ich halte es auch so,
wie es der Kollege in Beitrag 3 beschrieben hat

best wishes

  long
Ich halte mich im Bereich um 1965 auf, +/- etwas mehr oder weniger  
Dabei bemühe ich mich schon, Fahrzeuge, Gebäude und weitere
Ausstatung passend zu halten, aber nicht peniebel.
Ausnahmen sind durchaus mal erlaubt.

Gruß
Micha
@4 Klaus,

ich möchte keinen davon abhalte, die Statistik-Funktion zu benutzen, ein freundlicher Hinweis darf aber doch wohl erlaubt sein !

Insofern ist der Stil deine Antwort für mich vollkommen unakzeptabel und inhaltlich auch nicht korrekt.

Gruß
Burkhard

Hallo,

da die Anlage noch fehlt kann ich natürlich nur auf die Planung eingehen. Aber auch ich nehme es mit den Epochen nicht wirklich akribisch genau und werde so irgendwo in Epoche IV/V (etwa 1985 - heute) bei DB/DB AG ansiedeln. Dabei wird es z.B. IC's in allen bekannten Farbgebungen auf meiner Anlage geben. Auch eine Dampflok kann sich schon mal drauf verirren. Allerdings befindet sich bisher nur die 012 in meinem Fuhrpark.

Liebe Grüße,
André

p.s.: Interessante Umfrage. Allerdings sind jetzt bei der Ergebnisauswertung zwei eigentlich eigenständige Fragen gemischt. Dürfte aber dennoch alles relativ eindeutig hervorgehen.
@Burkhard
du schreibst.....neue Statistik-Funktion ist sicherlicherlich eine feine Sache.....

ich für meine Seite lese aus #1 herraus , dass Dich diese Umfragefunktion nervt !!
und der rest hört sich auch so an , wie die ganzen Besserwisser hier im Forum immerwieder auf die Suchfunktion verweisen.

ich für meinen Teil finde mein #4 NICHT
........Insofern ist der Stil deine Antwort für mich vollkommen unakzeptabel und inhaltlich auch nicht korrekt.........

ich habe mich noch NIE über eine Umfrage , oder Frage die schon 100 mal gemacht wurde negativ geäussert. Entweder ich lese sie und gebe wenn es sein muß zum 100. male die gleiche Antwort, oder ich lese sie und mache nix !!!!

Ich weiß , das vieles was geschrieben wird anders " verstanden " wird als es gemeint ist, Da einfach die Persönlichkeit des Schreibers nicht bekannt ist.......

Also sollten wir einfach nur ein Verständigungsproblem haben bereinigen wir das
Vielleicht bei einem Überregionalen Stammtisch :-O

Gruß aus dem Saarland
klaus
Hallo,

ich fahre Epoche IV und V und eigentlich nur Loks und Wagen die in Österreich fahren.
Aber es gibt auch Sonderzüge wie der TGV POS oder den Reingold Epoche II mit Dampflok. Auch ein paar Museumszüge mit Dampflok oder Alt Eloks, wie Schweizer Krokodil oder eine grüne 1118 oder 1042 Epoche III.

Gruß
Billy
Hallo zusammen,

also ein Epoche I od. II Zug habe ich auch als Museumsbahn

Ich will meine Ausgestaltungszeit auch Ende der 60er darstellen, da Diese Zeit nicht mehr zu bringen ist. Viele Leute sagen: mensch, die Heutige Zeit ist optimal , da kannst Du einfach ALLES darstellen und einfach nur rausschauen zur Inspiration....
Ich finde das nicht. Es ist alles hektischer , stressiger , schneller und mehr geworden. Sei es der Autoverkehr , die Arbeit, das Leben an sich.

Man sieht doch keine Prferde oder Ochsenfuhrwerke mehr auf dem Feld, die Landmaschinen sind REISIG geworden , die Bauernhöfe seltener.....
Die Kinder sitzen heute mehr vorm Computer oder der Glotze und sind nicht mehr im Hof oder den Gassen spielen...
Die Menschen an sich werden sich fremder annonymer , und EGALER ....
die kleinen Tante Emmaläden gibt es fas garnicht mehr...
die Tanken mit der kleinen "knauber"-Werkstatt sind so gut wie ausgestorben...

naja, ob die Zeit besser war weiß ich leider nicht , da ich erst 69 geboren wurde , aber Optisch war sie für mich schööner

gruß klaus
@14 Klaus,

du schreibst
"ich für meine Seite lese aus #1 herraus , dass Dich diese Umfragefunktion nervt !! "

Nein, dem ist nicht so. Und wenn dem so wäre, wäre mir die Zeit zu schade, darauf einzugehen (ich habe Beruf, Familie und Hobby...)
Mein Hinweis bezog sich auf die bei einer neuen Umfrage benötigte Zeit bis zum Vorliegen eines repräsentativen Ergebnisses.

Unter uns: ich halte das von dir initierte Ergebnis inzwischen für repräsentativer als das unter Umfragen aufgelistete, obwohl erst wenig mehr als 100 Stimmen abgegeben wurden. Aber das konnte ich ja nicht voraussehen, als ich den ersten Hinweis auf dein Posting gab.

Was ich zum wiederholten Male als unakzeptabel empfinde, sind Kommentare wie
"und der rest hört sich auch so an , wie die ganzen Besserwisser hier im Forum immerwieder auf die Suchfunktion verweisen."

Ich bin der Meinung, dass solche Aussagen nicht im Einklang mit den Netiquetten stehen. Es ist aber auch gut möglich, dass du mit der Aussage "vieles was geschrieben wird anders " verstanden " wird als es gemeint ist" recht hast und ich diesbezüglich etwas zu empfindlich reagiere.

Viele Grüße
Burkhard

Edit: Korrektur eines Wortes

Beitrag editiert am 13. 05. 2008 18:51.
Epoche 5 aber ich denke schon an Epoche "6"
Hallo zusammen!

Als ich vor knapp 30 Jahren mit der Modellbahn anfing, wollte ich mich auf die Epoche IV und die Deutsche Bundesbahn beschränken. Das habe ich auch gut zehn Jahre durchgehalten. Dann kam die "Wende", und damit gab es auch Modelle der Loks, die mich bei meinen Reisen in die DDR und nach Westberlin befördert hatten. Da kam die Deutsche Reichsbahn dazu. In den 90-er Jahren konnte ich irgendwann der Versuchung nicht mehr widerstehen, mir einen ICE zu kaufen. Und dann kamen nach und nach unsere Kinder zur Welt, und ich merkte, daß die Bahn, die auf meiner Anlage fährt, eine andere ist, die sie als Fahrgäste erleben. Wenn Sie in der Modelleisenbahn die Eisenbahn wiedererkennen sollten, mit der sie reisten, mußte ich meinen Fahrzeugpark aktualiesieren. So fahre ich nun eine Mischung aus den Epochen IV und V, und ab und zu geben auch einmal Dampfloks ein Gastspiel.

Meine älteren beiden Töchter haben inzwischen selbst jede eine kleine N-Anlage. Sie fahren Dampfloks, Schienenbus und Desiro. Und wünschen sich dazu noch einen Doppelstockzug.

Herzliche Grüße
Elmar
Hallo,

bis etwa 1995 habe ich in der Eoche III/IV die DR nachgebaut, dann bin ich zur Epoche II DRG gekommen, bei der ich wohl nun auch bleiben werde.

Meine Vorliebe gilt den Stangen-Elloks und den Dieseltriebwagen jener Zeit.

Gruß
rollo
Hej!

Abgestimmt habe ich mit Ep IV und V sowie ...alles was gefällt.
Sollte ich es mal schaffen eine Anlage zu bauen - Gleise, Häuser, Gras u.a. alles schon da - dann wird sich vieles wiederspiegeln auf meiner Anlage was ich auch im richtigen Leben ganz nett finde (z.B. ein Minigolfplatz).

Beim "Rollenden" - oh ja - "Bahnen der Welt" könnte ich meine (kleine) Sammlung nennen. Aber hauptsächlich muss mir ein Modell auch gefallen. Bei einer Lok muss mir eben das "Gesicht" gefallen z.B. BR185 und alle die ihr ähneln (einen Taurus wird man bei mir nicht sehen da die fuer mich hässlich ist - nur die Vielfalt in den unterschiedlichen Lackierungen ist recht nett).

Meine Anlage - wenn sie mal entsteht - wird sicher nicht so profesionell aussehen - da mir die Fingerfertigkeit und das Talent fehlen. Wenn ich da die Bilder von einigen hier sehe - Hut ab!

mfNG aus STHLM JeNs

Bin ein epochaler Bastard. Nur im Zugverbund versuch ich passend epochenrein zu bleiben.

Bei den Modulen versuch ich ebenfalls  Epochenmix auf den einzelnen Modulen zu vermeiden.

Gruss Klaus
@ alle

schön dass ihr hie so reichlich abstimmt , und beschreibt !!!!
nun weiß ich , dass ich nicht alleine bin mit meinen gedanken

@Burkhard,

moin, ei dann sin ma uns jo äänisch - es war einfach mißverstanden....
und hoffe es passiert nicht mehr so schnell :-O
vielleich sieht man sich mal auf einem treffen , börse, ausstellung o.ä. dann trinken wir einen drauf - OK ??

@ JeNs
..............."Meine Anlage - wenn sie mal entsteht - wird sicher nicht so profesionell aussehen - da mir die Fingerfertigkeit und das Talent fehlen. Wenn ich da die Bilder von einigen hier sehe - Hut ab!"............
ich kann Dir nur zustimmen , mein Rohbau habe ich gerade teilweise wieder "Aufgerissen" aber ich habe richitg bammel , dass ich die ausgestaltung nicht so hinbekomme wie ich es mir vorstelle :-O

gruß aus dem schönsten Land der Welt - dem Saarland!!

klaus
Moin Klaus,

"aber ich habe richitg bammel , dass ich die ausgestaltung nicht so hinbekomme wie ich es mir vorstelle"

dann dauert es halt ein wenig länger wie bei mir der Hafen von Burgstaaken...

Was das eigentliche Thema angeht: geplant war bei meiner Fehmarnbahn das Jahr 1954 als Vorbild, da damals noch die Personenzüge bis zum Endbahnhof Orth fuhren. Da aber viele Bilder kein Datum haben bzw. viele erst in den Jahren 1962/63 entstanden, bin ich davon wieder abgekommen. Aber nach 1963 geht nun wirklich nicht, da ich dann von vielen Modulen die Gleise wieder abreißen muß...
Aber rollendes Material von Zeiten danach wie etwa der VT 628 fuhr trotzdem da schon lang.

Gruß
Kai


Beitrag editiert am 14. 05. 2008 19:30.
Servus Klaus,
Zeitrahmen Bahn 1949 - 1970 (weil´s halt etliche Fahrzeuge anfangs nur in Epoche 4 Beschriftung gab, die Fahrzeuge als solche aber teilweise schon in Ep.2 auf alle Fälle aber in Ep.3), Versuche derzeit anhand des Kursbuch-Repliks DB von 1962 soweit wie möglich den Fahrplan von München (mit Vorortebahnhof, wo alle Züge nach und von Mü durch müssen)mit "Original"zügen nachzugestalten (frag´ mich bitte aber noch nicht nach der Logistik und den Mitspielern die ich dafür brauche wenn´s je fertig werden sollte) - d.h. klar Epoche 3.
Einzige Ausnahme: Die Grenze DDR/BRD ist bei mir mehr oder weniger offen , d.h. es
gibt relativ regen DR-Zugverkehr (da sind auch ein paar Ep.4er dabei), ebenso SBB und
ÖBB
KfZ Epoche 3 mit ganz wenigen Ausnahmen (aber die deftig -> Roco KfZ)
Ausgestaltung  ausnahmslos Ep.3
Liebe Grüße mal wieder aus dem Wienerwald
Alfred C
Hier mal wieder ein Ueberblick der Epochen:
D     http://www.morop.org/de/normes/nem804ch_d.pdf
CH http://www.morop.org/de/normes/nem806d_d.pdf

Weitere Länder siehe hier:
http://www.morop.org/de/normes/index.html
NEM800 - 825

Gruss Felix
Hallo zusammen

Mein Fahrzeugpark besteht aus Fahrzeugen der Epochen IV + V. Da ich zur Zeit mit Katogleisen "Teppichbahning" betreibe, brauchen nur die Züge epochenrein sein
Durch die (noch) fehlende Landschaft fallen die Züge recht lang aus. Internationale Schnellzüge mit 8-10 Wagen, der ICE1 ist 10teilig....

Gruß Klaus
Hallo,
Epochen III und IV mit dem Zeitraum 1956 bis 1986. Da ich sowieso nicht mein gesamtes Rollmaterial gleichzeitig auf der Anlage einsetzen kann, fahre ich die beiden Epochen getrennt. Ich setze alle Bahnverwaltungen, die auf DB-Gleisen unterwegs waren, ein, d.h.  leider keine SBB-Elloks (da ich nicht die Region um Lindau zum Thema habe). Schwerpunkt ist, wie bei vielen von Euch, die Zeit, an die ich mich eisenbahntechnisch genau erinnern kann, insbesondere meine Jugend- und Studienzeit.  Ganz wichtig daher, die BR 103 und die IC-Züge  Anfang der 1980er-Jahre, mit denen ich oft zwischen Bonn und München pendeln musste. Gerne auch französiche Corail-Wagen (Interrail-Tour nach Frankreich) und Y-Wagen der DR (Klassenfahrt nach Berlin-West).
Gruß Sven


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;