1zu160 - Forum



Anzeige:
AP Modellbahn - Die Modellbahnverwaltung

THEMA: Jägerndorfer & LS Models/Verbesserung der Laufeigenschaften

THEMA: Jägerndorfer & LS Models/Verbesserung der Laufeigenschaften
Startbeitrag
Talibahn - 04.12.23 19:22
Hallo Leute,
ich habe zwar an einer Stelle schon einen Beitrag zum Thema über das Wagen Set von LS Models
eingestellt. Da aber genau das gleiche auch auf ein Wagen Set von Jägerndofer zutrifft habe ich mich entschieden dazu einen eigenen Thread aufzumachen.
Ich kann mir nicht vorstellen daß die Wagen überhaupt irgendwo vernünftig laufen.
Des weiteren denke ich daß die Sache auf viele weitere Wagen dieser Hersteller zutrifft.

Jetzt zur Geschichte:
Letztes Jahr habe ich mir das Wagen Set
61302 ÖBB UIC-X Wagen von Jägerndorfer bestellt, Die sind gleich in einer einfachen S Kurve R5/R6
(alle Radien hier Mtx) entgleist. Und da ich mir nicht gleich den Tag mit meinem Hobby verderben wollte ;) hab ich die gleich mal ganz weit zur Seite gelegt.
Nun habe ich mir letzt das Wagen Set
N98 099 D300 von LS Models bestellt. Die hat es gleich im Gleiswechsel R4 aus den Gleisen gehebelt, den sie aber laut Beschreibung locker packen sollten!
Da steigt echt der Blutdruck. Wem ging es vielleicht noch so? :)

Also habe ich mir das ganze mal genauer angeschaut und bemerkt daß
1. die Drehgestellrahmen in manchen Situationen mit der Kupplungsaufnahme in Konflikt geraten,
und
2. eine Nase an der Kupplung sich mit dem Puffer des nächsten! Wagens in manchen Situationen verhakt, was die Wagen im Gleiswechsel aushebelt.

Als Lösung habe ich bei meinen beiden Sets die Kupplungsaufnahme hinten mit dem Dremel abgeschliffen und abgerundet (Vorsichtig beim schleifen die Kupplungsaufnahme mit dem Finger auf Anschlag halten!).
Und an den Kupplungen die auf dem Foto rot markierte Nase komplett abgeschliffen und geschmeidig geschmirgelt. (Nasenthread folgt!)

Und siehe da, selbst die Jägerndorfer Wagen gehen jetzt mit ihren original Superkurzkupplungen durch eine Doppel S Kurve ohne Zwischengerade (quasi Gleiswechsel R4 direkt in einen R2b Gegenbogen)

https://www.youtube.com/watch?v=NpNwQvjcC3s

https://www.youtube.com/watch?v=LJtyIKCRRmA

An dem Jägerndofer Verband habe ich vorne und hinten mal normale Standardkupplungen (geht viell. auch mit den orig. Kupplungen) eingebaut bevor ich bemerkte das zumindest bei Jägerndorfer, das am nächsten gekuppelten Fahrzeug auch die Nase an der Kupplung weg muss. Deshalb der Güterwagen. Wollte nicht gleich an der neuen Lok rumpfriemeln.

Schreibt hier wenn es auch auf andere Modelle zutrifft!

Jetzt kann man die Dinger aus der Vitrine holen und endlich damit gut fahren.

Wünsche allen eine frohe Adventszeit.
Gruß, Oli

p.s.: Drehgestelle vorher entfernen und die Kupplungen zum schleifen aus der Kupplungsaufnahme nehmen. Sag ich nur mal so. Dann ist das ganze eigentlich schnell und erfolgreich gemacht
Bilder folgen....

Die von Talibahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hai T-bahn ,

Wie verhalten die Wagen sich untereinandet bei Schiebebetrieb : weil Sie auch die untere Nase entfernt haben ( Wozu sollte das nuetzlich sein ? ) , koennte eine instabiele Situation entstehen durch oberhalb oder unterdurch schieben der Kupplung .

So vermutet
Rae
Hallo,

versucht einmal an einen JC Dosto Steuerwagen einen Schleuderwagen anzuhängen oder gar den Wagen mit einer Lok zu ziehen. Die mitgelieferte Kupplung ist reine Dekoration, das funktioniert einfach nicht

Grüße, Peter W
Hallo Rae,
also auf der Teststrecke ging das schieben auch ohne Probleme. Auf dem Video mit den Wagen von Jägerndorfer sieht man daß sie auch geschoben gut durch die Doppel S Kurve gehen.
Die LS Wagen machen so auch keine Probleme. Bis jetzt zumindest. Hab ich nur nicht aufgenommen.
Ich baue aber bald meine Weihnachts-Gleiswüste auf und werde sie dann dem Härtetest unterziehen. Dann auch mit mehr Wagen. Ich werde berichten.

Edit: Habe nur die obere Nase entfernt.

Hallo Peter, also bei den JC Wagen musste da auch am nächst gekuppelten Gefährt die Nase an der Kupplung weg. Im Video hab ich das bei dem Güterwagen gemacht und den zwischen rein gehängt.
Du müsstest also an den Wagen und Loks die mit den JC Modellen kuppeln willst die Nase an der Kupplung entfernen. Und evtl. an dieser Kuppelstelle in die JC Wagen Standardkupplungen mit Standardlänge einsetzen.
In meinem Video sind da quasi im Dreierverband vorne und hinten eine Kupplung mit normaler Länge drin.
So anspruchsvoll waren die LS Wagen dann bis jetzt noch nicht ;)

Schönen Tag wünsche ich euch.

Gruß, Oli


Hallo Oli,

Ich kann nur bestätigen dass praktisch alle 4-achsigen JC Wagen (UIC-X, Schlieren, Dosto) ziemlich schlecht laufen und sehr entgleisungsanfällig sind.

Die Triebwagen von JC (Transalpin, Blauer Blitz) laufen sicherer.

Von dem her werde ich das auch mal genauer ansehen.

Danke fürs Teilen!
Andreas
Hallo Taliba(h)n 😜😅
Nach den Fotos der Drehgestelle und Kupplungsdeichseln, die Du von Deinen LS Wagen eingestellt hast, scheint mir die gesammte Kupplungs Konstruktion nicht unbedingt das "Wahre vom Ei" zu sein.
Von den Fotos zu urteilen wundert es mich garnicht, dass es zu Verhakelungen kommt...
Gruesse
FreddieW
Hallo Taliba(h)n 😜😅
Nach den Fotos der Drehgestelle und Kupplungsdeichseln, die Du von Deinen LS Wagen eingestellt hast, scheint mir die gesammte Kupplungs Konstruktion nicht unbedingt das "Wahre vom Ei" zu sein.
Von den Fotos zu urteilen wundert es mich garnicht, dass es zu Verhakelungen kommt...
Gruesse
FreddieW
Danke Oli, für diese "Eigenforschung"!

Eines verstehe ich aber leider nicht:  "...habe ich bei meinen beiden Sets die Kupplungsaufnahme hinten mit dem Dremel abgeschliffen und abgerundet" - was ist damit genau gemeint (wo ist was abgeschliffen)?

Danke & viele Grüße,
Gerald
Hallo Gerald,
zum Drehgestell hin hab ich die Kupplungsaufnahmen abgeschliffen. Die Drehgestelle sind übrigens nach unten abziehbar!

Auf Foto Nr. 3 siehst du die Kupplungsaufnahme hinten unbearbeitet und
auf Nr,4 siehst die Kupplungsaufnahme hinten bearbeitet.

Bild 1 &2 ( Konflikt zwischen Drehgestell und Kupplungsaufnahme) und Bild 5&6 (Die Kupplung selbst) sind jeweils vorher/nachher Bilder.

An den Kupplungen habe ich übrigens nur die auf Foto 5, obere, von mir markierte Nase entfernt !

Gruß, Oli
Hallo Oli,
aaah, jetzt seh ich endlich den Unterschied! Danke! (Ist wie bei einem Suchbild, sobald man die Lösung hat, ist´s leicht...)
Viele Grüße,
Gerald
.Um den Preis "Bastelware" - nein DANKE


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;