1zu160 - Forum



Anzeige:
WAWIKO

THEMA: Welche BR 01? Fleischmann 714575 oder Minitrix 16016

THEMA: Welche BR 01? Fleischmann 714575 oder Minitrix 16016
Startbeitrag
Xalos - 04.12.23 16:30
Welches Modell ist empfehlenswert? Sound ist bei welcher besser? Wer zieht besser?
Stimmt das wirklich das bei Minitrix der Decoder nicht gut ist und bei Fleischmann der Motor öfters auf gibt?

Bin hin und her gerissen. Die Fleischmann würde einfach zur z21 passen. Die Minitrix ist das Modell aus Nördlingen wo ich öfters mal sehe.

Bitte um Hilfe.

Viele Grüsse Christian

Hallo Christian,
siehe Dir mal die Fleischmann 01 von vorne an. Die Windleitbleche stehen schräg. Das gab es bei einer 01 der DB so nicht, sondern nur bei der BR 01.10. Das ist aber kein Kompromiss, sondern eine völlig andere Baureihe.

Halbwegs vernünftig ist die 01 von Minitrix auf dem Fahrwerk einer 03, was aber nur in direktem Vergleich zur stimmigen Arnold 01 der letzten Serie auffällt.

Die Fleischmann ist toll, aber halt nur für Leute die noch nie eine DB 01 gesehen haben. Der Fehler ist leider nicht durch Austauschteile korrigierbar und sticht jedem der die Baureihe kennt sofort ins Auge. Fleischmann hat leider sein Spitzenprodukt 2023 zumindest in der Version DB Epoche III versaut.

Auf einigen Soundmodellen sitzt zudem noch das falsche Führerhaus ohne Schnellfahrschuten an den Frontscheiben. Der Sound ist ab Werk falsch eingestellt Drei- statt Zweizylinder, lässt sich aber anpassen.

Beste Grüße
Frank
Hallo Christian,
..nun, hier will niemand so recht antworten, denn das Thema der Pioniernulleins von Flm iss durch!🤮

Die Mtx hat ab der 01 118 ein überarbeitetes Fahrwerk, sodass die Aussage zur 03 von Frank nicht ganz korrekt ist.

Allerdings sind die Vorläufer der 01 066 eben nicht korrekt, denn auch wenn Minitrix mit dem Durchmesser der...   vielleicht "950mm" Räder trickst, so müssten sie 850mm sein und sind es nicht.

Nur Arnold hatte diese Version, wenn auch nicht mit 9 Speichen.

Über das zu tief sitzende Trittblech und somit dem Mopsgesicht der Mtx wurde diskutiert.

Warte also ab, bis die DR Epoche IVb 01 (nichts anderes verkörpert zwangsläufig die Ex Dresdner 01066/2066), erscheint und wähle dieses Modell.
Bekanntlich hatte sich die die DB recht schnell von den Wagnerblechen verabschiedet.... oder lass es und nimm eine gebrauchte Arnold.

Ansonsten ist da wirklich alles gesagt und geschrieben und bebildert....auch von mir!

Gruß Sven
Ich möchte hinzufügen: bei Arnold gibt es verschiedene Modelle. Das vorbildgetreue, das hier angesprochen wird, stammt aus den 90ern und erschien zunächst noch in der orangenen Verpackung, damals alle analog und ohne Schnittstelle (bitte nicht mit dem Uralt-Modell aus den 70ern verwechseln!). Es gibt eine Neuauflage des 90er Modells unter Hornby-Regie in grüner Verpackung von vor ein paar Jahren. Das hat soweit ich weiß eine NEM651 Schnittstelle.

Ich selbst habe aus eben obigen Gründen der Vorbildtreue eine analoge Arnold 01 aus 90er Produktion erstanden. Diese selber zu digitalisieren ist eine ziemliche Fummelei und Lötorgie. Lohnt sich allemal, da die Lok seidenweich fährt. Ist aber nichts für jemanden, der digital Plug-and-Play sucht.

Misha
[quote nr= SSEB= ]Warte also ab, bis die DR Epoche IVb 01 (nichts anderes verkörpert zwangsläufig die Ex Dresdner 01066/2066), erscheint und wähle dieses Modell[/quote]
Kommt die noch? Von welchem Hersteller?


Alte Arnold ist jetzt nicht meins direkt. Wollte eine haben direkt mit Sound. Ohne selbst dran rum zu basteln.

Anbei paar Bilder von der 01 066.


Die von Xalos zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Christian, die 01 066 bleibt sicher eine Mtx Applikation mit beschränkter Vorbildnähe und wird da nicht nochmal anderweitig aufgelegt. Das dritte Spitzenlicht ist dabei noch der Oberwitz und nicht mehr zeitgemäß.

Geht es nach der Vorlage von Flm auf den letzten Messen, so darf man mit einer Saalfelder Lok der Epoche IVb rechnen, also der ex Tradilok 01 2204 ( heute Sammlung Faltz) oder der 01 2114, ....alles 01er mit 1000er Vorläufer, welche auch eine 01.5 erlauben würden..
Die Loks mit 850er Vorläufer sind dabei jedoch nicht uninteressant und final sind es  auch die unterschiedlichen Windleitbleche. Aber ob das bei Fleiroc jemand durchwinkt bleibt fraglich. Die exotisch gekürzten Bleche der Dresdner- Loks haben eine,Modellumsetzung verdient, aaaaber mit deinem Zug haben sie natürlich rein garnichts zu tun.

Gruß Sven


Die von SSEB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Danke. Dann wart ich mal ab.
Entschuldigt bitte das ich mich hier mit einklinke.
Mich würde bei beiden oben genannten Loks auch mal interessieren welche
01 die bessere Zugkraft hat.
Auch die Langlebigkeit wär von Motor/Decoder interessant.

Jetzt mal ganz ohne äussere Details betrachtet
Nicht ganz einfach zu beantworten. Bei den Minitrix 01 gibt es viele Ausführungen. Die älteren mit 4 angetriebenen Achsen im Tender sind unverwüstlich und wirklich bärenstark, ihre Zugkraft erreichen nicht sehr viele Loks in N, auch die Stromaufnahme ist sehr gut, diese Loks rollen problemlos.
Die Arnold 01 zieht weniger, sie hat den Motor im Tender, wird aber über eine Schlauchverbindung in der Lokomotive angetrieben, die also erstmal schon den schweren Tender schleppen muß. Sie zieht ausreichend, aber weniger als die Minitrix. In meiner 01 150 aus der ersten Lieferung ist ein wenig angenehmer Motor eingebaut, der zwar laut und kratzend läuft, aber dafür auch gerne mal stehenbleibt.
Meine Loks sind alle mit einem DH 10 digital nachgerüstet.
Zur FLM 01 kann ich nichts sagen, ich habe so viele 01er, daß ich mir diese Lok erspart hab.

liebe Grüße, Markus
Hallo Markus,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

der zwar laut und kratzend läuft, aber dafür auch gerne mal stehenbleib



dann stimmt da was nicht, meine 30 Jahre alten sind top, kaum Geräusche.
So einen originalen Motor bekommt man doch für kleines Geld. Und den kann man sogar noch zerlegen. Kohlen mal tauschen und auch die Federn. Oder liegt es gar nicht am Motor? Eigentlich sind die nicht laut, jedenfalls nicht im Tender der 01.

Die Arnold 01 haben meist ein kleines Problem, sie ruckeln gern mal. Die Ursache dafür hab ich bei der 01 513 ewig gesucht, es lag an scharfkantigen Radschleifern der Treibräder. vorsichtig mit Schleifpapier drüber und seitdem gibts auch keine Späne mehr hinter den Rädern.

Die Fleischmann spare ich mir auch, zu viel Ärger mit der 44... nee, nee.

Grüße Torsten
Also ich habe die neue Fleischmann 01 und die Minitrix 16014, beide ziehen meinen 15-teiligen Kato Orient Express ohne Probleme. Mehr käme für mich auch eh nicht in Frage. Bezüglich der Dauerhaltbarkeit und Reparaturfreundlichkeit sehe ich die Fleischmann 01 deutlich im Plus. Da mögen vielleicht die Motoren eher schlapp machen, die bekommt man aber - woanders, nicht bei Fleischmann - für kleines Geld und dekodertechnisch scheint alles reparabel oder als Ersatzteil zu bekommen. Das ist der große Nachteil der Mfx Loks. Die Decoder scheinen doch vermehrt auch nach kurzer Zeit schon Probleme zu haben, reparieren kann die keiner und wenn die Gewährleistung bzw wenn vorhanden die verlängerte MHI Garantie abgelaufen sind, hat man unter Umständen eine Einweg-Lok mit im Falle eines Falles viel Bastelei als Folge. Denn das Ersatzteilproblem bei Trix ist ja bekannt. Ich bin froh noch die Minitrix 01 202 ohne Mfx zu haben.  Und ich werde auch zu 99% keine Mfx Lok mehr kaufen. Dazu waren meine Erfahrungen einfach zu schlecht.
A.T. (nicht E.T. oder AT-AT)
Auf einer Börse wurde mir jüngst erklärt, dass man keine gebrauchten Digitalloks mehr verkaufen möchte.
Der betreffende Händler baut die Loks zurück auf Analog und versucht stattdessen nur eine Schnittstelle bereit zu stellen.
Minitrix-Loks der Zwangsgeneration kauft er nicht mehr an, da der Wiederverkauf an der 200 Eurohürde scheitert und auch der Streit um abgerauchte Decoder seinen Handel zu ruinieren drohte.

Aber: Die Mtx-Loks haben alle den soliden Bürstenmotor im Tender, der rein gar nichts mit der Zugkraft zu tun hat. Wie richtig beschrieben, sind die Antriebsräder jedesmal anders, ja sogar nur einseitig mit Haftreifen ausgestattet, sodass es ein Glücksspiel ist, eine gute zugkräftige Lok zu bekommen. Die DR 03.10 ist so ein Glücksfall gewesen, die Reko 41er nicht und alles andere liegt dazwischen. Radsätze werden nicht gehandelt und nur bei begründetem Verdacht getauscht, Ein Update für gebrauchte Loks ist nicht möglich, wäre aber ein entscheidendes Nachhaltigkeitssiegel, damit klimaneutral und ökologisch für so einen Laden wie Märklin. Dann und nur dann wäre das Produkt jeden Euro wert.

Ob die 01 066 das "Glückskonzept" im Antrieb hat ist mir nicht bekannt. Sie hat im Gegensatz zur Flm eine optisch recht ansehnliche Kupplungskinematik und, da sie eher nicht rückwärts fahren muss, fällt auch nicht auf, dass sie, im Gegensatz zu den Mtx - Loks mit Motor im Kessel bei Vorwärtsfahrt, eben rückwärts nach Kurven schief zieht und länger so verharrt. So ist es jedenfalls bei den anderen Mtx-KK-Loks.
Ansonsten, gehts halt vorne los und hört hinten (im Tender) auf. Je nach Geschmack und Interesse. Darüber kann man nicht streiten!  

Mich persönlich würde momentan bei Flm auch der billige Motor etwas abschrecken, ....da man ja nicht weiß aus welcher Puffreistüte der chinesischen 28-Mannbude die Motorenlieferung für das betreffende Modell gerade stammt.
Mit meiner 44er bin ich zufrieden. Sie hat den gleichen Antrieb aber offenbar einen goldenen Sonntagsmotor.

Man wird sehen, wie sich die DRG-01 bewähren wird und dann hoffen wir auf die im Bild schon angedeutete 01-Variante, mit großen Ohren und Dachkäfig und Schiebedach, die ausgereift wie sie dann ist, auch wieder diese "Goldmotoren"  🤣 haben wird.

Gruß Sven
Hallo,

hier ein Fall aus der harten Betriebspraxis:
Fleischmann BR01, 3 Monate alt, Motor kaputt.
Hat auch gleich den Decoder (MS590N) mit in den Abgrund gerissen.

Aufenthaltsdauer im Bw: bis auf unbestimmte Zeit...

Frustrierte Grüße
Rainer
3 Monate ist ja schon lange! Aber man kann sie reparieren. Meine vier Mfx Loks hatten es zusammen auf nicht mal 2 Monate gebracht. Erfahrungen hatte ich ja schon mal erwähnt:

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show...&sb1=16016%20mfx

"Ich persönlich habs mit drei verschiedenen Mfx Sound Loks versucht, der 16016, 16982 und sogar zwei vom Krokodil 16682. Alle den Funktionstod gestorben und letztendlich gewandelt."

A.T. (nicht E.T. oder AT-AT)



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;