1zu160 - Forum



Anzeige:
Arnolds Modell Web

THEMA: Arnold 155 -> Epoche VI? Hat jemand schon eine umgebaut?

THEMA: Arnold 155 -> Epoche VI? Hat jemand schon eine umgebaut?
Startbeitrag
Mitropa - 16.11.23 15:52
Moin,

hat von euch schon jemand eine E-Lok der BR 250 / 155 mal umgebaut und umlackiert zu einer 155 der Epoche VI?
Leider hatte ja Arnold / Hornby bisher nur die Loks in Varianten der Epoche IV und V umgesetzt mit Scherenstromabnehmern und scheint was moderne Varianten betrifft noch einen recht gesunden Schlaf zu pflegen.
Die Loks bekamen beim Vorbild aber schon innerhalb der Epoche V bei Hauptuntersuchungen ab den 00er Jahren neugebaute Einholmstromabnehmer wie analog den Neubau-Traxx-Lokomotiven wie z.B. der 185 u. 187 verpasst.
Hat jemand von euch schonmal die Stromabnehmer am Dach getauscht und wie waren da die Erfahrungen? Hat jemand auch schonmal eine Umlackierung zur Privatbahn wie z.B. Erfurter Bahnservice, Intergo oder Press vorgenommen?

Vorbilder der Epoche VI:

EBS:
Lackvariante 1: https://www.bahnbilder.de/1200/ebs-155-046-6-am-24102022-1315098.jpg
Lackvariante 2: https://www.bahnbilder.de/1200/suiker-unie-312-055-rangiert-1204329.jpg

PRESS:
https://karow900.startbilder.de/1200/press-155-045-9-mit-leerzug-432474.jpg
https://i.pinimg.com/originals/0c/f9/0c/0cf90c1d7377178d71fdeaff479dccf0.jpg

Intergo:
https://www.bahnbilder.de/1200/integro-verkehr-...ch-vogtl-1226335.jpg
https://www.bahnbilder.de/1200/integro-verkehr-...ch-vogtl-1276860.jpg

Maik Ampft Eisenbahndienstleistungen:
https://loko-motive.de/wp-content/uploads/HHC_5...-Bf-abg-230119-5.jpg
https://abload.de/img/p1058522dukoy.jpg

Railion DB Logistics:
Lackvariante 1 weiße Lampenringe: https://i.pinimg.com/originals/d9/ed/2c/d9ed2c254dbcd55ba971c740fd6c27c8.jpg
Lackvariante 2 rote Lampenringe: https://img.fotocommunity.com/155-122-5-railio...b29b.jpg?height=1080

DB Schenker (nur noch mit zentrieren DBAG-Logo):
https://www.finnmoller.dk/rail-de/155/dbschenker155010.jpg


Gruß, Matthias

Hallo,

Ich habe derzeit das Minitrix-Modell mit Einholm-Stromabnehmer ausgerüstet und vorsehen von Railion-Aufschriften (von TL-Decals).

MfG,

Dries

Die von HLD 3S zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Moin Matthias,

ich habe meiner 155 die Traxx/Vectron  Stromabnehmer von Fleischmann verpasst. Die Isolatoren stammen von ner 151 oder 103.

Zu mindest bei der Orientroten sind die Fenster eingeklebt, das wäre zum umlackieren ein kleines Hindernis.

Gruß Moritz

Die von Jemand Andres zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Matthias,

interessanter Aspekt mit dem Stromabnehmer. Ich hatte schon rauszufinden versucht, bis wann die eigentlich mit Scherenstromabnehmer fuhren. Ist die da was bekannt?

Hatte mir die orientrote gekauft, weil es da je einzelne noch recht lange gab, und erst später den EInholmstromabnehmer gesehen.

Zum Umlackieren sind die Loks natürlich wegen der Sicken undankbar. Sowohl das Abkleben der diagonalen Linien wie beim Erfurter Bahnserservive als auch Decals sind da nicht Vergnügungsssteuerpflichtig.

Viele Grüße

Dirk

PS.: @Moritz: Mittelverschlüsse

Moin,

Moritz danke für die detailierte Schilderung. Das mit dem kleben von allem, auch was nicht zwingend geklebt werden muss, scheint eine fernöstliche Tradition zu sein, die wir einfache Menschen in Europa wohl nie verstehen werden.🤭

Hintergrund meiner Frage ist, dass ich eine Lok für einen Hackschnitzelumlauf Niedergörne-Wismar/Rostock in den 2010er Jahren benötigte, da ja Minitrix es geschafft hat richtige Wagen zu produzieren, aber es außer der Fleischmann 145 Rügenlok keine entsprechend vorbildlich wirklich gut dazu passende Maschine gibt und sich da die 155 von PRESS und Intergo anbieten, aber auch noch niemand das Modell realisiert hat. Jetzt gingen meine Gedanken also in Richtung Eigenbau, wobei ich mich noch frag selber angehen, oder nochmal eine Speilwarenmesseankündigung abwarten.🤔

Die fuhren solange mit den Scherenstromabnehmer bis die getauscht wurden zur HU bzw. bei Bedarf. Man hat wohl aus Gründen der einfacheren Ersatzteilvorhaltung und Wartungskosten die alten Scherenstromabnehmer nicht mehr instandsetzen wollen und bei Bedarf bzw. HU auf die neuen Einheitseinholmstromabnehmer umgestellt.
Garnicht so einfach zu sagen zweck Datum von Lok zu Lok weil ja immer wieder Maschinen abgestellt und damit von der HU zurückgestellt wurden und dann wieder flott gemacht worden sind. Die Umrüstungen ging ja erst Mitte der 2000er los. Prominenteste Lok dürfte wohl die 155 219 gewesen sein die noch unter DB Schenker in orientrot aber mit UIC-Nr am Rahmen und Einholmstromabnehmer umgerüstet durch die Lande fuhr.


Gruß, Matthias
Hallo Matthias, ich will Dir hier nicht zu weit von deinem Thema abweichen, aber was die Grosserienhersteller alles machen könnten nur mit Bauteilen und Farbvarianten ?

Sie bräuchten mindestens drei Jahre kein Geld in Formenbau investieren und könnten das Geld verdienen.

Beispiele: Arnold Kompfortwagen mindestens drei Farbvarianten, BR 250 wie viele fehlen da???

Minitrix Rekokessel vorhanden BR 58.30, 50.35, 03 inklusive Tendervarianten

Kühn Fleischmann midestens 13 Farbvarianten der 371/2 fehlen

Minitrix BDZ und viele weitere Farbvarianten an Y-Wagen

wenn Sie denn nur wöllten.......

LG Stephan

Moin Stehpan,

ich will dir nicht zu nahe treten aber so einfach ist das z.B. mit dem Dampfloks nicht, da die Kessel an jede Baureihe angepasst sind und entsprechend auch unterschiedliche Anbauteile haben. Die Anmerkung mit dem Minitrix Rekokessel stimmt also einfach nicht. Auch gibt es unterschiedliche Rekokessel. Du kannst theoretisch die Kessel von 52.80 und 50.00, 50.35, 50.40 und 35.10 tauschen und theoretisch noch die 58.30. Blos doof alles anderes verrohrt dazu mit verschiedenen Sandkästen, usw., usw., ...
Bei der 58.30 musst du aber noch die gleich Lok neukonstruieren, weil dort z.B. der Rahmen verlängert wurde und der Vorlaufradsatz 30cm nach vorn verlagert.
Die 22, 41 und 03 haben den gleichen Kessel, aber wie gehabt, Kessel nur den Kessel und nicht 1:1 die gleichen Anbauten am Kessel. Alles garnicht so einfach. 😉

Was willst du aus dem Comfortwagen noch groß machen? Die CNL-Varianten bräuchten eine Formänderung an den Formen, da u.a. eine Tür ausgebaut und verschlossen wurde. Und bei der DR gab's nur eine Variante mit beiden Türen, hier könnte man nur spezielle Zugsets auflegen und mal passend dazu eine 211 als Zuglok anbieten und von Brawa den passenden Speisewagen beisteuern.

Du wirst lachen dass viele Hersteller von Bedruckungsvarianten leben, weil sich ja die Dinge langfristig auch rechnen müssen. Je nachdem wer beim Hersteller da im Produktmanagement hockt kann man so aus älteren Formen noch richtig schöne Modelle machen.

Bei der 250/155 gehe ich davon aus, dass die bei Hornby einfach heute einfach keiner mehr auf dem Schirm hat, nachdem die ja noch zu Rödentaler Zeiten entstand. Echt schade drum, denn hier wäre noch so einiges möglich, ohne groß Formänderungen machen zu müssen. Wie gehabt andere Stromabnehmer drauf und schon eröffnen sich ganz andere Welten. Vielleicht schläft bzw. liest ja jemand dort mit, oder trägt es gehörbringend zu.🙏
Das gleiche Betrifft übrigens auch die vierachsigen Selbstentladewagen in noch vielen möglichen Varianten DR, DB AG, und vorallem auch ČSD, ČD, ...


Gruß, Matthias
Matthias, da du deinen eigen Faden gekapert hast, sei mir der Hinweis auf die 156er erlaubt, welche im mittleren Ostdeutschland unterwegs war und ist und aus Schwedt auch die Kesselwagenzüge bis Coswig bei Dresden noch als MEG  brachte.
Dass die im Modell erst danach erschienene 250er als Modell noch in Deutschland entwickelt wurde, möchte ich gern in die Welt der Fabel schieben, bis der Beweis vorliegt.
Sie war ja offenbar nicht Bestandteil der China-Pleite und deren verschollenen Formen.
Ich denke eher, dass sie eine der ersten "Elektrotrain" - Entwicklungen zu sein scheint, denn eine Zeil lang war unter den Vorbildfotos der Lok der Hornby - Website immer deren Logo zu sehen. Zu viele Umstände und unterstellte Fehler teilte sie sich anfangs mit der 252/156er was wie immer zumeist nur 1zu160 Tester betraf und feststellten.

Aber ich meine ja nur und weiß es nicht und denke, dass ein neuer Schwung der noch gar nicht so alten Serienlokausführung schon auch noch als EpVI nachkommt....

Gruß Sven
Hallo

Zitat - Antwort-Nr.: 0 | Name: Mitropa

hat von euch schon jemand eine E-Lok der BR 250 / 155 mal umgebaut und umlackiert zu einer 155 der Epoche VI?



Allmächt, oder um Gotteswillen NEIN .... sorry, die EP VI Farbvarianten gefallen mir ja überhaupt nicht.
Bevor ich Modelle in so was umbaue ... nein, nein, nein.

Es sollten erst mal die Serienmaschinen in bordeauxrot erscheinen, dies wäre wirklich viel, viel besser!



Zitat - Antwort-Nr.: 7 | Name: SSEB

.... dass ein neuer Schwung der noch gar nicht so alten Serienlokausführung schon auch ...



Hallo Sven

Deine Aussage lässt vermuten das es von den Serienmaschinen der BR250 schon eine Modellumsetzung gibt.
Mir ist leider nur die Ausführung in Orleanderrot bekannt, die jedoch eher "selten" war, die typische bordeauxrot Ausführung ist mir jedoch nicht  bekannt.
Könntest Du dies bitte konkretisieren,  Danke.


Grüße Jens  

Hallo,

um mal wieder auf die ursprüngliche Frage "Moin, hat von euch schon jemand eine E-Lok der BR 250 / 155 mal umgebaut und umlackiert" zurück zu kommen - in Arbeit sind zur Zeit 2 E-Loks der EBS. Fertig ist bereits die 346 der EBS.

Herzliche Grüße

Hans - Joachim

Die von Hallenser zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Moin,

Sven man kann eigene Threads kapern? Ich mag doch keine Kapern.🤢
Also ich denke das waren nur ergänzende Anmerkungen.
Die 156 der MEG gab es als Modell. HN2179. Und im Gegensatz zur 155 ist die 156 wirklich von Arnold gut durchgenudelt worden an Lackierungsvarianten. Aber die 156 tangieren mich peripher.🤭

Du meinst Sven? Naja schonmal wenigstens besser als glauben.😇 Wissen wäre mir trotzdem lieber.😉

Sven wer schrieb davon dass das Modell in Deutschland entwickelt wurde? Da interpretierst du mehr hinein als da steht. Da steht entstand zu Rödentaler Zeiten, nicht dass sie in Rödental entstand, wobei wir nie erfahren ob die Idee wir machen bei Arnold eine BR155 nun dem Produktmanager bzw. Markenverantwortlichen noch im Rödental zufällig beim NBM, oder Drehscheibe lesen am Klo kam,  als blitzartige Eingebung beim verschreckt vom Schläfchen aufwachen am Schreibtisch, oder doch in Nürnberg uf der Messe, nachdem mehr wie zehn an einem Tag genau danach gefragt haben. Fakt ist nur eins, seit damals gab es bei der Marke große Veränderungen und einen Braindrain und den damaligen wahren Hersteller (Subunternehmer) gibt es in Fernost sehr wahrscheinlich auch nimmer.😉

#8 Die bordeauxfarbenden Serienmaschinen kann man doch als Abfallprodukt gleich mitmachen bei einer Wiederauflage der vorhandenen Formen.😉 Hab es ja auch nie verstanden warum die sich damals bei Arnold nur so auf die Vorserienmaschinen versteift haben.


Gruß, Matthias
Moin

Man könnte aus einer bordeauxroten Serien 250 ganz einfach eine Epoche VI Maschine machen. Nr. 137 ...

Bordeauxrote Serienloks fehlen dringend! Lätzchenloks (würg) und verkehrsrote natürlich ebenfalls. Blaue und schwarze gibt's ja auch noch.

Gruß Ralph


P.S.  Die 252/156 wäre auch ein toller Kandidat für ein Sondermodell der W13. Eine 252 mit höherer Nummer in DR Lackierung...

Gruß Ralph

Hallo Mitropa,

Als es die Arnold noch nicht gab, habe ich die orientrote Minitrix 155 mal ein wenig "gepimpt". Es handelt sich um die Lok aus dem Doppelset. Sehr günstig mal erworben.
Sie hat von Fleischmann die Pantos der 185 bd die Puffer der 151 (eckig) bekommen. Von Brawa hat sie die Aufstiegsleitern der 132 und den Schienenräumer der Holzroller bekommen. Soweit, für mich ist sie so gut. Eine Arnold würde ich nicht umbauen, hoffe aber immer noch, dass da mal eine in verkehrsroter Farbe mit Einholm oder in Press Lackierung kommt.

Grüße
Manuel

Tante Edith:
Die Isolatoren müssten von einer Minitrix 103 sein.

Die von Eurorunner zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;