1zu160 - Forum



Anzeige:
1001 Digital

THEMA: Piko Smart Control WLAN: Erfahrungsbericht

THEMA: Piko Smart Control WLAN: Erfahrungsbericht
Startbeitrag
Lio - 02.11.23 18:57
Hallo,

ich habe nun den o.g. Regler erhalten. Er war Bestandteil des Sets 59014 und ist deshalb vom Funktionsumfang her begrenzt, was jedoch mit Freischaltcode (50€) aufgehoben werden kann. Die Einschränkungen sind für mich akzeptabel, so dass der Plan war, den Freischaltcode erst gar nicht erwerben zu müssen.

Mein Fazit ist nach kurzer Probierzeit: PSCwlan ist weitestgehend unbrauchbar. Erhaltene und getestete Version: 1.0.0.0.

Da der Eingangspost nur eine Weile lang editierbar ist, schließe ich mit diesem Fazit und erläutere fallweise in Folgeposts, was mich stört. Das sind bereits jetzt so viele Punkte, dass das Set zurückgehen wird.

Die Liste wird nicht systematisch sein, so viel Arbeit will ich mir dann doch nicht machen. Ich werde versuchen, jedem Post ein Problem (aus meiner Sicht) zuzuordnen. Dann könnt ihr bei Interesse schneller durch die Beiträge scrollen und müsst nicht einen ellenlangen Beitrag lesen.

Was ich wollte:
- Drahtlos steuern: ERFÜLLT
- Schnell auf Loks zugreifen über Adressdirektwahl: NICHT ERFÜLLT (#)
- Schnell auf Weichen zugreifen über Adressdirektwahl: UMSTÄNDLICH ERFÜLLT
- Ein paar Komfortfeatures mitnehmen: TEILWEISE ERFÜLLT (die umständliche Bedienung konterkariert das oft)
- In ein bestehendes System einbinden (über LocoNet, insbesondere die pikoeigene SC Light): NICHT ERFÜLLT. Der Fairness halber muss ich erwähnen, dass ich das vor dem Kauf wusste

UP/DOWN/LEFT/RIGHT stehen für die teils anders (wegen Doppelbelegung) beschrifteten Navigationstasten. BACK für die darunter links liegende Menü-/Zurücktaste.

Ich erlaube mir, das jeweils ohne Anrede und Grußformel zu schreiben, um es kompakter zu halten. Wenn ich auf eure Antworten eingehe, werde ich das jedoch formvollendet tun.

Viele Grüße
Frank


BILDSCHIRMTIMEOUT

Es ist einstellbar, wann der Bildschirm ausgeht. Gut!

Jetzt ist meine Erwartungshaltung, dass die so eingestellte Restzeit immer wieder von neuem beginnt, wenn ich das Gerät benutze, bspw. durch Drehreglerbetätigung oder Tastendruck.

Tatsächlich zählt PSCWlan gnadenlos runter und es kann passieren, dass man mitten in der Eingabe (z.B. einer Zubehöradresse) einen abgedunkelten Bildschirm vorfindet (unerwartet) und eine eigentlich als Adresseingabebestandteil gedachte Ziffer verschluckt wird, weil sie als Wiederaufwecktaste dient. Ich tippe also 123, wobei nach 2 der Bildschirm ausgeht, und es kommt 12 an.

Warum ist die Abdunklung des Bildschirms nicht total? Es bleibt immer noch ein gedimmtes Display. Das mag manchen gefallen, weil sie klar erkennen können, dass der Regler noch an ist. Aber dann brauche ich doch keine Wecktaste verschlucken ... Es würde auch mehr Strom sparen, wenn die Abdunklung total wäre.

TASTATURBELEUCHTUNG

Es ist einstellbar, wie hell der Bildschirm ist und wie hell die Tastaturbeleuchtung. Gut, spart Strom!

Bei beiden Einstellungen kann man entweder mit runter/hoch den Wert verändern. Eine Tastaturwiederholung ist aber nicht eingebaut. Entsprechend lang dauert es. Den Wert mit der Tastatur direkt einzugeben, wird nicht unterstützt. Wenigstens kann man HIER den Regler benutzen, um die Werte zu wählen. Bei anderen Werteingaben geht das nicht (ist zum Teil erklärbar, wenn parallel die Lok steuerbar bleiben soll). Alles in allem dauert die Wertewahl lang. Nicht schön, aber auch nicht schlimm, weil man das selten macht.

ABER: die Einstellung für die Tastaturbeleuchtungshelligkeit wird einfach nicht umgesetzt. Bei 0 leuchtet sie genauso hell wie bei 100, und da sie unangenehm hell ist, ist das für mich ein wirklicher Mangel.
BEDIENBARKEIT

Hier werde ich bestimmt noch nacheditieren, wenn mir mehr auffällt.

- Unlogische Drehrichtung: Um die Helligkeitswerte (#2) zu ändern, dreht man nach links für deren Erhöhung, nach rechts für deren Erniedrigung

- Unklarer Fokus: welcher zu ändernde Wert änderbar ist, wird durch einen Fokus dargestellt. I.d.R. ist das ein Rahmen um den Wert. Bei einigen Elementen, z.B. dem Lokbild, ist der Rahmen so dünn und nochdazu dunkelblau auf schwarz, dass er kaum zu sehen ist.

- Fehlender Fokus. Wenn mehr Loks in der Lokdatenbank sind als auf eine Seite passen, würde DOWN zur nächsten bzw. die UP zur vorherigen Seite blättern. Aber erst mit LEFT/RIGHT erscheint der Fokus (Rothinterlegung), so dass man erst dann weiß, welche Lok ausgewählt würde mit OK. Ist die Hinterlegung einmal passiert, ist der Rest in Ordnung. D.h. in der Software fehlt die Fokusinitialisierung.

- Richtungserkennung. PSCwlan hat einen AC- und DC-Modus. Diese sind irreführend erklärt. Wer intuitiv denkt, dass das D für Digital steht, irrt wie ich. Piko erklärt, AC entspricht der Wechselstromsteuerung und DC der Gleichstromsteuerung. Aha, ich muss also als nicht Märklinist wissen, dass man offenbar bei diesen Steuergeräten immer nur in eine RIchtung drehte und durch das Stoßrelais die Fahrtrichtung umpolte. Erst wenn ich daran denke, erschließt sich mir, dass im AC-Modus der eigentlich für Digitalsteuerungen günstige Modus des "rechts drehen: beschleunigen, links: bremsen, aber nie unter 0" versteckt und unter DC-Modes der "wenn ich aber den Linksanschlag erreiche, wechselt die Fahrtrichtung". Das A als analog und D als digital zu erklären, wäre meiner Meinung nach schlüssig (aber nicht als Eselsbrücke tauglich, da es genau andersherum realisiert ist). Das mag meine irrige eigene Meinung sein, ihr findet das vielleicht logischer als ich. So. nach langer Vorrede: Wenn schon die beiden Modi, dann sollten sie im Fahrregler doch auch visualisiert werden: In beiden Modi wird die Fahrtrichtung durch Links- oder Rechtspfeil gekennzeichnet. Ich fände es logisch, im AC-Modus die Pfeile zu änden in AUF für vorwärts und AB für rückwärts, oder? Also: wer wie die Multimaus bedienen will, wählt den DC-Modus. Wer wie Lenz fahren will, wählt AC (gut: voreingestellt).

- LOK- und WEICHEN-Taste: LEFT ist mit einem Weichensymbol und RIGHT mit einem Loksymbol belegt. Warum, hat sich mir noch nicht erschlossen. Bin ich im Loksteuermodus, führt die WEICHEN-Taste nicht zur Zubehörsteuerung. Bin ich im Zubehörmodus, führt die LOK-Taste nicht zum Lokmodus. Bin ich im Hauptmenü, führt die WEICHEN-Taste nicht zur Auswahl des Zubehörmodus, sondern wählt den weiter links stehenden Menüpunkt (Icon), die LOK-Taste den weiter rechts stehenden Menüpunkt (Icon).

KEINE FREI WÄHLBARE LOKADRESSE

Mal schnell eine Lok, die nicht in der Datenbank ist, steuern? Fehlanzeige. Sie muss erst angelegt werden. Und wie lang eine Navigation durch eine Lokdatenbank von 140 Einträgen (so lang wäre sie bei mir) dauert, möchte man sich nicht vorstellen.

Ein NOGO für mich und ein erster starker Kritikpunkt, der wesentlich zur Rückgabe führt.

PS. Ich hoffe inständig, etwas übersehen zu haben. Wenn ja, trage ich es hier nach.
Hallo Frank,

ich schließe mich dem an, jedenfalls was den aktuellen Status betrifft sowieso.
Beim heutigen PBU Tag wurde nur eine Beta Version vorgeführt, die das Einlesen der Icons noch nicht konnte. In Anbetracht dessen, dass die Sets mit dem Gerät bereits lieferbar sind, sollte PIKO die AD immer mit der aktuellen Software ausstatten.

Auf dem im Vergleich zur Breite des Handreglers winzigen Farbdisplay tummeln sich Fahrstufe als 3-stellige Zahl, Richtungspfeil und noch ein Pfeil (Scrollbalken), auf der Tastatur findet sich noch ein Pfeil, offenbar Menü oder so. Das finde ich verwirrend und nicht ganz intuitiv.

Der Richtungswechsel erfolgt durch Druck auf den Recht flachen Reglerknopf, ähnlich wie bei der Mobile Station. Kann man das umstellen? Ich hätte fragen sollen.

Ob bestehende Smart Control light Regler angeschlossen werden können blieb unklar, es war von einem neuen proprietären Systembus die Rede, der in Entwicklung sei und man bei PIKO vom Loconet weg wolle.

Grüße, Peter W
Hallo Peter,

kein vernünftiger Entwickler würde 1.0.0.0 als Version für eine Beta vergeben, insofern behaupte ich, dass ich schon eine fortgeschrittenere Variante als ihr in den Händen habe.

Wenn du den Regler selbst testen konntest, wirst du mich verstehen. Ich (und du) müssen sicher zugeben, dass eine weitergehende Beschäftigung, und ja, auch Gewöhung, nötig wären.

Was ist aber, wenn schon die kurze Beschäftigung so viele Unzulänglichkeiten offenbart? Da verliere ich die Lust. Ja, man könnte das - besonders die offensichtlichen Fehler - an Piko melden. Aber ganz ehrlich: ich hatte dort früh nach der Messeankündigung ein, zwei Fragen gestellt. Keine Antwort. Nach wirklich langer Zeit mehrerer Monate hatte ich nachgehakt. Keine Antwort. Warum sollte ich mir die Mühe machen, für Piko die Fehler/Unzulänglichkeiten festzustellen, die sie entweder im Test selbst nicht gefunden haben (Fehler) oder eine andere Bedienphilosophie haben ... Sie antworten doch sowieso nicht. Und dann wieder Monate warten, bis die Fehler behoben und die Bedienung verbessert wurde? Was rechtfertigt diesen Vertrauensvorschuss?

Herr Wilfer: vergessen Sie PSCwlan. SIe zeigen keine Strategie und Perspektive auf (wie wird das Inselsystem weiterwachsen) und für die, die mit Insellösungen sogar zufrieden wären, liefern Sie ein Bananenprodukt aus.

Ich bin nachhaltig enttäuscht.

Disclaimer: ich versuche, objektiv zu sein. Vielleicht ist das oben nicht immer gelungen, vielleicht habe ich auch den einen oder anderen Fehler gemacht und etwas übersehen. Aber so oft? Und ich bin nun fest zur Rückgabe entschlossen und möchte die Zeit nicht weiter verschwenden.

Viele Grüße
Frank
Hallo,

der AD sagte mir dass SEINE Version noch Beta wäre. Die Versionsnummer ist mir nicht bekannt.

Grüße, Peter W

Die von Peter W. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

LANGSAM

Vieles läuft langsam ab. Vielleicht wird auf die SD-Karte (übrigens 4GB mit Piko-Branding) geschrieben, sobald sich was ändert (ich dachte aber, das wird erst bei Backup-Wahl gemacht) geschrieben. Das würde es erklären, schön ist es aber nicht. Die Eieruhr in de Statuszeile gibt wenigstens einen Hinweis. Es ist aber für mich zu langsam.

Auch die klare Erkennbarkeit, wann etwas akzeptiert (und abgeschlossen wurde), fehlt. Manchmal indirekt, indem die Eieruhr verlischt. Manchmal überhaupt nicht. Manchmal gibt es einen Speichern-Eintrag, der anzuwählen ist, manches andere wird sofort gespeichert.
Hallo,
am Stand von Piko habe ich den Handregler betätigt, die F-Tasten werden mit roten Hintergrund angezeigt, wenn sie aktiv sind, gute Lösung.
Auch der Richtungswechsel über Tastendruck ist optimal, bei meiner Multimaus ist die Rastfeder so ausgeleiert, dass ich oft unsicher bin, ob der Drehregler die 0-Stellung erreicht hat.
Auch die Stoptaste ist optimal, treffsicher angeordnet.

Es gibt also mehrere Gründe für den Kauf einer neuen Steuerung.

Die Software bekommt im Dezember ein Update, ich hoffe dass ich meine über eBay ersteigerte Smart Control
problemlos verwenden kann.
Es werden bei eBay mehrere Piko-Smart Control WLAN für ca. 150€ angeboten, scheinbar ist die momentane Ausführung nicht brauchbar.

Das Bild zeigt das kommende Update.

Gruß

Klaus

Die von KK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Klaus,

im Bild sehe ich die App Oberfläche die eh jeder vom Programmer kennt, was soll das Darstellen? Kann man in Zukunft die App via WLAN auch mit dem Zentrale benutzen?

Grüße, Peter W
Wenn das Ding ein eigenes Protokoll hat dass sie für sich behalten, dann gibts nur 2 Möglichkeiten

* Das Ding aufmachen und gucken ob eigene Software drauf kann
* Das Ding ignorieren

Grüße,
Harald.
* Piko mitteilen dass das nicht akzeptiert wird

Grüße, Peter W.
Hallo zusammen,

Zitat - Antwort-Nr.: 11 | Name: Harald

* Das Ding aufmachen und gucken ob eigene Software drauf kann


Harald, das kannst Du und vielleicht ein oder zwei Andere,
Aber 99,99 % ( mich eingeschlossen ) können das nicht.

Zitat - Antwort-Nr.: 11 | Name: Harald

* Das Ding ignorieren


Zitat - Antwort-Nr.: 12 | Name: Peter W.

* Piko mitteilen, dass das nicht akzeptiert wird


Ich glaube, daß Beides nichts bringen wird.

Wenn ein paar "unbedeutende Teilnehmer" hier aus dem Forum das Teil nicht kaufen werden, so wird das in der Piko Gesamtbilanz überhaupt nicht auffallen, da zigtausende andere ( vor allem Digital Anfänger ) das ohne dieses Wissen einfach ( vor allem in Startpackungen ) kaufen werden.

Und irgendwelche Mitteilungen werden dort wohl im "Grundrauschen" unter gehen und die Entscheider vermutlich erst gar nicht erreichen.

Das Einzige, was man ( vor allem hier im Forum ) machen kann ist, Fragesteller zu diesem Produkt immer wieder darauf hinweisen, daß man da in eine Sackgasse läuft, wenn man mehr vor hat. Dann kann man zumindest unter den Forenmitgliedern "schlimmeres verhindern".

Einem Großteil der normalen Kundschaft wird das aber auch  vollkommen egal sein, da man sich nur dieses Teil anschaffen wird und das entweder für deren Bedürfnisse ausreichen wird oder nach einer gewissen Zeit sowieso in der Ecke landen wird.

Und Piko Fanboys wird diese Diskussion sowieso irgendwo vorbei gehen, da diese sich dann sehnsüchtigst auch weitere Piko Komponenten anschaffen werden.

Mfg Oliver


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;