1zu160 - Forum



Anzeige:
FKS-Modellbau Gerd Gehrmann

THEMA: Strom-Verteiler / zB FM 6940 vs. Profi

THEMA: Strom-Verteiler / zB FM 6940 vs. Profi
Startbeitrag
Daheim - 19.08.23 12:37
Ein Tipp zu "Verteilerplatten preiswert, handy und professionell":
Man entwickelt sich ja weiter und lernt dazu. Seit faktisch 2004 habe ich nur die FM-Verteiler genutzt. Die ganze Diskussion "Leitungsquerschnitt etc." konzentriert sich fast ausschließlich auf Querschnitte. Widerstände hat man dann zwar im Kabel, aber die größten Widerstände ergeben sich am Verbraucher ("Lok") ODER/UND an den Verbindungen der Leitungen. "Wackelt" ein Kabel (Leitung) am Verbinder/Verteiler, dann entsteht dort ein relevanter zusätzlicher Widerstand.
Bei mir wird alles (außer am Verteiler) verlötet und mit Schrumpfschlauch gesichert (sowohl kontaktmäßig als auch zugentlastend).
Schwachpunkt Verteiler: Die FM sollte man nie gebraucht kaufen. Der Mechanismus ist sehr einfach, und eine Zugfestigkeit ist fast nicht gegeben (auch bei "neu" nicht)...

Vergleich: FM 6940 10-fach einschl. Einspeisung kostet neu > 10 Euro und hat fast keine Zugsicherheit.
Pollin kostet 12-fach plus 2 Zuleitungen/Einspeisungen geschraubt und 2 LEDn und Befestigungsmaterial um die 5 Euro (2x12) und an die Leitungen kann man sich dranhängen (Sicherung des eingelegten Kabels wie bei Steckdosen !). Gibt es in versch. Größen (2x6, 2x12, 2x18 und 2x24)...

https://www.pollin.de/p/stromverteiler-2x-12-po...trollleuchten-452462

Nicht unwesentlich: Der Verteiler hängt unter der/den Platte(n)/Modulen. FM Kabel von der Seite, Pollin um 45 Grad nach unten geneigt.

Vlt. eine Anregung für einige / ich habe die auch hier im Forum bekommen (großes DANKE !) und umgesetzt !
Gruß
Gert

Hallo,

die Verteilerplatten von Fleischmann hatte ich auch auf meiner Kinderanlage. Es gab ja nichts, außer normale Lüsterklemmen.
Das ist reines Kinderspielzeug, die Klemmung Erfolg durch Kunststoffzungen.

Die Pendants von Minitrix sind wesentlich hochwertiger.

Grüße, Peter W
Peter, das stimmt ! Ich habe zwar schon immer alle Kabel verzinnt, aber ein (wehe, wenn unbemerkter) Fehlgriff reicht...
Die Ausführung der Verbinder von Pollin macht Sinn / das gleiche Prinzip der Kabeleinführung an unseren Steckdosen...und ich verzinne auch weiterhin...
Dazu der Preis und die "Extras"...
Gruß zum WE
Gert

Gerade gegoogelt: Bei Minitrix dürfte man aber ARM werden
Hallo Gert,

die Preise für das Zubehör liegen heute bei allen Herstellern in einem m.M. unsinnigen Bereich.

Grüße, Peter W
Guten Tag zusammen,
ich hatte das Problem auch und bin bei Verteilern von Schönwitz fündig geworden.

Viele Grüße aus dem Münsterland
Georg
Hallo,

ich mache es wie Georg; Schönwitz. Die Verteiler haben noch den Vorteil von Kontrollleuchten, ob überhaupt und wenn ja welcher "Saft" ankommt.

Viele Grüße

Christian

Die von ChristianL zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo, Christian: Die Pollin`s haben zwei LEDn, je nachdem, ob AC oder DC ankommt...
Und: Steckkontakte (außer Zuleitung): Wer schraubt schon noch an Steckdosen / alles wie bei Pollin Sicherheits-geklemmt.

Bild (gestern bestellt, heute als Warenpost da  !) :

Die von Daheim zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Gruß zum Sonntag !
Wenn man schon mal auf Vorrat neue Verteiler (Pollin bzw. Onpira) bestellt hat: Heute fällt mir mein LED-Ensemble an der Bekohlung auf / flackert und nicht so hell: Wieder so ein FFM-Verteiler, der in Teilen aufgibt...
Gruß
Gert

Also, was macht man Sonntags: Ab unter die Bahn  und auswechseln gegen "Profi"
Litze nicht verzinnen, denn das Lötzinn wird unter Druck weich. Dies kann zu unerwünschtem Wackelkontakt oder gar Bruch führen. Aderendhülsen sind die bessere Alternative.

Es gibt Verteilerklemmen für Litzen, welche keine Aderendhülsen benötigen.
z.B. https://www.wago.com/de/verbindungstechnik/anschlusstechnik

Schönen Sonntag
Uli

Hallo, Uli, die setzen aber Knicksteifigkeit voraus, und das bei 0,14 bis 0,25...das ginge nicht ohne Verzinnen. Das Klemmprinzip ist aber das gleiche wie bei Pollini.
Gruß
Gert
Hallo,

verwendet doch Adernendhülsen. Abisolieren, drauf stecken, crimpen, einstöpseln. Hält ewig und wird nie wieder "räudig", wie Meister Jambo zu sagen pflegt.

Grüße, Peter W
Moin zusammen , ich mag keine Steck oder Cage Klemmen in jeglicher Form . Einzig Wago Klemmen sind für mich für den vorgesehenen Zweck sehr gut, haben bei Moba mit den kleinen Querschnitten bei mir aber keinen Einzug gehalten . Ich baue mir die Verteiler selbst mit Schraubprintklemmen auf Streifenplatine wobei ich auf die Streifen zur Querschnittvergrößerung noch einen blanken Draht mit auf die Streifen Löte. Anmerkung : Auf eine Spannungsanzeige der Verteilerplatte mit Led verzichte ich , da ein Messen mit dem DVM viel Aussagekräftiger ist .Die Led zeigt zwar Spannung da oder eben nicht da , die höhe der Spannung kann damit nicht erfasst werden. Aderendhülsen sind immer auf die Adern gepresst und erleichtern einem das elektrische Verdrahten . Zuverlässige Klemmpunkte sind bei Moba und anderswo immer ein Gewinn.

Grüße Euch
Thomas
Moin,
ich fertige mir meine Stromverteiler meistens selbst. Das ist günstiger.
Gruß, Thomas S.

Die von DschinKhan zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Noch eine "Nach"frage: Es gibt ja rel. wenige Crimpzangen für 0,14 bzw. 0,25 / das Gros fängt bei 0,5 an. Gibt es da eine Empfehlung ?
Gruß
Gert

Fast alle FM 6940 ausgetauscht...und dabei "viel" erlebt...
Hallo,
@#13 da ich auch beruflich täglich damit arbeite kann ich dir die knipex 97 53 04 empfehlen, Crimpbereich 0,08 - 10/16qmm.
Einzig bei Kontakten mit "push-in" muss man das Datenblatt der Klemmen genau studieren, weil die 4-Kant-Pressung sich in der Klemmkammer verkeilenkann, darf sie nicht in jeder Klemme eingesetzt werden.

Grüße Frank

Danke, Frank, aber das ist mir schon zu "professionell"
Gruß
Gert
Hallo,

ich verwende eine einfache Crimpzange aus einem Set von Kopp aus dem Baumarkt.

Tipp: Kabel ausreichend abisolieren, so dass die Litzen gerade eben vorne heraus schauen und ordentlich zudrücken.

Bei den Profi Crimpzangen braucht man nicht so genau darauf achten, Sasel erledigt die Mechanik und man kann schneller arbeiten. Kommt drauf an wie oft man das Werkzeug benutzt.

Grüße, Peter W
Hier noch ein Nachschlag:
Diese Verteiler haben vorn und zusätzlich hinten bis 1,5 mm² / zum Durchschleifen der Ringleitung !? 5 € pro Stück...
Gruß
Gert

Die von Daheim zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;