1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur N Ersatzteile

Wahl zur Neukonstruktion des Jahres

THEMA: Begrünen von Bergen

THEMA: Begrünen von Bergen
Startbeitrag
ROMMERSKIRCHEN* - 05.12.22 11:12

Hallo zusammen

Was nehmt Ihr zum begrünen eurer Berge? Es geht mir darum nicht zu streuen. Ich habe an Matten von z.B. Noch oder
Heki gedacht. wenn jemand Matten benutzt welche wären das?

Schönen Dank für eure Antwort

Frank

Hallo Frank,

wenn Du Berge (im Hintergrund) meinst und nicht Hügel und Wiesen neben der Strecke, kannst Du es mit Turf versuchen.

Die Matten von der Stange können nicht nur zu lange Halme haben: wenn die Berge eine gewisse Steilheit haben, stehen die Fasern munter quer ins Tal, das sieht suboptimal aus (das sieht man übrigens auch häufig nach dem Aufbringen mit Elektrostat)

VG
Andreas
Hallo Frank,
Wenn Du schreibt "Berge im Hintergrund" - meinst Du damit nicht "sanfte", bewaldete und/oder mit Wiesen bestandene "Huegel" bzw sanfte Haenge, sondern Berge mit Felsausbissen und Felswaenden?
Wenn letzteres der Fall ist, kaemen meines Erachtens nach weder "Gruen" Matten noch grossflaechiger Einsatz von Turf in Frage.
Gerade Felsausbissen und/oder Felswaende (die gibt es nicht nur im Hochgebirge wie z B Alpen), aufgelockert durch Baumbestand und wiesenartigen Freiflaechen sind immer ein Blickfang und optisch - wenn gut gemacht - immer sehr attraktiv.
Wie sowas im einzelnen gemacht wird und mit welchen Materialien und Methoden hier zu beschreiben, wuerde "Seiten" fuellen. Dazu gibt es eine Menge Modellbauerische Literatur und Anschauungsmaterial wie z B youtube.
Du solltest Dir darueber klar sein, dass "einfach nur sanfte gruene Huegel" oder gar "Berge" im Hintergrund mitunter sehr langweilig sein koennen, wenn sie nicht durch verschiedenste modellbauerische Elemente "unterbrochen" werden....
Gruesse
FreddieW
Hallo Andreas  Hallo FreddieW

Ich habe nie etwas von Berge im Hintergrund geschrieben. Mir geht es darum ob ich anstatt Streumaterial auch eine
Geländematte oder Dekoflies nehmen kann zb. von Heki. Ich habe mich sicherlich auch falsch ausgedrückt. Ich meinte
natürlich begrünte Hügel. (Eine Erkältung kann ein schon mal etwas strubellig im Kopf werden lassen)

Schönen Gruß
Frank
Huhu,

- Matten mit „Wildgras“. , kleine unregelmäßige Stücke, leicht beflocken
- Rankenzeug von heki/noch
- Büsche
- Naddlbäume

Siehe Fotos

LG
Marcel

Die von MarcelsMoba zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Marcel,
Sehr schoene Beispiele von (wohl Kalkstein) Felsen, die Du da zeigst. Prima aufgelockert durch unregelmaessigen Gras Bewuchs, Wald / Baum Bewuchs und Felsausbissen / Felswaenden...
Ich haette - wenn Ich mir die "klitzekleine" Kritik erlauben darf - das Gruen noch etwas mehr variiert.....
Gefaellt mir trotzdem👌
Gruesse
FreddieW
Hallo Marcel  #4 ,

einfach genial der Anblick.
Realistisch gestaltet finde ich.
Das muss man erstmal so hin bekommen.
Ich ziehe den Hut zu der Gestaltung.

Beneidenswerte Grüße
Dietmar
Hallo,

ich finde die Gestaltung von Marcel #4 auch top.

#5 Mit allem Respekt möchte ich genau hier Freddie ausnahmeweise widersprechen:
Zitat

Ich haette - wenn Ich mir die "klitzekleine" Kritik erlauben darf - das Gruen noch etwas mehr variiert.....


Im Gegenteil, gerade die Mischung der Vegetation inkl. ihrer Farbgebung finde ich hier besonders gelungen.

Wenn mich was irrtiert, aber das irritiert mich bei sehr vielen MoBa-Felsen, ist das der Gipstouch derselben.

wie immer: 3 Ärzte 6 Meinungen 9 Tote

und täusche ich mich, oder wäre das Teil auch etwas für den aktuellen Branzol-Thread?

VG
Andreas

Hallo Marcel

Eine sehr schöne Begrünung, was du uns zeigst. Mir gefällt es total.

Gruß Rudi
Danke für das viele Lob und auch die Detailkritik finde ich nicht schlimm.
Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass dies meine erste Anlage ohne große Vorerfahrungen ist - fotorealistisch kann ich nicht 😉

Mir ging es auch nur darum dem Threadersteller eine Option aufzuzeigen.
Fotos sind manchmal besser als 1000 Worte.

Und ja ich hab da auch Burg Branzoll stehen und da passte auch Einiges nicht zusammen. Lässt sich aber leicht kaschieren/lösen.

LG
Marcel
Regel Nr 1 beim Landschaftsbau: orientiere Dich nicht an Modellen, sondern am Original.

Grüße
Con
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

orientiere Dich nicht an Modellen, sondern am Original.

...habe leider kein Original vor der Tür, wo ich abgucken kann.🥴

Marcel, Deine Landschaftsgestaltung ist schon Klasse. Ich wünschte, ich könnte nur ein Zehntel davon umsetzen.

Gruß aus Nordertown
Danke,

dabei mache ich gar nix so Besonderes.

Bei einer Sache bin ich konsequent: bei mir ist fast nix 100% flach und ich versuche immer so zu planen, dass die Illusion entseht, erst wäre die Landschaft dagewesen, dann die Bahn gekommen.

Bei der Begrünung achte och darauf, ähnliche  Fahrbtöne zu verwenden und Büsche und Bäume zu gruppieren.

Ich weiss aber auch, dass es nicht fotorealistisch ist und es weitaus talentiertere Modellbauer gibt.

LG
Marcel
Hallo Zusammen,
auch ich finde Marcels Begrünung durchaus so richtig platziert.

Auf Felsflächen gibt es eher vertrocknetes Gras (zB "Herbstwiese"). An den Enden der Hänge ist Humus ausgespült und es bilden sich dort Sträucher....zB. Brombeeren und scheinen den Hang nun abzustützen. In Felsspalten - etwas geschützt und länger schattig, wachsen ....naja... eher Kiefern und Birken als Tiefwurzler.
Rund um einen Nadelwald sammeln sich Holunder und niedrige Büsche, auch unregelmäßig stehende Saatfichten und ebenso Birken., blühendes Heidekraut oder Preiselbeeren als niedere Vegetation, also feines Hekiflor und Nochs farbige Blütenkrümel
Nadelbäume sollten jedoch gleichfarbig sein. Im Sommer etwas olivschimmernd. Im Winter saftig dunkelgrün. Beides zusammen geht nicht! Ich verwende die Herbstwiese auch für meine Eigenbau - Sommerfichten.
KIefern müssen als Kiefern und Lärchen als solche auch in der Krone erkennbar sein, dann kann man unterschiedliche Farben wählen.
Der gelichtete Pflanzabstand der gezeigten Fichten, die gemäß Bilder so um die 6-9m haben, beträgt etwa 3m also 18mm. Unmöglich, dass sie da untenrum noch Nadeln haben.
Trotzdem ist alles erlaubt ,,,,s' war halt eine Weihnachtsbaumplantage .....und außerdem war es im gezeigten Motiv eben so! Punkt! 😏👍

Gruß Sven
Hallo Sven,

Ich finde das sehr interessant was du schreibst.

Ist halt die Frage, wie realitätsnah man bauen will und kann. Das reicht von der unbearbeiten Flaschenbürste bis zu komplett realitätsnaher Vegetation. Ich ordne much da mittig ein.
Aber vll habe ich irgendwann mal Grld, Zeit und das knowhow das ganze zu optimieren.
Wer weiß was die Zukunft bringt …

LG
Marcel

Ps: angenehmes Gesprächsklima hier, finde ich prima


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;