1zu160 - Forum



Anzeige:


Wahl zur Neukonstruktion des Jahres

THEMA: Minitrix 16492 BR151 - Platinendefekt

THEMA: Minitrix 16492 BR151 - Platinendefekt
Startbeitrag
Delvos - 03.12.22 18:11
Guten Abend; nachdem meine 151 jetzt rund ein Jahr defekt herumliegt muss ich mich jetzt mal wieder dem Thema defekte Platine zuwenden... Bei mir hatte sich das schwarze Kabel von der Platine gelöst; beim Wiederanlöten hat sich die dann die ganze Leiterbahn von der Platine gelöst... Ich habe das ganze Übel mal in den anhängenden Bildern eingefangen...

Ich habe keinen Schimmer ob ich sowas irgendwie selbst reparieren könnte; ob ich das irgendwo reparieren lassen kann; ich habe MTX im Laufe des zurückliegenden Jahres mehrfach angeschrieben da ich dann gerne eine Ersatzplatine gekauft hätte, die es laut Ersatzteilliste nicht gibt - hätte ich mir schenken können; keine Antwort...

Was kann ich nu machen?

LG Micha

Die von Delvos zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Micha,

mein erster Gedanke ist, zu versuchen die Leiterbahn mit Sekundenkleber oder auch 2K-Kleber wieder anzukleben, und dann von oben mit einem Lack zu sichern, so das nur noch eine klein stelle vom Lötpad frei ist.

Zum Kleben und Löten auf alle Fälle ein Kreuzpinzette zum fixieren verwenden.
Je nachdem wie flexibel die Litzen sind, diese gegen sehr bewegliche Decoderlitze tauschen.

Der nächste Gedanke wäre das abgelöste Stück Leiterbahn zu entfernen, das noch feste Stück vom schutzlack befreien und an der Stelle anzulöten, aber um das zu entscheiden müßte ich mit die Platine genau anschauen können, um auch zu sehen, was von dem gelösten Stück Leiterbahn alles abgeht.

Gruß Detlef

Hi Micha

es gibt Silberstifte mit denen kann man(n) Leiterbahnen reparieren oder man legt von der heilen Seite Fädel-Draht

mach mal ein kpl. Foto der Platine mit hoher Auflösung.

Gruß Heinz  
Es ist leider nicht genau zu sehen, was kaputt ist.

Mit etwas Glück ist nur die Leiterbahn abgelöst. Dann die Litze anlöten (filigraner als die orange Litze im Bild oben!) und das Ganze ankleben. Ggf. mit eiben größeren "Blob" als Zugentlastung der Litze.

Wenn die Leiterbahn unterbrochen oder ganz abgerissen ist, wird es aufwändiger: Man muss die Litze an eine andere Stelle anlöten. Entweder ein Stück intakte Leiterbahn von Lack befreien oder die nächste intakte Lötstelle.

Gruß
Andi
Hallo,

es wäre gut wenn die ganze Platine zu sehen wäre. Kann es sein dass dies der Anschluss für den Pufferkondensator ist? Orange ist lt. Märklin Farbschema V+, allerdings wäre GND dann violett. Für den Motor verwendet Märklin normalerweise blau und grün.

Grüße, Peter W.

Guten Morgen...

ich kriege ja mit diesem iPhone irgendwie keine ordentliche, hochaufgelösten Makroaufnahmen hin ich habe auf jeden Fall mal die ganze Platine fotografiert und den betreffenden Ausschnitt mit einem roten Rahmen markiert...

Mein Hauptproblem ist dass ich zunächst gar nicht mehr so genau in Erinnerung habe, ob am Ende der Leiterbahn einfach nur das schwarze Kabel angelötet war, oder ob da noch weitere Bahnen abgehen. Hier wäre vielleicht ein Vergleich mit einem Foto einer unbeschädigten Platine ganz hilfreich - Google war da leider nicht wirklich hilfreich....

Die orangenen Kabel, @Peter W., sind von mir anstelle der roten eingelötet (hatte da gerade kein rotes zur Hand) - die roten hatten sich beim Umbau verabschiedet. Umbau heißt: da das Ding kaum Zugkraft hat, habe ich mal begonnen auf zwei Haftreifenachsen umzubauen und von der Blindachse zusätzlich Strom abzunehmen... Bei diesem Umbau ist der ganze Mist dann passiert...

LG Micha


Die von Delvos zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hmm - hat niemand diese Lok und könnte einmal ein Foto des rot gerahmten Platinenbereiches hier einstellen? Dann wüsste ich zumindest ob ich das schwarze Kabel ein Stückchen weiter links an einen Lötpunkt löten kann und die defekte Leiterbahn einfach entferne...

LG Micha
Hallo Micha

Ich habe zwar keine dieser 151er, aber die 103er Platine sieht SEHR ähnlich aus.
Du könntest die Leiterbahn ankleben, oder kürzen und freilegen zum Anlöten.
Bilder findest du anbei.

Dietrich

Die von Dietrich M. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

auch diese Litze ist ab Werk mehr geklebt als gelötet

Grüße, Peter W
Danke @Dietrich; da mache ich dann doch nochmal noch einen Versuch - habe den Reparaturauftrag schon hier liegen - das scheint ja tatsächlich eine Leiterbahn ohne weitere Anschlüsse zu sein... Wie bekomme ich denn diese Leiterbahn so hin dass ich löten kann - den Schutzlach "abschaben"?

Peter - da hast Du wohl recht...

LG Micha
Hallo Micha,

in solchen Fällen verwende ich einen Glasfaser Stift zum Abschleifen des Lötstopplackes. Die freigelegte Kupferbahn mit Flußmittel verzinnen, die Litze nochmals verzinnen und ganz kurz abzwicken, damit das anlöten mit einem kurzen Antippen klappt.

Gutes Gelingen!

Grüße, Peter W
Hallo Micha

Zitat - Antwort-Nr.: 9 | Name: Micha

Wie bekomme ich denn diese Leiterbahn so hin dass ich löten kann - den Schutzlack "abschaben"?

Ja, Leiterbahn mit scharfer Klinge (Skalpell) abschneiden, und dann mit dieser vorsichtig von links nach rechts freikratzen. Dann vorverzinnen und Leitung anlöten.

Peter hat es schon gut beschrieben.

Dietrich
So, grundsätzlich habe ich dank Eurer Hilfe ein neues Decoderkabel vom Drehgestell aus hochgezogen, die Leiterbahn mit einem Glasfaserstift freigeschabt, ein wenig Lötzinn auftragen und das Kabel anlöten können; soweit so schön.

Leider macht sie dann auf dem Gleis aber trotzdem keinen Mucks, so dass ich sie dann wohl oder übel doch einschicken werden muss; da werde ich wohl die Platine irgendwie geschrottet haben.... Auf meinem Programmiergleis gibt es einen Kurzen und wenn ich mit dem Durchgangsprüfer die linken und rechten Räder teste, schlägt der auch an...

Also wird sie dann wohl morgen in die Post gehen...

LG Micha
Hallo Micha,

der Kurzschluss liegt nicht zufällig an Deinem Schleiferumbau, oder dass Gleis-links und Gleis-rechts vertauscht wurde? Deine Kabel schwarz/orange sind genau umgekehrt wie bei der 103 von Dietrich. Beachte, dass das Chassis über die Schraube Kontakt mit dem Gleis hat.

Grüße, Peter W.
Hallo Peter,

das werde ich auf jeden Fall nochmal prüfen. Aufgefallen ist mir das auch; ich hatte allerdings im Drehgestell auch die alten Kabel gesehen; da war es auch genau andersrum... Ich werde das nochmals nachmessen; evtl. sind die Kabel ja intern gedreht. Danke für den Hinweis!

LG Micha
Also, ich habe das jetzt noch mal geprüft; die Litzen sind bei meiner 151 tatsächlich genau anders herum angeschlossen als bei Dietrich's 103. Also, lt. Durchgangsprüfung kommt das also schonmal alles richtig an. Scahde also, wäre zu einfach gewesen

Also, dann doch zum MTX Reparaturservice...

LG Micha
Zitat - Antwort-Nr.: 15 | Name: Delvos

Also, ich habe das jetzt noch mal geprüft; die Litzen sind bei meiner 151 tatsächlich genau anders herum angeschlossen als bei Dietrich's 103



Hallo,

das mit den Farben wird sowieso total überbewertet. Als ich Ende der neunziger mit Selectrix angefangen habe alle meine Loks zu digitalisieren waren alle Litzen grau. Die Loks von damals laufen heute noch. Bei den Platinendecodern bin ich auf die Langzeiterfahrungen mal gespannt

Grüße
Markus
Na ja @Markus - das ist ja kein Platinendecoder; der steckt schon in einem Schacht...

LG Micha
Hallo Micha,

da wünsche ich dir viel Glück dabei. Mein Platinenproblem ist seit 6 Monaten ungelöst und auf Mails dazu bekomme ich keine Antwort seit Juli:

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show...erbastelte%20Platine

Grüße

Dominik

Hi Dominik,

das mit den Mails kenne ich; ich habe auch bereits 2 oder 3 im zurückliegenden Jahr an MTX verschickt - ohne Antwort... Ideal wäre natürlich wenn z.B. jmd. wie Herr Hübsch eine Tauschplatine im Portfolio hätte - da würde ich mein Geld dann lieber lassen als bei einem Paradebeispiel für die "Servicewüste Deutschland"...

Die Frage ist: was passiert bei MTX wenn ich denen die Lok einfach schicke; den Reparaturauftrag habe ich schon ausgefüllt hier rumliegen; da müssen die ja in irgendeiner Form was machen; notfalls unrepariert zurückschicken...

Wenn man sich überlegt dass das ganze Übel nur darauf zurückzuführen ist dass ich angefangen die Drehgestelle umzubauen weil das Ding einfach keine Zugkraft hat...

LG Micha

Hallo,

so gerne ich da helfen würde, aber ich bin nicht sicher, ob Märklin Tauschplatinen goutiert. Außerdem kann man die Soundplatinen sowieso nicht nachbauen und konstruktionsbedingt ist es ja auch nicht so einfach möglich, auf eine Platine mit Next18 zu wechseln, weil der Platz dafür nicht da ist.

Grüße, Peter W.
@Peter - goutieren würden sie das wahrscheinlich nicht, aber es wäre schon ganz nett wenn die vollständige Ersatzteillisten und entsprechend bestellbare Ersatzteile hätten; gerade die Liste für die 151 und dann wohl auch für Dominik's 150 ist ja so kurz dass man überspitzt davon sprechen könnte dass da nicht mehr als Ersatzhaftreifen drinsteht...

LG Micha
Hallo,

bei den Märklin und Trix Produkten - einst unverwüstlich und hoch geschätzt - geht mir immer mehr der Investitionsschutz verloren wenn keine Teile mehr verfügbar sind.

Da sind ja dann auch die freien Werkstätten außen vor und gleichzeitig klemmt es im Werksservice wenn sich dort die Aufträge stapeln.

Grüße, Peter W
@Peter - oh ja, ich habe von MTX noch eine BR 01 (51 2076 00) laufen; uralt, digitalisiert, mit LED und GAM - das Ding ist(!) unverwüstlich - früher war doch manches besser

Sag'mal; Du bist doch auch so'n bißchen kompetent was Lokreparaturen/Umbauten angeht - würdest Du ggfs. einfach mal ein "zweites Paar Augen" draufwerfen - bevor ich sie an MTX schicke? Ich kenne das mit dem Wald den man vor lauter Bäumen nicht sieht...

LG Micha
Servus,

und Danke an "N-Dirk" der meine miesen Lötkünste erfolgreich reparieren konnte - das muss dann am Threadende mal lobend erwähnt werden

LG Micha
Hallo Micha,

Gratulation und sorry dass ich mich da nicht gemeldet habe, hatte Stress mit einem defekten TV. Die Paketkosten nach Wien und zurück wären sowieso unwirtschaftlich. Physische Reparaturen mache ich nur für die Mitglieder im Verein.

Grüße, Peter W



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;