1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur N Ersatzteile

Wahl zur Neukonstruktion des Jahres

THEMA: Schotter wieder einmal

THEMA: Schotter wieder einmal
Startbeitrag
Nspurbodi - 05.11.22 18:13
Hallo Leute
Wieder mal Thema Gleise Schottern.
Hat jemand von Euch schon mal Quarzsand für Aquarien versucht?
Gibts in verschiedenen Farben im Baumarkt, 10kg für 6,99, 25kg für 11,99Euro.
Körnung 0,4 bis 0,8mm.
https://www.hornbach.at/shop/Quarzsand-0-4-0-8-...6703882/artikel.html
Lg Peter

Hallo Peter,
ich habe den Schotter selbst gemacht!
Siege Info ℹī¸ auf meiner  HP!


https://modellbahninn.jimdofree.com/modellschotter-selbst-gemacht/

Schönes Wochenende!
Kupi
Moin,
nimm keinen. Sand. Sand ist rund. Schotter eckig. Und man sieht das auch in N.
Gruß
Thomas
Hallo Kupi
Ja, das hab ich schon gesehen. will mir aber das Sieben ersparen.
Außerdem gibts den auch in schwarz / dunkelgrau bei Hornbach in der Aquaristik.
Lg Peter
@Thomas
Der Quarzsand für Aquarien ist nicht rund....
Lg Peter
Wichtig wäre eine maximale Entstaubung. Ist das beim Aquarienquarzsand so. Müsste so sein oder?

In der Hornbachbeschreibung steht "Rundkorn" und "Unsere Naturprodukte unterliegen vorkommensbedingten Schwankungen in Farbe, Struktur und Größe." Da wäre ich dann doch sehr vorsichtig...

Gruß
Eglod
Hallo Peter,
das Sieben ist kein Akt.
In 10 min hast du 5 kg guten eckigen Schotter!
Da kannst du meterweise Strecken mit einschottern .
Und es ist sehr günstig!

Viele Grüße
Kupi

@Egold
Ja, seh ich jetzt auch, also wie Rundkorn hat mir der nicht ausgesehen. Vielleicht auch ein andere?
Lg Peter
Hallo Zusammen
Es gibt in der Tat sogenannten "Recycling-Sand" der im Tiefbau nur für Provisorien oder untergeordneten Ausführungen benutzt werden darf und in der Leitungsebene von Rohren, Kabeln usw verboten ist. Die Herkunft stammt aus dem Abfallkreislauf beispielsweise von Abrissbeton aller Art, Fundstellen usw. Dieser "Sand" ist extrem scharfkantig und ich nehme nicht an, dass dieses Zeug dem Endverbraucher angeboten wird.
Also ist der Quarzsand schon eher rund  und ergibt eher ein Grießbrei-Bett
Anbei ein typischer Basalt- Schotterstein "Anthrazitgrau"



Die von SSEB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

mit meinem selbst gemachten Gleisschotter bin ich bezüglich Farbzusammensetzung, Form (gebrochen, nicht rund) und Korngröße sehr zufrieden...

Gruß

Reinhard

Die von transalpin zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Reinhard,
sieht sehr realistisch aus, muss ich ehrlich zugeben.
Woraus und wie entsteht dein Schotter?

Grüße
Dietmar
Hallo Dietmar,

Ein Hinweis: easygo56 hat am 30.09.22 um 12:23 Uhr den Thread "Suche Tipps zum Thema Einschottern" gestartet.
In den Beiträgen #9 bis #12 steht alles, was ich dir zu meiner Schotter-Lösung sagen kann.

Sollte es noch weitere Fragen geben, kannst du mich gerne kontaktieren.

Gruß Reinhard

Die von transalpin zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Guten Morgen Reinhard,
Vielen lieben Dank für die Info.

Diese Hydrokulturkügelchen kann ich mir auch portionsweise besorgen, bei uns im Schwimmbad gibt's die in Massen.
Eine Portion zum versuchen reicht erstmal.
Ob die Farbe stimmt muss ich sehen.
Nur habe ich leider keine ausgediente Getreidequetsche.
Denke mit Kaffeemühle wird's zu fein wenn diese es überhaupt schafft.
Kügelchen in Beutel und hämmern wäre ein Versuch.
Mal sehen, Kügelchen besorgen und versuchen.

Liebe Grüße
Dietmar
Servus,

#12 Reinhard...........wie komme ich zu dem "Thread "Suche Tipps zum Thema Einschottern" ?

Danke und Gruß.......Rainer
Hallo Rainer,
rechts oben im blauen Feld auf die 3 weißen Striche klicken, steht Menü drunter.
Dann links im grünen Kasten Durchsuchen klicken und darunter in Suche (weißes umrandete Kästchen)
Suche Tipps zum einschottern eingeben.
Ist der zweite Eintrag von oben.

Hoffe es hilft dir.
Viel Erfolg.

Grüße Dietmar
Moin,

Suche nach: easygo56 gibt:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_such...=0&j2=0&sh=1

Grüße aus Assen (NL)
Jan
Danke !!  .........Rainer

.....ich habe echten feinen Eisenbahnschotter ( Basalt) aus einem Werk für Eisenbahnschotter gesammelt,......der ist mir nach Leim- u. Spüligemisch zu dunkel geworden, daher meine neue Suche!
Hallo Rainer,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

der ist mir nach Leim- u. Spüligemisch zu dunkel geworden, daher meine neue Suche!



da wird Dir die Suche nach Reinhards Schotter nicht helfen. Der ist deshalb so hell, weil er ihn nicht verklebt.

Viele Grüße
Dirk
Guten morgen
Hab mir mal jetzt diesen Aquariumssand/schotter gekauft.
Hier das Ergebnis.
Bild 3 ungesiebt
Bild 4 gesiebt mit normalen
Haushaltssieb.
Lg Peter

Die von Nspurbodi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Der ist deshalb so hell, weil er ihn nicht verklebt.



Wenn man den Schotter feucht macht und dann das Leim-Spüli-Gemisch seitlich am Schotterbett mit einer Spritze einbringt dann zieht der Leim durch die Kapillarwirkung in die Zwischenräume und schwappt nicht über die Oberfläche. Da ist ein wenig Übung nötig, geht aber ganz gut. Mir ist dabei noch nicht aufgefallen, dass sich die Farbe ändert.

Grüße Torsten
Hallo Peter,

dies ist in der Tat "Brechsand" und kein Rundkorn und sieht auf den ersten Blick gar nicht mal so schlecht aus.

Für Ho.

Schau mal die zweite Schwelle rechts -.... der obere Stein, ist genau so groß wie die Schwelle selbst. So geht das nicht!

Aaaaber! Wie alles in dieser Welt ist das Geschmackssache und weil tatsächlich korrekter Schotter fast nicht mehr erkennbar ist, aber auch alles im Gleisbereich kompromissbehaftet, ..zB Profilhöhe, Kleineisengestaltung, Schwellenabstände und Bauarten usw. ......bleibt es dem Künstler frei überlassen, seine Interpretation eines Schotterbettes umzusetzen.

In diesem positiv (!) gemeinten Sinne.....
Gruß Sven
servus,

jetzt habe ich meinen geammelten Schotter ( CZ-Schotterwerk ) wieder gefunden. Wenn er mit Leim/Spüli besprüht wird dunkelt er stark.

Gruß......Rainer

Die von SD35 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Rainer,

ich hab´s hier https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1318482#aw22 schon mal geschrieben:
Vor dem Ausbringen den Schotter erst mal mit Wasser durchwaschen, dadurch dunkelt er hinterher nicht mehr so stark nach. Und nicht wundern, was da teilweise für eine Brühe übrig bleibt...
Im anderen Thread ist das irgendwie "untergegangen".

Viele Grüße
Michael
Servus Michael,

danke noch mal für den Hinweis !  
Wird er dann feucht aufgebracht ?

Gruß .....Rainer
Hallo Rainer,

nach dem Waschen kannst Du den gewaschenen Schotter trocknen lassen und anschließend ganz normal ("wie gewohnt") verwenden. Es kommt nur darauf an, dass der Staub nicht mehr im Schotter ist -- der sorgt für das Nachdunkeln.
Ich forme dann mit dem trockenen Schotter das Schotterbett, sprühe es mit einer Sprayflasche mit Wasser samt Spülmittel komplett ein und setze dann seitliche Punkte per Spritze mit Putzverfestiger neben den nassen Schotter. Das Zeug zieht sich dan "von selbst" in das Schotterbett, dauert aber über Nacht.

Viele Grüße
Michael

Hallo Schotterfans, hier noch ein Hinweis auf Schotter von Heki. Habe in nur mal so auf ein Papier gekrümelt zur Ansicht.
Sieht eigentlich auch ganz gut aus.

Gruß Dietmar

Die von Leipziger zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Dietmar
Danke für den Tipp, aber bei ca 900m Strecke zu Schottern ist mir Schotter
von Mobaherstellern doch etwas zu teuer.
Lg Peter
Puh,
900 Meter Strecke, krass.
Dachte ich wäre schon gut mit etwa 50 Meter wenn's dann mal fertig ist


LG, der andere Dietmar 😂😉
Hallo,
eine Frage an Michael / MHAG:
wie wasche ich den Schotter effizient aus? Da brauche ich doch 2 Siebe, eines für das Aussieben aller Körner unter z.B. 0,6 mm für die Wäsche und eines für das Aussieben des Sands aus dem Wasser-Sandgemisch. Wo bekommt man denn so feine Siebe mit einer Maschenweite von ca 0,2 mm her? Danke vorab und viele Grüße
Wolfgang
Hallo Wolfgang,

solche Siebe findest Du im Aquariumsbedarf, z.B. https://www.aquasabi.de/JBL-Artemio-4-Siebkombination oder https://www.krueger-aquaristik.de/Hobby-Artemia-Siebkombination gibt auch andere Sets und Hersteller.
Das ist meist ein Viererset mit den passenden Lochgrößen.

Ich habe den Schotter erst in einem größeren Becher mit viel Wasser durchgerührt, dann das Wasser mit dem gelösten Staub zum größten Teil abgegossen. Nach einigen Runden bleibt das Wasser klar, ich habe den Inhalt dann auf ein Tuch geschüttet, das Wasser durchlaufen lassen, den Schotter ausgebreitet und trocknen lassen. Das hat recht gut funktioniert. Mit einem passenden Sieb geht's vielleicht schneller, hat aber auch ohne geklappt.

Viele Grüße
Michael
Hallo Michael,
Danke.
Grüße
Wolfgang
Michael,.......Danke auch !

Bin nicht vom Bau ( ), welchen Putzverfestiger ?

Grüße....Rainer

Hallo Rainer,

Putzverfestiger ist Tiefengrund und in jedem Baumarkt erhältlich.

Gruß Dietmar
OK ! .........Danke !...........Rainer
Moin,

Zitat - Antwort-Nr.: 27 | Name: Nspurbodi

bei ca 900m Strecke zu Schottern ist mir Schotter
von Mobaherstellern doch etwas zu teuer.

Verglichem mit den verbauten Gleismaterial und den Fahrzeugen sind dass nur lächerliche Peanuts. Vorallem bei den Mengen ist ein guter Mengenrabatt zusätzlich drin.
Aquarienkies ist auch für das Produkt an sich eigentlich viel zu überteuert.
Am besten mit Sieben, Eimern und viel Zeit bewaffnet zur nächsten Kiesgrube bzw. Steinbruch und da ordentlich Zeit beim sieben verbraten, denn dort kostet die Tonne Kies etwa gleich viel wie der Sack Zierkies für's Aquarium im Baumarkt.


Gruß, Matthias
Dann baue dir gleich ein großes Sieb mit 40-60 Mesh Gazegitter, das entspricht bei Spur N etwa der Schotterkörnung,  dann geht es noch schneller.

Viel Spaß wünscht Dietmar
Hallo zusammen,

vor Längerem habe ich mal Bilder eingestellt, wo man auch gut die geschotterten Schienen sieht - Thema damals war allerdings auch die Oberleitung.

Suchfunktion: Schottern mit Trockenkleber? Beitrag von TK

Den Schotter habe ich bei

https://www.ebay.de/str/gleisschotterschmiede?_trksid=p2047675.m3561.l2563

kiloweise gekauft. Der Schotter wirkt auf den Bildern heller als er wirklich ist. Die Farbe war (Acryl) dunkelbraun, gab es mal bei OBI.
Wer spezielle Fragen hat kann mich auch direkt anschreiben.

Grüße Thomas
Hallo, euch allen einen schönen Nikolaustag,
um das Thema nochmal für einige interessant zu machen.
Gestern war ich mit meiner Frau bei Action, wie das so ist brauchte Sie
noch Weihnachtsdeko.


Ich habe derweil in anderen Regale gestöbert und habe eventuell Deko für Modellbahn gefunden.
Das möchte ich euch nicht vorenthalten.

Vorab, auf den Dosen steht Sand,sind aber kleine Steinchen.

Hier mal kurz 2 Versuche, finde die Körnung wahrscheinlich zu groß,oder grenzwertig.
Vielleicht mal fein sieben und nächsten Versuch starten.

Auf den letzer beiden Bildern ist jeweils die rechte Hälfte des Versuchs mit Kleber bearbeitet um nachdunkeln zu beobachten.
Hält sich anscheinend in Grenzen, obwohl Kleber noch nicht trocken.

Muss noch was zufügen, der Preis.
Für viele in der heutigen Zeit ein wichtiger Faktor.
Je 1 Kg für 99 Cent, ein Schnäppchen.

Selbst wenn ich das Zeug nicht als Schotter verwende findet es mit Sicherheit auf Anlage Verwendung,
als Ladegut,im Steinbruch oder was weiß ich.
Jedenfalls kein Fehlkauf ,zu dem Preis sowieso nicht.

Aber eure Meinung wäre schon interessant.

Grüße Dietmar

Die von didi3003 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login





Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;