1zu160 - Forum



Anzeige:
DM TOYS

THEMA: Brawa Twindexx 64500 und Esu Decoder

THEMA: Brawa Twindexx 64500 und Esu Decoder
Startbeitrag
862jens - 23.09.22 00:55
Hallo zusammen,

ich bin gerade am verzweifeln. Ich habe vor mir den Brawa Twindexx Vario 64500 in analoger Version liegen.
Da ich auf Digital umgestiegen bin, wollte ich diesen jetzt mit ESU-Decodern digitalisieren.
Im Steuerkopfwagen mit dem Motor habe ich den Decoder 59828 LokPilot 5 Micro eingebaut. Dieser funktioniert sehr gut.
In dem anderen Steuerkopfwagen und den Mittelwagen wollte ich den LokPilot 5 FX Micro 59128 einbauen.
Leider funktioniert das irgendwie nicht richtig. Ich kann weder den Decoder auslesen noch ihn programmieren. Mein System zeigt mir immer an NOLOAD an. Ich habe die Zentrale DR5000 von Digikeijs. Bis jetzt ging damit alles super.
Die Funktionsdecoder von Fleischmann aus dem ICE Set 746002 konnte ich wunderbar auslesen und umprogrammieren.
In der Beschreibung von ESU finde ich jetzt nichts dazu und in der Beschreibung (siehe Bild) von Brawa zu dem Zug steht etwas von SX1. davon habe ich gerade noch gar keine Ahnung, fange ja erst an mit Digital.
Weiß jemand einen guten Rat?
Oder muss ich denn tatsächlich die Decoder von Brawa nehmen?

Viele Grüße
der JeNs aus dem Sauerland


Die von 862jens zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

NOLOAD sagt genau das; Du hast zu wenig Last am Funktionsdecoder dran. Esu quittiert erfahrungsgemäß auf AUX1/grün. Mit den LEDs fließt da einfach zu wenig Strom.

Aber warum liest und programmierst Du die Funktionsdecoder nicht einfach mit PoM/Railcom, die DR5K kann das doch?

Grüße, Peter W
Hallo Jens!

Die Beschreibung, die Du abgebildet hast, bezieht sich auf den Decoder von Doehler&Haass. Die hilft Dir nur wenig weiter. Sie kann Dir aber immerhin Hinweise geben, welcher AUX-Ausgang wie belegt ist.
SX1 kannst Du unberücksichtigt lassen. Du fährst DCC. Weder Deine Zentrale noch Deine Decoder können SX1.

Herzliche Grüße
Elmar
Hallo Peter und Elmar,
danke für eure Antworten.

Bei der Zentrale gibt es doch extra ein Programmiergleis. Dieses habe ich eingerichtet und darüber programmiere ich alle Decoder-hat bisher geklappt bis auf diese Funktionsdecoder.
Ich habe gedacht, dass auch diese darüber zu programmieren gehen🤷‍♂️
Railcom fähige Rückmelder habe ich nicht, ich habe die einfachen.

Viele Grüße
der JeNs
Hallo,

es geht nicht um die Rückmelder, sondern um die so genannte Hauptgleisprogrammierung.

Funktionsdecoder kann man nicht immer am Programmiergleis auslesen, wenn die Verbraucher im Fahrzeug wenig Strom brauchen, und ist bei LEDs nun einmal der Fall.

In diesem Fall setze das Fahrzeug einfach auf das Hauptgleis. Die Esu Decoder sind alle Railcom fähig und darüber kann man auch CV Werte auslesen und schreiben.

Grüße, Peter W
Hallo Peter,
wie gesagt, ich bin noch nicht so ganz tief drin in der Materie.
Aber wenn ich über das Hauptgleis programmiere, muss ich dann nicht alle Züge von der Anlage runter nehmen? Das kann doch nicht Sin und Zweck der Sache sein, bei mir stehen bald 20 Züge auf der Anlage. Die ist nicht ganz so klein.

Viele Grüße
Der JeNs
Hallo Jens,

bei der Hauptgleisprogrammierung muss man immer die Adresse des Decoders mit angeben, den man ansprechen möchte. Somit können die anderen Fahrzeuge auf der Anlage stehen bleiben.

Grüße, Peter W


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;