1zu160 - Forum



Anzeige:
MTR Exclusive - Onlineshop und Exklusivmodelle

THEMA: MAN-Triebwagen von Modellbahn Union ?

THEMA: MAN-Triebwagen von Modellbahn Union ?
Startbeitrag
Klingner* - 12.08.22 23:40
Hallo,

die neuen MAN-Triebwagen von Modellbahn Union sind die wirklich mit Deutsche Bundesbahn beschriftet?
Und sind auch die Betriebs-Nr. bekannt?

MfG Bernd

Hallo,

auf den Bildern bei DM Toys lese ich bei allen VT2.11. Ein Eigentumsmerkmal kann ich nirgends erkennen. DB wäre auch Blödsinn. Vorne steht am Rahmen "Auf Bundesbahn zugelassen".  Zugzielanzeiger "Langenfeld". M.E. bis auf die Reklamen identisch mit dem "neutralen" MU_N-T27010.

Gruß Engelbert
Moin,

die Betriebsnummer VT 2.11 und das Zugziel Langenfelde lassen auf einen AKN-Triebwagen schließen. Sparkasse-, Stern-Pils- und Warsteiner-Werbung bringe ich nicht mit AKN in Verbindung. Doornkaat-, Glismann- und hier-werben-Reklame sind AKN-authentisch, allerdings nicht alle am VT 2.11.

Gruß, Carsten

Tach schön.
Die Frage mit der Werbung habe ich mir auch schon gestellt. Ich spreche hier allerdings nur von der Doornkaat- und Glismannwerbung. Die kenne ich nur auf dem „Uerdinger“. Allerdings war der MAN-Triebwagen auch vor meiner Zeit. Ich habe keinerlei Bilder von der angebotenen Version im Original gefunden.

Trotzdem werde ich mir die „Glismann“-Variante natürlich kaufen. Wenn es schon mal ein Fahrzeug mit Werbung aus meiner Heimatstadt gibt…! ;)

Schönes Wochenende
Mark
Hallo,

auf den Bildern auf der Homepage find ich die Betriebsnummer  VT 2.11 auch beim Modell der Chiemgauer Lokalbahn.  Dort steht ebenfalls "auf Bundesbahn zugelassen".

Eine Frage an die Experten: sind die TW der Alsternordbahn und AKN jemals zusammen gelaufen?  Der Alsternordbahn-TW fährt ja offensichtlich bis in das AKN-Netz (Ziel "Bad Bramstedt").

Schöne Grüße,
Christoph
Moin,

da ich mich mit der AKN und ihren Derivaten (ANB und EBOE) etwas auskenne, kann ich bestätigen, dass die ANB und AKN auch zusammen gelaufen sind. Es sind alle Fahrzeuge in Kaltenkirchen beheimatet gewesen und auch freizügig eingesetzt worden. Später, als sie dann lachsorange/beige wurden, waren sie eh nur noch anhand der Nummer auseinander zu halten.
In den Anfangsjahren der ANB, als mit Akku-TW gefahren wurde, befanden sich auch die Ladestationen in Kaltenkirchen
und die Strecke begann noch in Ochsenzoll. Dann erfolgte langsam peu-a-peu der Rückbau der Strecke, erst bis Garstedt und später dann bis Norderstedt-Mitte der dann von der Hochbahn betrieben wurde.
Mittlerweile ist man dabei, auf der A2 die Bahnsteige zu verlängern, weil in absehbarer Zeit auch die VTA aus dem Dienst ausscheiden müssen, da sie dann die 40 Jahre voll haben und keine Fristen mehr bekommen. Dann werden wohl erstmal die LINTe auf die A2 kommen und evtl. iwann mal die U-Bahn bis Ulzburg Süd fahren ... aber das ist noch Zukunftsmusik.
Zur Doornkaat Werbung ... ja, auch diese befand sich auf den MAN ... dazu noch viele regionale Unternehmen wie zum Beispiel EAN (Elektro-Aster-Nord), Cafe-Keese, Paul Filter Umzüge, Holz Sierk ...

Bis auf den Cafe-Keese gabs es diese damals von Brekina ... deswegen musste ich mir den Keese selbst beschriften ;)
Bilder kann ich bei bedarf nachreichen ...

Soweit meine 2ct dazu ... Jörn
Moin,

Wenn der AKN-Triebwagen das Ziel Langenfelde trägt, ist dieser aus der Zeit 1962-1965. 1962 wurde die Hamburger S-Bahn bis Langenfelde eröffnet, damit konnte die AKN nicht mehr zu "ihrem"Bhf. Altona. Langenfelde war ein neuer Bahnhof, den gab es vorher auch nicht an der AKN.
Dort gab es zwischen Altona und Eidelstedt nur den Bhf. Stellingen (zwischen Langenfelde und dem heutigen S-Bahnhof Stellingen).
1965 wurde die S-Bahn bis zur Elbgaustraße verlängert und die AKN bis Eidelstedt zurückgestutzt. Das ist für die AKN bis heute so.
Der Betrieb der ANB wurde durch die AKN abgewickelt, die Fahrzeuge gehörten der ANB und wurden in der Betriebsstätte Kaltenkirchen gewartet. Es gab immer mal Einsetzfahrten von Kaltenkirchen nach Ochsenzoll bzw. Garstedt, wo man auch auf den AKN-Bahnhöfen Kaki und Ulzburg zu- und aussteigen konnte.
Das Ziel Bad Bramstedt dürfte für die ANB der Fantasie entsprungen sein, dort hatten Triebwagen der ANB nichts zu suchen!.
Aber unter Eid könnte ich das nicht aussagen 😉
Das Ziel Ochsenzoll des ursprünglichen Brekina-Modells ist da schon besser und passt zeitlich hervorragend zum oben beschriebenen AKN-Triebwagen.
In Ulzburg-Süd sind sich die Triebwagen zum Umsteigen begegnet.

Gruß Jens
Zitat - Antwort-Nr.: 5 | Name: N-Jörn

da ich mich mit der AKN und ihren Derivaten (ANB und EBOE) etwas auskenne, kann ich bestätigen, dass die ANB und AKN auch zusammen gelaufen sind.



Hallo Jörn,

Bist du da ganz sicher, mit dem freizügigen Einsatz? Ich hätte da meine Zweifel. Ich bin mehrere Jahre damit zur Schule von Ulzburg nach Langenhorn (Umstieg in Ulzburg Süd) gefahren, später zur Ausbildung durch nach Eidelstedt.
Die MAN's der ANB und AKN unterschieden dich deutlich in der Innenausstattung:
ANB durchgängig gepolsterte blaue Sitzbänke,
AKN geformte rote Kunststoff-Einzelschalensitze.
An gemischten Verkehr kann ich mich nicht erinnern.

Edit: Auch die Leistung und damit die Höchstgeschwindigkeit der gegenüber der AKN Triebwagen nur einmotorigen ANB's war geringer und daher eigentlich für die lange AKN-Strecke zu schwach.

Erst sehr viel später (orangene Farbgebung), aber das waren keine ANB-Triebwagen mehr. Die wurde 1977 alle verkauft.
Da fuhren auf der AKN ja schon vorwiegend VT2. Zu den HSV-Spielen wurden in der Regel dann MAN-Züge eingesetzt. Da die Führerstände offen zugänglich waren, haben sich die Fans oft an den "Hupen" ausgetobt. Die Fanzüge waren in der Regel also recht laut 😀.

Gruß Jens

https://images.app.goo.gl/Tmar52x2ykU2xNqM7  (Ehemaliger AKN-Triebwagen, die Polster gab es bei der AKN nicht)

Und hier die ANB:
https://images.app.goo.gl/29d4DLG9WC6YFdb37
(mit blau oben kann ich mich auch geirrt haben, kann auch rot gewesen sein)


Hallo,

danke für die Hinweise bezüglich ANB und AKN.  Ich überlege mir noch den AKN zuzulegen, ANB habe ich schon.  Es wäre natürlich toll wenn auch noch Steuerwagen zu den MANs kämen, aber hoffen kann man ja viel.

Wenn ich den Thread über den Doppelflachwagen von Hobbytrain lese, kommt dort der MAN der Rhein-Sieg-Eisenbahn (RSE) vor, der die spezielle "Fuhre" der VW T2 aus Brasilien zugestellt hat.  Den Wagen mit 2 Autos gibts als Sondermodell von Hobbytrain, könnte da nicht Modellbahn-Union den MAN als RSE dazu verkaufen?  Müssten sie bloß erstmal herausbringen...

Schöne Grüße
Christoph



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;