1zu160 - Forum



Anzeige:
WAWIKO

THEMA: MINITRIX 16825 Diesellok BR 218 FZI Cottbus

THEMA: MINITRIX 16825 Diesellok BR 218 FZI Cottbus
Startbeitrag
218Fan - 31.07.22 06:21
Moin GemeiNde,

ich bin immernoch mit mir am Hardern ob ich mir die Mtx BR 218 FZI Cottbus https://www.trix.de/de/produkte/details/article/16825 zulegen sollte. Mir gefällt die Lok ansich sehr gut. Was mich aber stört ist zum einen der Zwangsdecoder und das die Lok die doch sehr markannten Schienenräumer nicht hat.  Das stört meiner Meinung nach doch sehr die Optik gegenüber dem Original https://youtu.be/Z4iSKVryBwE?t=201 . Weiß hier zufällig jemand ob ich die Schienenräumer von Fleischmann einsetzen kann? Diese müsste man dann nur noch umlackieren, ist dann aber kein Problem.

Grüße Wolfi

Hallo Namensvetter.

Ich nehme hierfür den Räumer von Werner Eichhorn bzw Mende aus Messingfeinguss.

Gruß

Woffi
Hallo Woffi.

naja, (fast) Namensvetter 😁.
Also die von Mende habe ich auch gefunden. Preislich würde ich aber mit denen von FLM besser wegkommen.
Okay bei FLM bezahlt man für 2 Schienenräumer und die sonstigen Zurüsteile, also für einen Zurüstbeutel wo alles drin ist 17,40 € + 6,90 € Versand = 24,30 €. Bei Eichhorn zahle ich für 2 Schienenräumer 20 € + 3,50 € Versand = 23,50 €, also geringfügig weniger. Dafür habe ich aber bei FLM noch die anderen Zurüstteile dabei die mir doch recht gelegen kämmen.
Auf der anderen Seite will man die Lok natürlich nicht nur solo fahren lassen, sondern auch Wagen dranhängen. Somit bräuchte man ohnehin nur einen Schienenräumer, weil auf der anderen Seite ja die Kupplung drinnen ist. Somit wäre natürlich Eichhorn / Mende wieder eine Alternative.
Da ich aber schon eine FLM BR 218 habe (und es kommen auch noch mindestens 2 dazu) bei der 2 Schienenräumer in dem Zurüstbeutel enthalten waren, habe ich schon einen Schienenräumer über.
Aber wie auch immer. Die FLM Schienenräumer Steckt man auch einfach in den Kupplungsaufnahmeschacht. Also müsste das mit den FLM teilen ja auch funktionieren oder?

Gruß Wolfi
Hallo,

Es gibt noch eine andere Möglichkeit:

https://www.modellbausatz-nord.de/de/schienenraeumer-fuer-br-215.html

Hier werden die Schienenräumer aber mit Sekundenkleber festgeklebt. Aber die Kupplungen funktionieren weiter.
Ich habe die verbaut, aber man muss die Räumer noch bemalen, wenn man eine andere Farbe haben will. Bei mir ist das erste Päärchen zu hoch festgeklebt worden. Die anderen haben dann besser gepasst.

VG
Manuel


Die von Eurorunner zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
ist die MINITRIX 16825 Diesellok BR 218 FZI Cottbus denn schon ausgeliefert?

Gruß
Volker
Hallo,

also laut der Lieferliste von Minitrix soll die Diesellok Ende August zur Auslieferung kommen, was aber bei Märklin/ Minitrix einfach abzuwarten bleibt. Fakt ist, dass in Spur N bis dato noch kein Exemplar den Weg zu einem Händler fand.
Auch keine vorbestellten Lok´s. Bleibt abzuwarten, was die Minitrix-Lieferliste Mitte August anzeigt.

Viele Grüße

Thomas
Hallo,

ich noch mal: was dann wegen Lackierung auch noch entscheidend ist: will man den weißen FS 2 vor dem Zug , und somit Zug voraus-, haben, oder eben die schwarze Seite?
Nur bei der schwarzen Lokseite voraus müsste man den Schienenräumer lackieren.
So viel dazu.

Viele Grüße

Thomas
Hallo zusammen,

ich habe die Frage anfangs offensichtlich falsch formuliert. Es gibt ja bereits 218er von Minitrix auf dem Markt. Die konstruktive Beschaffenheit der FZI 218er wird sich ja gegenüber den bereits existierenden MTX 218ern nicht wesentlich verändern denke ich mal.
Kann man die Fleischmann Schienenräumer mit einer MTX 218er “Verheiraten“ und wirkt das dann optisch noch stimmig? Hat das vielleicht schon mal jemand gemacht und ist das dann sehr aufwendig oder geht das Problemlos in dem man den Schienenräumer einfach in den Kupplungsaufnahmeschacht steckt? Gibt es da vielleicht Funktionseinschränkungen?

Grüße Wolfi
Hallo zusammen,

die Minitrix 218 497 mit dem schwarz/ weiß/ roten Dekor mit Piko & Märklin Werbung ist seit ein paar Tagen ausgeliefert.
Erhältlich u.a. bei DM Toys, wo im Gegensatz zu vielen anderen Online-Händlern eigene Fotos eingestellt sind.
Hier der Link dazu:
https://www.dm-toys.de/de/produktdetails/Minitrix_16825.html

Mit besten Grüßen
Klaus
Hallo
@8
wo siehst du da eigene Bilder, die sind doch alle auch auf der Trix-Homepage zu sehen
https://www.trix.de/de/produkte/details/article/16825

gruß Detlev
Hallo Detlev,
Du hast recht, denn schaue nicht regelmäßig auf die Trix- Seite.
Ist aber kein Beinbruch, denn die Hauptinfo war ja, dass die Lok lieferbar ist.
Aber bei der BR 18.4 hat Trix Mist gebaut: Da haben die die 18 528 abgebildet und geliefert wurde die 18 495.
Da hat DM Toys neue Fotos eingestellt.
Beste Grüße
Klaus
Hallo Zusammen,
so wie ich mein Modell der 218 497 am Samstag bei meinem Händler abgeholt hatte, habe ich nun an der weißen Führerstandsseite einen Fleischmann Schienenräumer verbaut. Man muss dazu allerdings beachten, dass dieser
Schienenräumer standartmäßig etwas zu breit ist. Deshalb muss er seitlich auf jeden Fall etwas bearbeitet werden, soll heißen entweder abfeilen oder mit einem Cuttermesser wegen der Tritte etwas verschmälern.
Macht aber nun richtig was her mit den ganzen Anbauteilen.

Viele Grüße

Thomas
Hallo Thomas #11,

das klingt gut. Meinst Du, Du kannst bei Gelegenheit ein paar Fotos machen? Ich glaube hier warten einige ganz gespannt auf ihre Lieferung. Und das mit dem Schienenräumer habe ich mir auch schon überlegt.

Viele Grüße! Steffen
Hallo Thomas,

der Gfm-Schienenräumer wird in die NEM-Kupplungsaufnahme gesteckt?

Grüße - Werner P
Hallo Werner,
ja, den Flm-Schienenräumer musst Du nach Anpassung einfach in die NEM-Kupplungsaufnahme stecken.
Und hallo Steffen, ich werde versuchen Bilder von meiner Lok die kommenden Tage hier hoch zu laden.
Ist dann das erste Mal, ich hoffe ich bekom´s hin.

Viele Grüße
Thomas
Moin an alle
Ich habe hier die 16825 auf meinem Schreibtisch liegen, die Lok besitzt vorne und hinten eine Kinematik mit NEM Schacht. Links und Rechts sind Aufstiegleitern am Gehäuse angespritzt. Ich weis jetzt nicht ob man da nicht mit schieneräumern Probleme bekommt.

Mfg Henrik

Die von Henrik zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Henrik,

kannst du was zum Fahrverhalten und Sound sagen? Wollte mir die Lok auch zulegen....

Gruß
Frank
Hallo n-bahnfreunde,

eigentlich bin ich ein Freund der 216er, 217er, 218er, in allen Farben.
Doch dieses Schwarz/Weiß Design gefällt mir gar nicht.
Ich würde auch andere Farbfarianten von Mtx. nehmen z.B. die ELBA 16822 oder die Betty Boom 16289, jedoch bin (und bleibe) ich Analog-Bahner und da nehme ich nichts mit Sound noch Decoder.
Die Schienenräumer von www.modellbausatz-nord.de (wie in #3 genannt) währen eine Prima alternative, die werde ich mal bestellen und aus probieren.

Gruß n-bahnhermann
Guten Abend,

heute ist die Hübsche auch bei mir gelandet. Mir gefällt die Lackierung außerordentlich gut, optisch 1A, ein Hingucker. Nur die CVs muss ich noch ein bisschen tunen, Mit CV3 und CV4 tue ich mir schwer, reagiert nicht so gefühlvoll wie bei anderen Loks. Stimmt die Verzögerung bei langsamer Geschwindigkeit, ist sie bei höherer Geschwindigkeit unendlich lange. Oder gibts da bei Minitrix einen Geheimtipp?

Viele Grüße! Steffen

Die von Gleis_1 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

mich würde auch der Sound interessieren. Zumindest bei PIKO wurd der angeblich am Original neu aufgenommen. Es bleibt dabei die Hoffnung, dass man die Aufnahmen für das Projekt geteilt hat.

Auf den Bildern sehe ich den klassischen eckigen Lautsprecher mit Abstrahlung nach unten.

Grüße, Peter W
Moin Frank,
Der Sound der Lok ist sehr kräftig und durchaus laut, die Lautstärke lässt sich aber im DCC betrieb einstellen. Die Lok hat 29 Funktionen. Meine ESU Ecos hat die sie Automatisch über das M4 Protokoll erkannt. Die Lok hat den Märklintypischen Anfahrruck im M4 betrieb. Im DCC Betrieb läuft sie seidenweich und ist auch keine Rennsemmel. Der Motor ist sehr leise und vom Getriebe hört man auch ohne Sound fast nichts. Allerdings haben es die Göppinger wieder versäumt ihr einen Pufferkondensator zu verpassen, was bei verdreckten Schienen und Weichenstraßen zu Soundaussetzern führen kann, kommt aber nur selten vor. Der Rahmen des Fahrwerks ist aus Metall und jedes Drehgestell besitzt einen Haftreifen damit sind ihre Zugeigenschaften für mich erstmal ausreichend.

Gruß Henrik
Hallo zusammen,

könntet ihr mal ein Fahrvideo bei YT einstellen? Dann können wir uns den Sound mal anhören.

Gruß
Jürgen
Moin,

Bei allem Jubel, sehe ich da auf den Bildern Formtrennkanten im lichtgrauen Teil, weil man sich bei Trix das entgraten spart?🤔🤔 Wahnsinn, haben die Fleischmann Loks nicht, auch meine orientrote 218 von Trix wurde ab Werk bearbeitet, daß man fast nicht sieht. Unglaublich, und dafür soviel Geld. Sieht so furchtbar aus wie die unterschiedlichen Grau- und Rottöne am Rahmen und am Drehgestell. Passiert halt, wenn man das Plastik nicht lackiert

Gruß vom kopfschüttelnden Jürgen
Moin,
Die Formkanten sind mir auch sofort aufgefallen und sie sind auch am Schwarzen Teil vorhanden. Beim original gibt es die nicht.
https://www.lok-report.de/news/deutschland/verk...entiert-218-497.html

https://www.youtube.com/watch?v=csIkSNC8kHs


Gruß Henrik

Hallo,

habe meine auch bekommen. Optisch für mich ein Hingucker. Sound, na ja, keine schönen Übergänge der einzelnen Sounds. Schwierig finde ich auch das feinfühlige geschmeidige Fahren, Anfahren oder Abbremsen. Klappt (noch) nicht so wirklich. Stellt man CV3 und 4 höher, habe mal Wert 50 probiert, fährt die Lok immer noch recht zügig bis Max. an, das Abbremsen dauert dagegen ewig. Anfahrspannung steht auf 5. Stellt man sie auf 0 ein, wie bei D&H üblich (Fahre nur D&H) reagiert die Lok auf garnichts mehr. Erst bei Wert 1, was aber am Fahrverhalten nichts ändert. Von feinfühligen Fahren früherer Trix Loks mit werkseitigen D&H oder Trix Decodern können wir uns wohl verabschieden. Oder gibt es da einen Trick?
Meine Lok fährt nicht sehr schnell , aber vor allem zieht sie nichts. Mann hat das Gefühl als ob die ihr eigenes Gewicht nicht bewegen kann und ungleichmäßig fährt. Bei einem Lux Schienenreinigungswagen ist Schluß !?! Das kenne ich von älteren 218 nicht. Komisch auch das ich die Lok aus der Verpackung aufs Gleis gestellt habe, die z21 eingeschaltet habe und die Lok ohne jegliches Zutun losfuhr !?!
Zum Thema Schmieren, habe ich das Gefühl, als ob da nichts oder nur wenig geschmiert wurde. Die Messingzahnräder sehen absolut trocken aus.
Montagsmodell? Macke? Oder liegt das am Mfx Protokoll?
Wie sieht das bei euch aus?

Gruß
Frank

Hallo Frank #24,

kann Deine Erfahrungen leider zu 100 Prozent bestätigen.

Laut allgemein üblicher CV 4 Beschreibung entspricht der Wert der Zeit in Sekunden von der Höchstgeschwindigkeit bis zum Stillstand. In der Beschreibung zur Lok steht „Bremsverzögerung“.  Wenn ich den Wert (CV 4=22) so einstelle, dass die 218 in etwa den gleichen Bremsweg aus der Reisegeschwindigkeit zum Stillstand hat wie meine anderen Loks hat, dann ist der Bremsweg von meiner verminderten Bahnhofs-Einfahrsgeschwindigkeit zum Stillstand extrem kurz, also quasi fast eine Vollbremsung. Wenn ich den Wert höher setze und eine halbwegs sanfte Bremsung hinbekomme, dann ist der Bremsweg von der Reisegeschwindigkeit auf 0 fast unendlich. Das gleiche Dilemma ergibt sich auch bei der Beschleunigung (CV 3).

Die Einstellung, um beide Bremswege so halbwegs in der Strecke, passend zu meinen Blöcken abzubilden, führt zu Vollbremsungen und Kavalierstarts.

Bei meinen anderen Loks hatte ich die Probleme eigentlich nie. Alle fahren sanft an und bremsen sanft ab, unabhängig von der Geschwindigkeit. Was meine Überlegungen dazu führt, dass eigentlich bei der 218 die Decodernorm („Zeit in Sekunden von der Höchstgeschwindigkeit bis zum Stillstand“) wörtlich korrekt abgebildet wurde, alle anderen Decoderhersteller hier aber inzwischen eine benutzerfreundliche Lösung gefunden haben.

Bin mit der Konfiguration und dem daraus resultierendem Fahrverhalten so gar nicht zufrieden. Ich hoffe, dass es doch noch eine noch Lösung mit CV Werten gibt. Ansonsten wäre ein Decoder Firmware Update von Minitrix wünschenswert.

Viele Grüße! Steffen
Das mfx Protokoll bei DCC Betrieb über die entsprechende CV Adresse abschalten, es sei denn man hat eine mfx Zentrale udn nutzt MM statt DCC.
Das MM Protokoll bei DCC Betrieb immer abschalten, auch in der Zentrale. Sollte man keine Möglichkeit haben (die dafür nötige CV Adresse ist unbekannt) dann geht folgender Tipp: Das MM Protokoll schaltet sich i. d. R. von alleine aus, wenn man eine 4 stellige Lokadresse nimmt. Danach sollte der Decoder im DCC Betrieb sauber ansprechen.
Hat die Lok die Adresse CV 06 freigeschaltet? Doehler und Haass benutzt eigentlich keine CV 06 und die Decoder laufen ab Werk auf Motorkennlinie - kann man auch nicht abwählen, nur 7 Kennlinienformen auswählen.
Ob MÄ dem Kunden die CV Adresse(n) für die Protokolleinstellungen im Waschzettel bei seinen Hausdecodern immer verrät, entzieht sich meiner Kenntnis.
MÄ Decoder an sich: ich würde CV 2, 3, 4, 5 nicht ändern wollen, da MÄ den Decoder anderst bezüglich der Motorregelung konfiguriert hat lassen. Solange MÄ keine vollständige CV Liste dem Kunden gibt, lässt sich das leider nicht heraus finden. Ein "hoher" Wert in CV 02 ist nicht so ungewöhnlich. Mein HT Vectron hat einen ZIMO drinn und der hat CV02 = 4 und CV 05 = 252 ab Werk vorab eingestellt was keinerlei Probleme bisher macht.
Ist nur mal so eine Überlegung, muß man so nicht machen.
mfg

Hallo,

ich bekomme kein zufriedenstellendes Ergebnis hin. Das Regeln und Fahrverhalten erinnert mich mittlerweile stark an die ersten eigenen werkseitig verbauten DCC Decoder von Fleischmann. Die waren auch nicht zu gebrauchen.....bis auf Zimo umgestellt wurde.

Laut meinem Händler ist ein leichtes Knarzgeräusch und der eher bescheidene Sound bei der Lok leider normal !?!
Aber was Ziehen sollte sie dann doch.......

Gruß
Frank
Moin Frank,

drehen die Räder an beiden Drehgestellen? Bei der Konstruktion kann es vorkommen, dass wenn der Motor nicht richtig sitzt, nur ein Drehgestell angetrieben ist. Das könnte die Zugkraft erklären.

Gruß Moritz
Zitat - Antwort-Nr.: 27 | Name: N-forever

Laut meinem Händler ist ein leichtes Knarzgeräusch und der eher bescheidene Sound bei der Lok leider normal !?!
Aber was Ziehen sollte sie dann doch...



Hallo Frank,

bei einer UVP von 289€ sollte man ein einwandfrei laufendes Modell mit guter Zugkraft und gutem Sound erwarten können. Punkt. Wenn ein leichtes Knarzgeräusch und der eher bescheidene Sound normal sein sollten dann fehlen mir langsam die Worte. Normal bei Minitrix?

Ich zitiere mal aus der Betriebsanleitung der Lok:

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Automatische Systemerkennung zwischen den DigitalSystemen mit Priorität auf mfx.



Das Gimmick mfx braucht doch kein Mensch in Spur N. Wenn ich dann noch lese das man die Lok mit den vorhandenen CV unter DCC nicht sauber ans Laufen bekommt. Das hat man vor 30 Jahren mit Selectrix über die wenigen Parameter problemlos innerhalb von 2-3min im Halbschlaf hinbekommen. Die mitgelieferte Doku zum Decoder war damals im Prinzip nicht Mal notwendig.

Zitat - Antwort-Nr.: 28 | Name: Jemand Andres

Bei der Konstruktion kann es vorkommen, dass wenn der Motor nicht richtig sitzt, nur ein Drehgestell angetrieben ist. Das könnte die Zugkraft erklären.



Was Märklin hier im Jahr 2022 mit der FZI 218 abliefert ist einfach nur noch traurig. Das Motoritzel aus Messing der kürzlich ausgelieferten V80 rasierte innerhalb kurzer Zeit das Kunststoff-Zahnrad im Getriebe ab. Beim Ulmer Spatz drehten sich die Räder nicht. Die Endkontrolle findet mal wieder beim Kunden statt. Ich vergaß, ist ja alles normal bei Minitrix...  

Grüße
Markus
Hallo Markus,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Automatische Systemerkennung zwischen den DigitalSystemen mit Priorität auf mfx.



Tja dann bleibt die Frage wie man das Mfx Protokoll deaktivieren und mit reinem (hoffentlich besserem) DCC Protokoll fahren kann.
Meine Lok geht allerdings wegen Knarzgeräusche und fehlender Zugkraft wieder zurück.

Sollte sich hier in Sachen Fahrverhalten etwas positives ergeben, überlege ich mir vielleicht nochmal einen Neukauf.

Gruß
Frank
Hallo
Zitat - Antwort-Nr.: 30 | Name:

Tja dann bleibt die Frage wie man das Mfx Protokoll deaktivieren und mit reinem (hoffentlich besserem) DCC Protokoll fahren kann.



der Waschzettel sagt dazu CV 50 Bit 3 aus, also minus 8

https://static.maerklin.de/damcontent/bb/69/bb6...2070fe1637048236.pdf

gruß Detlev
Hallo,

danke für die vielen Hinweise und Tipps. Ich habe jetzt mal alle Varianten erfolglos durchprobiert, lange Adresse, mfx ausgeschaltet, MM an der z21 war schon ausgeschaltet. Die Motorkennline (CV 48) geändert von o auf 1 und 2 brachte einen Effekt, allerdings stimmte dann der Sound nicht mehr mit dem Fahrverhalten überein.

Und als ich nach einem Reset schon am Aufgeben war, habe ich dann doch noch - überraschenderweise - die Lösung gefunden: Ich fahre mit Rocrail und hatte bisher Vmax immer auf 100 km/h eingemessen, um variabel zu sein. V Reise dann meist auf 80. Nun habe ich Vmax direkt auf 80 km/h eingemessen, V Reise dann in Rocrail auch auf 80 und schon wirkte sich das positiv auf das Fahrverhalten aus. Der kleine Minitrix Anfahrruckler ist nicht weg, aber deutlich besser. Sie fährt deutlich weicher an und bremst auch weicher. Nicht 100 Prozent perfekt, aber für mich ok. Meine Daten:

CV2 = 5
CV 3 = 25
CV 4 = 12
CV 5 = 75
CV 50 = 2 (spielt keine Rolle)

Jetzt hadere ich nur noch mit der Zugkraft, bei mehr als zwei Wagen hat sie Probleme. Drehgestelle habe ich geprüft, beide treiben an. Insgesamt fährt die Lok auch ohne Wagen etwas unruhig.

Viele Grüße! Steffen

Edith hat die um eine Zeile verrutschten CVs korrigiert

Hallo Steffen

Probiere mal, ob die CVs aus diesem Dokument (S. 15 - 18) passen: https://static.maerklin.de/damcontent/3d/7d/3d...ee892a1660728650.pdf

Dann lässt sich z.B. mit CV 53 der Geschwindigkeitsbereich verschieben.
CV 6 (Mittengeschwindigkeit) gibt es wohl nicht.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass deine Lok eher ein mechanisches Problem hat. Hast du einen mTc14-Dummystecker, um die Lok mal rein analog auszuprobieren?

Zum Einmessen: Hier sollte die Vmax so eingestellt werden, dass die Lok "ihre" Höchstgeschwindigkeit erreicht (140 km/h für BR 218). Im Steuerprogramm wird dann die jeweils passende Geschwindigkeit für Strecke, Zuggattung, usw. gewählt.

Dietrich
Hallo Dietrich,

nach Reset hab mal die CV53 getestet, mit 12 eingeregelt auf 80 km/h. Hat leider nichts gebracht. Danach wieder die CV5 auf 75 und deutlich besser. Ich lasse es jetzt so, für mich passt das wie schon in #32 geschrieben.

Dummystecker hab ich leider nicht zum Testen, aber anscheinend bin ich ja nicht der Einzige mit zu wenig Zugkraft. Ich denke mal eher an ein generelles, konstruktionsbedingtes Problem.

Viele Grüße! Steffen
Hallo,

vielleicht rutschen die Haftreifen durch?

Grüße, Peter W.
Moin an alle

Mit DCC läuft meine eigendlich ganz vernünftigt, allerdings muss sagen mal als Kommentar abgeben das Minitrix wohl keine vernünftige Qualitätskontrolle mehr hat. Bei meiner Lok war an einem Drehgestell das Kabel von der Hauptplatine zum Drehgestell, an der Platine abgerissen, wegen einer Kalten Lötstelle. Genau denselben Fehler hatte ich schon bei der Minitrix V90 16297 und bei der hatte ich mich immer Gewundert warum die so schlecht Strom aufnimmt. Bei solchen Preisen kann sollte man Top Qualität erwarten.

Gruß Henrik

Hallo,

passende Haftreifen (1A/0,5) in guter Qualität gibt es hier in Tschechien:

https://www.kamodel.com/dh/n/886-empfohlene-nic...omotiven6-stuck.html

Oder direkt in Deutschland:

https://spur-n-teile.de/kam-01a-05.html

Wenn die Mechanik der Lok in Ordnung ist dann bringen die Haftreifen von ka-Model teilweise eine Verdoppelung der Zugkraft. Die Erfahrung habe ich mit einer Fleischmann 151 machen müssen. Die zog allerdings davor schon deutlich mehr als nur zwei Wagen

Grüße
Markus

Hi,

ich habe meine heute bekommen und zumindest mal eine kurze Testfahrt mit 6 IC-Wagen gemacht

Die Lok fährt für eine Modelllok erstmal recht langsam - das ist aber ehr vorbildgerecht. Die Zugkraft sieht erstmal unauffällig auf. Die 6 IC-Wagen hat sie ohne sichtbare Probleme auf 1,5-2% Steigung gezogen.

Der Sound ist - wie bei fast allen Loks - massiv zu laut, auch in 5m Entfernung. Das wird einige Klagen der Preiserlein nach sich ziehen. Das sollte sich aber via CV ändern lassen. Ob der Sound vorbildgerecht ist, kann ich nicht sagen.

Grüße Micha
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Die Lok fährt für eine Modelllok erstmal recht langsam - das ist aber ehr vorbildgerecht. Die Zugkraft sieht erstmal unauffällig auf. Die 6 IC-Wagen hat sie ohne sichtbare Probleme auf 1,5-2% Steigung gezogen.



Wow, was für eine Qualitätsstreuung...

Gruß
Frank
Hi,

ich hab grad nochmal ein bisschen experimentiert und noch die Wagen eines anderen Zuges angehängt (alles "normale" Fleischmann/Trix IC-Wagen mit "normalen" Rolleigenschaften - also nix gepimpt oder so.

1. Versuch: 12 IC-Wagen, davon 2 mit Zugschlußbeleuchtung
- auf der Ebene noch unauffällig,
- in 2% Steigung auf der Geraden geht noch, Lok müht sich aber schon deutlich ab und fährt langsamer
- 2% Steigung in R350 180°-Kurve: nicht mehr versucht

2. Versuch: 10 IC-Wagen, keine mit Beleuchtung
- auf der Ebene noch unauffällig,
- in 2% Steigung auf der Geraden etwas langsamer, insgesamt aber relativ unauffällig (mag sein, dass sie mal kurz geschleudert hat)
- 2% Steigung in R350 180°-Kurve: Lok schleudert im Stillstand kurz vor Ende der Kurve

mit einem leichten Druck auf die Lok (d.h. Erhöhung des Gewichts) hat die Lok das dann aber auch gepackt.

Ich schließe daraus, dass
- zumindest für die bei mir vorgesehenen Züge die Lok ausreichend ist
- mit einer Gewichtserhöhung (keine Ahnung ob da Platz drin ist) die Zugkraft noch weiter erhöht werden kann
- aufgrund der anderen Berichte, dass hier tatsächlich eine hohe Streuung vorhanden ist und ich Glück habe

Grüße Micha
Hallo 1 zu 160 ziger,

hat einer von euch die Lok von seinem Händler in den letzten 3 Wochen bekommen? ist ja Werksseitig ausverkauft!! Wollte eigentlich nur wissen, ob ich damit noch bis Weihnachten rechnen kann .... Ich weiß ist Kaffeesatz lesen...
Achso die Lok ist beim Händler vorbestellt ... lang ist es her ...

Beste Grüße aus OWL PB
Werner
Die lok ist ja wie du schon sagtest werkseitig ausverkauft und von minitrix Seite aus auch schon alle loks ausgeliefert
LG Ralf
Hallo 1 zu 160ziger,
Hallo Ralf

komme gerade von meinem Händler, war mehr zufällig dort, als geplant. Lieferung für 2023 geplant lauf der Händler EDV .... keine Zusage über Lieferung, es ist kein kleiner Händler, so nebenbei bemerkt. Nicht in PB

[Ralf] woher ist die Info ... Loks ausgeliefert, da die HP nur hergibt werksseitig ausverkauft, nach MT/Märklin Sprachgebrauch werden keine Bestellungen mehr angenommen.
Fals einer sie schon bekommen hat würde ich mich über ein Foto der Frontpartie mit Schinenräumer sehr freuen. Danke im voraus dafür

Beste Grüße aus OWL PB
Werner

Hallo Werner,

Wenn du den Thread hier von vorne liest, findest du Fotos (im Beitrag #15) von der ausgelieferten Lok. Diese wird ohne Schienenräumer ausgeliefert. Weiterhin wurde auch durch einige die Qualität der Lok und ihrer Zugkraft beschrieben.

Viele Grüße
Manuel
Sorry, doppelt
Hallo,

Conrad wirft "Lieferung in 3 Wochen" aus. Also vielleicht kommt doch noch etwas nach.

Grüße, Peter W.
War doch bisher häufiger so, dass die Artikel Häppchenweise auf den Markt kommen. Die einen früher, die anderen später und Händler auch nur Teillieferungen bekommen und nicht die volle bestellte Menge.
Fast egal welcher Hersteller.
Gruß Björn
Hallo 1 zu 160ziger,

ich danke allen für Ihre Infos. Überlege den Auftrag bei Händler zu stornieren.

{Manuel] deshalb auch die Frage auf die letzten 3 Wochen bezogen. trotzdem Danke


Beste Grüße aus OWL PB
Werner
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Conrad wirft "Lieferung in 3 Wochen" aus. Also vielleicht kommt doch noch etwas nach.


Was da bei Conrad steht, da konntest du noch nie nach gehen (nicht nur bei Modellbahnen!).
A.T. (nicht E.T. oder AT-AT).
Hallo,

Conrad wirft heute in DE "Lieferung in 2 Wochen" und in AT "Online verfügbar" (d.h. bestellbar) aus mit Liefertermin 7.12.
Es bleibt spannend

Grüße, Peter W:


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;