1zu160 - Forum



Anzeige:
Traincontroller - Software für perfekt gesteuerte Modelleisenbahnen

THEMA: Gleisfixierung bei Modul-oder Segmenttrennungen

THEMA: Gleisfixierung bei Modul-oder Segmenttrennungen
Startbeitrag
ottopa - 21.07.22 22:02
Hallo Forumer,
im Beitrag:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1303268&start=3
ging es ja in erster Linie um die vom Handel angebotenen Platinen zur Gleisfixierung..
Die andere preisgünstige bewährte Methode ist das Fixieren mit Schrauben,
Ein paar Fotos dazu.
Außerdem ist diese Methode auch geeignet für die Montage von Flexgleisen im Bogen..
Für das Entfernen der Schwellen im Lötbereich habe ich mir eine Spezialzange gemacht.
Gruß Otto

Die von ottopa zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Otto,

ein paar Anmerkungen:
Als Schrauben bevorzuge ich solche aus Messing, die "silbern glänzenden" lassen sich nicht immer verlöten (bei manchen geht´s, bei anderen nicht, muss man vorher ausprobieren)
Mit größeren Schraubenköpfen kann man wahrscheinlich auf zwei Schrauben je Modulseite verzichten; also nur je zwei pro Gleis- (insgesamt 4 statt 8 Schrauben). Nach dem Löten kann man, wenn optisch notwendig, die Schraubenköpfe mit einer Schleifscheibe o.ä. etwas verkleinern.
Die Stabilisierung in Bögen ist eine gute Idee, man darf allerdings nicht vergessen, dass man sich damit auch eine Schallbrücke einbaut.
Zu guter Letzt:
Deine Zange ist interessant, solange man kein Peco C55 mit Doppelfuß verwendet

Ich finde es gut, wenn hier mal wieder mehr zum Basteln berichtet wird!

Viele Grüße
Michael
Hallo Michael,

Wenn die Einkerbungen im unteren Fuß
nicht stören geht's auch mit Code 55 Von Peco.
Ich machs so.
Gruß Otto


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;