1zu160 - Forum



Anzeige:
Traincontroller - Software für perfekt gesteuerte Modelleisenbahnen

THEMA: Lampenanordnung spezifisches SBB Typ L Signal

THEMA: Lampenanordnung spezifisches SBB Typ L Signal
Startbeitrag
BertB - 12.07.22 14:25
Hallo SBB-Experten,

Bei der Inventarisierung der verschiedenen SBB-Lichtsignale vom Typ L bin ich auf der Website https://www.lokifahrer.ch/Signale/CH/Signale-CH.htm unter dem Begriff Gleisabschnittsignale auf ein Bild eines Lichtsignals gestoßen,  dessen Lampenreihenfolge mir nicht bekannt ist.

Es handelt sich um ein Signal mit 5 Lampen, wobei die rote Lampe offenbar in der Mitte platziert ist:

> https://www.lokifahrer.ch/images/Sig-CH/Erstfeld-Sued.jpg

Kann mir jemand sagen, welche Farbe die Glühbirnen in welcher Reihenfolge haben und welchen Fahrbegriffe an diesem Signal angezeigt werden können?

In den Z21 SBB-Signaldefinitionen habe ich keine Lampenanordnung finden können, bei der die rote Lampe in der Mitte ist:

> https://www.z21.eu/de/produkte/z21-signal-deco...em-l-hauptsignal-sbb

Ich hoffe, dass einer von euch die Angelegenheit für mich klären kann.

Wie immer viele Grüße aus NL,

Bert

PS: Wegen möglicher Urheberrechte habe ich die Bilder nicht anhängen können.

Hallo Bert,
interessanter Fall. Leider wurde Erstfeld umgebaut, und ich finde keine alten Pläne mehr wo die Fahrbegriffe beschrieben sind. Was aber klar ist: die 3 Signale können alle nur die Fahrbegriffe 2 (grün/orange, 40 km/h) und 6 (orange/orange, kurze Fahrt) zeigen. Somit wären also nur 5 Lampen nötig. Eine Lampe ist also entweder das Notrot (dann wäre es die unterste) oder sie ist einfach leer.
Es gibt eigentlich keine genaue Vorgabe, an welcher Position welche Farbe sein muss. Zwischen 2 beleuchteten Lampen muss einfach mindestens ein "Lampenabstand" sein, und 3 oder mehr Abstände "sollen vermieden werden (also bei Signalen welche Fb5 (3x Grün) anzeigen können soll bei angezeigtem Fb3 (2x Grün) nicht die unterste und oberste Lampe mit 3 dazwischenliegenden "dunklen" Lampen beleuchtet werden).
In der Regel ist die Konfiguration damit schon vorgegeben. In Zürich Vorbahnhof gab es mal ein Signal wo das "normale" Rot ganz zuunterst war, weil sonst eine Verwechslungsgefahr mit einem nebenliegenden Signal hätte bestehen können. Das sah sehr ungewöhnlich aus. Die Lampenkonfiguration war dann Grün, leer, Orange, Notrot, Rot.
Auf Youtube gibt es ein Video von Erstfeld https://www.youtube.com/watch?v=ngF9ztSU4vk. Etwa zur Minute 8 siehst du eine Ausfahrt mit Fb2. Grün ist dort zuoberst und Orange zweitunterst.
Somit ist die "Farbanordnung" wohl:
1 Grün
2 Orange
3 Rot
4 Orange
5 Notrot oder leer

Viele Grüsse
Thomas
Hallo Thomas,

Vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, meine Frage so umfassend zu beantworten.
Ich werde mir das Video heute Abend in Ruhe ansehen und danach berichten.

Zwischenzeitlich hatte ich selber noch die angehängte Lampenfolge als Möglichkeit gefunden, aber meiner Meinung nach ist mit dieser Anordnung kein (gültiges) FB2-Signalbild möglich, sondern nur FB1, FB3 und FB6...

Viele Grüße aus NL,

Bert

Die von BertB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Bert

Auch FB2 ist möglich, mit der obersten und untersten Lampe. In diesem Fall ist die rote Lampe mit 2 Leuchtfäden ausgestattet.

Gruss Markus
Hallo Markus,

Ich dachte FB2 mit der obersten und untersten Lampe wäre nicht "gestattet" oder "erwünscht" weil Thomas folgendes schrieb:

Zitat - Antwort-Nr.: 1 | Name: JR-Railfan

Es gibt eigentlich keine genaue Vorgabe, an welcher Position welche Farbe sein muss. Zwischen 2 beleuchteten Lampen muss einfach mindestens ein "Lampenabstand" sein, und 3 oder mehr Abstände "sollen vermieden werden (also bei Signalen welche Fb5 (3x Grün) anzeigen können soll bei angezeigtem Fb3 (2x Grün) nicht die unterste und oberste Lampe mit 3 dazwischenliegenden "dunklen" Lampen beleuchtet werden).



Meinst Du, dass diese Kombination (grün/dunkel/dunkel/dunkel/gelb, also 3 Abstände) in der Praxis tatsächlich implementiert wurde?

Ist es übrigens erforderlich, dass das grüne Licht immer oben ist?
Sonst wäre - mit die rote Lampe noch immer in die Mitte - die Anordnung gelb/grün/rot/gelb/grün noch eine Möglichkeit die Signalbilder FB2, FB3 und FB6 mit nur "ein Lampenabstand oder zwei Lampenabstände" zu realisieren....

Grüße aus NL,

Bert

Hallo Bert,
wenn du mit einem 5-begriffigen Signal die Fb2, 3 und 6 abbilden willst, wäre in der Realität eher die Lampenfolge
Grün
Rot
Orange
Grün
Orange
gebaut worden. Vermutlich gibt es irgendwo in der Schweiz tatsächlich ein Signal welches einen Fb mit 3 dunklen Lampen dazwischen abbildet (ich kenne keines). Im Fall Erstfeld von deinem Beispiel hat es in dem Gleis, welches von der linken unteren Bildecke kommt, genau so ein Signal, welches 3 Fahrbegriffe abbilden kann. Dieses ist aber zweireihig ausgeführt (also Rot in der rechten Reihe), damit bei jedem Fb nie 3 "leere" Lampen vorhanden sind.
In Lausanne, Einfahrt Seite Puidoux, gab es sogar mal ein Signal mit 6 Lampen übereinander. Du siehst, keine Regel ohne Ausnahme...
Viele Grüsse
Thomas
Hallo Thomas,

Zitat - Antwort-Nr.: 5 | Name: JR-Railfan

wenn du mit einem 5-begriffigen Signal die Fb2, 3 und 6 abbilden willst, wäre in der Realität eher die Lampenfolge
Grün
Rot
Orange
Grün
Orange
gebaut worden.



Ich hatte diese Lösung bereits in meiner " Inventarisierung", siehe das angehängtes Bild. Nur die Sequenz mit der roten Lampe in der Mitte (siehe Fragezeichen) hat mich verwirrt. Aber das ist offenbar keine Standardanwendung mehr.

Ich danke euch allen nochmals für eure Beiträge.

Viele Grüße aus NL,

Bert

Die von BertB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;